» »

Was denkt der Mann, wenn die Frau nicht kommt?

ZKwerg!terrorisxtin


Ich als Mann würde in dem Fall den Unterschied zwischen halber Wahrheit und Lüge nicht erkennen... Für mich wär das: eine Lüge mit einer neuen erklären... :(

Ich denke die Wahrheit tut manchmal sehr weh aber sie verdient in einer guten Beziehung einen hohen Stellenwert.

Vielleicht erklärst du ihm einfach dass du ihn anfangs nicht enttäuschen wolltest und das Ganze dann eine Art Eigendynamik entwickelte weil du nicht mehr wusstest wie du ihm das sagen sollst?!?

Zwergi *:)

aYrdelxia


Es ist aber die halbe Wahrheit! Sie lügt jawohl nicht, wenn sie sagt, dass er es falsch interpretiert! Viele Männer denken, wenn eine Frau etwas heftiger stöhnt:"Ohh, die ist auf Garantie gekommen!" Da wird auch nichtmal nachgefragt!! Darum ist es die halbe Wahrheit!!!

Ich hätte durch den ganzen Kram meine Beziehung beinahe aufs Spiel gesetzt und das war echt nicht lustig, denn wenn bei euch Männern erstmal das Ego angekratzt ist, dann kann man ein vernünftiges Gespräch vergessen!!

*:)

Zcwergterjrorristixn


So sind wir Männer eben :-/ ???

Im ernst, wenn eine Beziehung gefestigt ist, und zwar so gefestigt dass es sie belastet ihn damit zu belügen, dann sollte ein vernünftiges Gespräch möglich sein?!

Zwergi *:)

SJchneeEman3n_x85


Naja auch wenns noch so gefestigt ist. Es wird wohl dann nicht dabei bleiben, dass er nur denkt, dass du ihn in dieser Sache belogen hast, sondern noch viel mehr euer vorherigen Beziehung in Frage stellen.

Kann dir jetzt zwar auch nicht das Patentrezept sagen, wie du es schaffst aus dem wieder hinauzukommen ohne dass es einen Streit gibt. Ist halt ein bisschen das Problem "wer einmal lügt, dem glaubt man nicht". Vielleicht kannst du ihn ja davon überzeugen, dass die Orgasmen beim OV einfach viiiel intensiver sind als während des GV.

Also das mit dem falsch Interpretieren von ihm her ist meiner Meinung nach ein bisschen schwierig. Wenn du während dem GV laut "aaah ich komme" geschrien hast, dann wird es schwer ihn davon zu überzeugen, dass er das falsch interpretiert hat :-)

GHolf Y5 O5ettixnger


Bei mir und meiner freundin ist es genau das selbe wir hatten bis jetzt ca. 50x sex und sie ist noch nie gekommen!Wir hatten auch sehr viel streit weil ich oft dachte das sie gekommen ist aber dann doch nur kurz davor war aber sie hat gesagt sie hat mir nie was vorgespielt!Und sie hat so auch genügend spaß daran, was ic h mir nicht vorstellen kann...Jetzt versuchen wir halt alles mögliche...GV geht sowieso nicht dann noch eher OV aber hat auch noch nie richtig geklappt weil sie ihren kopf nie frei kriegt bzw schwer aber es geht immer besser!!

Mfg

awrd>elxia


Ach Männer! ihr könnt aber auch nicht begreifen, dass Frau auch ohne Orgasmus sehr viel Freude am Sex haben kann oder?

@ schneemann_85

Also wenn sie beim GV geschrien hat, dass sie kommt, dann hat sie echt ein Problem, denn das kann sie ja nun so nicht einfach zurücknehmen! Aber wenn sie nur gestöhnt hat (ich spekuliere jetzt mal), dann ist die Sache auf jeden Fall einfacher!

Und das ne Beziehung, egal wie gefestigt sie ist, in Frage gestellt wird, da kann ich nur beipflichten! :)z

Naja, was sie im Nachhinein macht ist ihre Sache! Aber zu der kompletten Wahrheit würde ich nicht raten!

gruß Ardelia! *:)

S3chFneeOm"annF_85


@ ardelina

"Ach Männer! ihr könnt aber auch nicht begreifen, dass Frau auch ohne Orgasmus sehr viel Freude am Sex haben kann oder?"

Da hast du sicherlich recht, dass Frau auch sehr viel Spass am Sex haben kann ohne dass sie einen Orgasmus hat. Denke allerdings, dass sich Männer diesen Druck nicht ganz selbst aufbauen. Glaube schon, dass es von vielen Frauen schon fast gefordert wird ein guter Liebhaber zu sein. Da kann ich schon verstehen, dass man sich Vorwürfe macht, wenn sie keinen Orgasmus bekommt. Da dies halt ein todsicheres Indiz ist, dass ihr der Sex gefallen hat :-)

Ich brauchte also auch einige Zeit um zu begreiffen, dass sie es auch toll fand, wenn sie mal keinen Orgasmus hatte. Naja Männer wurden halt nicht als Frauenversteher geboren ;-D aber mit viel Unterstützung der Frauen werden auch wir das noch begreiffen :-)

S8ven&Kubxis


Also ich denke "mir doch egal" !!! :p> :p> :p>

j#a2klki


Meine erste Intention war: Nicht viel ... ]:D

Aber ich finde Orgasmen vortäuschen grundsätzlich falsch ... wie soll denn dann ein Mann lernen, wie er es (bei dir) richtig machen muss?

Aber jetzt noch im Nachhinein zu erzählen "du schatz, ich bin bei dir noch nie gekommen - auch wenn es sich so angehört haben mag" wäre ein extremer Vertrauensbruch für mich.

Ich komme auch nicht vaginal (zumeist jedenfalls), aber wenn es nicht geht, geht es nunmal nicht. Aber das sag ich auch, klar ist Männe dann traurig, aber akzeptiert es.

g*rauebKatxze


Orgasmus vortäuschen ist ja Selbstbetrug ;-D Wenn ich mal merke dass es einfach nicht "kommen" will, dann sag ich es ihm und gut ist..deswegen heißt es nicht dass der Sex keinen Spass macht. Ich kümmer mich dann umso inteniver um ihn, macht mir auch Spass.

Ich denke mein Mann tut es immer leid um meinen nicht gekommenen O - aber das red ich ihm immer schnell aus. Denn der O ist nicht das Wichtigste am Sex. :)z

T[omwasGszxip


also ich (bin ein männlein) würde deswegen nicht die ganze beziehung in frage stellen.

natürlich würde ich mir blöd vorkommen, aber ich hätte durchaus auch verständnis!

das heißt natürlich nicht das es ich mir deswegen keine gedanken machen würde.. natürlich belastet sowas dann auch ...

aber wenn die wochen/monate dann mal rum sind, wird man sich wieder besser fühlen.. also beide..

es ist auch ein großer vertrauensbeweis, so ein geständnis zu machen ! denn es bedeutet das einen diese lüge belastet, und das man auf dauer keine lügen in der beziehung möchte...

euer sex leben wird danach sicher auch besser werden (mit der zeit)

ich finde es auch nicht schlimm, das meine freundin zusätzlich klitorale stimulation brauch.. entweder ich machs mit der hand, oder auch mal mit nem vibrator...

oder ich lecke/fingere sie bis zum höhepunkt x:)

Dcietner42


Meine Frau hat mir immer schon offen gestanden, daß sie nicht jedesmal zum Orgasmus kommt und das ist für sie auch völlig ok!

Sie sagt es gibt Tage an denen sie bereit ist dazu, Tage an denen eben die Lust und die innere Stimmung da sind und dann läßt sie es mich auch wissen. Ich kann ihr dann dabei helfen indem ich sie oral befriedige oder während dem Verkehr mit dem Finger an der Klitoris helfe.

Aber es gibt auch Tage an denen ihr die Nähe zu mir ausreicht, um befriedigt zu sein. Das Gefühl mich glücklich gemacht zu haben und zu spüren wie befriedigt ich bin ist ihr dann wichtiger, als ein eigener Orgasmus. Sie genießt dann einfach nur unsere Zweisamkeit!

j%akkxi


Ich bin zwar nicht deine Frau ... kann aber dem Beitrag zu 100 % zustimmen ... :)z

a~rdelxia


Also ich kann hier nicht pauschal für alle Frauen sprechen, muss allersings dem vorletzten Beitrag auch zu 100 % zustimmen.

Ich glaube allerdings, dass die Männer sich auch selber irgendwie das Ziel stecken eine Frau immer zum Orgasmus zu bringen. Denn es ist doch für das männliche Ego ganz schön, wenn man sagen kann: "Ich war letzte Nacht richtig gut!!"

Naja, was soll ich noch sagen, außer: Es spielt oftmals kaum eine Rolle ob frau kommt oder nicht!!

Gruß Ardelia *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH