» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

L)ovxHus


countdown

es wirklich recht hinderlich für eine Frau zum O. zu kommen, wenn sie sich ekelt...

Vielleicht. Wahrscheinlich ist es gut, dass sie nicht zu einem O. kommt, wenn sie sich ekelt. Ich mag keine Gurken. Das ist sehr hinderlich für meinen Appetit auf Gurken. "Appetit auf Gurken" ist nun wirklich nicht erstrebenswert für mich. Es gibt Menschen, die finden, dass es etwas wunderbares verpasse. Aber ich würde nur etwas verpassen, wenn ich es mögen würde. Tue ich aber nicht.

Ich finde es völlig ok, wenn es Frauen (und Männer) gibt, für die ein O. nicht erstrebenswert ist.

Zum Zitat schreibe ich nur "vielleicht", weil es nicht unbedingt so eine Orgasmusblockade gibt, wenn man es nicht will. Schön wär's ja, aber auch wahr?

c\odunt^doxwn


@ LovHus

Wir zwei schreiben aber wirklich aneinander vorbei... *lach*

Ich bin sehr dafür das Frauen einen (oder mehrere) O. haben. Ganz sicher.

Natürlich nur wenn sie wollen.

Wenn ich so was seltsames schreibe, dann nur um mal klar zu machen, ob das nicht ein Grund für die verfluchte O.-Losigkeit sein kann?

Meinetwegen mußt Du keine Gurken essen...

E#hemSaliger HNuutzerA (#1491Z87)


was hab ich denn da geschrieben?

es ist für mein dafürhalten nicht statthaft, von welchen äusseren merkmalen auch immer (dörflicher charakter, starke christliche prägung des straßenzugs, schüchternes graues mäuschen, viele rot geklinkerte häuschen mit rüschengardinen, die immer streng geschlossen sind, ...) irgendwelche schlüsse auf irgendein verhalten von personen in intimen situationen zu ziehen.

ich bin felsenfest überzeugt, dass es viele frauen gibt, die als sexbomben, draufgängerinnen, männermordende vamps, ... gelten, die nie einen orgasmus mit einem mann zusammen haben.

auf der anderen seite gibt viele frauen, die bibeltreu sind, oder die ausstrahlung eines grauen mäuschens haben, die die schärfsten orgasmen haben.

man KANN nicht hergehen und sagen DAS ELTERNHAUS, DIE KIRCHE, DIE ERZIEHUNG, DAS UMFELD ... .

es ist jede frau ganz anders, und am allerwichtigsten dafür, ob eine frau orgasmen kriegen kann oder nicht, ist der mann mit dem sie zusammen ist und wie die kommunkation zwischen den beiden läuft.

reden nicht "währenddessen", nein! man kann beim sex nicht über sex reden.

aber man kann kleine anleitungen geben, so wie fester, langsamer, weicher, schneller, ... das ja.

L^oSvpHus


countdown

Meinetwegen mußt Du keine Gurken essen...

Und es gibt sicher Menschen, Frauen wie Männer, für die ist Orgasmuslosigkeit nichts Verfluchtes :=o.

Ich dachte eigentlich eher, dass du den Gedanken aufnimmst, ob und wie es möglich ist, auch gegen den eigenen Willen zum Orgasmus gebracht zu werden :=o.

cGounltdow!n


@ LovHus

Und es gibt sicher Menschen, Frauen wie Männer, für die ist Orgasmuslosigkeit nichts Verfluchtes :=o.

OK. Erwischt! *lach* Ich würde dann fluchen...

auch gegen den eigenen Willen zum Orgasmus gebracht zu werden

Schwere Frage. Wenn Du das Problem löst, wird ein junger Mann in einem anderen Faden jubilieren. Denn da blockt seine Freundin ihren O. immer ab.

Ich muß mal darüber nachdenken. Echt kniffelig...

Boah, wenn Du mir so schwierige Fragen stellst, kriegst Du doch ne Gurke!

c]ounVt2doxwn


@ Der kleine Prinz

Du hast die Rolläden vergessen. Aber ist nicht schlimm.

gelten, die nie einen orgasmus mit einem mann zusammen haben.

Ok, ja kann ich mir auch vorstellen.

die die schärfsten orgasmen haben.

Ja, kann klappen. Wenn sie Sex haben, haben sie sicherlich die Möglichkeit dazu.

Aber bibeltreu dürfen sie nur dann Sex haben, wenn sie Kinder zeugen wollen.

ist der mann mit dem sie zusammen ist und wie die kommunkation zwischen den beiden läuft.

Ist eine wichtige Voraussetzung. Aber auch wenn der Mann genial ist, wenn sie sich ekelt, geht nichts. Wenn sie sich nicht entspannen kann, oder sich nicht schön fühlt, oder es ist zu laut oder zu kalt.

Hab ich was vergessen?

man kann beim sex nicht über sex reden.

Ich denke man sollte dann auch keine Witze erzählen, aber das ist ein anderes Thema.

aber man kann kleine anleitungen geben, so wie fester, langsamer, weicher, schneller, ... das ja.

Gut, da stimme ich Dir zu.

L1ovH%uxs


kriegst Du doch ne Gurke

Und wenn du weißt, wie es geht in Folterfragen geübt bist :=o, würdest du die auch in mich reinkriegen. Ich würde zwar würgen wie verrückt und vermutlich brechen und möglicherweise, wenn du ungeschickt warst daran ersticken. Aber möglich wäre es, auch gegen meinen erklärten Willen. Wenn du weißt wie.

cjounmtdxown


@ LovHus

Da fehlt mir die Übung wirklich.

Ich hätte diese Gurke so in einem Gericht verarbeitet, das Du sie mit Vernügen gegessen hättest. Ohne Zwang, ohne andere Hilfsmittel.

Zurück zur Frage, gäbe es eine Möglichkeit einen O. zu provozieren, wenn die Frau sich gegen den wehrt?

hYexeTx.


@ countdown

Zurück zur Frage, gäbe es eine Möglichkeit einen O. zu provozieren, wenn die Frau sich gegen den wehrt?

Das kommt wohl auf die art der stimulation an und wie orgasmusfreudig die frau im normalfall ist. Ich habe ab und zu größte probleme einen O. zu verhindern wenn mein herr mir das verbietet, also dürfte es auch andersherum funktionieren, sprich er will das ich einen gegen meinen willen bekomme. Eine interessante spielart, darüber muß ich mit männe sprechen. ;-D

T!IOK


gäbe es eine Möglichkeit einen O. zu provozieren, wenn die Frau sich gegen den wehrt?

Nein.

Alles andere wäre mit Gewaltanwendung verbunden. Das will keiner.

htexeTx.


@ Tiok

So ein unsinn, es geht einfach darum ob frau zu einem O. gebracht werden kann auch wenn sie den nicht will. Das hat nichts mit gewalt im landläufigen sinn zu tun, daß das nicht funktionieren würde ist klar.

Ich behaupte ja, das ist möglich.

T|IOK


Das kommt wohl auf die art der stimulation an

Und was bedeutet dann

einen O. zu provozieren,

??? ??? ???

Wenn Stimulation identisch ist mit Provokation, dann brauchen wir nicht darüber diskutieren.

Ich verstehe provozierend eine Stufe unter stimulierend liegend, also nicht stimulierend.

Und "Blödsinn" kannst du vergessen. Das schreibe ich dir auch nicht rein. Anlass wäre da.

J:ez;ebexl


Zurück zur Frage, gäbe es eine Möglichkeit einen O. zu provozieren, wenn die Frau sich gegen den wehrt?

Weiß nicht. Ich kann nur für mich sprechen. Wenn ich an den Mann so sehr interessiert bin wie an Diphterie, dann kann er versuchen was er will, weil ich ja noch nicht mal erregt bin. Reine körperliche Stimulation bringt da nichts, ich muss auch mental sexuellen Appetit auf den Mann verspüren.

Aber dann würde ich mich nicht gegen den Orgasmus wehren, sondern soviele wie möglich mitnehmen.

Das kommt wohl auf die art der stimulation an und wie orgasmusfreudig die frau im normalfall ist. Ich habe ab und zu größte probleme einen O. zu verhindern wenn mein herr mir das verbietet, also dürfte es auch andersherum funktionieren, sprich er will das ich einen gegen meinen willen bekomme.

Das ist natürlich eine andere Situation und ich glaube, wenn es zum Spiel gehört, dass Du nicht kommen darfst, ist es besonders erregend und dann stellt sich das sicher schwierig dar, den Orgasmus zu verhindern. Schließlich ist ja der Mann in dem Fall der richtige.

h(e1xeT.


Das ist natürlich eine andere Situation und ich glaube, wenn es zum Spiel gehört, dass Du nicht kommen darfst, ist es besonders erregend und dann stellt sich das sicher schwierig dar, den Orgasmus zu verhindern. Schließlich ist ja der Mann in dem Fall der richtige.

Lach, ja es ist ab und an sehr schwierig weil er genau weiß was er machen muß um mich auf wolke 7 zu schießen. Keine ahnung ob das andersherum auch funktionieren würde ich habe einfach mal von A auf B geschlossen. Wenn das eine geht nämlich nicht kommen (u.u. mehrmals), dann sollte doch auch das stimulieren bis zum O. funktionieren.

Wobei ich dir in einem recht gebe, der mann ist der richtige und das ist ein faktor der keinesfalls weg zu diskutieren ist.

Faklt ist jedoch, daß ich auch mit ihm schalfe wenn ich keine lust habe und er es dann doch schafft mich immer wieder zum O. zu bringen. Alledings ordne ich das unter der rubrik die lust kommt beim arbeiten ein, das hat sich schon oft bestätigt. ;-D

c]o|untudoxwn


@ hexeT.

Faklt ist jedoch, daß ich auch mit ihm schalfe wenn ich keine lust habe

Ja? Das würde mir nicht in den Sinn kommen.

Ich kann zwar "überzeugt" werden Lust zu haben, aber wenn ich sicher keine habe, dann geht da nichts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH