» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

P%rYi?oxns


Das beruht auf Gegenseitigkeit.

Der eigene Orgasmus bedingt den Orgasmus des Gegenüber und umgekehrt? Dann nähern wir uns jetzt langsam einen Pepeduum Mobile oder der ewigen Frage nach dem, was zuerst war, das Ei oder die Hennen ...

P7riOons


dass ich diese besonders intensiven Stöße nur bekomme, wenn er sich erlaubt, einen feuchten Orgasmus zu haben

"diese besonders intensiven Stöße"???

cnount'doxwn


@ Prions

Der eigene Orgasmus bedingt den Orgasmus des Gegenüber und umgekehrt?

Ist das nicht der Sinn der Sache? Das beide Spaß haben dabei und Erfüllung?

P#rio\ns


Ist das nicht der Sinn der Sache? Das beide Spaß haben dabei und Erfüllung?

Ja sicher. Mir ging es jetzt nur um die rein mechanischen Abläufe ...

c~ount\dxown


@ Prions

Ja sicher. Mir ging es jetzt nur um die rein mechanischen Abläufe ...

Mechanische Abläufe?

Das ist etwas worüber ich noch niemals nachgedacht habe!

Hatten wir schon: "Wer zuviel nachdenkt bekommt keinen O.?" *lach*

P8ricons


Nein, die grundlegende Mechanik ist sicher jedem geläufig - nur war es interessant, daß es scheinbar ab und zu eine Art Schlüsselreiz für den eigenen O. sein kann, wenn der Partner einen intensiven O. hat (durch MICH) und man diesen wie auch immer erkennt/miterlebt ...!?

cWountdpoxwn


@ Prions

daß es scheinbar ab und zu eine Art Schlüsselreiz für den eigenen O. sein kann, wenn der Partner einen intensiven O. hat

Ja kann und auch bestimmte Positionen sind dabei gut geeignet solche Reize auszulösen...

T=orqi


@ Prions

So wie du das sagst, würde es bedeuten, dass man ohne Orgasmus des anderes keinen eigenen Orgasmus haben könnte.

Sehr unlogisch oder?

Ich verstehe auch nicht wie du eine Brücke zu einem Perpetuum Mobile schlagen kannst.

Es ist ja nicht so, dass man die Frau einmal anstoßen müsste und sie dann ganz von allein immer wieder zum O. kommt.

PyrioLns


Welche Positionen beispielsweise?

PBrioxns


@ Torqi

Ich habe hier nichts absolut geschrieben! Ich schrieb (Stellte die These in den Raum!), es KANN womöglich so sein, daß der Anblick/das Spüren einen O.s gegenüber ein Auslöser für den Eigenen sein KANN. Nun alles klar?

Das Pepeduum Mobile kommt ins Spiel, wenn der eigenen O. von dem des Partners irgendwie abhängig ist, bzw. es so irgendwie zu einer Art Selbstläufer wird - wie es hier anklang. Natürlich ist es nicht so, aber der O. gegenüber könnte eben durchaus ein Auslöser für den eigenen O. sein ... :)z

MCaex82


"diese besonders intensiven Stöße"???

Unbeschreiblich x:) 8-)

PeriXons


Man kann alles beschreiben - grad im Deutschen ;-)

LwovHTus


Man kann alles beschreiben

Ich würde mal sagen, ich mache nichts anders als du es auch tun würdest, Prions. Aber die Gefühle einer Frau dabei wird ein Mann wohl nicht nachempfinden können :-p.

P!rionxs


Och LovHus, ich denken schon ich frag mal einen schwulen Freund

L0ovHuxs


Deine schwulen Freude haben eine Scheide :-o ??? :|N ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH