» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

EQhemal$i,ger Nutzzer (#1491x87)


Lian, das hast du doch nicht nötig ;-D

L?ian-Jrill


man merkt, das wir zwei löwen sind ;-D

Noch dazu vom selben Tag ;-D.

eaowyxn1


@ DKP

diese Menschen kenn ich in und auswendig, Sandkastenfreunde sozusagen, ich weiß genau wie es abgeht dort...ich werde als Beichtvater angesehen - von beiden Seiten, und wenn dann solche Sätze kommen wie: "Aber das ist doch pervers, sowas macht man nicht etc" und das bezieht sich auf Oral-Sex oder etwas andere Stellungen als die normale "Missionarsstellung", dann glaub ich doch dass ich mir ein Bild machen kann, oder nicht ???

und nochmal, wie die Gebetsmühle: Einen O. kann Frau nur haben, wenn sie sich fallen lassen kann, sich selber annehmen kann wie sie ist etc...das hängt aber stark mit der Erziehung zusammen etc. siehe die Seiten vorher...

Orgasmusunfähig hab ich diese Menschen übrigens nicht betitelt - sie bringen sich nur selber einfach drum...

bist du/seid ihr echt so einfach gestrickt,

ich denke nicht das ich einfach gestrickt bin, aber wenn du es so sehen willst - bitte - deine Entscheidung..

ich stecke Leute in Schubladen ??? das wäre mir aber neu....soviele Schubladen würde es gar nicht geben für soviele unterschiedlichen Menschen, aber vielleicht finde ich für den DKP ja eine passende Schublade.....mal überlegen in welche er passen würde....

eHowynx1


und bevor mir auch noch Unhöflichkeit nachgesagt wird, ich verabschiede mich jetzt in den Urlaub @:) *:)

EPhemValigejr NuOtzer ($#149187)


ich wünsche dir einen schönen urlaub ;-D @:)

c1ou^ntdxown


@ eowyn1

Kann das alles so bestätigen...

Schönen Urlaub!

E0hemmalig^er NutzQer (#P1491x87)


eowyn

Einen O. kann Frau nur haben, wenn sie sich fallen lassen kann, sich selber annehmen kann wie sie ist etc...das hängt aber stark mit der Erziehung zusammen etc. siehe die Seiten vorher...

ja, das hängt AUCH mit der erziehung etc. zusammen. aber die erziehung spielt nicht die größte rolle. wenn es so wäre, dürften frauen in bestimmten religionsgemeinschaften (methodisten, ...) gar keine orgasmen kriegen. das ist schlicht undenkbar.

ebenso dürften frauen aus sehr rigiden elternhäusern keine orgasmen bekommen - genau so undenkbar.

man kann nicht hergehen und den äusseren anschein, den menschen geben als indikator dafür hernehmen, dass sie ein rüdes oder verklemmtes sexleben haben. sexualität ist größtmögliche individualität und die art, sexualität zu leben, hat mit der art des öffentlichen auftretens von personen nichts zu tun.

es gibt nicht umsonst das sprichwort "stille wasser gründen tief".

ob eine frau zu orgasmen fähig ist, hängt in viel höherem maß davon ab, wie gut sie sich selbst annehmen kann.

in allerhöchstem maß hängt es davon ab, mit welchem mann sie zusammen ist und wie die kommunikation zwischen den beiden beschaffen ist.

wie sonst könnte man erklären, dass die selbe frau, die mit ihrem mann keine orgasmen bekommen kann, gleichzeitig mit ihrem lover reihenorgasmen kriegen kann?

oder dass eine frau mit ihrem mann keine orgasmen bekommt, dann mit einem anderen mann zusammen kommt und plötzlich orgasmusfähig ist?

Lpianz-JAill


Ich habe immer noch nicht kapiert, um welche Orgasmusfähigkeit es hier geht.

Geht es hier um Frauen, die überhaupt keinen O. bekommen können?

Oder um Frauen, die noch nie einen von einem Partner verschafften O. hatten?

Oder wiederum nur um Frauen, die noch nie einen vaginalen O. hatten?

LMianm-J6ill


Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Mann ohne jegliche SB-Erfahrung beim Sex so ohne Weiteres zum O. kommen kann. Genauso dürfte es mit Frauen sein.

Wenn eine Frau allerdings grundsätzlich weiß, wie sie zum O. kommen kann, sollte es auch im Zusammenspiel mit einem Mann klappen. Vorausgesetzt, dieser Mann stellt sich nicht allzu ungeschickt an.

Lbov~Hus


sie ihr eigenes Ich ohne wenn und aber annimmt (dazu gehören auch ihre geheimen Wünsche) die vermutlich jede Frau hat....

Nicht "jede Frau", nur "Ein Teil", der "andere Teil" nicht:

Ein Teil der Frauen versteckt und verschließt diese Wünsche tief in sich drin, der andere Teil lebt sie aus

Und wenn eine Frau "doggy style" und "ov" tatsächlich eklig findet, kann man dies nicht zu ihren Wünschen zählen ;-). Jedenfalls fände ich es übergriffig, einer Frau, die Sex nicht mag, zu erklären, dass sie es doch mögen würde, aber irgendwas (z.B. die christliche Erziehung) hätte diesen Wunsch tief in ihr vergraben. Männer, die eine Frau vergewaltigen, meinen oft auch, dass das die Frau eigentlich gewollt hätte.

TsIOBK


Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Mann ohne jegliche SB-Erfahrung

Diesen Mann gibt es nicht, weil er bereits im zarten Alter SB-Erfahrung sammelt.

Ausnahmen gibt es bei Verführungen im Kindesalter. Aber davon handelt das hier ja nicht.

c{ountdoxwn


@ Lian-Jill

Ich habe immer noch nicht kapiert, um welche Orgasmusfähigkeit es hier geht.

Da sind wir nicht kleinlich. Es geht um alle und Alle.

Was ist der Grund wenn Frauen keinen O. haben?

Was könnte man verbessern.

Ich bin da nicht sehr streng, ab und zu gibt es auch eine schöne kleine Nebenhandlung.

Also, wenn Dir was dazu einfällt, dann schreib es einfach.

cBoutntdowxn


@ Danke LovHus

So ist mir eben klar geworden, das es wirklich recht hinderlich für eine Frau zum O. zu kommen, wenn sie sich ekelt...

Das ist keine gute Vorraussetztung für Entspannung.

Auch wenn sie etwas macht, was sie nicht gerne macht, vielleicht um zu gefallen, oder aus Mitgefühl? Ist auch nicht so prächtig.

L2ovZHus


Ausdrückliche Zustimmung zu DKP:

man kann nicht hergehen und den äusseren anschein, den menschen geben als indikator dafür hernehmen, dass sie ein rüdes oder verklemmtes sexleben haben.

In Japan gibt es die Konzepte "honne" und "tatemae". Ersteres ist der private Mensch mit seinen Gefühlen, Wünschen, Vorlieben... Letzterer ist der Mensch in der Öffentlichkeit, wo es um 100% Konformität geht, zeigen von Gefühlen peinlich ist und man sich in den Boden schämen würde. Auch der Ursprung unserer "Person" ist die persona, eine Maske für die Öffentlichkeit.

cWountdTowxn


@ Der kleine Prinz

Ich will mal vergessen was Du da heute geschrieben hast. Nur nebenbei, es ist hier wirklich so und ich komme mir vor wie ein Alien.

in allerhöchstem maß hängt es davon ab, mit welchem mann sie zusammen ist und wie die kommunikation zwischen den beiden beschaffen ist.

Das ist für mich der wichtigste Aspekt. Ich finde ja reden gut, aber wirklich nicht während dessen, da bevorzuge ich nonverbale Kommunikation. Mehr als kurze Sätze verstehe ich dann sowieso nicht. *lach*

Wenn dieser Teil nicht klappt, dann bin ich ganz durcheinander.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH