» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

Ldo?vvHYus


Wir haben auch eine Fliegenklatsche im Schlafzimmer - aber nur gegen Fliegen :)z o:).

Kann man etwas, das einen Orgasmusverhinderungsgrund beseitigt als orgasmusfördernd bezeichnen :-/ ? 8-) ;-D

F2reudejnkinxd


Wir haben auch eine Fliegenklatsche im Schlafzimmer - aber nur gegen Fliegen

Feigling, ein wenig Ehrlichkeit würde dir auch nicht schaden :=o ]:D

LMovHxus


ein wenig Ehrlichkeit

Also gut, ich BIN feige.

Und was hast du jetzt davon ??? ?

FGreukdenOkind


Und was hast du jetzt davon ??? ?

Recht wie immer ;-D :-p

L<ovHNuxs


Recht wie immer

Nicht wirklich, jedenfalls nicht, wenn du meintest, dass meine Feigheit darin bestand, nicht zugeben zu wollen, dass die Fliegenklatsche noch für intimere Zwecke benutzt wird. :-p

cPountGdow2n


@ Freudenkind

Ich versohle dir gerne den Po, aber meinen hinhalten, nein danke!!

Dann sind wir zu dritt. Und ich dachte immer es gibt mehr devote? *lach*

Ich muß das aber nicht haben, um einen O. zu bekommen.

Es geht auch ohne.

Vielleicht sollte man wirklich die Fliegenklatsche dazu benutzen, die entsprechenden Tiere zu töten?

c3ountd0own


@ Neue These

Was ist, wenn der Sex mit dem Partner so "alltäglich" geworden ist, das die Vertrautheit in Langeweile umgeschlagen ist?

Wie hinderlich ist dieses Gefühl?

uoschi-_j66


Wenn ich selbst Hand anlege komme ich IMMER zum Orgasmus, manchmal auch mehrmals. Mit meinem Mann so gut wie nie.

c0oun.tdoxwn


@ uschi_j66

Wie reagiert er darauf? Und wieso macht er es nicht?

o"fficxer


Was ist, wenn der Sex mit dem Partner so "alltäglich" geworden ist, das die Vertrautheit in Langeweile umgeschlagen ist?

Was dann ist? Dann ist Meterware angesagt. Vom Ballen runter. Schneidern tun dann anderre ;-D

WIandeLlstxern


Boa ist dieser Faden schon lang^^ Das kann ich gar nicht alles lesen.

Ich hab das selber durch. Meine Theorie und persönlicher Erfahrungswert: Wenn man sich selbst als Menschen hasst kann man sich selbst nichts gutes tun und andere können es auch nicht. Deshalb funktionierts mit dem Orgasmus nicht.

Wenn man seinen Körper nicht mag bzw hasst könnte das auch ein Auslöser sein allerdings war das bei mir nicht das Problem.

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/308041/246/#p12060141]]

Es glückt jetzt bei mir mit Zunge und Fingern. Aber selbst krieg ichs noch immer nicht auf die Reihe. Vielleicht hasse ich mich zu viel dafür. Immerhin gehts besser als vor einem halben Jahr da wollte ich mich nicht mal selbst angreifen weil ich meinte es bringt nix bzw mir sofort wieder die Lust vergangen ist. Mittlerweile vergeht mir die Lust nicht sofort sondern erst später. Bringen tuts schon mal was. Nur leider vergeht mir die Lust komplett wenn ich sagen kann jetzt würds nicht mehr so lang dauern. Ab einem bestimmten Punkt ist einfach Schluss.

ooffixcer


Nur leider vergeht mir die Lust komplett wenn ich sagen kann jetzt würds nicht mehr so lang dauern. Ab einem bestimmten Punkt ist einfach Schluss.

Kopfkino! Versagt währenddessen dein Kopfkino? Lässt du dich zu leicht ablenken, wenn du SB machst?

Leider gibt es unendlich viele Gründe für deine Lustaussetzer.

hTeJxeTx.


countdown

Was ist, wenn der Sex mit dem Partner so "alltäglich" geworden ist, das die Vertrautheit in Langeweile umgeschlagen ist?

Dann wird es zeit etwas zu ändern, die initiative zu ergreifen, miteinander zu reden, neue wege zu suchen, ev. mal über seine wünsche und sehnsüchte nachzudenken.

Wie hinderlich ist dieses Gefühl?

Da kann ich nicht mitreden, in jetzt 11 jahren war uns weder beim sex noch sonst langweilig. Allerdings kann ich mir vorstellen, daß wenn die gleise so eingegraben sind, es schwierig ist sich da zu befreien.

cTount6dowxn


@ hexeT.

mal über seine wünsche und sehnsüchte nachzudenken

Kann es vorkommen, das sich die eigene Sexualität auch weiterentwickelt?

Mann stellt fest, es gibt ganz neue Präferenzen?

htexe)T.


@ countdown

ja, definitiv entwickelt sich auch die sexualtät weiter, dinge die einem mit 19/20 unwichtig oder auch unmöglich erschienen werden erst interessant und dann sehr wichtig. Die intensität und dauer des aktes wird länger und höher und die zeit um sich mit dem partner sexuell auseinander zu setzen wird immer wichtiger.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH