» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

Pkrioxns


Mädels, Ihr wißt genau, WELCHES vermalledeite Gefühl ich meine! ;-D LIEBE!

M8aex82


Den eigenen Körper kennen

Bei mir war es so, dass ich mit ca. 12 Jahren entdeckt habe, welch schöne Gefühle die Reizung der Klitoris mir macht - bis hin zum Orgasmus, von dem ich damals noch gar nicht wusste, dass er so heißt. ;-) Ich habe mich immer sehr gerne mit meinem Körper beschäftigt und würde auch sagen, dass ich ihn sehr gut kannte, als ich meinen x:) mit 15 Jahren kennengelernt habe.

Allerdings haben sich seine Berührungen dann gaaaanz anders angefühlt. (Es ist ja auch ein Unterschied, ob ich mich selber kitzele oder es ein Anderer tut.) Darum habe ich auch (fast) nie seine Hand geführt, obwohl er das gerne gehabt hätte. Seine Hand auf meiner Klitoris löste nicht die gleichen Gefühle aus, wie meine. Gleichzeitig war jegliches sexuelles Zusammensein mit ihm viel lustvoller, als SB. Und trotzdem kam ich mit ihm sehr lange nicht zum Orgasmus.

Das änderte sich nach der Geburt unseres ersten Kindes (da war ich gerade 23). Ich nehme an, das dieses gemeinsame Geburtserlebnis, bei dem ich mich ganz fallenlassen MUSSTE und er sich in unglaublicher Weise auf mich eingestellt hat, unser Verhältnis auf eine besondere Weise vertieft hat. Und ich Kopfmensch konnte mich nun auch beim Sex endlich RICHTIG fallen lassen. :-D

Mir hat mein Wissen also nur wenig gebracht. Was mir aber jede Menge gebracht hat, war SEIN Erforschen meines Körpers und seiner Reaktionen. Ich weiß, ich habe da eine Menge von ihm verlangt - aber er erlangte eine wahre Meisterschaft in der Kenntnis meines Körpers. Und nicht nur meines Körpers. ;-)

sex und zum orgasmus kommen (bringen) ist nicht die anwendung von wissen oder von erfahrungen mit ehemaligen frauen. sex und zum orgasmus kommen (bringen) ist das ergebnis von völligem sich einlassen auf sich und auf den partner. das geht nur mit gefühl und vertrauen (in sich und den partner).

Und dieses Gefühl füreinander und das Vertrauen zueinander wächst mit den Jahren, wenn man es zulässt. :)^

D#er" kle[ine Pryinxz


Und dieses Gefühl füreinander und das Vertrauen zueinander wächst mit den Jahren, wenn man es zulässt.

es braucht aber nicht unbedingt jahre.

es braucht zunächst eine frau, die sich ganz annehmen kann und die ganz vertrauen kann. das scheint mir am allerwichtigsten zu sein.

dazu braucht es noch einen mann, der gut auf die frau eingehen und ihr das gefühl vermitteln kann, dass ihr vertrauen bei ihm in guten händen ist. und nicht nur das gefühl vermitteln, das hört sich so nach strategie an, nach "einfach auf einen bestimmten knopf drücken". es muss schon auch wirklich so sein, dass das vertrauen der frau bei dem mann gut untergebracht ist, es muss schon die sicherheit da sein, dass der mann sie immer sanft auffangen wird, egal, was passiert.

natürlich muss der mann auch in der lage sein, zu fühlen was die frau fühlt.

das KANN sehr schnell gehen, das KANN leider aber vielleicht auch jahre dauern.

ich habe es einmal in einer beziehung nicht in sieben jahren geschafft, diese nähe und dieses vertrauen herzustellen.

dafür habe ich es oftmals in wenigen wochen geschafft.

es ist in hohem maß davon abhängig, welche zwei personen sich getroffen haben.

T6IOxK


Prinz

aber ich möchte noch warten, was TIOK unter der "harten nummer" versteht.

Hier findest du einige Beispiele

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualtechniken/108292/]]

*:)

D\er k`lein%e Prinxz


was ist denn das für eine nummer?

ich habe DICH gefragt, was DU unter einer "harten nummer" verstehst.

und du verweist mich auf einen faden, in dem du nix geschrieben hast.

also wenn das alles ist, was du dazu zu sagen hast ... .

L&o vHxus


Mae

Und nicht nur meines Körpers. ;-)

Äh, liegt die Betonung jetzt auf "meines" oder "Körpers" ??? |-o :-/ :=o 8-) ?

c8ou+ntdowxn


@ Tong

Sex ist an sich schon geil - aber mit Gefühl lässt es sich eindeutig am besten vögeln - egal ob hart oder liebevoll

Ja, diese Komponente mit "Gefühl" ist ja nicht gleich Kuschelsex. Wie das dann ausfällt liegt bei den Beteiligten.

Gefühl, Vertrauen und Sicherheit - vorneweg als Grundlage, da kann man sich als Frau völlig fallen lassen. Was dann geschieht hat keinen faden Beigeschmack und auch das ist wichtig.

Eine Freundin sagte einmal zu mir: "Es muß nicht Liebe sein, aber Sex ohne Gefühl ist nicht befriedigend"

"Sex ohne Gefühl ist wie Essen ohne Geschmack." - sag ich jetzt mal so...

c8ou\ntdoxwn


@ TIOK

Das ist zwar ein langer Faden, aber da gibt es so viele Versionen von "hart" das ich nicht so richtig erkennen kann, welche Sorte nun hart ist. *lach*

JEeze{bexl


@ Countdown

"Sex ohne Gefühl ist wie Essen ohne Geschmack." - sag ich jetzt mal so...

Das ist wirklich wahr (jedenfalls für mich). Ich werde mich später noch mal näher dazu äußern. Aber jetzt bin ich mit der Muckibude verabredet. Ta ta for now. *:)

c/ountdcown


@ Jezebel

Danke, das war das Bild das am dichtesten dran war. *lach*

Wenn man das bekommt, dann ist man völlig verwöhnt. Das hätte man gerne wieder und so viele Angebote da auch auftauchen mögen - dieses Erlebnis ist tief prägend.

Jcezewbexl


@ countdown

Auch für mich hat sich irgendwann herausgestellt, dass ich den Mann mit dem ich Sex habe, lieben und vertrauen muss.

Die ersten beiden Jahre meines aktiven Sexlebens habe ich mit losen Sexbekanntschaften verbracht (es waren aber keine ONS und ich kannte die Jungs auch schon vorher). Aber ich habe mich mit keinem wirklich wohl gefühlt, da kein Vertrauen da war und ich emotional 10.000 Meilen von dem entsprechenden Jungen entfernt war.

Irgendwann habe ich einfach keine Lust mehr auf diese Art von Sex gehabt und habe 4 Jahre sexlos verbracht, bis ich meinen Mann getroffen habe.

Klar gab es davor auch einen, den ich wirklich geliebt habe und bei den ich mich wirklich öffnen konnte und bei dem sich jede Berührung himmlisch angefühlt hat, aber leider ging das nicht über Petting hinaus, da ich damals erst 14 Jahre alt war. x:)

Heute würde ich nur noch mit Männern Sex haben wollen, die ich mit Herz, Seele und Körperzentrum liebe, begehre und vertraue. Dann wird der Sex auch wirklich das, was er sein sollte und sein kann.

Oder wie ich es schon einmal unserem gemeinsamen Freund beschrieben habe (Du weißt schon wen):: Wenn ich mit einem Fremden im Bett landen würde, den ich nicht kenne, liebe und vertraue, dann würde das für ihn ein grottenschlechtes Erlebnis werden. Ich würde nur lustlos rumliegen und er würde wahrscheinlich den Eindruck bekommen, dass ich schon scheintot bin. ;-)

gsraueKxatze


Dem stimme ich zu. Ein bisschen sollte man denjenigen schon mögen mit dem man ins Bett steigt. Manchmal mag man ihn noch viel mehr wenn man aus dem Bett steigt. Ist alles schon passiert ;-) Nur um wirklich sexuell befriedigt aus dem Bett zu steigen gehört doch auch ein gewisses Kennenlernen dazu und von einmal kann das nicht passieren. Also ist der Sex und damit auch der multiple Orgasmus eher mit einem Menschen toll den man kennt und noch besser wenn man ihn auch sehr mag oder sogar liebt. :)^

P~ri2ons


Ein bisschen sollte man denjenigen schon mögen mit dem man ins Bett steigt.

Mal ehrlich, selbst Nutten steigen nicht mit jedem Typen ins Bett - so ein bißchen Sympathie muß auch bei ihnen da sein (hab ich mir sagen lassen :=o).

Dcer klei@ne WPrinxz


tssss, gib doch nicht so an.

sag doch, dass dich schon ein paar weggeschickt haben ... :-p

Pkrio?nxs


@ Der kleine Prinz

Nee, hab ich nicht nötig - scheinst Dich aber auszukennen!? Oooohhhhh :°_ :°_ :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH