» »

Ist Fremdgehen mit Kondom unmoralisch?

P;I!A


Wer ohne Kondom fremdgeht, geht bald zum Docktor oder tritt in der Oliver Geisen Show auf....

Fremdgehen ist Mist, ohne Kondom auch saudumm.

t2o?ng


Ach Gottchen, immer diese Verallgemeinungen... :=o Ein Kondom ist sicherer - aber verdirbt beim bekannt- und auch beim fremdgehen den Spaß :)D! Über Moral will ich mich jetzt echt nicht äußern ;-)!

sUulUiY88


zuerst hat er mir ;-D nur dran gespielt, dann wurde es ernst und heut kann ernst schon laufen

tvoxng


Ernst ist ja mal noch das geringste aller Probleme, die auf einen zukommen können :=o ;-D!

Z]angsano60


Find die Reaktion spannend, die der Faden auslöst. Deshalb hab ich mal recherchiert in einer Frauenzeitschrift (brigitte). Da stand zu lesen, dass es wirklich nicht so ist, dass Männer häufiger fremdgehen als Frauen. Je nach Quelle sind Frauen sogar die untreueren Seelen. Aber die Gründe, die Männlein und Weiblein erst in die Arme und dann ins Bett eines Dritten treiben, unterscheiden sich doch, hat unser Kooperationspartner Parship in einer repräsentativen Umfrage zusammen mit den Marktforschern Innofact festgestellt:

48 Prozent der Männer suchen beim Fremdgehen nach Abwechslung, die sie im Bett mit der Partnerin vermissen. Die Mehrheit der befragten Frauen hingegen geht fremd, weil ihnen die Aufmerksamkeit ihres Partners fehlt. Unbefriedigender Sex ist nur für ein Drittel der Frauen als Grund für einen Seitensprung.

Nach diesem Spitzenreiter nennen Männer und Frauen die klassischen Gründe in relativ ähnlicher Reihenfolge: Wenn der Partner sich gehen lässt, geht man eben zu jemand anderem, finden beide Geschlechter (Männer 36 %, Frauen 38 %). Und wer nicht mehr miteinander redet, kann sich auch eine Affäre suchen, sagen Frauen (45 %) wie Männer (35 %).

t/onFg


Und nun :=o ? Du schreibst uns nichts wesentlich Neues :=o :p>!

ZSang4axno60


Ich hatte nicht vor, ein Weltverbesserer auf diesem Gebiet zu sein, der irgend etwas versucht zu rechtfertigen. Wollte also lediglich einen Erkärungsversuch liefern, weshalb es immer wieder dazu kommt, dass (Ehe-) Partner früher oder später fremdgehen; manche ja auch organisiert und gemeinsam (z.B. in Swingerclubs).

Was mich zudem umtreibt, wo "Fremdgehen" anfängt und wo es aufhört: beim Flirten, Knutschen, Pornogucken, SB, den Anderen Streicheln oder erst wenn es zum GV kommt? Die Skala hat sicher noch mehr Abstufungen nach Unten, wenn es religiöse Deutungsversuche gibt.

Wie haltet Ihr es mit der Auslegung und der Umsetzung? o:)

m*annfPuerslebxen


Für mich ist fremdgehen eine Sauerei, es ist auch kaum zu rechtfertigen, wenn man bedenkt, was damit in den Betrogenen ausgelöst wird.

Das schlimmste, was ich bis jetzt gemacht habe, war eine heftige Fremdknutscherei auf einer Fete. Und das ist schon ausreichend, um seinen Partner zu verletzen.

Es geht also nicht darum, eigene Wertmaßstäbe zu basteln um seine Verfehlungen zu rechtfertigen, sondern darum, ab wann der Partner sich verletzt fühlt. Denn das ist es, was die Beziehung belastet.

P/IxA


manche ja auch organisiert und gemeinsam (z.B. in Swingerclubs).

???

Für mich ist swingen kein Fremdgehen, denn man kann es nur in einer intakten Beziehung richtig ausleben.... :)z

m4ortxime


ich benutze immer kondome

C)hemik}ixa


Fremdgehen ist immer unmoralisch egal ob mit oder ohne gummi. ist nur noch schlimmer ohne wenn der partner es nicht weiß

aMsaxst


Moral ist subjektiv;)

Ich bin noch nie fremdgegangen, aber kann nicht ausschliessenn dass es mal passieren könnte. Auch wäre es für mich nicht allzu schlimm, wenn meine Freundin (die ich gerade nicht habe) nur zwecks sexueller Abwechslung fremdgehene würde, ist mir früher aber auch nie passiert. Wenn dabei aber kein Kondom benutzt wird, ist die Dame für mich gestorben...

mfg

tzong


Wenn dabei aber kein Kondom benutzt wird, ist die Dame für mich gestorben...

Wird dann während des Verhörs gefragt, ob der Gummi auch fein säuberlich drüber gezogen wurde :=o ?! Wenn JA, gibts eine moralische 3-, wenn NEIN, eine glatte 6?

@ Mannfürsleben:

Für mich ist fremdgehen eine Sauerei, es ist auch kaum zu rechtfertigen, wenn man bedenkt, was damit in den Betrogenen ausgelöst wird.

Das muss ja nicht immer so sein. Es gibt genügend Männer oder Frauen, die schauen ihren Partner nicht mehr mit dem Arsch an, geschweige, das sie mit ihnen Sex haben. Denen wird doch nix weggenommen :=o! Eine Partner ist doch kein Besitz, dem man sexuell und/oder mental nach gutdünken links liegen oder "benutzen" kann. Ihr mit eurem schön moralisch erhobenen Zeigefinger machts euch etwas zu einfach :)D!

a~sasxt


Warum Verhör? Fremdgehen ist ansich meiner Meinung nach nicht schlimm... Würde mich nicht stören. Ausser die Gefährdung wenn kein Kondom verwendet wird. Das würde ich auch niemals machen! Ich hab schon 2 mal auf nen Geschlechtsverkehr (also bei nem ONS) verzichtet obwohl das Mädel schon nackt vor mir lag, weil kein Kondom verfügbar war... Dann gabs halt nur Spass mit den Fingern:D Aber ohne Kondom, ausserhalb einer Beziehung? Niemals!

mfg

tQong


Fremdgehen ist ansich meiner Meinung nach nicht schlimm

sieht das deine Freundin, falls du eine hast, auch so :=o ? "Schatzi, wenn du die Sabine poppst, vergiss bitte nicht den Überzieher ;-) Nimm den mit Erdbeergeschmack - Sabine hat immer etwas Mundgeruch. Und nimm dir noch nen Zweiten mit - sie hats gern im Popo"

Stimmt - ist nicht schlimm..... ]:D!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH