» »

Nachbar verführt minderjährige Jungen

I-gxgi hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forenmitglieder,

ich hoffe ich bin hier mit dem Thema nicht an der falschen Stelle.

Wir haben große Sorgen weil einer unserer Nachbarn Jungen verführt und sich auch noch ganz frech dazu bekennt. Diese Jungen, die er immerzu zu sich einläd, sind alle noch Jugendliche. Die Polizei behauptet daß es nicht verboten ist, wenn sie 16 sind oder sogar noch jünger.

Wir können nicht verstehen daß so jemand überhaupt mit Minderjährigen Kontakt haben darf. Wenn sich jemand zu solchen Neigungen bekennt, dann sollte ihm jeder Kontakt zu Heranwachsenden verboten werden.

Kennt sich da jemand aus? Kann man da gar nichts tun?

Antworten
F$iur


vll auf frischer Tat ertappen oder heimlich ausschlaggiebige Fotos schießen (am besten mehr als eines)

sXecreGtcom{binatxion


DAS geht dich nicht wirklich was an... die Jungs machen und tun das freiwillig... Freiwillig heißt= freier Wille...

Ich hasse es wenn Nachbarn, sich da einmischen, wo sie sich nicht einzumischen haben. Ich finde ja aufmerksame Menschen sehr gut, aber dann bitte da wo es nötig ist und nicht groß wo rumpuhlen, wo man nicht rumzupuhlen hat. PUNKT.

NEIN, du kannst gar nichts tun und du sollst auch nichts tun, so lange er andere nur verführt (so lange sie 14 sind) und nicht gegen ihren Willen was tut... LASS es.. bitte...

IMggi


Hallo secretcombination,

der Mann ist über 40 und offensichtlich ein gewiefter Pädophiler. Wie soll ein 14-jähriger überschauen, in welche Situation er sich da begibt und welche Folgen dies für seine sexuelle Entwicklung haben wird. So junge Menschen sind gegenüber Erwachsenen noch viel zu unerfahren und abhängig. Wer kann wissen, ob er die Jungen nicht bezahlt oder unter Druck setzt. Wenn sich ein Junge wirklich schon so früh homosexuell entwickelt, dann braucht er Erwachsene, die ihm zuhören und ihn auf dem Weg zu Beziehungen mit Gleichaltrigen begleitet, aber niemanden, der ihn sexuell zu Dingen verführt, die mit seiner Jugendlichenwelt noch gar nichts zu tun haben. Das ist meine Meinung.

GU.W.) vonx Rue


@ Iggi

Die Polizei behauptet daß es nicht verboten ist, wenn sie 16 sind oder sogar noch jünger.

D.h., du hast dich diesbezüglich bereits mit der Polizei in Verbindung gesetzt? Hast du den konkreten Fall vorgetragen oder allgemein nachgefragt? Mehr, als die Polizei darauf hinweisen, kannst du nicht tun. Wenn die Jugendlichen tatsächlich älter als 14 bzw. 16 sind und die Kontakte einvernehmlich stattfinden, dann könnten einzig deren Eltern einschreiten.

specreWtcombYinatJioxn


:-/ hmmm....

Also erstens mal nennt man dies nicht pädophil... weil, sich Pädophilie ausschließlich sexuelles (krankes) Interesse noch -vor- der Pubertät ist, sprich Kinder(Eigentlich Mädchen).

Wenn der Nachbar natürlich Gewalt und Druck anwendet macht er sich strafbar, aber das muss man beweisen.

Und fang bitte nicht an hinterher zu fotografieren(Wie schon erwähnt wurde), ist erstens mal strafbar, zweitens mal kein Beweis.

Was kannst du tun?

Ich denke im Moment rein gar nichts...

Wenn er so offen damit umgeht wird er meiner Meinung nach nicht wirklich sich so verhalten, das er irgendjemand zu was zwingt.

Natürlich kannst du deine moralische Meinung dazu haben, aber moralisch und gesetzlich sind zwei Paar Schuhe.

IJggi


Ich habe mit einem Kriminalpolizisten gesprochen, er hat angedeutet, dass dieser Mann bzw. Männer dieser Couleur allgemein ein polizeiliches Problem darstellen, weil solche Kontakte zwar für Entrüstung sorgen, aber offenbar keine richtige rechtliche Handhabe vorhanden ist. Er meinte sie würden sich einmal um den Fall kümmern, aber er meinte es sei möglich, dass man das von Seiten der Polizei nichts machen kann, dass man das höchstens an das Jugendamt weitermeldet.

Ich kann eber nicht vestehen dass so etwas einfach so ohne Folgen bleibt und alle zusehen müssen. Ein Pädophiler Mann kann doch einem minderjährigen Jungen nur Schaden, was soll da Gutes daran sein?

K.l%eio


Iggi

Ich kann eber nicht vestehen dass so etwas einfach so ohne Folgen bleibt und alle zusehen müssen. Ein Pädophiler Mann kann doch einem minderjährigen Jungen nur Schaden, was soll da Gutes daran sein?

Mir sind Deine Beiträge zu undifferenziert. Ein Mann, der zu einem 16jährigen eine Beziehung hat ist nicht unbedingt pädophil. Bitte informiere Dich doch über das Thema. Es gibt gesetzliche Grenzen, 14, 16, usw.

L+udxi84


Wenn die Jungs 16 sind, können sie allemal sagen, ob ihnen das mißfällt oder nicht. Wenn er da jemanden vergewaltigen würde, würde er das nicht so offen zugeben.

Zum homosexuellen Teil: die meisten Jungs machen ihre ersten sexuellen Erfahrungen mit anderen Jungs. Das ist total normal. Glaub mal nicht, davon kriegt man sofort nen psychischen Knacks. Immer locker bleiben.

Ich versteh eh nicht, was da immer für ein Aufheben drum gemacht wird. Im alten Griechenland war das normal.

sxecre!tcomb$ination


Wenn man sich mal ein wenig näher mit diesem Thema befassen würde, täte man feststellen, dass es sicherlich kein zwangsläufiger Schaden ist, wenn ein Jugendlicher intime Kontakte zu älteren Personen hat...

Ich kann dich auf der einen Seite verstehen, auf der anderen Seite ärgert mich diese Einstellung, weil ich damals total verletzt, entsetzt und traurig war, dass sowas auf Ignoranz stößt. Und durch falsche gesetzliche Aufklärung, sich der ein oder andere Typ, nicht auf mich eingelassen hat... (Deswegen habe ich dann auch nicht mein wirkliches Alter verraten, als ich meinen ersten damaligen Freund und späteren Mann hatte)...

....

Tatsache ist, mir hat so eine Einstellung wie deine geschadet... und nicht meine Bedürfnisse(Die man durchaus als "Jugendlicher" hat)...

INggDi


Ich versteh eh nicht, was da immer für ein Aufheben drum gemacht wird. Im alten Griechenland war das normal.

Nun, Sklavenhaltung, Kindersoldaten und die Verachtung von Frauen waren da auch normal. Dass etwas irgendwann einmal in irgend einer Kultur üblich war, macht es noch nicht unbedingt wünschenswert.

Dieser Mann ist nicht einfach ein Homosexueller, er interessiert sich nur und ausschließlich für Minderjährige. Seinen unmittelbaren Nachbarn (wir leben hier in einer Reienhaussiedlung mit sehr vielen Kindern und Jugendlichen) hat er gesagt, dass er sich eben so einrichtet, dass er sich an die Schutzaltersgrenzen hält, was so viel heißt, daß er wohl am liebsten auch an Kinder ranwollte, sich aber nur aus rechtlichen Gründen auf Jugendliche beschränkt.

KBlexio


Iggi

Dir wurde doch schon Auskunft gegeben: Wenn er sich im gesetzlichen Rahmen hält, kann die Polizei nichts machen. Die einzigen, die vielleicht etwas machen können, sind die Eltern der betreffenden Jungs.

IDggxi


Es mag sich ja nach geltendem Recht so verhalten, man kann aber dies aber doch kritisieren. Für mich ist es nicht einsehbar, dass ein sexuell fehlgeleiteter Mann, der nur bei minderjährigen Jungen sexuelle Befriedigung finden kann, einfach so seinen neigungen nachgehen kann, ohne dass er gezwungen wird, sich entsprechend behandeln zu lassen.

L_u1dKi84


Es mag sich ja nach geltendem Recht so verhalten, man kann aber dies aber doch kritisieren.

Klar. Wenn man so hysterisch ist wie Du, kann man auch mit Demo-Schildern vor dem Haus des betreffenden rumlaufen %-|

Für mich ist es nicht einsehbar, dass ein sexuell fehlgeleiteter Mann, der nur bei minderjährigen Jungen sexuelle Befriedigung finden kann, einfach so seinen neigungen nachgehen kann, ohne dass er gezwungen wird, sich entsprechend behandeln zu lassen.

Sexuelle Neigungen kann man nicht wirklich therapieren, soweit ich weiß. Solange dabei niemand zu Schaden kommt, was geht es Dich an?

Ihggxi


Sexuelle Neigungen kann man nicht wirklich therapieren, soweit ich weiß. Solange dabei niemand zu Schaden kommt, was geht es Dich an?

Ich möchte gerne einmal von Eltern hier hören, ob sie es für ihren Sohn förderlich fänden (oder gefunden hätten), wenn er als 14-jähriger Sex mit einem 45-jährigen Knabensexliebhaber gehabt hätte (oder haben wird).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH