» »

Beim Schlafen begrapscht

Gw.W. von xRue


@ Bela Lugosi

Aber wenn sie sich von mir "begrapscht" fühlt, dann wäre für mich Feuer unterm Dach der Beziehung. :-(

Das kann ich gut nachvollziehen, aber wie würdest du es denn nennen, wenn du sie (bewusst oder unbewusst) offensichtlich gegen ihren Willen intim berührst?

i:ch29009


Naja, ich glaube aber das eine Barriere zwischen zwei Menschen, die sich lieben macht alles nur noch schlimmer, da ist ja dann noch nicht mal mehr schmusen drin. Dann könnt ihr ja direkt in zwei verschiedenen Betten schlafen.

Ich find übrigens nichts schlimmes dabei nachts unbewusst oder bewusst von meinem Freund berührt zu werden. Bin auch mal nachts wach geworden und er hatte seine Hand auf meinem Busen oder zwischen meinen Beinen, obwohl wir viel Sex haben ;-D. Mir selbst ist es bei ihm auch schon passiert, dass ich wach geworden bin und meine Hand lag auf seinem Penis. Na und ist doch nichts schlimmes dabei, wenn man sich liebt. Ich glaube ich wäre traurig wenn es anders wäre, ihr seid ja auch gerade mal 10 Monate zusammen, wie soll das denn erst in ein paar Jahren aussehen? Zwei eigenen Schlafzimmer?

Liebst du deinen Freund denn überhaupt noch, bei meinem Ex-Freund wollte ich irgendwann auch keine Nähe mehr zulassen, irgendwann habe ich die Beziehung beendet, weil ich gemerkt habe, dass ich ihn nicht mehr liebe und deswegen keine Zuneigung mehr wollte.

BKela& LuGgosxi


Genau so

aber wie würdest du es denn nennen, wenn du sie (bewusst oder unbewusst) offensichtlich gegen ihren Willen intim berührst?

Berühren!

Im Sprachkundeunterricht hat man doch früher die feinen Unterschiede zwischen den verschiedenen Worten betrachtet:

berühren :-) -- anfassen :-| -- begrapschen :-(

Was der Freund genau tut, ist doch nicht so wichtig. Wichtig ist, wie es von der TE gewertet wird, in diesem fall durch die abfällige Bezeichnung und da gebe ich ich2009 recht:

Liebst du deinen Freund denn überhaupt noch, bei meinem Ex-Freund wollte ich irgendwann auch keine Nähe mehr zulassen, ... weil ich gemerkt habe, dass ich ihn nicht mehr liebe und deswegen keine Zuneigung mehr wollte.

:)z

znodia-c1F010


Ich kann´s auch nicht ganz nachvollziehen zumal meine Hand des Nächtens auch immer wieder mal an eine intime Stell meiner Freundin wandert und umgekehrt ist es auch so. Ein Problem hat weder sie noch ich damit und ich glaube, wenn daraus ein Problem entsteht sind wohl tiefergreifende Ursachen die in den Grundfesten der Beziehung zu suchen sind schuld.

Ach ja, wie oft fast mir meine Freundin so schon mal in den Schritt oder gibt mir im Vorbeigehen einen Klapps auf den Hintern, alles kleine neckereien wegen der ich sie so liebe.

Ich denke, dass das "begrapschen" (in einer Beziehung ein höchst unpassnedes Wort) für dich deshalb so unangenehm aufgenommen wird, da in eurer Beziehung derzeit wahrscheinlich der Wurm drin ist. Vielleicht solltet ihr dort mal beginnen die Sache zu regeln.

G6.W. v2on Rue


@ ich2009

Naja, ich glaube aber das eine Barriere zwischen zwei Menschen, die sich lieben macht alles nur noch schlimmer, da ist ja dann noch nicht mal mehr schmusen drin. Dann könnt ihr ja direkt in zwei verschiedenen Betten schlafen.

Eine Dauerlösung stellt die "Barriere" natürlich nicht unbedingt dar. Sie kann nur dabei helfen, die beidseitig ungewollten Berührungen erstmal zu verhindern. Ich glaube nicht, dass -Finja- auf Dauer gar keinen Sex mehr möchte. Nur im Moment eben nicht, deshalb ist es für sie einfach unangenehm.

@ Bela Lugosi

Was der Freund genau tut, ist doch nicht so wichtig. Wichtig ist, wie es von der TE gewertet wird, in diesem fall durch die abfällige Bezeichnung

Natürlich ist "begrapschen" negativ konnotiert. So nimmt sie es ja auch wahr, es sind Berührungen gegen ihren Willen. Mit mangelnder Liebe muss das m.E. aber nichts zu tun haben. Es ist nur eine Momentaufnahme.

GZ.>W9. vonx Rue


@ zodiac1010

"begrapschen" (in einer Beziehung ein höchst unpassnedes Wort)

Höchstens so unpassend, wie den Partner intim zu berühren, obwohl er es nicht möchte.

z]odiKac101x0


Höchstens so unpassend, wie den Partner intim zu berühren, obwohl er es nicht möchte.

G.W. von Rue

Ich denke du hast mich falsch verstanden bzw. glaub ich, dass ich mich schlecht ausgedrückt habe. Meinte damit, dass man sich in einer Beziehung nicht begrapscht fühlen sollte und jeder genau wissen sollte wie weit er gehen kann. Das das hier in diesem Fall im Schlaf passiert ist natürlich wieder eine andere Geschichte!

G\.W. vo+n xRue


@ zodiac1010

Meinte damit, dass man sich in einer Beziehung nicht begrapscht fühlen sollte und jeder genau wissen sollte wie weit er gehen kann

Ah, gut, dann sind wir uns ja einig :)z

Das das hier in diesem Fall im Schlaf passiert ist natürlich wieder eine andere Geschichte!

Stimmt. Da es im Schlaf passiert, ist ihm m.E. kein Vorwurf zu machen. Es ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass sie es (momentan) einfach nicht möchte. Ich verstehe jedenfalls, dass sich unerwünschte Berührungen für sie wie "begrapscht werden" anfühlen, auch wenn sie vom eigenen Freund stammen.

HVighbxall


Es kann doch nicht sein dass er doch ab jetzt aufs Sofa geht nur damit wir beide schlafen können

Stimmt. Wenn einer aufs Sofa geht, bist du das. ]:D

gUwenjdolyxnn


Er will das doch selber nicht. Also es ist ihm sehr unangenehm weil er das selber nicht mitkriegt.

Und das glaubst du wirklich? :-/ die Vermutung liegt eher nahe, dass ihm auf die Schnelle keine bessere Erklärung eingefallen ist. Ich stimme Muschelschubser zu .... eine Beziehung lebt von Spontaneität und unvorhergesehenen Momenten .... wenn du alles schon im voraus abblocken willst, obwohl es dein eigener Freund ist, der dich berührt - dann liebst du ihn nicht mehr ......sonst würde dich das freuen.

G&.W./ Mvon R$ue


@ gwendolynn

wenn du alles schon im voraus abblocken willst, obwohl es dein eigener Freund ist, der dich berührt - dann liebst du ihn nicht mehr ......sonst würde dich das freuen.

Wenn man liebt, muss man also immer empfänglich für Körperlichkeit sein? Das sehe ich anders :-/

HEigh{baxll


Wenn man liebt, muss man also immer empfänglich für Körperlichkeit sein? Das sehe ich anders :-/

Die Frage verdreht die Situation. Aber wenn jemand grundsätzlich und über einen längeren Zeitraum Körperkontakt abwehrt, liegt in der Beziehung definitv einiges im Argen. Das ist das Problem und nicht das "begrapschen" im Schlaf. Schon die Wortwahl sagt ja genug über die Beziehung aus.

Gy.W. vo[n Ruxe


@ Highball

Aber wenn jemand grundsätzlich und über einen längeren Zeitraum Körperkontakt abwehrt, liegt in der Beziehung definitv einiges im Argen

Das mag ja sein, aber selbst das muss nicht bedeuten, dass keine Liebe mehr vorhanden ist. Mal davon abgesehen, dass -Finja-, wenn ich sie richtig verstanden habe, nicht jeglichen Körperkontakt abwehrt. Es geht doch um ganz konkrete Berührungen, die momentan Unbehagen in ihr auslösen.

Ich finde, dass einige hier so tun, als wolle sie ihren Freund hochkant aus dem Bett werfen, nur weil er mal den Arm um sie legt. Das ist nicht der Fall. Er fasst ihr im Schlaf zielsicher zwischen die Beine. Und nur weil sie DAS momentan nicht möchte, heißt es doch nicht, dass sie nie wieder von ihm auch nur angeschaut werden möchte %-|

GP.W.Q von xRue


Mich irritiert einfach, dass hier die Meinung vorherrscht, man müsse sich in einer Beziehung über jede Berührung freuen und dürfe keine Phase haben, in der man mal etwas Abstand halten möchte.

H?i;g[hba1lxl


Mich irritiert einfach, dass hier die Meinung vorherrscht, man müsse sich in einer Beziehung über jede Berührung freuen ...

Nein, das muss man nicht. Das hat aber auch niemand geschrieben. Deine Irritation ist also unbegründet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH