» »

Hilft ein Puffbesuch um sicherer im Umgang mit Frauen zu werden?

R8ainSunOConvexrter hat die Diskussion gestartet


Ich bin Jungmann und kriege nie Frauen ab, weil ich zu unsicher bin. Darum überlege ich, ob ich lieber in den Puff gehen sollte, um das Problem zu lösen, da keine halbwegs attraktive Frau Lust hat, mich einzuweisen...

Abgesehen davon, dass ich dann von schätzungsweise 70% aller Menschen als Loser abgestempelt werde und potenzielle Freundinnen verlieren würde, falls diese es erfahren sollten, sehe ich allmählich keine andere Möglichkeit mehr. (eventuell könnte ich einer was komplett vormachen, aber das kriege ich noch nicht über's herz...)

Falls jemand das gleiche schon durchgemacht hat und eventuell sogar in den Puff ging, um weniger verkrampft gegenüber von Frauen zu sein, dann würde ich mich sehr über Ratschläge freuen.

Ich bin 23 und möchte nicht mehr auf diejenige warten, die unsichere Männer an sich ranlässt, da mir viele nette Frauen begegnen, welche mich alleine wegen meiner Verkrampftheit und Unsicherheit nicht wollen.

Antworten
g-we<ndYolynxn


Abgesehen davon, dass ich dann von schätzungsweise 70% aller Menschen als Loser abgestempelt werde und potenzielle Freundinnen verlieren würde, falls diese es erfahren sollten, sehe ich allmählich keine andere Möglichkeit mehr. (eventuell könnte ich einer was komplett vormachen, aber das kriege ich noch nicht über's herz...)

Von mir würdest du nicht als Loser abgestempelt ;-) ich hatte mal jemand kennengelernt, der hatte mit 28 noch keine Frau gehabt, und ich hätte ihm beinahe genau dasselbe empfohlen, damit er da mal etwas Ahnung bekommt ;-) das mein ich jetzt wirklich ernst, also ich fänd da nichts Schlimmes dran, du hast ja keine Partnerin, also kannst du es ruhig machen.

g3wen<dolynxn


und potenzielle Freundinnen verlieren würde, falls diese es erfahren sollten,

Solange du dich mit Kondomen schützt, ist das doch kein Grund, mit dir deswegen Schluss zu machen.

R|ainSHunC.onvexrter


Es sind ja nicht Frauen so offen vom Denken her und verständnissvoll, wie du. :-/

g2wend9olyxnn


Den weniger verständnsivollen brauchst du es ja dann einfach nicht zu erzählen. ;-D

R\ainSbu\nConv=exrter


Das würde ich zumindest versuchen... Bin leider ein Gewissensmensch und in meinem Alter tauschen Männlein und Weiblein schonmal Erfahrungen dieser Art aus. Dann müsste ich lügen und sie würde es mitkriegen.

g&wendQolyQnn


Ich denke, es geht dir darum, in die Materie eingeführt zu werden?

Früher war es übrigens in gewissen Kreisen üblich, dass ein Sohn aus gutem Haus das erste Mal mit einer Liebesdame vom Vater spendiert bekam (also zumindest, wenn man da verschiedenen Berichten Glauben schenken darf), da war noch nicht alles so verklemmt wie heute ;-)

Also du musst dich jetzt mal entscheiden. Entweder geht es dir darum, endlich Sex zu haben, um nicht mehr unerfahren zu sein, aber du musst das mit einem, wie du glaubst, "Makel" büssen, den du jeder potenziellen Partnerin direkt beichten musst.

Oder du bleibst unerfahren und unbefleckt. Und dann kann es dir trotzdem passieren, dass dich eine auch genau deshalb nicht will.

Deine Entscheidung. ;-)

JyerotmeHxB


Also, wenn du es nicht aushalten kannst dann besuche ruhig eine Liebesdame und vergnüge dich ein bischen. Ich war früher auch öfters mal mit nem Kumpel im Bordell und das obwohl ich sehr selbtbewusst bin und auch einige Frauen so abgeschleppt habe. Es ist halt einfacher, schneller und vorallem unkomplizierter Sex. Und die 50 Euronen die man da bezahlt tun einem auch nicht wirklich weh. :)

Ich würde heute noch einige Damen besuchen, wenn ich keine Freundin hätte. Und wer dich deswegen nicht respektiert bzw. dir die Freundschaft kündigt war sowieso nie ein richtiger Kumpel ;-)

T[rick


wenn du denkst dass du deine unsicherheit nicht überwinden kannst, dann mach es, aber ansonsten denke ich nicht dass es ein grosses problem ist (dass dich eine Frau verlässt weil du jungfrau bist), die unsicherheit hingegen ist da schon gravierender. Trotzdem denke ich dass es auch auf "normalem" weg kein problem sein sollte deine jungfräulichkeit zuverlieren

R5ain\SunCo0nverter


Danke für eure Meinungen und Erfahrungsberichte! Ich entscheide mich morgen.

R!aidnSun7Conv#ertexr


Hat noch jemand eine Meinung dazu?

-uUnsch_uldise1ngelx-


Nöö, die gleiche Meinung. Ich würde halt an Deiner Stelle nur ein paar Taler mehr ausgeben und in einen guten Club gehen oder privat was im besseren Segment suchen. Schaden wird es Dir garantiert nicht...

Und es gilt wie immer im Leben den Mädels nicht alles erzählen. Das geht Deine zukünftigen Freundinnen nichts an....

Jungmann bleiben, obwohl es genug Huren gibt, ist jedenfalls völlig bescheuert!

R8ainSun;Con\vertxer


Danke für deinen Rat, Unschuldsengel!

Mist... Ich kann's mir momentan nicht mal leisten. x-D Unglaublich...

-OUnsch0ulds?engexl-


Dann mußte halt bißchen sparen. Ich glaube nicht, daß Du Dein erstes Mal mit irgendeiner abgezockten Junkiebraut erleben möchtest. Das bringt Dich nicht nach vorn. Das ist für Kundschaft, die wirklich nur Fickfleisch haben möchten und auch dann auf das entsprechende Angebot treffen. Die haben schon so viele Arschgeigen erlebt, daß sie so einen netten Jungen schon nicht mehr erkennen würden.

i.ch20I0x9


Ich find es nicht bescheuert Jungmann zu bleiben, obwohl es genug Prostituierte gibt. Natürlich ist es seine Entscheidung was er macht. Aber meint ihr im Ernst von einmal in den Puff gehen wird er in Sachen Sex erfahrener? Ich glaub Erfahrung wird er erst bekommen, wenn er eine fest Freundin hat und die ihm auch sagt was ihr gefällt und was er eventuell anders machen könnten, denn eine Prostituierte wird ihren Kunden kaum schildern, wenn ihr etwas nicht gefällt, zumindest kann ich mir das nicht vorstellen.

Ich glaube wenn er eine Frau findet die ihn wirklich liebt und mit ihr das erste mal hat bringt es ihm persönlich mehr als wenn in den Puff geht. Bei meinem Ex-Freund war es genauso, er war als wir zusammen gekommen sind 24 Jahre alt und war auch noch Jungmann. Ich habe ihm von Anfang an gesagt, dass wir uns ruhig Zeit mit dem Sex lassen können und das ich ihn auf gar keinen Fall unter Druck setzte. Nach 3 Monaten war es dann soweit und wir hatten wirklich schönen Sex, weil ich ihm die Zeit gegeben habe die er braucht und sich beim Sex nicht unter Druck setzen musste.

Also hör auf dich selbst und entscheide was du bei deinem ersten mal willst, eine Frau die tagtäglich nichts anderes macht und froh ist wenn es vorbei ist und es die Kohle gibt. Oder eine Frau die dich wirklich liebt und bei der du dich komplett entspannen kannst. Mit der du danach noch Stunden danach reden kannst und mit ihr kuscheln kannst.

Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH