» »

Stehen Frauen auf feminine Männer?

b,lue$chxer hat die Diskussion gestartet


Hi...

ist jetzt irgendwie ne blöde frage, die pauschal vielleicht nicht beantwortet werden kann abe rich würde trotzdem gerne einmal paar Meinungen dazu hören.

Und zwar frage ich mich, ob Frauen eher auf "Harte" Jungs/Männer stehen oder eher auf feminine Jungs/Männer stehen?

Mit "Hart" meine ich männer, bei denen ein leichtes aggressionspotential vorhanden ist...auch wenn sie sich manchmal aus spaß selber kloppen. Sie haben Kurze Haare und haben ein etwas ernstereres Gesicht.

Unter "feminin" verstehe ich männer mit längeren haaren, die keiner fliege was antun. Und halt mit eher weichen, weiblichen gesichtszügen und eben insgesammt eine weiblicherere, weichere art haben.

Ich weis, das hört sich blöd an aber ich weis nicht wie ich es besser hätte formilieren können ;-)

gruß

Antworten
SEwee_tPJuschxel


Hallo bluecher *:)

also, bei mir ist es so das ich dann eher auf die, wie du es nennst, "harten" männer stehe, dies hat eher was damit zu tun das ich die jenige sein möchte die feminine züge hat. allerdings habe ich die erfahrung gemacht das die männer die weibliche züge haben eher von mir beschützt wurden (hört sich vielleicht witzig an, war aber so) und es sollte eigentlich andersrum sein...

falls noch fragen einfach schreiben...

Lieben gruß

L1ulaboii


Da habe ich ja die perfekte Mischung erwischt x:)

k ap9utter lkerul


Wohl eher nicht. Stehst Du denn auf Mannsweiber ?

Afuroxra


Da mag ich schon lieber die "weichen Männer". Obwohl ich nicht finde, dass jeder sanftmütige Kerl der sich nicht kloppt, nicht trinkt und keine Kraftausdrücke gebraucht feminin ist. Gerade solche Männer gibt es auch mit einer ruhigen Autorität und klarem Durchblick, was ich hundertmal männlicher finde als diesen leicht aggressiven Typ der Sorte wie du ihn beschreibst.

Und was verstehst du unter weiblicher Alt und weiblichen Gesichtszügen? Ich mag Männer mit rundem Gesicht und kleineren Nasen und finde das männlich (kommt ja immer auf den Mann an), auch lange Haare können gut aussehen, solange es nicht so eine gestylte Fönfrisur ist. Und einen Mann der seine Gefühle auch mal zeigen kann, finde ich auch nicht unmännlich....sofern er nicht jeden Tag am heulen ist.

L2u-labxii


wohl eher doch.

Es gibt ja wohl auch ''harte'' Männer die eine weiche Seite haben können und feminine (so wie du sie nennst) Männer die rumbrüllen und sich kloppen können.

k?aput9ter xkerl


Sollten sich Männer kloppen können oder ist das keine Vorrausetzung ?

LmulLabixi


Kloppen macht noch lange keinen (''harten'') Mann aus.

kvapu2tt0er kerxl


Aber es gehört scheinbar dazu für Dich.

LnulTabCii


Habe ich nicht gesagt.. ich habe den TE nur zitiert.

Mit "Hart" meine ich männer, bei denen ein leichtes aggressionspotential vorhanden ist...auch wenn sie sich manchmal aus spaß selber kloppen.

b|luexcher


Ok...ich sehe schon da gehen die meinungen auseinander^^

Ich habe halt feminin und hart genommen weil das eben die gegensätze sind.

Ich hab nunmal keine ahnugn davon wie Frauen das sehen, deswegen wollte ich das mal fragen ;-)

Ich bin jetzt auch erst 16, daher sehe ich das vllt anderst aber mit feminin meine ich halt schon jungs, die nie ne Körperliche auseinandersetzung anfangen, die sich nunmal eher feminin verhalten. (im chat rot schreiben, wie mädchen reden zB "oh wie süß" und sich eben nicht typisch kerl verhalten)

Aber vielleicht kommt es den frauen ja auch nur auf den guten körßerbau und den humor an?

L#ulaxbii


An deiner Frage ist ja auch nichts auszusetzen ;-)

Nur weil ich einen Freund habe der mittendrin liegt, ist er noch lang kein Mannsweib ;-D

kFap:utteFr kerxl


Humor kommt immer gut an. Wenn es dann noch derselbe Humor ist den die Frau hat, kommt das garantiert gut an. Unter Humor versteht ja jeder was anderes.

k4assexlan


Also!

ich selbst bin eher der Typ mit einigen "weiblichen" Eigenschaften, welche man sicher nicht bloß empirisch erwirbt, aber zum Teil in die Wiege gelegt sind! Meine Gedanken überhaupt, die Geschlechter in ihren Unterschieden zu sehen, beruhen zum Teil auf Intuition, zum anderen Teil auf der Erfahrung damit.

Danach fühle ich mich in vielen Bereichen des Lebens doch zum weiblichen Geschlecht hingezogen, weil hier das männlich aufgesetzte fast völlig fehlt; die Gefühlsebene einer Frau und ihre Liebe zu den Details sind die eigentlichen Gegensätze zur erwähnten "männlichen" Härte.

Bei meiner Fallschirmjägereinheit in Zweibrücken habe ich die sogenannten "harten" Männer kennen gelernt. Es ist meist - wie oben erwähnt - aufgesetzte Fassade aus reinem Selbsterhaltungstrieb zu dem, was eigentlich nicht vorhanden ist. Wenn es nämlich drauf ankommt, sind diese die spontanen Versager!

Mit meiner Art selbst bin ich bei Frauen mit dem Gefühl für das Selbstlose ebenso gut angekommen, wie ich selbst auch vieles von ihnen im Leben gelernt und zurück gegeben habe. Bei sogenannten "harten" Männern sollte man diese Eigenschaften nicht unbedingt preisgeben, aus o.a. Gründen. Fazit dazu: - der Schwachkopf wird stets seinen Mangel durch Härte auszugleichen versuchen, oder durch andere Intoleranz. Die Physiognomie prägt daher den Gesichtsausdruck. Den einen passt das, die anderen finden es eher abstoßend; wie die Gegensätze in der Natur jede für sich eine andere Farbe gewählt haben.

liebste Grüße

kFaputtter 4kerxl


Was macht ein "weicher" Typ bei den Fallschirmjägern ? ? ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH