» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

cDountZdoxwn


@ Prions

Ich dachte Du hättest so etwas wie eine persönliche Statistik? *lach*

Die setzen wir dann ins Verhältnis zu Deinem Alter und rechnen das dann hoch? hihi

Das war ein rein wissenschaftlicher Ansatz - oder auch nicht...

h]exe=Tx.


prozentual kann ich dazu nix sagen füre ja nicht buch, aber im laufe der zeit ist es mir immer leichter gefallen zu einem orgasmus zu kommen, bzw. da ich damit nie schwierigkeiten hatte eher zu immer heftigeren und länger anhaltenden. Scheint eine frage des alters und damit der erfahrung zu sein, ev. hat es auch etwas mit dem fallen lassen und dem mann zu tun.

ciountdxown


@ Der kleine Prinz.

Danke, das war doch nicht mal so schwer.

Ich freue mich auch, das Du auf Anhieb verstanden hast, worauf ich hinaus wollte.

Eben persönliche Erfahrung.

s usi_hkersEelf


Es gibt noch mehr Thesen zum Orgasmus der Frau. Warum eine Frau überhaupt einen Orgasmus haben muss, ist rätselhaft denn für die Fortpflanzung ist er unwichtig.

Aber anscheinend hat man mit wohlhabenden Männern mehr Orgasmen. Hier der Link. [[http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,602087,00.html]]

cJouqntdxown


@ hexe T.

Kann es auch mit dem Vertrauen zu tun haben - nicht nur die Komponente Selbstsicherheit?

cNo1untdZown


@ susi_herself

Das könnte man so interpretieren. Aber ich glaube nicht unbedingt an den Aspekt - der Mann ist der ausschließliche Grund für die Orgasmusfähigkeit.

Situation: Frau mag ihren Hinetrn nicht so sehr und kann sich nicht entspannen, weil sie glaubt der Mann würde sich auch daran stören - dann ist es doch egal wieviel er auf dem Bankkonto hat - es klappt trotzdem nicht.

P+rioxns


@ susi_herself

Warum eine Frau überhaupt einen Orgasmus haben muss, ist rätselhaft denn für die Fortpflanzung ist er unwichtig.

Nicht ganz - der Orgasmus der Frau bewirkt das wohl bekannte Zucken im Unterleib, was wiederum ein Zucken des Gebärmuttermundes in Richtung Scheide ist und damit das Eintauchen des Muttermundes in das Ejakulat des Mannes ermöglicht. Dies erleichtert dem Sperma wiederum das leichter Aufsteigen in die Gebärmutter ...

RTisStrextto


Es ist doch eine Theorie von mir

Selbst da kann mal was wahres dran sein ]:D

h2exexT.


Kann es auch mit dem Vertrauen zu tun haben - nicht nur die Komponente Selbstsicherheit?

countdown

ich denke ja, nur wenn frau sich richtig fallen lassen kann, ev. dem mann quasi ihren körper überlassen und der etwas mit diesem vertrauen anfangen kann, dann funktioniert es oft und richtig heftig.

c#ount`down


@ Ristretto

Wie sollte ich das jetzt auffassen? Genauere Erklärungen würden dann den Grad meiner Entrüstung bestimmen. *lach*

c outntdxown


@ hexe T.

Also ist es nicht nur die Fähigkeit des Mannes, diesen herbeizuführen, sondern auch in hohem Maße das "abschalten" der Gedanken?

P`rixons


Also ist es nicht nur die Fähigkeit des Mannes, diesen herbeizuführen, sondern auch in hohem Maße das "abschalten" der Gedanken?

Nee, im HOHEN Maße muß die Frau selber erst einmal wissen, WAS sie WIE und WANN braucht, um zum O. zu kommen!

c!ountdxown


@ Prions

Ja, durchaus. Du hast mir aber noch nicht wirklich erklärt, wie Deine Erfahrungen sich zusammen setzen. *lach*

hdexKe4T.


Also ist es nicht nur die Fähigkeit des Mannes, diesen herbeizuführen, sondern auch in hohem Maße das "abschalten" der Gedanken?

ja, wenn du als frau ständig darna denkst er sollte jetzt doch mal hier und dann mal hier und komme ich jetzt endlich mal ist das eher kontraproduktiv, ich lasse mich einfach fallen, und lasse ihn machen mal etwas übertreiben gesagt, das funktioniert jedes mal merhmals u.u. und am besten anal.

Nee, im HOHEN Maße muß die Frau selber erst einmal wissen, WAS sie WIE und WANN braucht, um zum O. zu kommen!

ja, das ist richtig, aber sie sollte dem mann dieses wissen mal mitteilen damit der auch an den richtigen stellen zum richtigen zeitpunkt rubbelt. Wobei wenn ich mir es richtig überlege mir genügt eigentlich sein penis in mir. :=o

I!ch lie{be exs


Wenn man immerzu darüber nachdenkt wo jetzt kleine fiese Röllchen zu sehen sind da kann man sich doch nicht entspannen...

countdown

Hmmm? ... meine Frau ist totunglücklich, nach der Geburt unserer 2 kleinen Erdferkel, mit ihrem Bauch. Davor waren es ihre beiden leicht unterschiedlichen Brüste und dann noch, dass sie sich nicht attraktiv fühlte! Aber sie bekam/bekommt trotzdem einen Orgasmus.

Wenn wir ältere Fotos von uns besonders von ihr anschauen, sagt sie, dass sie "damals" hübsch war. Ich sage dann immer ... siehste habe ich doch damals schon gesagt und sage es jetzt auch immer wieder!!!

Ich glaube das Deine Theorie dementsprechend falsch sein muss. Vielmehr glaube ich, dass es mit dem Vertrauen gegenüber des Partners zutun haben muss und das es mit mangelnder Unkenntnis des eigenen Körpers zutun hat. Unbewusste verklemmtheit vielleicht? Wie kann es angehen, dass Frau einen Kitzler hat (bleiben wir mal bei dem) und der "funktioniert" nicht?

... oder ist eine andere Möglichkeit das bei einigen Frauen die Verknüpfung (Nervenenden) vom Kitzler zum Gehirn gestörrt ist, nicht angeschlossen? Ich weiß es nicht. Es hat schon immer orgasmuslose Frauen gegeben und diese wird es wohl immer geben. Und niemand, wirklich niemand weiß woran es liegt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH