» »

Kein Interesse mehr am "normalen" Sex

M8iaulcani hat die Diskussion gestartet


hatte mit meinem jetzigen freund eine beziehungspause in der zeit hatte ich mit jemandem GV der mit mir zusammen rausgefunden hat, auf was ich (und auch er) stehen: BDSM, haben viel ausprobiert sehr hart und auch demütigenden sex sowie würgen und gewaltrollenspiele, was mir unglaublich gut gefallen hat da ich sehr devot bin und mein exstecher sehr dominant.

da ich aber meinen freund liebe sind wir wieder zusammen und er steht überhaupt nicht auf irgendetwas hartes, absolut nicht, nichtmal testen, ist eben nicht seins, er ist selber eher der ruigere und für mich langweilige typus im bett. das problem, ich kann bei "normalem" sex weder lust noch spaß empfinden, jetzt wo ich weiß worauf ich stehe, ist für mich alles andere dermaßen langweilig und uninteressant, dass ich lieber gar keinen haben will als normalen.

Ich liebe ihn wirklich sehr, aber da habe ich echte in problem. Haben auch schon drüber gerdet, aber irgendwie wissen wir nun auch nicht weiter.

Nun überlege ich irgendwie tatsächlich abstinent zu bleiben, weils mich einfach nicht interessiert so GV zu haben, klingt wirklich blöd, aber was nu?

So wie ich das ja kenne ist das doch dann so, dass es sein kann dass man irgendwann seinen sexuellen Wünschen fremd nachgeht und das will ich auf keinen Fall, aber eine lösung finden wir nicht :|N

Antworten
smcanro8x9


Ich denke Du kennst die Antwort, das wird auf Dauer nicht funktionieren, wenn ihr so unterschiedliche Bedürfnisse habt, können uns gerne auch per PN austauschen.

B+ela QLuggosi


Wenn Du es realistisch betrachtest, gibt es zwei Möglichkeiten:

Entweder Ihr trennt Euch, weil Ihr nach einer Weile bemerken werdet, daß Ihr zusammen nicht glücklich werdet. Entweder er ist auf die Dauer frustriert, weil er von Dir seinen Kamillentee-Sex nicht kriegt, oder Du bist unzufrieden, weil Du das nicht erhältst, was Du gerne willst. Oder Ihr seid gar beide unzufrieden.

Die Alternative ist eben, Du suchst Dir einen BDSM-Partner, mit dem zusammen Du Deine Neigungen ausleben kannst. So wie es unberührbare Dominas gibt, ist es möglich eine SM-Session durchzuziehen, ohne daß da etwas stattfindet, was einen StiNo eifersüchtig machen könnte, oder weswegen Du ein schlechtes Gewissen haben müsstest.

Das letztere wäre meine Lösung, wenn ich eine super tolle Frau kennenlernen würde, die mit eben diesem einen nichts anfangen könnte.

M.iauOlani


"Die Alternative ist eben, Du suchst Dir einen BDSM-Partner, mit dem zusammen Du Deine Neigungen ausleben kannst. So wie es unberührbare Dominas gibt, ist es möglich eine SM-Session durchzuziehen, ohne daß da etwas stattfindet, was einen StiNo eifersüchtig machen könnte, oder weswegen Du ein schlechtes Gewissen haben müsstest. "

was ist StiNo ?

Meinst du wirklich das würde ein kammillentee-Liebhaber (oh gott geiles wort x) dulden? Oder würde er es schließlich müßen, falls er mich ebenso liebt wie ich ihn?

Erklär mir mal deine Idee etwas genauer und vielen dank @:)

f>atezlexss


"StiNo" bedeutet stinknormal, das ist Bela Lugosis lieblingswort und ich habe grundsätzlich das gefühl, dass er dieses wort nur zugern abwertend benutzt.

B7ela( Lu;goxsi


was ist StiNo ?

Ein Stink-Normaler. ;-D

Meinst du wirklich das würde ein kammillentee-Liebhaber (oh gott geiles wort x) dulden?

Das hängt natürlich ganz vom Selbstbewusstsein und der Tendenz zur Eifersucht des jeweiligen Partners ab. Ich habe hier im Forum schon Fäden gelesen, wo der Partner schon einen Riesen-Terz macht, wenn sie sich mit einem Arbeitskollegen mal zu einem Kaffee trifft.

Wie reagiert denn Dein Partner konkret auf Deine Vorstellungen:

"Um Gottes Willen, laß mich damit in Ruhe, davon will ich garnichts wissen!"
oder
"Du bist krank, such Dir einen Psychotherapeuten."
oder
"Ich könnte nie einer schönen Frau etwas Böses antun."
oder
"Naja, es hat ja jeder seinen Spleen. Da bin ich tolerant. Aber bemüh Dich eben ein bisschen, dann kommst Du schon auf andere Gedanken."

Wahrscheinlich gibts noch andere Varianten:Eben seine.

Also jetzt zum Konkreten:

Meine Frau und ich gehen regelmässig zu SM-Partys, bevorzugt zu solchen, wo hauptsächlich Paare sind. Da gibt es Spielgeräte und Möglichkeiten, miteinander eine Session zu machen. Was wir dabei beobachtet haben ist, daß es dort verhältnismässig wenig Sex gibt. Bisweilen zwar schon, aber die Leute sind meist mit ihren Sessions beschäftigt, und spielen halt so wie es ihnen Spaß macht.

"Unberührbar" bedeutet, daß sich die SM-Partner nicht anfassen, es sei denn wenn einer jemand den Hintern mit der bloßen Hand vollhaut, oder jemand seinen Partner übers Knie legt.

Ich habe viele Jahre in einer Beziehung gelebt, wo meine Partnerin kein richtiges Interesse an meinen SM-Neigungen hatte. Sie hat sich zwar sogar bemüht, mir entgegenzukommen, aber es hat halt nicht so gestimmt. Ich habe dann meine jetzige Frau kennengelernt, die auch Lust und Spaß an SM hat. Gemeinsam sind wir auf solche Partys gefahren, zuerst mit klappernden Zähnen und zitternden Knien. Als wir gemerkt haben, daß das alles nette Leute sind, die niemand auffressen, und die einen zu nichts zwingen was man nicht will.

So jetzt der langen Rede kurzer Sinn:

Wenn ich mit diesen Erfahrungen heute eine Frau kennenlernen würde, mit der ich zusammenleben wollte, die aber mit SM nichts am Hut hat, dann würde ich im "Lift" oder sonst einer Life-Style-Zeitung, die grad am Ort ist, vielleicht folgende Anzeige aufsetzen: "Welche Sie (dom) hat Lust, mit mir (dev) am ... in die Kulturruine nach Karlsruhe zu fahren. Kein Sex." (Musst Du halt anpassen, wenn Du zufällig in Berlin wohnst). Ich denke, der/diejenige, die das verstehen, sind eventuell die Richtigen für Dich. Theoretisch könnte Dein Freund sogar mit.

Übrigens: Wenn ich irgendwo zu so einer Veranstaltung hingehe,dann ziehe ich mich nie komplett aus. Ich behalte immer mindestens einen String an.

Aber es ist natürlich ganz klar, daß dabei der Partnermitmachen muß. Es sei denn, er ist wegen seiner Arbeit oder sonstweswegen oft nicht da, dann könntest Du es machen, ohne daß er es weiß, und es wäre kein Seitensprung im klassischen Sinn.

B\e[la Lug<osi


Och Du bist aber garstig zu mir :°( :°(

"StiNo" bedeutet stinknormal, das ist Bela Lugosis lieblingswort und ich habe grundsätzlich das gefühl, dass er dieses wort nur zugern abwertend benutzt.

Und dabei habe ich mich doch extra bemüht, mit meinem Kamillentee-Sex mal was neues zu kreieren.

Jetzt bin ich so geknickt, daß ich mir die Zähne putze und in die Heia gehe. zzz

H3ardyH.


Haben auch schon drüber gerdet, aber irgendwie wissen wir nun auch nicht weiter.

ist dein Freund denn zu Kompromissen bereit? Er könnte doch ein bisschen auf die Spielart BDSM eingehen, nicht gleich das ganze Programm.

Oder reicht dir das nicht? Würde er dir dann einräumen, deine Bedürfnisse woanders zu befriedigen? Wenn für euch beides nicht in Frage kommt, sehe ich auch nur ne Trennung als Lösung.

Mii}a&ulanxi


Klasse antworten, vielen dank euch.

Man muß ja auch wissen, wir sind nun ca 4 jahre zusammen glaube ich mit ungefähr einem jahr pause mehr oder weniger lief sehr chaotisch ab.

Bis jetzt wars in meinen beziehungen immerso, dass das erste halbe jahr alles dufde war und schickimicki, aber dann hatte ich kein interesse mehr an sex und liebeleien. Dann sind die partner natürlich "ausgerastet" und irgendwann trennet ich mich dann.

Das lief so zwischen 16 und 21 ab, nun bin ich aber 25, kenne mich aus und durch meinen ja wie gesagt letzten betkumpanen (bester freund dann näher gekommen) habe ich eben festgestellt, dass ich diese heftige Neigung habe. Ich liebe es einfach dominiert zu werden und meistens liefen die Abende/Nächte/Morgende mit meinem Stecher wirklich auch ohne sex ab, also gerade das dominieren, auf allen vieren vor ihm betteln usw. das volle Programm eben.

Er hat dort auch erst festgestellt, dass er das sehr gerne mag und das war einfach wahnsinnig berauschend viel besser als jede Droge der Welt und das ist schwierig darauf zu verzichten.

Ich liebe meinen freund aber inständig und beständig, er ist einfach toll, sieht auch gut aus usw. aber sein kamillenteedenken ist einfach nicht auszuhalten für mich.

Ich trau mich auch nicht ihm direkt zu sagen worauf ich stehe, haben an einem filmabend mit viel Alk und damals noch legalem Spice auch bissl drüber gerdet, und ich sagte,d ass ich sehr gerne gesagt bekomme was ich machen soll und so, ganz zaghaft erzählt und diskutiert.

Ich fragte ihn dann immer worauf denn er genau stehen würde, obs vielleicht was gäbe was ich nicht weiß (reden ist nicht soooo sein ding ;-), aber er schüttelt immer den Kopf "Ich bin völlig normal, ich mag das ganz normale so gerne".

Und dann brauch ich nicht fragen ob er mal bissl dominanter ist oder sein kann.

Ich war mit meinem Ex auch mal in einem Swingerclub und haben auch tätscheleien zu 4. gemacht war super geil und ich liebe dieses aufregende und wenn ich begehrt werde und auch ein wenig die mänenr anheizen kann da ich mich ziemlich gut in schale schmeißen kann (mit großen augen einer sehr schlanken figur etc ist das nicht schwer).

Sowas vermiße ich eben doch, ab und zu.

Ich weiß dass ich mit meinem exstecher zwischendrinn 5-x mal sex am tag haben konnte, mit meinem partner und allen partnern zuvor war sowas undenkbar und meistens mach ich einen quickie draus, weils mich einfach langweilt.

Ihn interessiert das gespiele nicht, und ich kann mir sooo schwer vorstellen, dass er auf Teesex steht :-/

Gibts die echt die einfach nur blumiflummi sex mögen :
Kann ich nicht nachvollziehen *g*

hardy, so offen kann ich mit ihm nicht darüber reden, das fällt ihm schwer und mir auch.

Aber wegen Sex trennen? Fack das doch scheiße alels andere ist wirklich so perfekt und ich kann ihn mir an meiner seite als ehemann vorstellen usw

IZllus!ionsxlos


Mag ja sein, dass alles andere "perfekt" ist (was es mit Sicherheit nicht sein wird), aber für mich persönlich ist Sex ein sehr Essenzieller Teil in einer Beziehung und wenn der nicht stimmt, schwappt der Unmut darüber schnell auch auf andere Bereiche über. Auf wirklich lange Sicht, sehe ich da keine Sonne. Wenn du wirklich eine dauerhafte Beziehung mit ihm willst, dann ist das einzige, was du meiner Meinung nach machen kannst, zu versuchen deinen Kerl langsam an das Thema SM heranzuführen. Wenn er dich wirklich lieben sollte, dann wird er sich zumindest dahin überwinden können, mit dir über deine Sexualität ein offenes Gespräch zu führen.

PS.: Ich kann dich 100%ig verstehen, ich war auch schon in genau der Selben Situation mit meiner Freundin.

Bkelak L'uxgosi


Illusionslos

Das sehe ich leider genau so.
Vielleicht kannst Du ihm das Buch: "Die Wahl der Qual" von K. Passig und I. Strübel schenken, oder zum Lesen geben. Da steht einiges drin zu dem Thema "Was mache ich, wenn ich SM für mich entdecke und mein Partner nichts damit anfangen kann".

mkortxime


Ich liebe es einfach dominiert zu werden und meistens liefen die Abende/Nächte/Morgende mit meinem Stecher wirklich auch ohne sex ab, also gerade das dominieren, auf allen vieren vor ihm betteln usw. das volle Programm eben.

Ohne Sex? :-o :-o Dass du gerne dominiert werden willst, verstehe ich ja - aber wieso ohne Sex? Ohne Sex im Anschluss oder währenddessen würde mir das absolut gar keinen Spaß machen.

Willst du denn nicht zum Orgasmus kommen dabei?

o3ld chatyterxhand


Mein Beitrag klingt erst mal blöd, aber auf die andere Seite, könnte wäre es evtl. ein Versuch Wert. Mir ist klar, es nicht wirklich vergleichbar, aber wie wäre es, wenn Du Dir vorstellst, dass er den normalen Sex nur macht, um dich zu dominieren? Er nimmt keine Rücksicht auf das, was Du gern hättest, sondern holt sich das, was ihm Lust bereitet. Du bist nur dafür da, dass es ihm gefällt. Sehe Dich als seine Sklavin, die nur zu tun hat, was ihm gefällt und es dabei keine Rolle spielt was Du gerne hättest. Dann wärst Du in der devoten Lage und er wäre der dominante Part, ohne es zu wissen :-)

Bgeyla L~ugosxi


old chatterhand

Das wäre der uralte SM-Witz:

Masochist zum Sadist: "Bitte schlag mich"
Sadist zum Masochist: "Ich denke gar nicht dran."
Masochist: "Danke, Meister".

Das taugt leider nur als Karikatur oder Logelei. :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH