» »

Frauen mit 40 plus - geht es jetzt erst richtig los?

GiridOlocxk


@ Crisi60:

Ich habe mit dem Sex erst mit 30 angefangen und nie richtig Spaß an der Sache gefunden. Darum habe habe die Sache vor 3 Jahren wieder beendet.

Ich habe eine andere Körperertüchtigung gefunden: 3 mal die Woche in die Muckibude.

Das gibt mir mehr als jeder Sex - egal ob mit einer 20- oder 40jährigen.

mIortixme


Gründe wären die Erfahrung, die Selbstsicherheit Wünsche zu äussern und zu verwirklichen, abnehmende Bereitschaft faule Kompromisse einzugehen und noch mehr. Auch hormonelle Umstellungen. Viele würden die Erfüllung ihrer Wünsche ausserhalb bisheriger Beziehungen finden.

Da kann ich dir eigentlich nur in allen Punkten zustimmen. Bin auch über 40.

mQatzex32


Viele würden die Erfüllung ihrer Wünsche ausserhalb bisheriger Beziehungen finden.**

Auch wenn das schon in anderen Diskussionen Hauptthema ist: sind es dann eher jüngere oder ältere Männer für euch, bei denen ihr euch auslebt? Ich selbst finde gerade Frauen, die wesentlich älter sind als ich (bin 32), aufgrund ihrer "Erfahrung" und weil sie genau wissen, was sie wollen, besonders anziehend und habe da so ganz spezielle Erfahrungen. @:)

DCasbi:s!tDu


@ matze32

Er muss es einfach "drauf" haben. Ich hatte in den letzten Jahren nicht so viel Kontakt zu verschiedenen Männern, aber die waren dann eher in meinem Alter oder geringfügig älter. Beide hatten keine großen Erfahrungen. Der eine hatte gaaar nicht drauf, der andere dafür um so mehr ;-D :-q |-o

Z wergt'erroKrisxtin


Zündstoff:

Es wird gezielt nach einer zumeist jungen, sehr hübschen Frau gesucht, der Service ist dabei ebenfalls "nebensächlich"...

Bis auf wenige Ausnahmen wird das so erlebte häufig als mächtige Enttäuschung empfunden...

Zwergterroristin, bezieht sich diese Aussage auf Damen vom Escort-Service, oder meinst du, dass allgemein attraktive Frauen eine enttäuschendere erotische Performance bieten als unscheinbarere Exemplare?

Ich schrieb vorher:

Was du beschreibst nennt sich unter Freunden professioneller persönlicher Dienstleistungen "Optikfick"....

Es ging in meinem Hinweis tatsächlich um die Damen des horizontalen Gewerbes. Viel verlassen sich auf ihr Äußeres, wenn das stimmt wird für den Service manchmal zu wenig getan. Sehr schade wie ich finde aber den Männern scheint es ab und an wichtiger zu sein...

Zwergi *:)

c'ountxdown


@ Crisi60

Pflegen muss man sich mit 20 wie mit 40 oder 50. Übrigens das gilt auch für den Mann.

Ja, das ist ein Basic und damit meine ich nicht Schminke und Klamotten...

Einfach einen gefplegten Körper sein eigen nennen. *lach*

c&ouMntdoxwn


@ Gridlock

Das gibt mir mehr als jeder Sex - egal ob mit einer 20- oder 40jährigen.

Wenn Du so weit von dem Thema entfernt bist, spielt das Alter doch eh keine Rolle für Dich - wieso dann so harsch?

G&rid>locxk


Weil ich diese Meinung vertrete - ganz gleich ob ich noch Sex habe oder nicht.

Ich schaue ja auch Trickfilme, obwohl ich kein Kind mehr bin oder bin gegen das Rauchverbot in Kneipen, obwohl ich Nichtraucher bin.

m<aDtz/e32


Um die Diskussion auf den Punkt zu bringen, starte ich eine Umfrage unter den Frauen:

1) Ist Sex für dich ab 40 plus besser geworden? (ja / nein)

Wenn ja:

2 a) in deiner bestehenden Ehe / langjährigen Beziehung oder

2 b) mit ganz neuem Partner oder

2 c) mit Affaire / Seitensprung / One Night Stand

Wenn ja, Grund:

3 a) öfter Sex

3 b) besseren / abwechsungsreicheren Sex / deine Wünsche besser zur Geltung kommen

4) Dein Alter?

l=ujnax58


@ matze32

Hallo,

1. Der Sex ab 40 ist immer besser geworden, obwohl ich immer befriedigenden Sex oder SB hatte und hab.

2a. Hauptsächlich in meiner bestehenden und langjährigen (22Jahre) Ehe.

2b. Sehr offener Gedankenaustausch mit ähnlich denkenden Männern und Frauen.

2c. Trifft nicht zu

3a. Nicht öfter aber intensiver bei GV und SB

3b.Trifft alles zu, ich weis was ich will und ich drücke aus. Der berufliche Stress zum Vorwärtskommen fällt auch immer mehr weg.

4. Bin noch 50

mlorti=me


@ matze

sind es dann eher jüngere oder ältere Männer für euch, bei denen ihr euch auslebt?

Ich hatte früher immer eher jüngere oder höchstens gleichaltrige Männer, inzwischen habe ich gemerkt, dass ich mich bei einem älteren Mann wohlfühle, was gewiss auch daran liegt, dass er mehr Erfahrung hat als die jungen Küken. Wenn man nur einen hübschen Körper haben will, ist man sicher mit 20- 30jährigen zufrieden, aber persönlich waren mir die jüngeren doch eigentlich zu anstrengend - man musste ihnen alles zeigen, und ich musste immer die Starke sein. Was meiner Natur eigentlich so gar nicht entspricht. :(v

Z,wergte1rror8isxtin


Gridlock:

Ich habe mit dem Sex erst mit 30 angefangen und nie richtig Spaß an der Sache gefunden. Darum habe habe die Sache vor 3 Jahren wieder beendet.

Wie alt bist du heute?

Ich habe eine andere Körperertüchtigung gefunden: 3 mal die Woche in die Muckibude.

3 mal die Woche Muckibude = Körperertüchtigung, dem stimme ich zu...

Sex ist für mich allerdings etwas ganz anderes ;-)

Das gibt mir mehr als jeder Sex - egal ob mit einer 20- oder 40jährigen.

Viele Dinge in meinem Leben geben mir was, aber Sex könnte ich dabei nicht ausgrenzen ;-)

Zwergi *:)

Z'wer`gteRrror2istixn


Mortime:

Ich hatte früher immer eher jüngere oder höchstens gleichaltrige Männer, inzwischen habe ich gemerkt, dass ich mich bei einem älteren Mann wohlfühle,

Das kann ich durchaus nachvollziehen, besonders wenn das:

was gewiss auch daran liegt, dass er mehr Erfahrung hat als die jungen Küken.

die Begründung dafür ist...

Wenn man nur einen hübschen Körper haben will, ist man sicher mit 20- 30jährigen zufrieden,

wobei auch ältere Männer durchaus darüber verfügen können ;-)

aber persönlich waren mir die jüngeren doch eigentlich zu anstrengend - man musste ihnen alles zeigen, und ich musste immer die Starke sein. Was meiner Natur eigentlich so gar nicht entspricht.

Das entspricht auch überhaupt nicht meiner Natur, ich kann sehr viel besser folgen als führen ;-)

Wenn es beim Sex also um Dominanz/Unterwerfung geht, dann nehme ich von sehr jungen Männern auch lieber Abstand, nicht weil ich ihnen ihre Kompetenz abspreche sondern weil ich es nicht ernst nehmen könnte, das Problem liegt also bei mir, nicht bei dem Mann...

Wenn es jedoch "nur" um Sex geht, dann habe ich wenige wirkliche Stümper kennenlernen müssen und davon waren die "Schlimmsten" nicht einmal die jüngsten ;-)

Zwergi *:)

GAridAlock


@ Zwergterroristin:

Wie alt bist du heute?

Ich bin 36 Jahre alt.

3 mal die Woche Muckibude = Körperertüchtigung, dem stimme ich zu...

Sex ist für mich allerdings etwas ganz anderes

Sex ist für mich immer genau DAS gewesen: körperlich anstrengende Arbeit. Wenn man sich das Frauenbild heute mal so ansieht (Medien, Umfeld, Serien, etc.) stellt man immer mehr fest, dass ein Mann immer mehr danach gewertet wird, wie gut er im Bett ist. Es kann alles andere stimmen, aber wenn er schlecht im Bett ist, ist das heutzutage ein Haupttrennungsgrund.

So war ich immer bei jeder Frau darauf bedacht, dass SIE hauptsächlich Spaß an der Sache hat.

So hat sich die Sache mit dem Sex dann auch schnell für mich erledigt.

(Das hatte übrigens nichts damit zu tun, was ich für Frauen hatte - von 19 bis 45 war alles dabei !)

Viele Dinge in meinem Leben geben mir was, aber Sex könnte ich dabei nicht ausgrenzen ;-)

Zwergi

Das freut mich zu hören. Ich genieße das Leben erst wieder, seit ich mir keine Gedanken mehr um Sex machen muss.

Es gibt so vieles anderes, was das Leben lebenswert macht :)^

Zswerg\terr|oristixn


Gridlock:

Sex ist für mich immer genau DAS gewesen: körperlich anstrengende Arbeit. Wenn man sich das Frauenbild heute mal so ansieht (Medien, Umfeld, Serien, etc.) stellt man immer mehr fest, dass ein Mann immer mehr danach gewertet wird, wie gut er im Bett ist. Es kann alles andere stimmen, aber wenn er schlecht im Bett ist, ist das heutzutage ein Haupttrennungsgrund.

Wenn Sex für dich nie mehr war als körperliche Arbeit kann ich gut nachvollziehen dass du damit aufgehört hast ;-)

Ich messe Männer nicht an ihrem Können im Bett. Wenn ein Mann nicht kann dann finde ich das nicht so wahnsinnig schlimm, es gibt ja nix was man nicht lernen kann... Wirklich schlecht im Bett ist ein Mann für mich erst wenn er kein wirkliches Interesse daran hat, nicht weil er "schon" nach 5 Minuten kommt ;-)

Und in dem Kontext stimmt auch der letzte Satz aus dem Zitat für mich: ich trennte mich von meinem Mann nicht zuletzt weil er "schlecht" im Bett war.... Er sah einfach keinen Handlungsbedarf und meine Unzufriedenheit übertrug sich auf alle anderen Bereiche...

Zwergi *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH