» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

DSer klezine NPrinxz


zumal episode dieses Bild seiner Ehefrau ja auch hier entsprechend gezeichnet hat. Ich hoffe (und glaube) ja nicht, dass das nur eine Masche ist.

ich bin sicher, dass es nur eine masche ist. im einzelfall (episode) mag es ausnahmsweise anders sein, aber in der regel ist es eine masche, die männliche geilheit auf eine geliebte erklären soll.

exowynP1


@ Lian-Jill

Ohne eowyn zu nahe treten zu wollen

du trittst mir nicht zu nahe...

aber diese Aussage hört man ziemlich oft von Frauen, die die Geliebte eines verheirateten Mannes sind.

bin ich, aber selbst auch verheiratet und das will ich auch bleiben, ich habe keine Ambitionen episode aus seiner Ehe zu "retten"...

Ich hoffe (und glaube) ja nicht dass das nur eine Masche ist.

Nein, das ist keine Masche und er sagt es auch nicht nur, damit ich mit ihm ins Bett gehe...ich zieh schließlich auch das Positive für mich raus...

@ hexeT.

du solltest ernsthaft über deinen umgang nachdenken, denn wenn das stimmt bist du mit frauen zusammen die haben nicht alle tassen im schrank.

Bin froh, wenn ich sie nur alle 6 Wochen sehe, und ja, es ist nicht leicht weil sie wirklich nicht alle Tassen im Schrank haben...denn sie denken wirklich so....Sex = eklig und igitt.....

@ countdown

Die christliche Erziehung ist eine der Ursachen für dieses Dilemma.

dem kann ich eindeutig zustimmen, es betrifft nicht alle meine Bekannten, aber einen Großteil, und bei denen funkt die christliche Erziehung ganz gehörig dazwischen....

ist nicht so leicht, bestimmte Dinge beim Namen zu nennen oder zu praktizieren - zumindest für dies 2 Paare...

@ Der kleine Prinz

dazu muss man die eigene beziehung runter machen, sonst würde man ja der geliebten gegenüber ein sehr schlechtes bild abgeben. so kann man (der mann) das gut auf die ehefrau abschieben.

Also die Beziehung wird nicht runtergemacht und auch nichts auf die Ehefrau geschoben - warum auch ??? Was wahr ist darf man sagen, genauso wie ich sage, ich genieße den Sex und den O. mit meiner Affäre - eben genauso wie mit meinem Mann. Es ist schwierig zu verstehen, aber es ist einfach so...

choun"tdoxwn


@ Lian-Jill

Es ist ein Trugschluss, zu glauben, dass all die toughen jungen Frauen, die bis dahin mit beiden Beinen im Berufsleben standen, mit der Geburt der Kinder zu grauen Mäusen mutieren.

Muß nicht sein, aber hier in meinem Umfeld ist es nahezu erschreckend.

Schlimmer als im Mittelalter. Ich mag gar nicht hinschauen.

Vielleicht ist es in den Städten besser, aber hier leider nicht.

Die Idylle ist getrübt.

Wenn es sich nur um Frauen meines Alters handeln würde, könnte ich das schon verstehen, aber ich bin teilweise schockiert, was da abgeht - oder was da eigentlich nicht passiert.

hqexe#T.


@ eowyn

christliche erziehung her, moralvorstellungen und umfeld hin, jede frau hat bedürfnisse, wünsche, träume, vorstellungen auch wenns um sex geht.

Ich halte deratige aussagen, keine ahnung dazu fällt mir nichts ein, allerdings bin ich wenns um sex geht auch fast hemmungslos und lebe meine libido bis zur grneze aus, das ist seit meinem ersten mal so und wird so bleiben.

Wie kann eine junge frau und mutter sowas sagen doggy, oral ist schmutzig, diese aussage geht in die gleiche richtung wie die diskussion um dessous und reizwäsche, eine moralvorstellung aus dem vorletztem jahrhundert, sich aber beschweren wenn der mann irgendwann zu einer professionellen geht oder sich ein gspusi sucht. Apropos, was war/ist bei dir der auslöser gewesen sich eine affaire zu gönnen?

S{üntBjxe


woran kann man denn von außen erkennen, was die Leute in ihrem Schlafzimer machen? ???

cbountGdown


@ Der kleine Prinz

ich bin sicher, dass es nur eine masche ist. im einzelfall (episode) mag es ausnahmsweise anders sein, aber in der regel ist es eine masche, die männliche geilheit auf eine geliebte erklären soll.

Im Einzelfall kann das durchaus sein. Ich glaube manchmal klafft eine große Lücke zwischen der Lust der Beteiligten (warum auch immer das so ist).

Ich lese hier vieles was mich in dieser Meinung bestärkt.

Eine Masche? Kommt doch spätestens dann heraus, wenn der "Fremdgänger" behauptet keinen Sex mit seiner Frau zu haben und die wird schwanger.

Ich habe vielmehr den Eindruck, das da nicht genug dran getan wird, wenns mal nicht mehr so prickelnd ist. Und das manche einfach dann aufgeben sich dafür anzustrengen.

Wobei es das Phänomen auch andersherum gibt...

c4ounitdown


@ Süntje

woran kann man denn von außen erkennen, was die Leute in ihrem Schlafzimer machen?

Zum einen ist es ein "vorher-nachher" Ich kannte diese jungen Frauen schon als sie noch nicht verheiratet waren.

Sie hatten Energie, Drive, Elan, haben sich schön angezogen, hatten ein Strahlen in den Augen und sie sprühten vor Leben.

Spaß und Sex kamen da zusammen und waren überwältigend zu spüren.

Die gleiche Frau später, ein stilles bescheidenes Frauchen, kleines Lächeln, wo vorher ein Lachen war. Die Augen gesenkt, satt in der Welt umherzublicken.

Die Kleindung und die Frisur (Ok, vielleicht Zeit- und oder Geldproblem - aber daran liegt es nicht immer), darauf wird keinen Wert gelegt.

Wen ich mal vorsichtig frage, dann kommt die Antwort:"Mein Mann will nicht das ich so herumlaufe." Was denn? Ist ein Kleid eine Aufforderung zum hemmungslosen Sex mit Fremden?

Sie sind nicht mehr die gleichen Frauen wie vorher, es scheint als hätten sie aufgegeben Frau zu sein....

e5owyxn1


@ Hexe T

Wie kann eine junge frau und mutter sowas sagen doggy, oral ist schmutzig, diese aussage geht in die gleiche richtung wie die diskussion um dessous und reizwäsche, eine moralvorstellung aus dem vorletztem jahrhundert

bei den mir bekannten Paaren kommt es von der Erziehung die sie selber genossen haben....eben einfach verklemmt und "mauerblümchenhaft"...

Ich verlass mich in der Regel gerne auf mein Gefühl und behaupte, ohne etwas ausprobiert zu haben, kann ich mir kein Urteil erlauben....deshalb hab ich ja schon mehrmals gesagt, ein O. kann nur funktionieren, wenn Frau sich fallen lassen kann und das kann sie nur, wenn sie ihr eigenes Ich ohne wenn und aber annimmt (dazu gehören auch ihre geheimen Wünsche) die vermutlich jede Frau hat....

Ein Teil der Frauen versteckt und verschließt diese Wünsche tief in sich drin, der andere Teil lebt sie aus....ich zähle mich eher zum 2. Teil |-o

Der Auslöser bei mir war, meine "Dunkle Seite" die ich mit meinem Mann nicht ausleben kann, weil es in einer Lachplatte endet....außerdem genieße ich es, nachdem ich lange Jahre "keinerlei Vergleich" hatte - mein Mann hingegen schon. :=o aber Rache ist es von meiner Seite aus nicht...

cCount3down


@ eowyn1

ist nicht so leicht, bestimmte Dinge beim Namen zu nennen oder zu praktizieren - zumindest für dies 2 Paare...

Und aus dieser Sprachlosigkeit entsteht dann die Kluft.

L5ian~-Jixll


Sie sind nicht mehr die gleichen Frauen wie vorher, es scheint als hätten sie aufgegeben Frau zu sein....

Von wie vielen identisch gelagerten Fällen sprechen wir denn jetzt? Genug, um das verallgemeinern zu können?

L{ianV-Jixll


Einzelfälle gibt es natürlich in allen Bereichen; aber wenn diese Frau(en?) vorher so vollkommen anders war(en?), scheint es sich einfach um ein unglückliches Leben zu handeln.

Das stellt sich ja nicht automatisch mit Heirat, Kinderkriegen und Hausbau ein.

h7exeTx.


@ all

Sie sind nicht mehr die gleichen Frauen wie vorher, es scheint als hätten sie aufgegeben Frau zu sein....

verheiratet, mann, kind, haus, 2 autos abgesichert soweit das geht, ich habe doch einen mann warum sollte ich mich noch pflegen, schick machen. Mit der einstellung vertreibt frau auf dauer jeden mann. Wenn er sagt ich will nicht das du so herumläufst ist das ein besitzanspruch der keinem mann zusteht, die frau die sich auf sowas einläßt hat schon verloren.

Ich bin nicht verheiratet und werde es nach bürgerlichen maßstäben auch nie sein, aber es viele mir im traum nicht ein, meine bemühungen um meinen mann einzustellen. Täglich optisch, mündlich, durch gesten und kleine dinge für ihn.

Wenn wir unsere wünsche und träume auch die sexuellen nicht mehr ausleben können dann wird es zeit sich mal ernsthaft gedanken über unsere partnerschaft zu machen, aber das wird bei uns nie passieren da bin ich ziemlich sicher. Eine frau die nicht in der lage oder willens ist ihre wünsche und träume zu artikulieren und dann auch einzufordern hat schon verloren. Ich kann nicht verstehen, wie eine frau so etrwas zulassen kann.

c#ountNdowxn


@ Lian-Jill

Ich kenne hier kein Paar, alle +/- 20-30 wo es nicht so ist.

Und hier leben viele junge Familien.

Wir sprechen hier von 30-50 Paaren.

T1IOK


Frauen sind in allen Lebensbereichen unendlich leidensfähig.

Es wird hier -logischerweise- nur über den Bereich partnerschaftliches Sexleben geschrieben.

Zum Beispiel mal das Thema "Häusliche Pflege älterer Verwandter", usw.

Ich will behaupten, dass die sexuelle Leidensfähigkeit nicht immer ihren Grund in der "strengen" Erziehung haben muß.

L"ia^n -Jilxl


Und wieder muss ich anfügen, dass solches Verhalten nicht zwangsläufig mit einem Trauschein in Verbindung zu bringen ist. Die Gefahr, dass es sich so entwickelt, dürfte in allen langjährigen Beziehungen lauern. Genauso wie es in Ehen nicht zwangsläufig so sein muss.

Meine (verheirateten) Freundinnen sind alle weiterhin zumindest Teizeit berufstätig; alleine deshalb wird man sich ja schon nicht gehen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH