» »

Wie läuft bezahlter Sex eigentlich ab?

MZo<ndi7ni


Das ist jetzt total OT..aber ja,ich kanns mir kaum vorstellen..ich würde dann denken,was ist an dieser Person verkehrt (im Sinne von,was hat sie für abstoßende Eigenschaften). Liegt bei mir wohl daran,dass ich aufm Dorf aufgewachsen bin und es da schon immer Gang und Gebe war,dass man schnell und eigentlich immer nen Partner hatte und wer nicht,über den wurde getuschelt (eben,was da wohl schief läuft bzw. der Grund für die Einsamkeit ist)

Cqal%vDinx81m


Jau, ist OT, -> PN

H5eizlüfoter Woxlf


Zu einer Nutte geht man in aller Regel nicht deswegen, weil man keine Freundin oder Frau findet. Die meisten Nuttenkunden (einschließlich mir selbst) die mir bekannt sind, führen eine glückliche Beziehung.

AVngiRe20026


Mich würde da dann grad mal interessieren,wie das bei nem Escortservice abläuft

ein bisschen "gemässigter" ;-D - man hat in der Regel zuerst email Kontakt wo alles wesentliche abgeklärrt wird: Preis, Tabus, Vorlieben, etc., dann kommt ein Telefonat, man vereinbart ein Date. Da fährt man dann hin - man trifft sich in der Hotellobby, Restaurant, in der Wohnung/Haus des Kunden, Casino, etc. man isst/trinkt was zusammen und unterhält sich nett (da kann alles kommen vom small Talk übers Wetter bis zur anspruchsvollen Diskussion) - irgendwann kommt man sich näher - aber nicht so plump wie oben erwähnt. Es gibt in der Regel keine Aufpreise - die Dame nennt in der email ihre Vorlieben und ihre Tabus und er ebenso - und dann hat man einfach stinknormalen safer Sex miteinander - mit küssen, Vorspiel etc...

Dates dauern zwischen 1 Stunde und mehreren Tagen, die "Bezahlung" wird diskret gehandhabt - ein Kuvert mit Geld das in einem Blumenstrauss steckt, etc. sowohl der Kunde als auch die Dame können am Anfang des Dates sagen das "die Chemie nicht stimmt" und abbrechen - in der Regel passiert das aber nicht, man hat ja vorher miteinander telefoniert & Fotos ausgetauscht.

Also "Escort" versucht ein möglichst "echtes" Erlebniss zu sein...

M6on^dinxi


@ Heizlüfter Wolf:

Und warum geht man in einer Beziehung zu ner Prostituierten ? Damit man Sexpraktiken kriegt,die die Freundin nicht mitmacht? Weil die Freundin nie Lust hat ? Oder weils einfach der Reiz ist,dass man bezahlt und die Frau dann alles tun muss,was man will ?

@ Angie:

Wie isn das dann beim Vorspiel,wird da auch Oralverkehr ohne Gummi gemacht oder doch eher die Priorität drauf,sich zu schützen ? Schließlich können auch Männer mit Geld üble Geschlechtskrankheiten haben...(das Übliche,man siehts jemandem nicht an,ob er was hat oder nicht..und das hat auch nichts mitm sozialen Status zu tun)

GpeierHvalxly


Wie isn das dann beim Vorspiel,wird da auch Oralverkehr ohne Gummi gemacht oder doch eher die Priorität drauf,sich zu schützen ? Schließlich können auch Männer mit Geld üble Geschlechtskrankheiten haben...(das Übliche,man siehts jemandem nicht an,ob er was hat oder nicht..und das hat auch nichts mitm sozialen Status zu tun)

das ist verschieden - manche machen es mit, manche ohne... muss jeder für sich entscheiden. Ich mache es (aber nur Oral!!) ohne, allerdings nicht bis zum "bitteren Ende" ;-) und nur wenn der Typ absolut sauber & gepflegt ist. Ich bin mir des (Rest-)Risikos bewusst, nur, der Erfahrungswert zeigt - das da relativ selten bis nie was passiert (ich mache das seit über drei Jahren war nie was, habe auch nie von einer Kollegin was gehört). Hepatitis A/B kann man sich impfen lassen, der Rest (Tripper, etc) ist gut behandelbar. HIV kann so nicht wirklich übertragen werden (theoretisch schon, aber das tatsächliche Risiko dürfte etwas so gross sein wie das man barfuss auf eine infizierte Spritze steigt...).

Und warum geht man in einer Beziehung zu ner Prostituierten ? Damit man Sexpraktiken kriegt,die die Freundin nicht mitmacht? Weil die Freundin nie Lust hat ? Oder weils einfach der Reiz ist,dass man bezahlt und die Frau dann alles tun muss,was man will

Zuerst mal: keine Frau muss alles tun was ein Mann will ;-D - Frau bietet was an, Mann entscheidet ob man Lust drauf hat - wenn Mann mehr will, muss er sich halt eine andere Anbieterin suchen. Ich schätze 70% meiner Kunden sind in einer Beziehung - viele Frauen haben nach dem Xten Kind überhaupt keine Lust mehr, andere wollen bestimmte Praktiken (ich rede von so banalen Dingen wie Oralverkehr) nicht machen, oft suchen sie auch einfach nur Abwechslung - beim Gewerblichen Seitensprung hat Mann den vorteil das es diskret gehandhabt wird - es gibt danach keine Anrufe, Sms oder dergleichen.

PS: ich bin schon noch die gleiche (Angie2006) - ich sitze nur an nem anderen Rechner.

M4onxdini


Ich hab mal eine Seite gesehen (die suchen immer wieder über Zeitungsannonce nach neuen Mitarbeiterinnen,da wollte ich einfach mal sehen,was das genau ist) und da stand bei vielen bezüglich der Praktiken-"französisch total" und klar GV..bei manchen auch AV..ists da nicht vll so,dass die dann am meisten Kunden hat,die für viele Dinge offen ist ?

G+eieDr#vaxlly


jein :-) - nicht jeder will "alles" sehr viele sehnen sich nach ganz normalen Blümchensex... Frau muss nicht extrem viele Kunden haben - das wäre Massenabfertigung (wenn ich mir vorstelle, ich müsste 10 mal am Tag für € 30 nen Quicki machen * irks * da würde ich es sein lassen - dann stell ich mich lieber beim Mäci an die Kasse) Wenige Kunden (im Schnitt ca. 1ner pro Tag) dafür längere Dates (keine 15min Quickis sondern 2, 3 Stunden oder länger) - so kann Frau an der ganzen Sache auch noch Spass haben... anders könnte ich es mir für mich nicht vorstellen.

"Wieviel Kunden" hängt auch davon ab wie alt man ist/wie man aussieht, wie man sich präsentiert, Wo man Werbung schaltet, wie man mit Menschen umgehen kann, etc...

AFk5aria


Hallo,

Ich hab auch mal einige Fragen.

Und zwar, kommt es auch (mehr oder weniger) häufig vor, dass Frauen oder Paare so zu käuflichen Frauen gehen?

Achja, und was machen homosexuelle Männer, gibt es auch Männer die auf den Strich gehen? Und gibt es auch Männer die sich von Frauen bezahlen lassen?

Danke schonmal für eure Antworten.

A]ngiBe200x6


Hallo Akira,

ja - das gibt es alles @:) - ich bekomme relativ viele Anfragen von Paaren - wobei ich mir da nicht immer sicher bin ob die Frauen auch davon wissen... es schreibt mich eigentlich immer der Mann an... ich mags nicht, weil ich gar nicht bi bin, aber es gibt sicher Kolleginnen die das anbieten. Eine ehem. Kollegin hat ihre Dienste mal ausdrücklich für Frauen angeboten und hatte regen Zulauf (die Frauen die dann kamen waren aber dann aber nicht bi, sondern lesbisch) - sie hats dann wieder seinlassen, weil die anscheinend fürchterlich anstrengend ware - haben sich unsterblich in sie verliebt, jeden Tag angerufen, Blumen geschickt :-/....

Es gibt auch Callboys die ihre Dienste für Männer und Frauen anbieten. Wobei, wenn er seine Dienste nur für Frauen anbietet, dann muss er verhungern ;-D Frauen machen sowas anscheinend nicht :=o

und bitte - es gibt keine "käuflichen Frauen" - wir alle sind Menschen und somit unbezahlbar - wir bieten nur eine Dienstleistung an - nicht mehr und nicht weniger.

M)ondi,ni


Wobei, wenn er seine Dienste nur für Frauen anbietet, dann muss er verhungern ;-D Frauen machen sowas anscheinend nicht

Warum ?? Weil da draußen genügend -sorry für den Ausdruck-untervögelte Kerle (auch in Beziehungen!)rumrennen..als Frau kriegt man da ganz leicht einen,da muss man nicht bezahlen.

Da wir Frauen dank der Gesellschaft aber als Schlampen gelten,wenn wir dauernd in der Gegend -ich drücks mal so aus*G*-herumsexeln, finden Männer da kaum eine,die mitmacht,also müssen sie dafür zahlen.

Aber ich persönlich find das fair,wo wir Frauen sonst eh nur Nachteile durchs frau sein haben (weniger Lohn als die männlichen Kollegen-auch heute noch,trotz angeblicher Emanzipation-und wenn wir schwanger werden und der Typ geht,stehen wir meistens blöde da...)..dann kann man die Männer doch mal ausnutzen bzw. ihre primitiven Triebe ;-D ;-D

NaeugOie>rchexn


Ja, da lohnt sich doch kein ONS, da kann man dann ja lieber auch gleich Geld dafür nehmen! ;-)

NKeugZiercihexn


@ Angie2006

Bis zu welchem Alter arbeiten eigentlich Sexworkerinnen?

also besser gesagt: bis zu welchem Alter sind sie für Kunden attraktiv?

mfn=o73


@ Angie

Kommt es dann auch mal vor, dass die Frau einen Orgasmus hat?

H4eizlOüfterx Wolf


Und warum geht man in einer Beziehung zu ner Prostituierten ?

Weil für die meisten Männer, mich eingeschlossen, ein Reiz darin liegt möglichst viele gutaussehende Frauen zu ficken.

bis zu welchem Alter sind sie für Kunden attraktiv?

Eine Nutte über 35 Jahre trifft man nur sehr selten. Hoch geschätzt werden von fast allen Kunden Damen zwischen 18 und 25 Jahren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH