» »

Nach dem ersten "Dreier" was nun....

lEuBlixco08


Ich denke auch dass der Dreier der Anfang vom Ende war. Sowas sollte man niemals jemanden zuliebe tun wenn man nicht selber 1000 Prozent selber den Wunsch hat. Sowas löst nur heimliche Tränen aus und zieht Kummer nach sich für den der es nicht wirklich wollte. :°_

ACufDUerAr*beit


Kann es sein dass du doch eifersüchtig bist auf den anderen - das er vielleicht besser ist als du und du ihr nicht mehr reichst?

Zumindest beim Sex ist es doch offensichtlich so, oder wie soll ich eine solche Konstellation sonst verstehen? Alleine schon die Einseitigkeit (2te Mann ja, 2te Frau nein) stört mich dabei... Ich denke sowas kann nur klappen wenn beide ein offene Verhältnis zum Sex haben. Ich finde den Gedanken auch Reizvoll, aber nur als Fantasie. In der Realität verbinde ich viel mehr mit Sexualität als das Körperliche. Und meiner Meinung muss eher das Gesamtpaket passen... und ich kann dann auch in Teilbereichen verzichten. (Ich weiss, steinigt mich. Sex ist ja das wichtigste und ich verpasse bestimmt soooo viel... dafür bin ich sicher das ich andere Sachen kenne, die einigen völlig unbekannt sein dürften)

s%ecremtcombgination


Na ja... es ist wohl nicht so ungewöhnlich das, nachdem es ihr ja gefallen hat, sie vielleicht so ein bisschen ins Schwärmen geraten ist...

Ich tendiere ja entweder ganz klar sagen, es gibt kein weiteres Treffen...(KÖNNTE aber sein das sie es heimlich macht) oder aber du spielst mit... ich denke das könnte sich auch geben...

Aber ich halte es fast für unmöglich, dass bei einem wirklich gutem Sexerlebnis nicht das Bedürfnis nach nochmal und mehr ist. Sollte man sich vielleicht bewusst machen.

Tja, Lawine ist halt ins Rollen gebracht....

dzopp[elmor8itz


Das ist sicherlich ein Tanz mit dem "Teufel", deine Frau hatte ihren Spass und Möchte/Will jetzt mehr. Holzauge sei Wachsam.

Wenn vorher immer nur von einen einmaligen Dreier die Rede war warum jetzt wieder?

Also hat deine Frau wohl "Blut geleckt" und du bist jetzt in der Zwickmühle wie es weitergehen soll.

Du solltes wissen das jeden weiteren Treffen die Gefahr größer wird das deine Ina mehr und mehr gefallen findet und was ist wenn er jetzt nicht nach 2 Min kommt sondern nach 20 min ???

tHonxg


Ich denke auch dass der Dreier der Anfang vom Ende war.

Das muss nicht sein. Es schadet aber bestimmt nicht, wenn die Grenzen und die Absprachen genau festgelegt werden und dann auch eingehalten werden :=o!

l0uliecoN08


In seinem Fall denke ich aber schon dass es so ist.

Ansonsten ist es kein Problem wenn alle Beteiligten es gleich stark wollen. Nur ist es ja meistens so, dass ein Partner den Wunsch hat und der andere erstmal das verarbeiten muss und kaum gleich spontan "Hurra" rufen wird.

AYuf4DerA]rbexit


Die Frage ist, ob der Wunsch nach dem Dreier oder der Dreier selbst "der Anfang vom Ende" war... ich finde den Wunsch schon schwierig, aber manchmal ist es so das sich Fantasien einfach eher zurückstecken lassen als Erlebnisse. Das wird man aber hinterher nicht mehr herausfinden.

Es schadet aber bestimmt nicht, wenn die Grenzen und die Absprachen genau festgelegt werden und dann auch eingehalten werden

Nicht nur das es nicht schadet, ist gegenseitiger Respekt und Vetrauen nicht die Basis jeder Beziehung? Aber ich denke das sehen wir genauso :) Hoffentlich errinert sich Ina daran...

lzuliRcoe08


Ich befürchte eher, Ina ist auf den Geschmack gekommen und sie wird mehr wollen. Wer weiß was der nächste Wunsch ist? :=o

-=Unschmulnds*engexl-


Jemand, der seine Frau "zur Verfügung" stellt muß absolut die Hosen anhaben, jederzeit Herr des Verfahrens sein, sonst wird es gefährlich. Wird vielleicht bei dem Jüngling nicht der Fall sein, aber ich glaube, daß die Büchse der Pandorra geöffnet wurde...

lOuliLcdox08


;-D nicht nur die... :=o

t|ong


Büchse der Pandora, Büchschen, Büchse..... tsts |-o

J?eze/bexl


Keine Frau, der das gefällt, wird sich davon abbringen lassen einen Weg zu finden zubekommen, was sie möchte. Die Geister, die ich rief.....

Sehe ich genauso. Selbst wenn Du jetzt "Nein" sagst und sie scheinbar nachgibt, kann es sein, dass sie sich heimlich mit ihm trifft. So einfach lässt sich eine Frau - genauso wie ein Mann - ein liebgewordenes Spielzeug wieder wegnehmen.

JnezAebel


*GRRRR!*>:( %-|

Natürlich meinte ich, dass sich eine Frau sich NICHT so einfach ein liebgewordenes Spielzeug wieder wegnehmen lässt.

lBu(liKco08


Ich denke auch, dass er jetzt ganz schön in der Klemme steckt. Entweder er macht gute Miene zum bösem Spiel und schaut zu wie ein andere seine Frau poppt oder sie holt es sich heimlich und er ist immer am nachschnüffeln was sie grad so macht.....Blöde Situation :|N

JWeezebehl


Ich würde an seiner Stelle darauf bestehen, dass auch er mal eine ménage à trois in der Konstellation FFM bekommt. Und die Ausrede, dass dies so nicht ausgemacht war, wird durch das Verlangen eines 2. Treffens - was auch nicht ausgemacht war - zunichte gemacht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH