» »

Sperma schlucken, das Schönste für den Mann?

C}yntmhia2x2


Ich schlucke NIE!

Ich sehe da auch keinen Sinn drin!

Nicht falsch verstehen: Ich blase meinem Schatz sehr gerne einen. Ich mache es auch oft! Ich lasse mir auch in den Mund spritzen - gerne wäre zuviel gesagt, aber es ist OK, weil ich ihn liebe, aber dann spucke ich das Sperma aus! (dafür steht immer ein leerer, gespüter Joghurtbecher neben dem Bett - kein scherz). Ich kann SEHR GUT verstehen, wenn es für einen Mann abtörnend ist, wenn die Frau mit dem Blasen kurz vor dem Orgasmus aufhört - das würde ich auch nie tun! Aber wenn sie dann schon gekommen sind, dann sollte es den Männern egal sein, was die frau mit ihrem Sperma macht (also ob sie es schluckt oder ausspuckt) Der Orgasmus ist doch dann vorbei und es ändert an ihrem Gefühl nichts mehr! Ich habe früher öfter mal geschluckt und es endete fast jedesmal so, dass ich mich beinahe übergeben habe, weil ich es soooooo widerwärtig fand!!!! Sperma schmeckt einfach ekelhaft! Es ist überhaupt gar nicht zu vergleichen mit dem sehr angenehmen und fast netralen Geschmack des Saftes, den die Scheide beim Orgasmus absondert.

Das lecke ich nämlich sehr gerne (obwohl ich es in der Menge im Mund, wie die Menge eines Samenergusses auch ausspucken würde, weil es mir einfach zu viel auf eimal wäre!) Und da ist gleich der nächste unteschied: die menge! Eine ladung sperma ist größer als alles, was ich während des Sex absondere, daher finde ich, dass der Vergleich mit dem lecken hinkt! Ich finde Sperma schmeckt absolut ekelhaft. Es kommt ja auch auf den Mann an, also darauf, wie er sich ernährt. Mein Schatz raucht, trinkt gerne Bier und Kaffee und isst niemals Obst oder trinkt Obstsäfte. Entsprechend widerlich schmeckt sein Sperma! Ich betrachte es unter diesen Umständen schon als Zugständnis, dass ich das Zeug überhaupt in meinen Mund lasse, da es mir noch Ewigkeiten ein ekeliges, kratziges und sehr unangenehmes Gegühl auf der Zunge hinterlässt, egal wie viel ich trinke! Aber das tue ich, weil ich ihn liebe und weil er mich eben auch leckt und weil ich da einen sinn drin sehe (also weil kurz vorher aufhören fies wäre) aber ich würde niemals wieder schlucken!!! Eben weil ich da keinen Sinn drin sehe und weil das für mich einfach ZU ekelig ist! Ich habe dann echt teilweise noch stunden ein kratziges und ekelhaftes Gefühl im Rachen und im Hals und das tue ich mir nicht an, und ein mann, der mich liebt, der akzeptiert das auch! Mein Mann will gar nicht mehr dass ich das tue, weil er weiß wie ekelig das für mich ist und weil er sagt, dass es ihm nach dem Orgasmus tatsächlich völlig egal ist, was ich damit mache! Als ich es (noch nicht so lange her) noch einmal geschluckt hab (nur weil grad mal kein Becher da war) war er ganz entsetzt und hat mich immer wieder gefragt, warum ich das gemacht hätte und nicht eben ins Bad spucken gegangen wäre... Aber dafür aufstehen wollte ich dann auch nicht!

Und um noch was klar zu stellen:

Ich ekel mich NICHT generell vor Sperma, sondern vor dem GESCHMACK, der das widerlichste ist, was ich je im Mund hatte! Ich finde es SEHR erregend zu sehen, wenn mein Mann abspritzt! Ich finde es SUPER GEIL, wenn mein Mann mir auf die Titten oder en Po spritzt und das da verreibt. Ich habe nichts gegen Sperma an sich, aber ich werde es nie wieder schlucken, weil ich dann fast kotzen muss und das muss ein Mann verstehen! Ich finde es auch albern zu sagen: Wenn ich einen Mann liebe, liebe ich auch alle seine Körpersäfte! Ich trinke doch seinen Urin oder seinen Schnodder, wenn die Nase läuft, auch nicht und das ist für mich KEIN unterschied!

Liebe Grüße

Cynthia

rWevikGa67


Ich glaube, dass es nicht das Schlucken an sich ist, sondern eher das zufriedene Gefühl, wenn der Penis während bzw. nach dem Orgasmus noch für einige Zeit im Mund verweilen darf. Das ist für mich das Schönste. Das Schlucken an sich ist mir nicht so wichtig. Mehr das Gefühl der Nähe. Das Macht einen Orgasmus erst zum Orgasmus.

d}amfianxa


Es kommt ja auch auf den Mann an, also darauf, wie er sich ernährt. Mein Schatz raucht, trinkt gerne Bier und Kaffee und isst niemals Obst oder trinkt Obstsäfte. Entsprechend widerlich schmeckt sein Sperma!

*lol* -- also, wenn das kein argument für eine gesündere ernährungsweise ist ;-D

--mefnsDch enkinxd-


@Cynthia

eins verstehe ich aber nicht - wenn das Sperma nun schon in deinem Mund ist, schmeckst du's.

Wenn du's ausspuckst muss es noch mal über die Zunge.

WArum nicht gleich schlucken?

Ist das dann eher der "psychologische Ekel"?

Esgoistj Plxatinum


@Cynthia

Ich bin doch recht erstaunt über Deinen scharfen Ton. Warum fühlst Du dich durch diese Diskussionsrunde so angegriffen.

Du hast einen Freund, der deinen Wunsch respektiert und er hat eine Freundin, die Ihm zuliebe bis zum Abspritzen bläst. Deine Welt ist doch in Ordnung?

Du schreibst, dass es dem Mann doch egal sein sollte, was anschließend mit dem Sperma passiert. Ist es aber vielen nicht.

Dies ist ebenso ein Faktum wie viele Frauen auch nicht blasen wollen. Die Menschen sind nunmal einzigartig und jeder hat andere Wünschen, Neigungen und Gedanken.

Aber ich glaube nicht, dass jemand Deine verletzten wollte!

;-)

EQguoiBst PlMatinxum


@Cynthia

Ich bin doch recht erstaunt über Deinen scharfen Ton. Warum fühlst Du dich durch diese Diskussionsrunde so angegriffen.

Du hast einen Freund, der deinen Wunsch respektiert und er hat eine Freundin, die Ihm zuliebe bis zum Abspritzen bläst. Deine Welt ist doch in Ordnung?

Du schreibst, dass es dem Mann doch egal sein sollte, was anschließend mit dem Sperma passiert. Ist es aber vielen nicht.

Dies ist ebenso ein Faktum wie viele Frauen auch nicht blasen wollen. Die Menschen sind nunmal einzigartig und jeder hat andere Wünschen, Neigungen und Gedanken.

Aber ich glaube nicht, dass jemand Deine verletzten wollte!

;-)

Ciy,nthiza22


@ menschenkind

Mein gar nicht! Psychologisch ekel ich mich bestimmt nicht davor, psychologisch fände ich eher gut!

Nein, es ist einfach so, dass der Moment des Schluckens nochmal sehr ekelig ist 8auch ganz hinten im Rachen sitzen noch Geschmacksrezeptoren und zwar genau die für bitter :-( Das würde ich aber wohl mit Überwindung noch hinbekommen (obwohl es genau DAs war, was dieses "fast übergeben" ausgelöst hat, seit ich es nur noch im Mund habe, hab ich das ja nicht mehr!) Nein, das GROßE Problem ist das ekelige Gefühl hinterher im ganze Rachen und sogar die ganze Speiseröhre runter! Es fühlt sich wirklich so an, als wäre da Schleim drin, der nicht rauskommt, egal wie viel ich huste! Und das bleibt fast eine Stunde, auch wenn ich viel trinke oder eine Kleinigkeit esse! ich weiß nicht warum das da ist, aber eine Freundin von mir hat das auch! Aber es scheinen nicht alle Frauen zu haben ??? Ich habe es jedenfalls und es ist nicht schön und darum schlucke ich nicht, sondern spucke!

@ damiana:

Ja, eigentlich schon. Vorallem Ananassaft soll sich ja SEHR positiv auswirken, da mein Schatz Ananas verabscheit werde ich das aber leider nie erfahren.

Ach ja, ganz schlimm sind auch Zwiebeln und vorallem Knoblauch - isst mein Schatz leider auch beser sehr gerne :-(

dLaBmi|axna


(re) ernährung

obst und obstsaft im allgemeinen sind da bewährt. überhaupt was mehr in richtung vegetarische ernährung geht - fleisch scheint mir mehr das problem zu sein, als z.b. knoblauch. rauchen, kaffee und scharfer alkohol natürlich auch.

-vmenschJenkxind-


@cynthia

Mein gar nicht! Psychologisch ekel ich mich bestimmt nicht davor, psychologisch fände ich eher gut!

Wie meinst du das jetzt??

auch ganz hinten im Rachen sitzen noch Geschmacksrezeptoren und zwar genau die für bitter

hm, hab ich noch nie bemerkt, das sperma von meinem schatz schmeckt aber auch nicht bitter...

Nein, das GROßE Problem ist das ekelige Gefühl hinterher im ganze Rachen und sogar die ganze Speiseröhre runter![...]ich weiß nicht warum das da ist, aber eine Freundin von mir hat das auch! Aber es scheinen nicht alle Frauen zu haben

Ohne dir nahe treten zu wollen - hat das nicht doch was mit Psychologie zu tun? Ne Stunde husten weil man eine Flüssigkeit schluckt scheint mir keine normale physische Reaktion...

Cuynthxia22


@ reika67

DAS verstehe ich und das macht auch Sinn! Während des Orgasmus ist ja auch kein Problem, danach... hmmm... also das Supen dauert ja nur eine Sekunde, danach könnte er ruhig nochmal rein, wenn er wollte... aber meiner will danach eh sofort raus, weil ihn das sonst überreizt und weh tut.

@ egoist platinum:

ja mein scharfer ton... hmm der wird öfter kritisiert bei allen möglich themen (auch i.r.L.) Ich weiß nicht, ich wollte auch niemanden angreifen, ich bin halt sehr temperamentvoll und ereifere mich schnell. Ist nicht immer bös gemeint...

Aber ich muss zugeben, dass ich es chon sehr befremdlich finde, wen ein Mann will, dass séine Frau schluckt. ich habe schon viele Männer gefragt warum das so ist und mei ergebnis war (ich sage nicht dass es immer so ist), die netten Männer wollten das alle nicht (also nicht, dass sie es schlecht fänden, aber es ist ihnen egal). Die die es unbedingt wollten, waren meistens Arschlöcher, die keine Rücksicht auf die Belange der Frau nehmen, sie dazu drängen, egal wie ekeligs ie das findet! Wenn ein Mann unbedingt will, dass eine Frau schluckt, hat das für mich was von Dominanzgehabe und Unterdrückung. Bisher konnte mich kein Mann vom Gegenteil überzeugen (einige haben es auch ganz direkt bestätigt). Ich sehe da auch keinen anderen Sinn drin, denn am Gefühl KANN es ja direkt gar nix mehr ändern, höchstens an dem, was im kopf abgeht und ich finde halt, das kann nicht so wichtig sien, dass eine Frau dafür so einen Ekel ertragen muss. Wenn eine Frau das gerne mach, dann soll sie es tun, schön für den Mann ;-). Wobei meiner ja sagt, dass es ihm eh nichts geben würde - schön für mich ;-) +

Nein im Ernst: Versuche mich davon zu überzeugen, warum es wichtig ist, dass sie schluckt, wenn du eh schon in ihrem Mund gekommen bist. Das was Reika67 geschrieben hat, war das erste wirklich vernüftige, was ich je dazu gehört habe, und auch das bezog sich ja nicht aufs Schlucken selbst! Ich verstehe es wirklich nicht!

Liebe Grüße

Cynthia

mwellixe


Also..

mir wird nur schlecht, wenn ER zu tief drin ist und gerade abspritzt, darauf achte ich allerdings..

Oder auf leerem Magen.. dann könnte ich davon auch kotzen..

aber das hab ich bei diesen Dingern, die die in der Kirche verteilen auch..

weiss nicht woran das liegt..

Mellie ;-D

-EmensGchuenkindx-


Oblaetn heißen die...

@Cynthia

naja, wenn du spuckst, muss er ja zwangsläufig noch mal raus, dann wieder rein wär doch auch scheiße...

d2e4rMupf


@Cynthia22

Vielleicht hilft es mancher Frau, wenn sie während des Orgasmus des Mannes genau ein Faktum anerkennt:

*Die Dominanz des Mannes* ???

:-)

CWynthNia2x2


@ menschenkind

Also erstmal sollte es natürlich nicht: "Mein, gar nicht" sondern "Nein, gar nicht" heißen ;-) Aber das hast du dir sicher gedacht! Das soll heißen, dass ich es psychologisch eher geil fänd, zu schlucken, was mein Mann in höchster Geilheit (durch mich verursacht) so produziert. Es ist keine psychische Barriere...

Nein, es hat wirklich nichts mit der Psyche zu tun (bin ich mir ziemlich sicher, und ich studiere im 7. Semester Psychologie, wobei das natürlich kein Garant dafür ist, dass ich alles, was in mir vorgeht, richtig deute). Aber ich bin mir sehr sicher, dass es nichts psychologisches ist, weil ich mich psychologisch vor nichts von meinem Partner ekel.

Es ist tatsächlich physisch ekelhaft! Das Problem ist ja, dass es eben keine richtige Flüssigkeit ist, sondern eben so schleimig und fast etwas flockig und klumpig ist (oder ist das nur bei meinem Mann so ???), Und DAS finde ich so ekelig. Und es fühlt sich echt so an, als würd das wie eine Schleimschicht am Rachen und in der Speiseröhre kleben bleiben. und sich erst nach und nach wieder lösen! (Das Gefühl habe ich übrigens auch auf der Zunge noch sehr lange, aber da nehme ich es halt in Kauf, weil ich verstehe, dass mein Mann in Mund kommen will und weil es da früher nachlässt, wahrscheinlich durch den viel stärkeren Speichelfluss - was auch eher für ein physisches Pgänoman spricht!

Dass das Sperma deines Mannes nicht bitter ist, ist natürlich toll für dich! Bei meinem ist es leider anders! :-(

@ damiana:

Ja, genau! Und mein Mann ist leider das Gegenteil von einem Vegetarier. Kein Obst - ausgesprochen selten Gemüse - und wenn dann mit Zwiebeln und Knoblauch :-( Dafür ständif Fleisch! Pech für mich....

E$goilst PJlatinxum


Erläuterung

OK, dann leben wir doch alle gerne mit Deinem Temparament!

Warum mag ich es das eine Frau schluckt?

Es geht dabei nicht um Dominanz, bzw. Erniedrigung.

Ich selbst fühle mich attraktiver, wenn eine Frau das

macht. Das ist ein rein subjektives Gefühl, ich weiß. Aber solche

Gefühle dürften Dir als Frau nicht unbekannt sein und

daher weißt auch, dass solche Gefühle nicht einfach

ignoriert werden müssen.

Netter Mann / Arschloch

Ich würde mich beileibe nicht als Arschloch beschreiben und die Gefühle einer Frau sind mir schon wichtig. Ich suche nicht den Sex der nur mir etwas zu bieten hat, sondern ich liebe (!) es einer Frau auch den Sex zu geben denn Sie brauch.

Wenn eine Frau das nicht machen will, gehöre ich auch nicht zu der Gattung die dann trotzdem in den Mund spritzt. Ich verlange es nicht.

Änderung der Einstellung

Ich bin für mich selbst der Meinung, dass man vieles im Leben ausprobieren sollte. Auch ich habe Dinge ausprobiert von denen ich heute weiß, dass ich sie nicht mehr tun werden (z.B. Swinger-Club).

Überzeugen

Ich will Dich garnicht überzeugen. Du hast eine Entscheidung getroffen und Dein Freund liebt Dich auch, ohne dass Du es schluckst.

Aber ich habe für mich auch die Entscheidung getroffen, dass ich Oralverkehr als sehr wichtig empfinde und da

ich nicht darauf verzichten werde.

Aber meine Entscheidung ist auch sehr einfach gefallen,

weil es sehr viele Frauen gibt, die Sperma auch schlucken.

Und sieh meine Aussagen nicht als Kritik an Deiner Person.

Nicht alle Menschen müssen Sex miteinander haben und es müssen beileibe nicht alle Menschen die gleichen Vorlieben besitzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH