» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

D)er k@leine Prixnz


...und von Madame zu dir natürlich auch...

jetzt ist mir doch was bemerkenswertes dazu eingefallen.

es gibt frauen, die sex und liebe gut trennen können. das könnte unter umständen eine rationale entscheidung sein, mittels derer die frau in der lage ist, bestimmte gefühle besser ausblenden zu können.

meine erfahrung zeigt mir, dass genau jene frauen eine tendenz aufzuweisen scheinen, negative körperliche symptome zu entwickeln: pilzerkrankungen, gardnerelleninfektionen, herpes genitalis, herpes labialis und ähnliche leichtere körperliche symptome. mir scheint der körper sagen zu wollen, dass er mit dem, was mit ihm gemacht wird, nicht einverstanden zu sein scheint.

jene frauen, die sex und liebe nicht trennen, weisen diese körpersymptome bei weitem nicht in der häufigkeit auf, besser gesagt, gar nicht. auch das ist eine persönlich erfahrung.

PIrionxs


meine erfahrung zeigt mir, dass genau jene frauen eine tendenz aufzuweisen scheinen, negative körperliche symptome zu entwickeln: pilzerkrankungen, gardnerelleninfektionen, herpes genitalis, herpes labialis und ähnliche leichtere körperliche symptome. mir scheint der körper sagen zu wollen, dass er mit dem, was mit ihm gemacht wird, nicht einverstanden zu sein scheint.

Ja das habe ich auch schon beobachtet! :)z

DHer kOleineF Prxinz


das wär mal eine groß angelegte studie wert, die korelation zwischen bestimmten körperlichen erkrankungen und sexueller grundausrichtung zu untersuchen ;-D

PBrionxs


Ist wohl so, wie bei vielen Kindern, die etwas nicht wollen und dann Fieber bekommen - scheinbar entwickelt der Körper später eine Art "eigenes Bewußtsein", bzw. eine Art "Eigenständigkeit" ... Und entscheidet so selbst, was ihm "gefällt"!?

DMe-r kle.ine5 Prixnz


daran glaube ich nicht.

ich vermute, es ist die psyche, die sich ihren ausdruck im körper verschafft, weil die frau ihre seele mithilfe ihrer ratio unterdrückt. der psyche verbleibt dann nur der körper, um sich auszudrücken.

P"rixons


Wer auch immer (vielleicht auch der Geist) - "jemand" versucht sich so scheinbar Gehör zu verschaffen, wenn das Bewußtsein den Rest unterdrückt ...

s]ou0l_survi,vo5r


Erstaunlich auf was ihr hier so alles "nebenbei" kommt :-). Deckt sich mit meinem Verständnis von universeller Psychosomatik, daß nämlich körperliche Symptome IMMER auf psychischer Ebene eine Entsprechung finden. Dem Symptom kommt eine Symbolik zu, die nicht gerade leicht zu hinterfragen ist (aber auch nicht unmöglich zu ergründen ist).

D!er kYleine Prxinz


soul, ja, es mag oft so sein wie du denkst. ich denke genau so.

nur bei dem IMMER hab ich magendrücken. dass es IMMER so ist, glaube ich nicht.

viele körperliche erkrankungen weisen nicht zwingend eine psychische entsprechung auf, sondern sind schlicht infektionen, gegen die der körper bis dato keine antiviren produzieren konnte.

andere weisen doch eine psychische entsprechung auf. es ist unterschiedlich.

auf jeden fall ist das leben im allgemeinen und das verhältnis psyche-körper wesentlich komplexer als jene denken, die auf einen knopf drücken wollen, damit "es losgeht".

deswegen habe ich auch leichte schwierigkeiten, wenn mich jemand fragt

Hey! Bleiben die harten Nummern dann auf der Strecke?

ich bin sicher, wenn sich besagte "harte nummer" aus einer entwicklung heraus ergibt - austausch von zärtlichkeiten - steigerung - weitere steigerung - und dann eine "harte nummer" hinterher, kann es durchaus für beide personen gut sein.

auch eine gelegentliche "harte nummer", ohne was davor, kann für beide gut sein.

andauernd durgezogene "harte nummern" dürften hingegen zu einer extremen abstumpfung der gefühle beider zueinander führen, zu einer tendenziellen verrohung. zumindest dann, wenn zwischen diesen "harten nummern" keine phasen voller zärtlichkeit im umgang miteinander stattfinden.

also ich bin kein überzeugter freund dieser "harten nummern", was nicht heisst, dass ich nicht hart ficken kann, wenn hart ficken gewünscht ist.

aber ich möchte noch warten, was TIOK unter der "harten nummer" versteht.

t9onxg


Ich lese eure theoretischen Abhandlungen mit Freude und Wohlbehagen - aber findet ihr nicht, das ihr zu sehr ins technische Fachsimpeln abgleitet :=o :p> ?! Wie siehts denn mal mit "einfach nur schön ficken" aus x:) ?!

Drerg kleiQne Pr{inz


ja, komm und bring deine freundin mit ;-D

P=rioxns


Wie siehts denn mal mit "einfach nur schön ficken" aus ?!

Mit oder ohne Gefühle?

gPra7ueKa&tzke


Natürlich schön mit Gefühl....was soll denn diese Frage Prions? Also mit der Lust auf Liebe - das Gefühl meine ich. Mit Liebe ist es dann genial. Ohne Liebe einfach nur geil.

toong


Wenn einmal der Punkt ereicht ist, wo sich beide nackt gegenüberstehen - egal ob geplant oder ungeplant - ist doch immer Gefühl dabei ;-)!

g_rau6eK{atzxe


Es gibt aber verschiedene Arten von Gefühlen: das Gefühl sich einfach nur zu begehren und Sex haben zu wollen oder das Gefühl auch denjenigen wirklich zu lieben und ihn zu begehren weil man ihn liebt und nicht weil er grad verfügbar ist.

P~r^ionxs


@ graueKatze

Natürlich schön mit Gefühl....was soll denn diese Frage Prions? Also mit der Lust auf Liebe - das Gefühl meine ich. Mit Liebe ist es dann genial. Ohne Liebe einfach nur geil.

:-o ;-D :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH