» »

Amateur Porno - Real oder Fake

Tpoas+tb(rot hat die Diskussion gestartet


Meine Frau und ich möchten uns gerne gegenseitig "erotisch" fotografieren, um etwas Schwung in unsere Beziehung zu bringen.

Um uns ein paar Anregungen zu holen, haben wir im I-Net recherchiert und sind natürlich auf jede Menge "Amateur Pornoseiten" gestoßen, wo es teilweise recht heftig abgeht.

Andere wiederum haben teilweise künstlerische Ambitionen.

Was meint ihr...

Sind die meisten Amateur Seiten echt oder getarnte professionelle Seiten?

Wo hört bei Euch das erotische Foto auf und fängt das Pornofoto an?

Würdet Ihr jemals erotische Fotos oder mehr ins Netz stellen?

Links auf "einige" Beispiele würden vermutlich die Forumsregeln verletzen?!

Antworten
sTilbeSrkanone


wahrscheinlich schon...interessant wärs aber allemal... :=o ;-)

H%axse


Links auf "einige" Beispiele würden vermutlich die Forumsregeln verletzen?!

Ja *:)

sailfberkanxne


auch per pn? (also jetzt nur mal so gefragt :=o )

HsasNe


Das kommt immer darauf an...

Belästigende Nachrichten können zur umgehenden und dauerhaften Sperrung bei med1 führen. Im Zweifelsfall entscheidet der Empfänger, was er als belästigend empfindet.

[[http://www.med1.de/Hilfe/Regeln/#Privatnachrichten Hier]] sind noch Infos dazu. Was Du sonst schreibst kann ja keiner einsehen, da sind die Gedanken frei ;-)

d\iemixri83


Die Amateure auf diesen Seiten sind größtenteils echt, man findet aber auch schonmal professionelle Pornodarsteller unter den Leuten, welche entweder ihre Geldbörse etwas aufbessern wollen oder einfach nur näher an ihren Fans sein wollen.

Ob ihr den Schritt wagen solltet (könnt), eure Bilder oder Videos auf eine solcher Seite hochzuladen, kommt natürlich ganz auf euch an. Ihr müsst bedenken, dass sich diese Videos sehr schnell im gesamten Internet verbreiten werden und es auch nicht ganz unmöglich ist, dass eure Freunde, Arbeitskollegen und Bekannte durch irgendwelche Kanäle dieses Material zu Gesicht bekommen werden. Wenn ihr damit leben könntet, dann warum nicht?

T~oaWstbr)oxt


..also wir "könnten" sicherlich noch, wenn du auf das optische anspielst. Wenn man bedenkt, was man da alles zu sehem bekommt :-)

Eigentlich sollten die Fotos für den Hausgebrauch sein.

Also, wo fängt für Euch das Pornofoto an und hört das erotische Foto auf?

Ich empfinde auch gelungene Darstellungen mit Partner beim "Liebesspiel" noch ästhetisch, meine Frau eher weniger.

Wie seht Ihr das?

Wer hat´s schon mal gemacht?

vLaYl68


Also Fotos in schöner Wäsche und eventuell auch in aufreizenden Posen macht mein Freund sehr gerne von mir. Ich aber auch von ihm ;-). Ich denek die Trennung von Erotik und Pornographie ist gerade im Bereich der Fotos individuell fließend. Mancher sieht das Zeigen eines errigierten Penis schon als pornographisch an, ein anderer vielleicht nicht. Ich denke, da sollte man wirklich gemeinsam entscheiden, was einem gefällt.

Fotos beim "Akt" haben wir auch schon gemacht. Allerdings fanden wir diese dann irgendwie komisch und haben alle wieder gelöscht. Es war einfach ein komisches Gefühl sich selbst beim Poppen zu sehn...

P.S. Unsere Fotos waren und sind nur für den internen Gebrauch gedacht.

M"a[ikki7z9


Die allgemeine Auffassung unterscheidet Erotik und Pornographie zum einen dadurch, dass auf erotischen Fotos nur Brüste und der weibliche Schambereich mit geschlossenen Beinen zu sehen ist. Alles darüber hinaus ist Pornographisch. Ebenfalls sind erotische Fotos meist auf Hochglanz.

Fotos beim "Akt" haben wir auch schon gemacht. Allerdings fanden wir diese dann irgendwie komisch und haben alle wieder gelöscht. Es war einfach ein komisches Gefühl sich selbst beim Poppen zu sehn...

P.S. Unsere Fotos waren und sind nur für den internen Gebrauch gedacht.

Ich finde Filme und Fotos auch "davon" sehr gut...

allerdings alles nur für mich, respektive uns.

T!oast8broCt


Ich finde Filme und Fotos auch "davon" sehr gut...

...wobei die meisten offensichtlich "professionellen" Filmchen/Fotos mich doch eher abturnen, eben weil der Sex nur dargestellt wird.

Besonders das im wahrsten Sinne des Wortes "lustlose" Gestöne der Darstellerinnen (hört sich eher wie Gewichtheben an)!

Dagegen habe ich bei meiner Recherche einige "Home made" Produktionen gefunden, die ich als "echt", eben nicht dargestellt einstufen würde.

Ich kann mir nicht vorstellen, das es hierbei um auf Amateur gefakte "professionelle" Aufnahmen handelt.

M)aiki"79


wenn man weiß, wo man suchen muß, finden sich schon ein paar echte. Gutes indiz dafür ist die Qualität der Aufnahme, Standpunkt und Bewegungen der Kamera...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH