» »

Spüre nichts, wenn ich in ihr bin

jAim_kknxopf hat die Diskussion gestartet


Habe seit kurzem endlich eine Freundin und seit ein paar Tagen haben wir auch Sex. Allerdings klappt es nicht so, wie wir wollen.

Ich habe Schwierigkeiten eine Erektion zu bekommen und zu halten. Bei SB geht alles prima. Wenn er steht und ich in meine Freundin eindringe, spüre ich aber nichts. Gar nichts. Es fühlt sich so an, als wäre ich "in Luft", in einem Nichts... Ich spüre etwas von ihrer Wärme, aber sonst nichts.

Heute wollte ich erst fragen, ob ich schon drin bin. Das Ergebnis ist, dass ich den Ständer nicht lange halten kann, wenn ich in ihr bin, eben weil ich nichts spüre. Sie bemüht sich ohne Ende, wir reden viel und der Sex ist für sie auch erfüllend (Hand, Oral) und sie ist happy. Aber langsam wird sie doch etwas komisch, gereizt und macht so Kommentare, dass das wohl doch nichts mit uns wird, weil sie mich auch in sich spüren will (vaginal kommt sie zwar nie, aber trotzdem).

Sie denkt, ich finde sie nicht attraktiv, sie würde was falsch machen, usw. Obwohl wir viel reden, habe ich ihr noch nicht gesagt, dass ich nichts fühle, wenn ich in ihr bin, weil ich meine, dass ich ein Problem habe. Und wenn ich ihr das sage, rennt sie bestimmt schreiend davon.

Liegst an einem Kopf-Problem? Fällt mir ohnehin noch schwer, mich fallenzulassen. Aber warum spüre ich nichts, wenn ich in ihr bin? Es erregt mich null... :°( Und das ist doch nicht normal.

Antworten
xuoriaxna


Mmh, ich weiß nicht, da müsste dir vielleicht mal der ein oder andere Mann was zu sagen. Ich kann dir nicht sagen, wie es sich für den Mann anfühlt wenn er in die Frau eindringt.

Denke aber echt, dass das ein Kopfproblem bei dir ist. Es scheint auch deine erste Freundin zu sein, richtig? Sex wird erst im Laufe der Zeit besser. Vielleicht musst du einfach noch herausfinden, wie du die Errektion halten kannst.

Es erregt dich null, wenn du mit deiner Freundin schläfst? Auch wenn du vielleicht nur nicht erregend findest den Penis in der Vagina zu haben, aber das ganze drumherum, die Zärtlichkeit, die körperliche Nähe, das sollte doch fast schon reichen, oder?

Vielleicht solltest du ihr dein Probelm erzählen und ich versucht dann gemeinsam eine Lösung zu finden?!

aFbix08


Ich kenne das Problem andersrum.

Ich spüre auch nicht, wenn mein Freund in mir ist. Ich hatte auch noch nie mit jemanden anders Sex. Ich habe mich schon gefragt bei unserem ersten Mal, ob er wirklich drin ist (und sonst hört man immer, es tut so weh). Aber ihm geht es genauso. Wobei es sich beim ihm langsam bessert.

Aber ist schon nicht schön.

jsim_3knopxf


Vorab möchte ich sagen, dass ich Anfang 30 bin :)

@ xoriana

Denke aber echt, dass das ein Kopfproblem bei dir ist. Es scheint auch deine erste Freundin zu sein, richtig?

Ich gehe auch stark von einem Kopf-Problem aus. Es ist nicht meine erste Freundin, aber ich bin seit einigen Jahren Single. Womöglich empfinde ich es deshalb so, weil es auf die ein oder andere Art und Weise "neu" ist?

Sex wird erst im Laufe der Zeit besser. Vielleicht musst du einfach noch herausfinden, wie du die Errektion halten kannst.

Das sehe ich auch so. Ich denke halt auch oft, dass es jetzt klappen muss und kriege halt da nicht den Kopf frei. Wenn ich in ihr bin, dann merke ich das Eindringen an sich zwar ein bisschen, aber wenn der Verkehr dann läuft, dann spüre ich nichts. Sobald ich mal rausrutsche, wird er schnell wieder schlapp.

Es erregt dich null, wenn du mit deiner Freundin schläfst? Auch wenn du vielleicht nur nicht erregend findest den Penis in der Vagina zu haben, aber das ganze drumherum, die Zärtlichkeit, die körperliche Nähe, das sollte doch fast schon reichen, oder?

Das ist ja das Groteske: Wir hatten letztens fünf Stunden lang Sex, wo sie mehrfach kam (Hand/Oral) und meinte, sie würde nur noch Sterne sehen, war nur noch am Grinsen und happy.

Es erregt mich, wenn ich ihre Brüste streichel oder ihre Wange streichel, durch ihr Haar fahre oder wir kuscheln. Einen richtigen Ständer kriege ich dabei aber nicht.

Erst, wenn sie mich berührt, regt sich was. Sie ist da total behutsam und sanft mit ihren Händchen, für meinen Geschmack zu sanft. Ich sage ihr auch, wie ich es gerne mag, so wie sie es mir von sich sagt. Aber manchmal hält sie "ihn" nur und bewegt keinen Finger, so dass ich keinen Ständer kriege. Oder sie macht es mit der Hand ganz, ganz langsam. Wenn ich ihr dann mal ganz lieb sage, wie ich es lieber hätte und sie mal etwas fester zugreift und anfängt, mir "richtig" einen runterzuholen, dann geht es besser. Leider hört sie dann nach ein paar Sekunden wieder auf, so dass die Erregung wieder zurückgeht.

Vielleicht solltest du ihr dein Probelm erzählen und ich versucht dann gemeinsam eine Lösung zu finden?!

Ich traue mich noch nicht, ihr zu sagen, dass ich nichts fühle, wenn ich in ihr bin. Dass mit dem Ständer ist schon eine Belastung, doch das mit dem Fühlen, da hätte sie wohl kein Verständnis.

@ abi08

Aber ihm geht es genauso. Wobei es sich beim ihm langsam bessert.

Was habt ihr gemacht, dass es sich langsam bessert? War es die Zeit?

x6oriaxna


Habe seit kurzem endlich eine Freundin und seit ein paar Tagen haben wir auch Sex.

Deswegen dachte ich, dass es deine erste Freundin ist. Hattest du denn das gleiche Problem bei deinen vorherigen Beziehungen?

Ich traue mich noch nicht, ihr zu sagen, dass ich nichts fühle, wenn ich in ihr bin. Dass mit dem Ständer ist schon eine Belastung, doch das mit dem Fühlen, da hätte sie wohl kein Verständnis.

Also wenn ich deine Freundin waäre, ich würde das wissen wollen! Würde doch wollen, dass dir deer Sex genauso Spaß macht wie mir!

Oder hast du mal einen Urologen aufgesucht? Vielleicht kann der dir weiterhelfen!

e|rfundenter Nxame


Mal 2 Banale Fragen:

Ist sie ZU feucht?

Ist sie besonders weit oder Du besonders klein gebaut?

M@artxy_62


@ xoriana

Man fuehlt deutlich weniger als beim "rubbeln", das ist schon so. Ich tippe auch auf Kopfproblem.

@ Jim

Gar nichts. Es fühlt sich so an, als wäre ich "in Luft", in einem Nichts... Ich spüre etwas von ihrer Wärme, aber sonst nichts.

Kann es vielleicht sein, dass Du Dir bei der SB "azu intensiv Muehe gegeben hast" und nun mit viel zu hohen Erwartungen an die Sache herangehst?

Erst, wenn sie mich berührt, regt sich was. Sie ist da total behutsam und sanft mit ihren Händchen, für meinen Geschmack zu sanft.

wie ich es lieber hätte und sie mal etwas fester zugreift und anfängt, mir "richtig" einen runterzuholen, dann geht es besser. Leider hört sie dann nach ein paar Sekunden wieder auf, so dass die Erregung wieder zurückgeht.

Da meine ich das herauszulesen. Brutalo-Gerubbel? ]:D

Viel mehr als Waerme ist auch nicht zu spueren, das ist ganz normal so. Etwas mehr, wenn sie die Muskulatur anspannt oder beim O., wo das automatisch passiert. Aber soweit seid ihr ja noch nicht, musst erstmal dein Kopfkino abstellen, dich fallenlassen und nicht staendig gruebeln und "aengsteln", dass oder ob Du was falsch machst. Die Erektion machst Du Dir vermutlich mit dem Kopfkino, mit der Verkrampftheit zunichte.

acbix08


Ich weiß nicht was wir so anders gemacht haben, dass wenigstens er mehr merkt.

Wir haben es in anderen Stellungen gemacht. Hündchenstellung zum Beispiel.

Ich versuche ja positiv zu denken.

Aber trotzdem wüsste ich schon gern wie es sich anfühlt, wenn man einen Penis in sich hat.

j2im_kn.opxf


@ xoriana

Hattest du denn das gleiche Problem bei deinen vorherigen Beziehungen?

In abgeschwächter Form. Bei meiner Ex, was einige Jahre her ist, da stand er zwar, aber ich kam anfangs nicht. Bei der Ex davor stand er sofort, doch auch hier dauerte es zu Beginn lange, bis ich kam.

Aber das "ich spüre sie nicht"-Gefühl, das hatte ich vorher noch nicht.

Also wenn ich deine Freundin waäre, ich würde das wissen wollen! Würde doch wollen, dass dir deer Sex genauso Spaß macht wie mir!

Der Sex macht mir unglaublich Spaß. Ich liebe es zu geben, sie zu verwöhnen. An einem Tag meinte sie hinterher, sie sei 11 Mal gekommen, sowas hätte sie noch nie erlebt. Ich würde sie besser berühren wie ihre EXe oder wie sie sich bei der SB.

Ich zögere noch, sie darauf anzusprechen. Eben weil sie jetzt schon etwas traurig und enttäuscht ist wegen dem Ständer-Problem. Wenn ich jetzt noch mit dem Ich-fühl-nichts ankomme, habe ich Angst, dass sie mich in den Wind schießt - dafür sind wir einfach noch zu kurz zusammen, als dass ich glaube, dass unsere Beziehung das aushalten würde.

Oder hast du mal einen Urologen aufgesucht?

Nein, noch nicht. Da es bei mir bei der SB alles super klappt, gehe ich davon aus, dass es kein körperliches Problem ist. Hilft er auch bei solchen Kopf-Sachen?

@ erfundener Name

Mal 2 Banale Fragen: Ist sie ZU feucht?

Sie ist extrem feucht. Sehr viel feuchter als die Frauen, die ich vorher hatte. Wenn ich in sie eindringe, dann ist das so nass und glatt, spüre da kaum eine Reibung. Wir hatten davor sogar noch extra feuchte Kondome genommen, da spürte ich dann sowieso nichts mehr. Jetzt machten wir es zuletzt ohne, aber auch hier war leider nichts zu spüren.

Ist sie besonders weit oder Du besonders klein gebaut?

Sie sagt von sich, dass sie eng sei. Einige ihrer Ex hätte das anscheinend auch mal zu ihr gesagt. Ich empfinde es allerdings nicht als eng, eher normal würde ich sagen. Hatte mal eine "enge" und auch eine "weite" Freundin und würde sie jetzt so in der Mitte einordnen.

@ Marty_62

Kann es vielleicht sein, dass Du Dir bei der SB "azu intensiv Muehe gegeben hast" und nun mit viel zu hohen Erwartungen an die Sache herangehst?

Wäre möglich: Da ich lange Single war, war die SB hält öfter in der Woche präsent. Vielleicht bin ich von der SB abgestummpft (gibt es sowas?) Oder denke, dass, wenn die SB so toll ist, dann muss der richtige Sex mit ihr ja noch viel besser sein...

Da meine ich das herauszulesen. Brutalo-Gerubbel?

Du meinst, dass ich es bei der SB zu feste mache? Wenn sie mir einen runterholt, dann dauert das drei bis vier Sekunden, bis sie einmal nach unten, dann nach oben gemacht hat. Und dazu ohne Druck, so dass ich manchmal ihre Hand gar nicht spüre. Sie sagt immer, sie hat Angst, mir wehzutun. Ich sage ihr dann, dass sie ruhig etwas fester zugreifen kann. Dann macht sie das für ein paar Augenblicke (Ständer bahnt sich an), lässt dann davon ab (Ständer geht zurück) und massiert mal beim Mann recht unempfindliche Stellen am Schwanz.

Viel mehr als Waerme ist auch nicht zu spueren, das ist ganz normal so. Etwas mehr, wenn sie die Muskulatur anspannt oder beim O., wo das automatisch passiert. Aber soweit seid ihr ja noch nicht, musst erstmal dein Kopfkino abstellen, dich fallenlassen und nicht staendig gruebeln und "aengsteln", dass oder ob Du was falsch machst. Die Erektion machst Du Dir vermutlich mit dem Kopfkino, mit der Verkrampftheit zunichte.

Ja, das sehe ich genau so. Ich habe noch ein Problem damit, mich fallen zu lassen und denke einfach zu viel nach. Gibt es einen Trick, wie man dieses Grübeln in den Griff kriegt?

r*o adrununerII


Kurze Zwischenfrage:

Bist du beschnitten?

jJim_kdnopxf


@ roadrunnerII

Kurze Zwischenfrage: Bist du beschnitten?

Nein, bin ich nicht.

kzucku.cksbmlumxe


@ jim_knopf

Wenn ich ihr dann mal ganz lieb sage, wie ich es lieber hätte und sie mal etwas fester zugreift und anfängt, mir "richtig" einen runterzuholen, dann geht es besser. Leider hört sie dann nach ein paar Sekunden wieder auf, so dass die Erregung wieder zurückgeht.

das würde bestimmt vielen männern so gehen. eine stimulation, die nur ein paar sekunden dauert hat eben nicht eine so starke wirkung, die auch eine pause "übersteht".

ich finde es ehrlich gesagt etwas seltsam, dass sie nach ein paar sekunden gleich wieder aufhört.

MTarFtYy_62


Jim

Gibt es einen Trick, wie man dieses Grübeln in den Griff kriegt?

Ja, gibt es. Wenn Du bemerkst, dass Du Dir gerade wieder einen Kopf machst, irgendwelche Denkschrauben losgehen, dann sag im Geiste "Hallo, geht das schon wieder los mit dem Gegruebel? Hab Dich erwischt!" oder so etwas. Auf Dauer merkt dann dein Unterbewusstsein, dass das vielleicht tatsaechlich nicht foerderlich ist... klingt vielleicht etwas schraeg, aber bei mir hat das funktioniert. Zumindest ist der aktuelle Gruebelkreislauf unterbrochen, das ist ja auch schon mal was. Probier's mal aus!

Ach ja, nicht beim Sex oder Petting, sondern immer sonst, wenn Denkschrauben aufkommenn.

Viel Erfolg!

Q6ueekn8x8


haben das problem auch ab und zu, wenns zu feucht ist...

lg

fkionwa88


Soo Mädels, jetzt mal meine Theorie.... ]:D

Wenn sie relativ stark feucht ist, ist das doch eigentlich nur ein gutes Zeichen, denn das heißt sie steht auf dich und fühlt sich von der angemacht..

Wenn sie sogar oft kommt, ist es auch logisch dass sie total feucht wird...

Kanns denn igendwie sein, dass dich das vll. nicht so anmacht, wenn sie so feucht ist ???

Ich hab zwar mal gehört, dass die meisten Männer sowas geil finden, aber vll stehst du da ja nicht so drauf??

Und bist du eher klein bestückt??

Ich kann natürlich jetzt nicht beurteilen, ob si das schon macht, aber vll. solltet ihr mal ansatzweise darüber reden und du kannst sie frage oder ihr sagen, sie soll doch mal ihre muskeln anspannen wenn du in ihr eindringst.....

das soll helfen, hab ich mal "gehört"... :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH