» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

M9ne$mosyxyne


Man kann Nietzsches Peitsche auch im Sinne der "Geschichte der O." deuten ]:D

Wenn ich die Spur deiner Peitsche trage oder deine Kette oder diese Ringe an meinen Lipen, dann muß allen klar sein, daß ich Dir gehöre.

Ansonsten, kann es nicht sein, dass frau (oder auch mann) unterschiedliche Arten von Orgasmen bekommen können? Und dass sie diese Arten noch gar nicht alle "kennen" und daher auch nicht "wissen", dass das doch ein O ist und ihre "offensichtlichen" (die bei SB oder die, die eben manchmal besonders stark sind" als "Messlatte" nehmen?

Ich weiß, doof formuliert und deswegen viele Anführungszeichen, aber anders kann ich mich gerade nicht ausdrücken..

coountmdowxn


@ Mnemosyyne

So schlecht ist das nicht formuliert. ich habe es verstanden.

Wenn ich ehrlich bin, ja - es gibt ganz unterschiedliche O.'s.

Vielleicht werden sie auch von den Frauen als solche nicht wahrgenommen, das kann sein.

Nicht immer stürzt der Himmel dabei ein und nicht immer ertönen dabei die Glocken!

PsrHionSs


Sicher gibt es große und kleine O.s, aber ich weiß manchmal echt nicht, was die Damen sich bei einem O. erwarten ???

c`ounQtdowxn


@ Prions

Ich weiß es auch nicht, kann immer nur subjektiv antworten...

P3r(ionxs


Nicht, daß die Damen am Ende auch wahre Orgasmus-Feen sind, es nur nicht wissen, weil sie sich was ganz Anderes (einstürzender Himmel mit flötenden Englein) erhoffen!? :-o ;-D

M"nemCosyyxne


obwohl.. vielleicht erwarten Frauen sogar das altbekannte Gefühl.. also das, was sie mit dem O. in Verbindung bringen und wenn es sich eben anders anfühlt, dann denken sie, dass es keiner war..

Frauen denken doch immer so schön viel ;-)

hLexexT.


@ countdown

mich schlagen, nein dieser test ist negativ verlaufen, ich reagiere auf schmerzen negativ, der sogenannte lustschmerz stellt sich bei mir selten eher gar nicht ein.

Da hat männe ein problem mit mir, allerdings reagiere ich auf andere subtilere methoden ausgesprochen heftig, auf t. and d. z.b. und varianten dazu.

Nicht, daß die Damen am Ende auch wahre Orgasmus-Feen sind, es nur nicht wissen, weil sie sich was ganz Anderes (einstürzender Himmel mit flötenden Englein) erhoffen!? :-o ;-D

Da könnte durchaus etwas wahres dran sein, denn O. gibt es vielfältige, kaum einer fühlt sich so an wie der letzte/andere. Ich habe welche die führen zu so etwas wie spastischen anfällen (lt. meinem herrn) und dann eben den stillen genieser der sich langsam anschleicht und flach aber intensiv verläuft und sich wieder davonschleicht.

Hier kommt wieder sb ins spiel, dadurch lernt frau sich eben kennen :=o |-o

c"ountdmown


@ hexeT.

Hier kommt wieder sb ins spiel, dadurch lernt frau sich eben kennen

Ich denke auch, wenns nicht von Anfang an klappt...

Perionxs


Hier kommt wieder sb ins spiel, dadurch lernt frau sich eben kennen :=o |-o

Na, das sag mal im anderen Faden :-o :=o

Aber wie gesagt, SB allein in Form von lustlosen Rubbelspielen ist auch kein Allheilmittel - (guter, befriedigender) Sex und grad der Orgasmus beginnt eben IM KOPF.

cwountdCowxn


@ Prions

Wir sind hier und suchen nach Antworten, wobei wir selber die Fragen nicht einmal stellen sollten...

PFrKixons


@ countdown

Wir suchen doch überall Antworten (ein Leben lang), oder?

A pro pos, was macht eigentlich die O.-Liste? Sind Erotik und SB nun (evtl. sogar DIE) Schlüssel zum (weibl.) Orgasmus?

cHoungtdoswxn


@ Prions

Wolltest Du nicht suchen helfen? *lach*

P2ricornxs


Na ja, daher fing ich ja an:

- Erotik im Kopf und damit im Alltag

-> sich selbst und seine Reaktionen kennenlernen, am Besten mit SB (aber nicht durch stumpfsinniges Rumgerubbel - wie gesagt, Erotik und auch Geilheit entstehen IM Kopf!)

- gute/richtige allg. Stimmung (Situation)

- gute/richtige Laune (siehe oben - durch das Bringen der Erotik in den Alltag)

- anregende Klamotten

- anregende Lektüre (für die Erotik im Kopf)

- mit dem Partner über die Erfahrungen sprechen (auch die per SB)

- neue Dinge ausprobieren (allein, aber auch mit Partner)

- spontan sein, aber auch geplante "Liebesstunden/-tage/-wochenenden" mit viel (!) Zeit füreinander

- Alkohol in Maßen (zur Lockerung)

- ungewohnte Orte, aber auch gern gewohnte Orte, an denen man sich wohl und geborgen fühlt

- ...

TRo)rqi


Apropos SB.

Ich habe gelesen das SB und Sex viel zu unterschiedlich sind als dass man sie vergleichen könnte.

Es gibt ja auch Frauen die durch SB ruck zuck zum O. kommen aber nicht durch Sex.

Also stimmt schon das man durch SB seine Körper besser kennen lernt, aber ich glaube da beim Sex ja eigentlich jemand anders dabei ist, bringt das nicht sooo viel.

PXrionxs


@ Torqi

Dem kann ich unwidersprochen zustimmen. Allerdings denke ich eben auch, daß es unabdingbar ist, zumindest die Grundlagen seines eigenen Körpers zu kennen, bzw. dessen Reaktionen auf gewisse Reizungen/Stimmulierungen zu erlernen. Und dies kann man eben am Besten ohne jede Störung im "Selbststudium" - eben bei der SB tun ...

Ob und wie man diese Erkenntnisse später beim partnerschaftl. Sex einbaut, ist die nächste Frage. Fakt ist, daß man diverse Punkte auch beim Sex mit einem Partner "drücken" kann - so kann frau sich auch beim Sex an der Klitoris zusätzlich streicheln und so einen (indirekten*) Orgasmus "beim" Sex mit ihren Partner hervorrufen ...

(* indiekt weil eben nicht direkt durch den Sex mit dem Partner)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH