» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

Eqhemal\iger <NuDtzer (#z1b49x187)


Wir kommen hier in den Bereich der "Scham". Das hat schon (Torqui?) vorher erwähnt.

das war der kleine prinz. aber der hat keine lust mehr hier zum thema weiterzuschreiben.

GRznerR Kakxtus


wegen deinem Äußeren oder weil du der bist der du bist

Weil ich bin wer ich bin. Manche Frauen sagten mir schon ich hätte einen tollen Körper, insofern lag es wohl nicht am Aussehen. Du kannst Dir davon aber selbst ein Bild machen; ich bin in der Galerie.

und nun hätte ich gerne mal dieses wort "notgeil" erklärt. am liebsten von dir, kaktus

Notgeil ist ein Zustand in dem man sich so sehr nach Sex (oder auch nur Nähe) sehnt, dass man als Folge daraus sogar mit Personen schläft, mit denen man sonst nicht schlafen würde.

Frauen die in "normalem" Zustand strikt ablehnen mir körperlich zu nahe zu kommen beginnen in notgeilem Zustand mit mir heiß zu flirten und wenn ich selbst notgeil bin (was leider oft der Fall ist), gehe ich darauf ein und es kommt zur Katastrophe - also zum Sex.

Ggrün7eFr Kfaktuxs


Es ist aber auch wirklich kein schönes Wort

Das soll es auch nicht sein. Es soll einen Zustand andeuten, in dem man Dinge tut, die man bei klarem Verstand nicht tun würde und - vor allem das zählt - die man danach bereut.

LLovHxus


So wie man auf See Seewasser trinkt, um irgendwas zu trinken, obwohl man weiß, dass man dadurch nur noch schneller austrocknet. Dann ist man notdurstig.

G'r0üner K7akxtus


So in etwa. Ja, dieser Vergleich trifft es ganz gut.

h{exeTx.


Hab ich im i-net gefunden:

10 Gründe, warum es gut ist notgeil zu sein

Grund 1: Notgeil zu sein ist gut, weil das unberechenbar macht. Somit kann man jeden Bespringen ohne sich hinterher entschuldigen zu müssen. Hey ich war notgeil und wusste nicht was ich da tue ist immer eine gute Begründung. Es ist nur blamabel, wenn der Partner einem vorher viel attraktiver vorkam.

Grund 2: Wenn ein Mann notgeil ist, dann wird endlich mal die Hose richtig ausgefüllt. Schluss mit Luft in der Hose, nun wächst dort eine Schlange heran, die ein kuscheliges Nestchen hat, bevor es die richtige Höhle findet.

Grund 3: Wenn man es schafft sich in ein Kloster einzuschleichen, kann man eine menge Spaß mit den ausgehungerten Nonnen haben. Nur sollte man darauf achten, das die Gesichter zu erkennen sind. Sonst erwischt man womöglich eine alte Oma, die gar nicht genug bekommen kann. Die anderen wollen schließlich auch noch dran kommen.

Grund 4: Notgeilheit wärmt im Winter. Nicht nur die warmen Gedanken lassen einen auftauen, sondern für einen Moment auch das warme Sperma, das sich langsam in der Hose verteilt und sich warm an den Körper schmiegt. Nur man sollte schnell Heimgehen bevor es in der Hose gefriert.

Grund 5: Notgeilheit übertrifft die noch so größte Schüchternheit. Endlich sind auch stille Menschen mal ein wenig zugänglich und offener. Versaute Gespräche und Bettgeflüster kommen aus den sonst so verschlossensten Mündern.

Grund 6: Wenn Männer notgeil sind, geht im Bett alles ein wenig schneller und die Frauen haben es viel schneller hinter sich gebracht und kommen somit früher zu ihrem Schönheitsschlaf.

Grund 7: Wenn Frauen notgeil sind, bekommen sie ein wildes Funkeln in den Augen. Wenn die Augen leuchten, sieht das sehr schön aus. So wird für gewisse Zeit auch ein hässliches Entlein ein wenig attraktiv und hat die ein oder andere Chance beim anderen Geschlecht.

Grund 8: Man(n) braucht sich die Frauen nicht mehr schön trinken wenn man notgeil ist. Denn irgendwie sieht dann jede Frau willig und gut aus. Nur hinterher sollte man es vermeiden den Partner noch mal anzusehen.

Grund 9: Die Männer bekommen schicke Muskeln im Arm. Das häufige Onanieren wenn sie notgeil sind, ist ein gutes Muskeltraining. Nur die Hand sollten sie doch öfter abwechseln, sonst sieht es hinterher ungleichmäßig aus und fällt auf.

Grund 10: Wer notgeil ist, benötigt keine Pornofilme um willig zu werden. Das spart Strom, weil der Fernseher ausgeschaltet bleibt und Geld, weil man sich die Gebühr für die geliehenen Pornos spart.

hnexexT.


Die Scham ist uns nicht angeboren, sonder gesellschaftlich anerzogen. Sie zu überwinden bricht mit vielen Tabus.

Ich bin vermutlich schamlos erzogen worden, eine andere erklärung habe ich für mich nicht, aber mal im ernst über sex zu reden ist für viele schwierig, ein tabu, schmutzig etc. diese scham zu überwinden schaffen viele ihr leben lang nicht und damit u.u. auch den zugang zu einem erfüllten sexualleben nicht.

Und Frauen, die zugeben das sie Lust haben, dürften sich auch häufig in dem "Flittchen-Modus" wiederfinden. Wie schade ist das denn?

Ich war in meiner präpartnerschaftlichen phase nie zimperlich wenns um sex ging, aber dieses klischee schlampe oder flittchen habe ich mir nie angezogen, warum auch ich bin was ich bin und ich mache was mir spaß macht. Mein stolz und mein selbstbewußtsein ist groß genug um mit derartigenplattheiten fertig zu werden.

Allerdings und das zeigen fäden hier im forum immer wieder auf gilt auch heute noch eine frau die sexuell aktiv ist und ihre eigenen erfahrungen macht schnell als billig und zwar nach ansicht sowohl von frauen als auch von männern. Daher kann ich nur sagen schade wenn eine frau sich in dieses klischee packen läßt, das haben wir nicht nötig, schließlich gilt gleiches recht für alle.

G5rüner bKaktxus


Grund 5: Notgeilheit übertrifft die noch so größte Schüchternheit. Endlich sind auch stille Menschen mal ein wenig zugänglich und offener. Versaute Gespräche und Bettgeflüster kommen aus den sonst so verschlossensten Mündern

Weshalb glaubt ihr schreibe ich hier im Forum immer wieder in der Rubrik "Sexualität" mit? Obwohl ich eigentlich dazu außer meinen Enttäuschungen nicht viel beizutragen habe.

Grund 6: Wenn Männer notgeil sind, geht im Bett alles ein wenig schneller und die Frauen haben es viel schneller hinter sich gebracht und kommen somit früher zu ihrem Schönheitsschlaf.

Das gilt (leider) nicht für mich. Ich bin auch in diesem Zustand unersättlich :(v

Grund 8: Man(n) braucht sich die Frauen nicht mehr schön trinken wenn man notgeil ist. Denn irgendwie sieht dann jede Frau willig und gut aus. Nur hinterher sollte man es vermeiden den Partner noch mal anzusehen.

Das entspricht: Frau braucht sich die Männer nicht mehr schön trinken wenn sie notgeil ist. Denn irgendwie sieht dann jeder Mann und sogar platonische Freund willig und gut aus. Nur hinterher sollte man es vermeiden den Partner noch mal anzusehen.

Grund 9: Die Männer bekommen schicke Muskeln im Arm. Das häufige Onanieren wenn sie notgeil sind, ist ein gutes Muskeltraining.

Das mag sein. Nur was hilft das wenn solche Männer für Frauen uninteressant sind?

T~orqxi


Notgeil zu sein ist gut, weil das unberechenbar macht. Somit kann man jeden Bespringen ohne sich hinterher entschuldigen zu müssen. Hey ich war notgeil und wusste nicht was ich da tue ist immer eine gute Begründung. Es ist nur blamabel, wenn der Partner einem vorher viel attraktiver vorkam.

Soll das die Top-Ausrede für Vergewaltiger sein oder was? :|N

Man(n) braucht sich die Frauen nicht mehr schön trinken wenn man notgeil ist. Denn irgendwie sieht dann jede Frau willig und gut aus. Nur hinterher sollte man es vermeiden den Partner noch mal anzusehen.

Meine Antwort hierzu: 80% aller Frauen auf der Welt sind vögelbar.

c%ount6dxown


@ Der kleine Prinz

das war der kleine prinz.

Danke. Sorry. Eile macht unaufmerksam.

aber der hat keine lust mehr hier zum thema weiterzuschreiben.

Macht keinen Spaß mehr? Fühlst Du dich angegriffen?

Schade, Du hast sehr interessante Denkanstöße gegeben (kann man das so schreiben?)

ctoun~tdowxn


@ Bitte nicht ernst nehmen! (Scherz)

[[http://www.stupidedia.org/stupi/Notgeil]]

h-exe,T.


@ countdown

*lach*, genau den link habe ich mir verkniffen ;-D

prinzlein, ich verstehe auch nicht warum du nicht mehr willst ???

G>dner CKaktbuxs


Prinzchen,

habe ICH Dich mit meinen Beiträgen vertrieben?

EyhemaliKger; Nut%zer (#14$918x7)


nein nein, ich hab auch keine lust darüber zu schreiben.

zu dem "notgeil" schreib ich vielleicht später was.

cZouKntdoxwn


@ Torqui

Meine Antwort hierzu: 80% aller Frauen auf der Welt sind vögelbar.

Was ist das denn für eine Theorie?

Sind die anderen unwillig? Oder unerrreichbar? Oder nicht der Mühe wert?

Klingt der Satz nicht sehr abwertend? (Und ich bin keine Feministin)

Ich mag nur nicht so pauschal katalogisiert werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH