» »

Wie bekomme ich einen richtig geilen Knackarsch ?

m/anc*on_1x5 hat die Diskussion gestartet


Ich bin ziemlich Schlank und trainiere auch seit einiger Zeit.

Nur eben am Hintern habe ich so kleine Fettpolster und die bekomme ich nicht weg. Was kann ich machen ?

Antworten
H(erzaqus Stahl


kneibeugen mit ner langhantel aufm nacken

JMoRhn Bjlade


Mal ernsthaft: Von nix kommt nix ! Ich empfehle dir Kampfsport oder Bauch/Beine/Po-Gymnastik ! Joggen und Inline-Skaten sind auch sehr gut !

S;ab:ine


@ mancon_15

Was Dir verläßlich helfen wird, Dir einen "richtig geilen Knackarsch" zu machen, ist, was Demi Moore für Striptease, Näheres unter:

[[http://www.cyberkino.de/entertainment/kino/108/108900.html]]

auf sich nahm: Volle drei Monate ließ sie sich von ihren Trainern quälen von morgens bis abends. Du kennst den Film, Demi Moores absolut perfekten Filmhintern? Denn vorher hatte sie ihn nicht. Als Schülerin und auch später war ich mal eine ziemlich gute Bodenturnerin, und ich sage Dir: Von nichts kommt nichts. Turnvater Jahn, die gute, alte Methode, selbstverständlich! Ei ja, was sonst? Nun, ich habe, erblich bedingt, sehr straffes Unterhautbindegewebe, und natürlich weiß ich: Das ist ein Geschenk der Natur. Ich bin Mama auch unendlich dankbar dafür. Aber jede Frau kann was machen, jede. Glaube mir. Goldene Berge kann ich Dir nicht versprechen, eine erblicherseits zu Zellulitis neigende Frau hat's immer schwerer, das ist klar. Aber mit Disziplin und Fleiß kann man viel erreichen; immer und überall. Am Freitag abend strippe ich wieder mal vor meinen Lieben, habe ich vorgestern beschlossen, und den Hintern, den ich ihnen auch bei dieser Gelegenheit zeigen werde, habe ich mir u. a. so gemacht:

1) Bauchlage, Beine gestreckt, geschlossen. Arme auf den Rücken, Hände im LWS-Bereich verschränken. Beine und Oberkörper anheben – so hoch wie möglich. Anspannphase drei Sekunden, fünf Sekunden halten, langsam absinken lassen. In Kurznotation: 3-5-2. Übung – verteilt über den Tag – zunächst 20-, dann 50-, später 90- bis 150mal wiederholen. Lockerungsübungen (Ausschütteln im Stand oder Aushängen an der Sprossenwand) nicht vergessen! Sonst droht der "Schuß der Hexe"! Nimm das ernst, bitte!

2) Rückenlage, Beine gestreckt, geschlossen. Beine anheben, Fersen zehn Zentimeter über dem Boden halten, absinken lassen: 1-10-1. Häufigkeit wie oben. 200mal täglich schaden nicht.

3) Rückenlage, Beine gestreckt, geschlossen. Beine bei gestrecktem Fußspann gleichförmig anheben, bis sie senkrecht nach oben zeigen, halten, absinken lassen: 10-10-10. Häufigkeit wie oben. 200mal täglich schaden nicht.

4) Rückenlage, Beine gestreckt, geschlossen. Beine bei gestrecktem Fußspann gleichförmig anheben, bis der Fußspann hinter dem Kopf – bei nahtlos geschlossenen und durchgehend durchgestreckten Beinen! – auf dem Boden aufliegt. Häufigkeit wie oben. 200-bis 300mal täglich schaden nicht. Und einen anderen Bauch wirst Du nach nur drei Monaten haben, Mädchen, das kann ich Dir guten Gewissens versprechen; der Kauf auch einer sehr gewagten Hüfthose rückt in greifbare Nähe.

5) In der Med1-Forumsrubrik "Ernährung" die Foren-Software Salomes Beiträge auflisten lassen. Jeden einzelnen Beitrag dreimal lesen. Fünfmal.

Mehr mußt Du nicht machen. Du könntest mehr machen, etwa mit einem Bail-Gerät (Impander) oder mit Hilfe einer Sprossenwand. Nötig sind die Anschaffungen nicht. Eine Jahreskarte fürs Schwimmbad wirst Du haben, denke ich.

Da empfiehlt Dir einer Kniebeugen mit einem Gewicht im Nacken. An sich nicht falsch (ich mache es nicht), aber ich sage Dir: Höre niemals auf Bodybuilder mit Vierkantschlüsselkopf, die bei Med1 lediglich zwei Zeilen schreiben. Die denken nicht von zwölf bis Mittag – genießen bei Med1 gleichfalls nur Narrenfreiheit. Sogar daß Du in erster Linie einen "richtig geilen Knackarsch" haben willst, wurde überlesen.

G1raiknnxe


@sabine,

die Übungen sind gut und effektiv ;-D

Allerdings hast du vergessen, darauf hinzuweisen, dass sie nur für Personen durchführbar sind, die eine wirklich gut entwickelte Bauchmuskulatur haben. Wenn die nicht vorhanden ist, schädigen die Übungen sehr schnell die LWS. Von Pomuskel stärken kann dann keine Rede mehr sein.

Fazit: Der Hinweis, bei allen Übunden zu erst die Bauchmuskulatur anspannen, dann den Rest!

lg Grainne

EOspjr>itx78


wozu denn?

Was ist denn mit deinem Popo so schlimm? Ich habe selbst n etwas größeres Exemplar, aber die Kerls stehen drauf. Und wenn du genug sexuelle Aktivität in deinem Leben hast, kommt der Knackarsch von alleine.

Mein Schatz ist grade für einen Monat unterwegs, da hab ich auch Angst, dass Popo sich etwas zu sehr erholt, aber was solls? Kommt auch wieder. Mach dir nicht zu viele Gedanken, wenn der Rest stimmt, löst sich Dein Problem von alleine.

Spab-inxe


@Grainne

Korrekt. Vielen Dank für die Ergänzung. Allerdings ist nur Übung Nr. 1 in Sachen LWS problematisch. Und jetzt machen wir's ganz richtig: Auch eine trainierte und somit geschmeidige Rückenmuskulatur beugt Zerrungen und Ähnlichem vor. Aber daß man als Untrainierter nicht mit 100 Übungen anfängt, dürfte klar sein, und was die 20 Male angeht, hatte ich ausdrücklich geschrieben: verteilt über den Tag. Und dann sind 20 Zyklen wirklich nicht zuviel.

Was das Bauchmuskeltraining angeht, zeigt die Erfahrung, daß einem gänzlich Untrainierten eher die Kräfte ausgehen, als daß er sich eine Zerrung einhandelt, und viele mögen die Beine vielleicht nicht einmal 10mal in Folge vom Boden kriegen. Schmerzt es, reagieren eigentlich alle Menschen intuitiv so, daß sie die Beine (oder ein Bein) im Knie beugen und an den Körper heranziehen [...]

Im übrigen hatte ich den Beitrag in der irrigen Meinung eingesetzt, eine junge Frau habe geschrieben. Tatsächlich handelt es sich um einen Jungen. Und der wollte ja schon "seit einiger Zeit" trainiert haben. Hat selbst die scharfsichtige Grainne nicht bemerkt, jaja... ;-) Damit bin ich jetzt aber endgültig aus dem Schneider!

[Rest des Beitrags, da ziemlich off topic, vom Moderator gelöscht]

LG

A7la\nSmitxhee


So nebenbei

Treppensteigen macht auch einen strammen Hintern. Also auch mal zu Fuß in den 4. Stock gehen/laufen. Dieses Training kann man auch so nebenbei machen.

GDraZinnxe


Was das Bauchmuskeltraining angeht, zeigt die Erfahrung, daß einem gänzlich Untrainierten eher die Kräfte ausgehen, als daß er sich eine Zerrung einhandelt, und viele mögen die Beine vielleicht nicht einmal 10mal in Folge vom Boden kriegen.

Ein gänzlich Untrainierter bekommt die Beine auch hoch, aber nur, indem er die LWS belastet. Und das kann u. U. üble Folgen haben.

Im übrigen hatte ich den Beitrag in der irrigen Meinung eingesetzt, eine junge Frau habe geschrieben. Tatsächlich handelt es sich um einen Jungen. Und der wollte ja schon "seit einiger Zeit" trainiert haben. Hat selbst die scharfsichtige Grainne nicht bemerkt, jaja... Damit bin ich jetzt aber endgültig aus dem Schneider!

Nö, habe ich nicht bemerkt Wenn du aber so etwas online stellst, musst du damit rechnen, dass andere Menschen die Übungen nachmachen. Es fehlt in der sehr detaillierten Darstellung schlicht und einfach der Hinweis: Bauchmuskeln anspannen.

lg Grainne

C=ap]tapin F7utuxre


Knackarsch ganz einfach

Ich hätte auch eine Idee: Komm zu uns nach Bayern, geh zuerst nach München auf die Wies'n, wo Du im Bierzelt immer wieder auf die Bänke steigst, und dann kletterst Du mal auf unsere schönen knackigen Alpen. Dann host boid griabige Wadl'n und an knackigen Oasch!

D.er E&isi


ganz einfach

1. radfahren

2.eislaufen

3. inline-skaten

4. ernährung: gemüse, obst, fleisch, fisch.

keine hochkonzentrierten kohlehydrate (zucker, mehl, backwaren, honig, klöße, pizza...)

EYL2 Ninxo


Es gibt sicher eine stellung mit dem man ein knackarsch kriegt.man muss sie nur noch herraus finden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH