» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

cfouPntdoIwxn


@ Torqi

Wer auf Rechtschreibung dermaßen Wert legt, nimmt das Leben viel zu ernst.

Alle Regeln sind mehr oder weniger dazu da, miteinander das Leben zu vereinfachen.

Wenn man korrekt schreibt, dann sind auch die Verständnisfehler geringer. (Manchmal...)

Es sind zum einen Übereinkünfte wie wir miteinander kommunizieren zum anderen ist es wirklich eine Frage, ob der kurze Moment um da nocheinmal nachzulesen, es nicht doch Wert ist?

Der Rückschluß, ob es an Wertschätzung mangelt, ist da recht schnell gezogen.

Vielleicht auch zu Unrecht?

Tho}rqi


Tja aber wenn jemand eine Rechenschwäche hat, dann heists immer "der arme Kerl".

Bei einer Rechtschreibschwäche ist man immer selber schuld.

Ein Prof von mir meinte übrigens, das die Rechtschreibung in der Form nicht mehr wichtig sei, da es überall Programme zum Überprüfen gibt.

Außerden,

ich meine wenn ihr mit euren Freunden normal redet, dann achtet ihr auch sicher nicht auf eure Aussprache.

Ihr sprecht vlt sogar Dialekt. Hat das damit was zu tun ob ihr sie mehr oder weniger wertschätzt?

Ich spreche mit meinen Freunden im Dialekt und mit Profs Hochdeutsch und trozdem sind mir meine Freunde mehr Wert.

Also wo ist das Problem?

cfounjtdowxn


@ Torqi

Bei einer Rechtschreibschwäche ist man immer selber schuld.

Mehr oder weniger ja, aber man ist auch völlig unschuldig daran.

Das hat man oder das hat man eben nicht. Genauso wie eine Dyskalkulie.

Ich spreche hier auch nicht von der Schwäche, ich meine die Flüchtigkeit.

Ich mache sicher viele Fehler, aber ich versuche sie zu verbessern. Das ist der Unterschied.

ich meine wenn ihr mit euren Freunden normal redet, dann achtet ihr auch sicher nicht auf eure Aussprache.

Doch, auch dann. Und wenn man das nicht pflegt, dann schleift es sich immer weiter ab.

Oft kommt es vor, das ich mich selber berichtige, weil es so "falsch" in meinen Ohren klingt.

und trozdem sind mir meine Freunde mehr Wert.

Ganz sicher ist das so. Aber wenn Du nur noch Dialekt sprechen würdest, wieviele Menschen außerhalb Deines Kreises können Dich dann noch verstehen?

Sollen sie ausgeschlossen werden?

Genau so verhält es sich mit der Sprache. Ich versuche so zu schreiben, das mich alle verstehen. Das ist etwas aufwendiger, aber ich möchte, das andere Menschen dazu in der Lage sind.

Ich hab manchmal das Gefühl, das sich eine neue "Sprachlosigkeit" entwickelt.

Eine Welt in der es von unverständlichen Abkürzungen nur so wimmelt, wo aber die Aussage nicht mehr ankommt...

T[orqxi


Wie ich merke kann dich nichts von deinem Standpunkt weg bringen.

Und ich bewege mich auch nicht von meinem weg, weil ich es leid bin mir immer wieder das vorhalten zu lassen.

Also ende der Legasthenie-Diskussion. Wenn euch die Augen wegen meiner Fehler weh tun, dann sagt das und ich halte mich aus der Diskussion raus.

Außerdem hat das nichts mit Flüchtigkeit zu tun. Ich denke nur eben hauptsächlich über den Inhalt meiner Posts nach.

c1oun[tdowxn


@ Torqi

Aber, ganz ehrlich? Wenn ich es sagen darf?

Deine Antworten sind schon wichtig und die letzten Kommentare waren auch viel sorgfältiger.

Ich will Dich nicht verärgern, aber wenn Du fragst bekommst Du eine Antwort.

Loian-\Jilxl


Außerdem hat das nichts mit Flüchtigkeit zu tun. Ich denke nur eben hauptsächlich über den Inhalt meiner Posts nach.

Das tut doch fast jeder.

Hier geht es aber darum, dass man danach noch einmal einen Blick darauf wirft, um die offensichtlichsten Fehler auszubessern. Als Akt der Höflichkeit und der Wertschätzung den geneigten Lesern gegenüber. Sonst gerät man leicht in Gefahr, dass diese Fehler den Leser zu sehr vom Inhalt ablenken. Man möchte doch normalerweise erreichen, dass auch der Leser sich vor allem auf den Inhalt konzentrieren kann.

L<ian -Jil(l


Ein Prof von mir meinte übrigens, das die Rechtschreibung in der Form nicht mehr wichtig sei, da es überall Programme zum Überprüfen gibt.

Das bringt einen aber nur dann weiter, wenn man diese Programme auch anwendet ;-).

Im Übrigen habe jedenfalls ich nicht den Eindruck, dass du unter Legasthenie leidest, Torqi.

hzex_exT.


Also den eindruck hatte ich bisher auch nicht Torqi,

und seinen beitrag vor dem absenden nochmal auf div. fehler zu prüfen halte ich für einen akt der höflichkeit. Auch wenn ich aus gründen der schnelligkeit viele fehler einfach stehen lasse (weil übersehen), darüber ärgere ich mich wenn ich sie dann sehe am meisten.

Ich will hier ein editierfunktion, haaallllooooo.

Ein prüfprogramm für rechtschreibung und interpunktion gibts hier im forum doch nicht, oder habe ich was verpaßt. Bei schreiben gleich ob privat oder geschäftlich, sollte eine überprüfung vor dem versand standard sein.

P+rio&ns


Nebenbei bemerkt, halte ich auch das Nutze der Shift-Taste im Deutschen für einen Akt der Höflichkeit. In unserer Sprache ist man es gewohnt, sich anhand der Substantive (schneller mittels der Versalien zu erkennen) "quer" durch, bzw. über den Text zu lesen ... ;-)

c>ountddowxn


@ All

OK, wir können einfach mal feststellen: Es hilft, wenn es gut leserlich ist.

Zurück zum Thema.

Für den Spracuh "Dumm ..." habe ich einen eigenen Faden aufgemacht.

Für die Rechtschreibung weigere ich mich da. *lach*

So, wie bekommt Frau denn noch einen O.?

Tnorqxi


Naja, aber wenn man mal den Aufhänger betrachtet:

bös und nicht böß.

Das ist genauso wie

weis und weiß.

Und da wusst ich echt net wie man schreibt und war zu bequem das nach zu schauen.

Aber das war auch nur ein sehr kurzer Post. Immerhin halte ich mein Texte nicht gerade für von Fehlern übersehen.

Außerdem:

Das Fräulein über mir schreibt alles klein :=o ;-)

Ich will hier ein editierfunktion, haaallllooooo.

Auf jeden! Jedes anständiges Forum hat das *duck*

Deine Antworten sind schon wichtig und die letzten Kommentare waren auch viel sorgfältiger.

Tja weist du, ich kann Frauen nicht viel abschlagen |-o und ich versuche immer mehr zu sein als ich bin, also muss ich mich zwangsweise verbessern.

Mal was zum Topic:

Ich hatte am We eine Unterhaltung mit einer Freundin eben zum Thema O. bzw. Sex allgemein.

Ist komisch mit den Frauen die vergeben sind, red ich fast nie über Sex. Liegt wohl daran, dass der Freund oft daneben sitzt ;-D.

Wie dem auch sei. Sie meinte irgendwann, dass es sehr wichtig für sie wäre wenn sie merken würde das der Kerl beim Sex auf sie eingeht. Also in dem Sinn das sie merkt er will sie wirklich befriedigen und nicht nur sich selbst. Sie meinte das könne man sehr leicht an den Augen erkenne (sofern Licht ist ;-)). Man könnte merken ob der Partner gerade bei der Sache ist oder nicht.

Dabei hat es nichts damit zu tun, ob man nun Blümchen-Sex oder devoten Sex vollzieht. Gerade beim letzteren muss es sich so anfühlen, als wolle man ihr Sprichwörtlich "das Hirn raus vögeln".

Ok letzendlich ist das auch wieder diese Vertrauensgeschichte.

cYou:ntd4own


@ Torqi

Sie meinte irgendwann, dass es sehr wichtig für sie wäre wenn sie merken würde das der Kerl beim Sex auf sie eingeht.

Gutes Argument. Ein Mann, der nur seinen Sex im Kopf hat und den meinen nicht interessiert, der fliegt sofort aus dem System bei mir. Was soll ich damit? Entweder beide oder keiner! *lach*

Die Mitleidsnummer ist nicht so mein Ding! *lach*

Also in dem Sinn das sie merkt er will sie wirklich befriedigen und nicht nur sich selbst.

Ja, wenn man darauf achtet, dann merkt man das ganz schnell. Ich kann auch erkennen, wenn sich ein Mann in Gedanken nicht mit mir beschäftigt.

Sie meinte das könne man sehr leicht an den Augen erkenne

Auch, nicht nur. Es ist die Körperhaltung, die Aufmerksamkeit und es sind so nonverbale Signale, die man gut erkennen kann, wenn man sie denn sehen möchte.

c{ountldowxn


@ Torqi

Tja weist du, ich kann Frauen nicht viel abschlagen |-o und ich versuche immer mehr zu sein als ich bin, also muss ich mich zwangsweise verbessern.

Du mußt mir keinen Gefallen tun... *lach*

Sei doch nur Du selbst, mit einer etwas höheren Aufmerksamkeit - das wäre doch schon ganz schön.

hzexeTx.


@ Prions

Nebenbei bemerkt, halte ich auch das Nutze der Shift-Taste im Deutschen für einen Akt der Höflichkeit. In unserer Sprache ist man es gewohnt, sich anhand der Substantive (schneller mittels der Versalien zu erkennen) "quer" durch, bzw. über den Text zu lesen ... ;-)

Das ist deine ansicht, ich sehe das nicht so und außerdem als einen der gravierenden fehler der letzten sogenannten rechtschreibreform an, daß diese großschreibung nicht abgeschafft wurde. Rechtschreibung ja, interpunktion ja, großschreibung, zumindest hier im forum nein.

Und erzähl mir jetzt bitte nicht, meine texte wären nicht lesbar. Auch wenn ich zugebe bei tippfehlern und korrekturen bin ich schlampig. |-o

h#exaeT.


Ach ja, ich schenke dir ein "n"*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH