» »

Beim Schlafen begrapscht

-BFinjxa- hat die Diskussion gestartet


Hallo! Ich habe da ein Problem.

Bei meinem Freund und mir gibts im Moment nicht sooo viel Sex. Und er sehnt sich sehr danach. In den letzten Wochen ist es öfter mal vorgekommen, dass ich nachts aufgewacht bin, weil er seine Hand bei mir unten zwischen den Beinen hatte. Habe ihn auch sofort zur Rede gestellt, aber er selbst hat geschlafen und das nicht wirklich mitgekriegt. Mittlerweile ist es schon einige Male vorgekommen und ich find das echt scheiße. Aber in getrennten Betten wollen wir auch nicht schlafen.

(Ich weiß auch, dass er das wirklich nicht absichtlich macht. Ihm ist es auch sehr unangenehm.)

Bitte helft mir!!! woran kann das liegen?

Antworten
Kxayanxa


Also, ich hab erstmal 3 Fragen. Wie alt seit ihr beide? Wie lange seit ihr schon zusammen? Und warum habt ihr in letzter Zeit keinen oder kaum Sex, wenn er es will, oder willst du einfach nicht?

Das Gegrabsche kann an Träumen seinerseits liegen, vielleicht auch an einer Art Halbschlaf in der er das tut was er gerade träumt.

-LFin=ja-


Wir sind beide 18 und seit 10Monaten zusammen.

Er hat mich in letzter Zeit ziemlich unter Druck gesetzt was Sex angeht. Und seitdem ziehe ich mich sehr zurück und geh auf Abstand.

M'uschelcsch_ubser09


Wenn du auf Abstand gehen willst, solltest du dir eine andere Schlafstatt suchen. Ich find das schon ziemlich dreist, im Bewusstsein das der Andere Lust auf einen hat und man nicht mit ihm sexeln will, dann auch noch gemeisam in der Falle rumzuliegen. Sorry - Lust auf jemand ist nichts, wofür man sich schämen muss - aber was du veranstaltest, ist Kinderkacke :(v!

Ihn im Bett zur Rede stellen - Gott - ich als Kerl würde mich freiwillig verfatzen, wenn meine nackte Schnecke neben mir sexuelle Grundsatzdiskusionen in der Falle anzetteln würde und das sie das Kräutchen Rührmichnichtan auf einmal ist ]:D! Bestrafung durch Sexentzug geht u.U. ruckzuck böse nach hinten los :)z 8-)!

K\ay-ana


Wo Muschelschubser recht hat, hat er recht. Wie würde es dir gehen, wenn du vor Lust nach ihm vergehst und er nicht will?

MYuschelRschu{bsecrx09


Wenn ich mit einer Frau im Bett liege, würde ich mir Gedanken machen, wenn ich mich NICHT an sie anlöffeln und meine Hände nicht auf ihrem Körper an den lustvollsten Stellen platzieren würde |-o x:)!

-BF6imn{jaL-


versteht ihr nicht?

Er will das doch selber nicht. Also es ist ihm sehr unangenehm weil er das selber nicht mitkriegt.

Ausserdem finde ich dass es nicht sein muss dass mir beim Schlafen da unten rumgefummelt wird.

Es geht hier nicht darum, dass wir im mom so gut wie keinen Sex habn sonder eher dass wir beide nicht wissen wie wir das wieder in den Griff kriegen. Es kann doch nicht sein dass er doch ab jetzt aufs Sofa geht nur damit wir beide schlafen können

H:eUrzhaf9texr


Wenn er das unbewusst macht, ist wirklich die einzige sichere Möglichkeit, auf getrennte Betten auszuweichen...

Vielleicht hilft es noch, untenrum so viel anzuziehen, dass er da nichts weiter erreichen kann :-/

K6ayanoa


Es gibt eben, wenn das wirklich so ist, dass er auch keinen Sex will und es ihm unangenehm ist, dass ihr beide in getrennten Betten schlaft. Ansonsten geht es wohl so weiter.

JYezxebel


Es geht hier nicht darum, dass wir im mom so gut wie keinen Sex habn sonder eher dass wir beide nicht wissen wie wir das wieder in den Griff kriegen.

Was wollt ihr in den Griff bekommen? Das mit dem Sex oder den unbewussten Fummeln?

Wie hat er Dich denn sexuell unter Druck gesetzt?

AAnKv@al


Naja der einfachste Weg wäre wohl der das ihr euer Sexualleben wider in den Griff bekommt.

Fur0ea5kliLfe


Und er sehnt sich sehr danach.

Er will das doch selber nicht. Also es ist ihm sehr unangenehm weil er das selber nicht mitkriegt.

Das glaubst du doch wohl selbst nicht. Wirklich, dein Verhalten gegen über Ihm ist so assi, das erlebt man nicht alle Tage. Würde ein Mädchen bei mir NACHTS das Licht anmachen und mich zur rede stellen, warum ich meine Hände bei ihr hab, dann würde sie aber sofort aus meiner Wohnung verschwinden und die Tür von ausen zu machen! Ich meine, er hat Lust auf dich, bekommt diese Lust aber nicht gestillt, also wird sie höchstwarscheinlich im Schlaf abgebaut (Was seine "grabscherschei" rechtfertigt) . Du provozierst ja das ganze, indem mit ihm schläfst.

Entweder du befriedigst deinen Freund mal so wie es sich gehört, oder du schläfst wo anderst, aber es kann doch nicht sein das Ihr in einem Bett schläft und du dich wunderst wieso er seine Hand bei dir hat. Das ist echt Kinderkacke hoch 10 und wenn ich dein Freund wär dürftest du ab dem Moment deine Sachen packen.

OSbs`txli


Hm, also ich würde auch sagen, dass das größere Problem darin liegt, dass du keinen Sex möchtest und ihm in diesem Punkt ausweichst und er das dann unbewusst im Schlaf macht, aber es trotzdem will. Ich bin der Meinung, dass er sich nach dir sehnt und Lust auf dich hat. Ich weiß ja net wie er dich unter Druck gesetzt hat, aber kannste da nich nochmal mit ihm reden? Wars dein erstes Mal mit ihm oder wollte er was neues ausprobieren oder einfach zu oft? Wenns zu oft war, dann kannste ja fragen ob 2mal die Woche nich auch ok wäre? :-)

Naja ich mach das auch öfters an meinem Freund rumgrabschen :=o, auch manchmal im Schlaf, aber der hat da im Moment nur ganz selten was gegen, aber wenn dann kann mans verstehen :)^

LG

GW.WF. v on Ruxe


@ -Finja-

Woran es liegen kann, wurde ja nun schon mehrfach - leider auch auf unsensible Art und Weise - geschrieben. Er sehnt sich nach Sexualität und im Schlaf gewinnt das Unterbewusstsein die Überhand. Im Gegensatz zu manch anderem hier, bin ich aber nicht der Meinung, dass du als Freundin die Pflicht hast, dich nachts intim berühren lassen zu müssen. Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann stört dich ja nicht, dass er sich ein bisschen an dich kuschelt, sondern viel mehr, dass seine Hand "gezielt" in deinen Schritt wandert.

Was ihr versuchen könnt: Mit einer Decke und Kissen eine Art Barriere zwischen euch errichten. Wenn er dieses Hindernis erst überwinden muss, um an sein "Ziel" zu kommen, wacht er ggf. vorher auf...

Bzela LGugosxi


Was ihr versuchen könnt: Mit einer Decke und Kissen eine Art Barriere zwischen euch errichten. Wenn er dieses Hindernis erst überwinden muss, um an sein "Ziel" zu kommen,

In alten Märchen und Sagen pflegte der edle Rittersmann immer ein zweischneidiges Schwert zwischen sich und die vor Grapscherei zu schützende Jungfrau ins Bett zu legen. ;-D

Im Ernst: Ich finde schon die Wortwahl "begrapschen" sehr verdächtig. Eine Frau mit der ich eine auch Sexualität enthaltende Beziehung habe, kann ich nicht begrapschen. Ich kann sie streicheln, ich kann sie berühren, ich kann sie umarmen, ich kann mit ihr schmusen, ich kann an ihr rumknabbern, ich kann sie knuddeln, ich kann sie drücken, ich kann mit ihr knutschen und selbstverständlich auch umgekehrt.

Aber wenn sie sich von mir "begrapscht" fühlt, dann wäre für mich Feuer unterm Dach der Beziehung. :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH