» »

"Kein Orgasmus der Frau" - Eine wilde Theorie dazu

Fvr-eude>nkixnd


Es hat nur gefunkt, weil keiner von uns es wollte!

??? Das muss weibliche Logik sein, unbegreiflich für Männer ;-D

F`reu~d[eunkind


Zu viel Stolz

Auch, aber auch zu viel Scham...

Mit diesem Verhalten bestraft er sich selbst wohl am Meisten :-/

cQount?down


@ Freudenkind

Das muss weibliche Logik sein, unbegreiflich für Männer

Es ging ihm genauso. Er war Singel und wollte sicherlich nicht der Geliebte einer verheirateten Frau sein.

Mit diesem Verhalten bestraft er sich selbst wohl am Meisten

Ist schwer aus diesem Teufelskreis auszubrechen.

FSreudednkixnd


Ist schwer aus diesem Teufelskreis auszubrechen.

Realistisch gesehen nein, aber einen richtigen Tritt in den Arsch braucht es meist schon... Er könnte bei einer Therapie nur gewinnen, hat nichts zu verlieren. Ausser dem kleinen Zacken der ihm aus der Krone fällt wenn er sich endlich zur Therapie aufrafft

h exWeqT.


Aus so einem kreis auszubrechen erfordert mut, und vor allem den mut sich zu äußern. Das geht vermutlich bei einem therapeuten zunächst mal am besten, allerdings mann muß es wollen. Wie lebt dein mann ohne sex, ohne zärtlichkeit, ohne wärme und nähe die sex eben nunmal beinhaltet. Für mich ein völlig unverständliches verhalten.

Kbätizchxen3


@ hexeT.

Für mich auch unverständlich, aber Menschen halten aus Liebe unheimlich viel aus.

Außerdem sagte sie das Zärtlichkeit u Nähe da sind. :)z

U den Schritt zum Therapeuten zu gehen, ist bei jedem die Schmerzgrenze verschieden. Es wäre 100% das Beste, oder i würde eher einen guten prozessorientierten Homöopathen empfehlen.

o7ffxicer


das Zärtlichkeit u Nähe da sind

Das sollte mal ein Weilchen reichen.

Aber 10 Jahre ? - sapperlott !

FHreud enrki-nxd


einen guten prozessorientierten Homöopathen empfehlen

Lutschkügelchen gegen psychische Impotenz ??? Wenn ich an was glauben will, dann geh ich in die Kirche, ansonsten lieber Mittel und Methoden die auch was bringen :)D

c5ountVdowxn


@ officer

Es ist schon lang, das stimmt. Aber er scheint es nicht zu vermissen, oder er will es nicht wahrhaben.

@ Freudenkind

Ich mache keinen Druck mehr, damit bin ich nicht weiter gekommen.

Ich habe meinen Weg gefunden und genieße was ich bekomme, auch wenns sehr selten ist.

o:ffi<cer


CD

oder er will es nicht wahrhaben.

Das schon eher.

F)reude7nkxind


Ich mache keinen Druck mehr, damit bin ich nicht weiter gekommen

Ich glaub auch, dass da nichts mehr hilft nach sooooo langer Zeit

Ich habe meinen Weg gefunden und genieße was ich bekomme

Was soll alles entstehen kann, wenn 2 nicht wollen ;-D ;-D ;-D

h_exeTi.


Da wollen doch zwei, aber welche zwei ;-D ;-D ;-D

cIourntdoxwn


@ Freudenkind

Alle anderen Männer haben es nicht bei mir geschafft...

Und sie waren z.T. sehr hartnäckig. *lach*

Dieser Pirat hat zuerst meinen Verstand erobert, dann mein Herz und was folgte war nur logisch.

oEfficxer


Dieser Pirat

Wer ist denn heute noch als Pirat unterwegs?

was folgte war nur logisch.

Raubzüge ;-D

T?or8qi


Der Faden stirbt wohl nicht so schnell.

Ich möchte mal, als kleine Inspiration, einen Buchauszug posten wie das mit der Sexualität so in anderen Ländern bzw bei anderen Völkern aussieht.

Ich glaube nämlich das wir uns zwar technologische ziemlich weiterentwickelt haben, aber ins sachen Sexualitt sind wir vlt gerade mal in der Renaissance.

Das Buch hat eigentlich nichts mit Sex zu tun, es geht um das "Ich".

Für die Polynesier auf der Südsee-Insel Mangaia ist ausgelebte Sexualität mit zahlreichen Partner das Nornmale. Die Jugendlichen werden ausgiebig über die verschiedenen sexuellen Techniken aufgeklärt, allerding nicht von den eigenen Eltern. Im Koitus, der von Gesprächen und heftigen Bewegungen begleitet bist zu einer halben Stunde dauert,erwartet das Mädchen bzw die Frau einen mehrfachen und abschließend das Paar einen gemeinsamen Orgasmus.

Jetzt kommt so ziemlich der interessanteste Satz.

Alle Frauen erlenen ihn im Zusammenspiel mit den männlichen Partnern, und manche erleben ihn so stark, dass sie darüber bewusstlos werden. Junge Männer (bis 20) erfahren pro Nacht, ältere (ab 40) pro woche drei Orgasmen. Sexuelle Erfüllung mit dem Partner ist Voraussetzung für eine Eheschlißelung, Zunieugng und Patner-Fürsorge kommen erst im Laufe des Ehelebens hinzu.

Also ich finde da könnte man sich eine dicke Scheibe von abschneiden.

Ich komm mir außerdem ziemlich verklemmt vor wenn ich das so lesen und dabei halten mich die meisten für eine ziemliche Sau |-o.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH