» »

erotische Spiele / Gesellschaftspiele Sexversion

B2utz3ex82 hat die Diskussion gestartet


Hi

Kennt jemand von euch einfache erotische Spiele für zu Hause oder gewöhnliche Gesellschaftsspiele, welche man auch in einer Sex-Version spiele kann?

Z.B. Monopoly als Sex-Version? So das man nicht extra ein Sexspiel für 30-40 Euro kaufen muss?

Wenn ja, dann bitte kurz die Anleitung angeben.

Ich möchte, dass wir beide richtig heiß werden, bevor wir es wild treiben.

Antworten
NOe[ul|iKng1x7


hi,

also ich spiele jetzt nicht soo oft sexspiele weils auch so recht gut läuft aaaaaber

abundzu spielen wir scrabble(hoffe das ist jetzt richtig geschrieben)

also ich meien aufjeden fall das spiel wo man wörter legen muss joa und das funktionierst du einfach so um dass man nur versaute bzw/und wörter zusammensetzen darf die etwas mit sex zu tun haben....wem kein akzeptabeles wort einfällt der muss etwas ausziehen...wenns dann so weit ist dass beide nackt sind muss der der nichts weiß einen "wunsch" des anderen erfüllen, verstesht was ich meine ]:D

wenn das so weit ist kann das dann sofort immer extremer werden bis es dann in sex ausartet...so wird das vorspiel quasi zu einem richtigen "spiel";-D

und dein gegenüber macht dann abund zu GENAU das was Du willst!!

ist seeehr cool, hoffe konnte dir helfen

Gruß

mbachCo


oder dass gute alte flaschendrehen da gibts auch genau dass was man will

läuft zwar in der gruppe besser aber wenn man glück hat kann man mehrere wünsche nacheinander äusern

ich frag meine freundin auch einfach was sie will wenn sie dran wäre und erfülle ihr gerne den wunsch ;-D :p>

e\hrl[ichER


Noch ein Klassiker: Strip Poker. |-o

M8anzne2-408


Unlängst habe ich einen Vorschalg gelesen wie aus einen Partyabend eien Sexabend werden kann. Dabei kann vorher festgelegt werde wir weit und frei man miteinander umgeht. Die Grundlage ist ein einfaches "Mensch ärgere dich" Spiel. Gespielt wir entweder jeder für sich oder Frauen gegen Männer.

Wer eingefangen wird hat den Fänger eine Frage zu beantworten oder einen Gefalle zu tun .

Viel Spaß

K,AA_surfxer


eropoly ist auch nicht schlecht, gibts im netz zum download, nur hab ich ewig gebraucht bis ich es im netz gefunden hatte.

s[woRrdfxish


Wo hast du es denn gefunden? Habe auch shcon gesucght, aber alle links waren tot.

Erobottle ist auch lustig. Ist virtuelles Flaschendrehen am PC und sehr flexibel mit vielen Möglichkeiten. Gibts kostenlos beim Entwickler

RFy0a\k


Erotisches Monopoly... dazu fällt mir doch Eropoly ein (mal nach googlen). Kann man kostenlos runterladen. Drin enthalten sind Karten zum ausdrucken und auch das Spielbrett.

Ob die Sachen, die darauf verlangt werden, eurem Geschmack entsprechen, musst du dann selbst entschieden. ;o)

RcyLak


Sehe gerade, der Tipp kam schon. Habe aufgrund dessen mal gesucht.... stimmt, Links sind tot. Ich habe es vielleicht noch irgendwo auf der Platte, müsste es mal suchen. Da es ja kostenlos war, dürfte es ja kein Problem sein, das weiter zu geben.

suword!fisxh


Ist noch bei joyclub zu finden, außerdem noch bei rapidshare. KA_surfer hatte mir den rapidshare Link geschickt. Danke nochmal dafür, auch wenn ichs in der Zwischenzeit schon im joyclub geladen hatte.

Sind auch schon fleißig am drucken. Ist aleider sehr, sehr Farbintensiv. Rot ist schon leer, also mussten wir nun improvisieren und Farben ändern. Alle sin allem sind wir nun seit knapp 3 oder 4stunden dabei ;-)

B|e6la [Lugoxsi


Da gab es doch eine erotische Variante des Fondue-Essens bei "Asterix bei den Helvetiern":

Wer das erste mal sein Brot im Fondue-Kessel verliert, erhält fünf Schläge mit dem Stock, wer es zum zweiten Mal verliert, erhält 10 Schläge mit der Riemenpeitsche ... ]:D

T>rauSmtae;nHzexr


Das mit dem "Mensch ärgere dich nicht" und "scabble" find ich echt eine gute Idee!

Da bleibt einem noch selber überlassen was man wann machen möchte...

Ich hatte selber mal "Rausch der Sinne" und hab ner Freundin vor kurzem "Hot Affair" bei ebay besorgt.

Ich bin aber von keines der Beiden besonders angetan... Ich finde da ist einfach zu sehr "vorgeschrieben" was Mann/Frau tun soll... "Knabbere jetzt 2 min am Ohr des Partners"%-| Also bei mir kommt da eher weniger erotische Stimmung auf. Aber wie die meisten Dinge ist auch das wohl Geschmackssache!;-)

s~word6fisxh


Hmm, haben gestern Abend zum ertsen Mal eropoly ausprobiert mit mäßiger Begeisterung.

1. Kostet es eine komplette Farbpatrone, um das Spiel fertig zu stellen, sowie insgesamt gute 6-8 stunden bis man es fertig hat.

2. Sind für den Anfang die Grundstückspreise viel zu extrem, genauso die Preise für die Etablissements.

3. Zieht sich das Spiel elendig in die Länge. Nach gut 3 stunden hatten wir immernoch was an, wodurch einem dann auch langsam die Lust vergeht. Wir habne noch enormes Verbesserungspotential entdeckt und so werde ich nun mal ran setzen und eine verbesserte Variante zusammen stellen, die weniger Druck- und Arbeitsintesiv ausfällt.

Alos alles in allem hat uns das spiel getsren nicht so vom Hocker gehauen. Die Grundidee ist ja super und die Ersteller haben sich auch viele Gedanken und viel Mühe gemacht, aber es ist halt doch noch nicht ganz das wahre.

Kenacxks


Kennt ihr das erotische Medizinstudenten-Spiel, die Weiterentwicklung der Doktor-Spiele?

Spiel- Idee:

Zwei Medizinstudenten proben für die größe Prüfung am Ende des ersten Semesters. Abwechselnd simulieren sie Wehwehchen und der andere muss die zugehörige Untersuchung ausführen, allerdings müssen sie sich ohne Geräte behelfen. Sie haben Spickzettel vorbereitet und nun kann nichts mehr schief gehen. Allerdings sind die Spickzettel etwas durcheinandergeraten ...

Ziel:

Miteinander reden, sich liebevoll berühren und nach und nach gegenseitig auszuziehen. Und es darf gelacht werden.

Vorbereitung:

Zwei Stapel Spickzettel, gemischt und verdeckt hingelegt. Jeder nimmt vier Spickzettel von jedem Stapel.

Die Wehwehchen von Kopf bis Fuss auf gelbem Papier: Hirngespinste, Gedankenlosigkeit, Vergesslichkeit, Wangenglühen, Halsweh, Stimmbruch, Nackenstarre, Schulterschmerzen, Herzklopfen, Brusthämmern, Magengrummeln, Rückenproblem, Blasenschwäche, Kniegeräusche, Wadenkrampf, Fußleiden, ...

Die zugehörigen Untersuchungsmethoden auf weissem Papier: Stirn abtasten, Temperatur messen, Hals streicheln, Nacken massieren, Herz abhorchen, Nabeltiefe messen, ...

Ablauf (Beispiel):

Arzt: "Was fehlt Ihnen denn?"

Patient wählt einen seiner gelben Zettel: "Ach, Herr Doktor, seit drei Tagen leide ich an Vergesslichkeit." Legt diesen gelben Zettel ab und nimmt einen neuen.

Arzt: "Wie macht sich das bemerkbar?"

Patient: "Was soll sich bemerkbar machen?"

Arzt wählt einen seiner weissen Zettel: "Dann muss ich mal Ihre Temperatur messen. Leider hat mein Kollege das Thermometer beim Hausbesuch dabei, aber ich habe eine empfindliche Zunge. Machen Sie mal Ihre/n ... frei." Legt diesen Zettel ab und nimmt einen neuen vom weissen Stapel. Dann führt er die Untersuchung aus.

Rollenwechsel.

Arzt 2: "Sie kommen also zur Nachkontrolle, hat Ihnen das Medikament geholfen?"

Patient 2 (gelber Zettel): "Ja, aber jetzt habe ich Blasenschwäche." (neuen Zettel nehmen).

Arzt 2: (weisser Zettel): "Oh, das muss eine der Nebenwirkungen sein, in dem Fall muss ich die Reflexe Ihres linken Fusses prüfen (nimmt neuen Zettel, zieht die Socke des Patienten aus und massiert die Reflexzonen seiner Wahl ...)

Schon gemerkt? Die "Spickzettel" bringen nur das Gespräch in Gang und sind Vorwand, den anderen anzufassen und auszuziehen. Viel wichtiger sind die eigenen Einfälle, die im Lauf des Spiels immer zärtlicher oder anzüglicher werden können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH