» »

fremdgehen ohne schlechtes gewissen?!?

tUasha48x7 hat die Diskussion gestartet


ich bin lange und glücklich mit meinem freund zusammen. ich dachte, wir hätte den besten sex und eine tolle beziehung. bis ich vorgestern etwas mit einem andren hatte. ich kannte ihn nicht,wir waren mit einer größeren runde unterwegs und schliefen im selben zimmer und es kam was kommen musste. oder auch nicht. aber ich finde es schlimm, dass ich nicht mal irgendwie ein schlechtes gewissen habe und hatte... ich hab eine seite an mir entdeckt, die ich bis dato noch nicht kannte, der sex war so intensiv, wild und aaaah.... einfach etwas völlig neues und anderes.

und alles woran ich denken kann, ist diese nacht, obwohl mir der mann jetzt so nicht mal auffallen würde...

was sagt ihr dazu ???

ist das normal, dass ich mich nicht einmal irgendwie schlecht fühle? ich habe heute meinen freund getroffen, ich hab ihn unglaublich gerne und ich denke auch nicht, dass ich jetzt zur motorischen Fremdgängerin geworden bin, trotzdem denke ich immer noch an diese nacht....

ist es irgendwem schonmal ähnlich gegangen?

Antworten
-=UnsTchulddseSngelx-


ich bin lange und glücklich mit meinem freund zusammen.

ch hab eine seite an mir entdeckt, die ich bis dato noch nicht kannte, der sex war so intensiv, wild und aaaah.... einfach etwas völlig neues und anderes.

:=o

hVippiXecgogogxo


Ich habs schon in einem anderen Beitrag geschrieben, daß ich vor einigen Tagen bei einer Prostituierten war und ich in allen Belangen eine tolle Stunde dort hatte. Es war wie Du geschrieben hast, auch bei mir wild und hemmungslos und heute denke ich, es war der totale Sex! Ich hatte immer gedacht zum Sex gehört auch die Liebe zu dem Anderen, aber denkste falsch gedacht, es war richtig animalisch! Und genauso wie Du, hatte ich kein schlechtes Gewissen, merkwürdig diese Seite kannte auch ich nicht!

tCasha8x7


gerade das geht mir nicht wirklich ein... ich hab eine wirklich tolle beziehung und viel und guten sex, ich würd das alles nie im leben hergeben wollen....

FXlaachglau67


Hey tasha!

Ja, auch bei mir hat es lange gedauert bis ich mich endlich getraut habe das zu machen wo fast ALLE den erhoben Finger zeigen. Seit diesen Ereignis habe ich NULL schlechtes Gewissen mehr und ich kanns nur empfehlen es mal zu probieren.....smile!

Das BESTE ist das es seit dieser Zeit wo ich es nicht mehr so GENAU nehme mit der MORAL in meiner Beziehung wieder perfekt funktioniert...... :)^

lg

L iamAlemxander


Ihr seit alle moralisch verarmt. Und tasha willst du jetzt etwa noch verheimlichen?

t6ashax87


naja ist nicht so dass ich das jetzt immer wieder machen müsste... ich weiß dass es falsch ist, aber es tut mir eher leid für ihn... bereuen tu ichs trotzdem nicht und ich weiß nicht was passiert wenn ich den mann wieder treffe... ich bin mir nicht sicher was das jetzt für die beziehung bedeutet..

-- sagen werd ichs nicht, dass das alles moralisch sehr verwerflich ist weiß ich wohl :-|

LYiamA[lexaznder


Also willst du die geborgenheit, die dir dein freund gibt, behalten, aber gibst zu das du es nochmal machen würdest wenn du den mann treffen würdest.

So behandelt man seinen leibeigenen, aber nicht einen Partner mit eigenen Emotionen. Wenn du es ihm schon nicht sagen willst, mach wenigstens schluss, denn anscheinend erfüllt er dich nicht. Außerdem hat er das nicht verdient. Besser gesagt du hast ihn nicht verdient.

tcashaH87


genau das wollt ich doch erklären- das mich alles in dieser beziehung erfüllt und ich diesen ausrutscher trotzdem nicht bereue. ich verstehs nicht

sRpure:nlesxer


Hallo tasha87,

genaugenommen ist ein gekonnter Seitensprung eine Frage der Lust und eine Frage des Terminkalenders. Natürlich ist es auch sehr putzig, wenn junge Frauen noch so genau wissen, was moralisch verwerflich ist.

Weil ich keine Frau bin, und ich deswegen weibliche Hemmschwellen beim Fremdgehen nicht ganz nachvollziehen kann, empfehle ich dir, mal mit Binnie Kirshenbaum Kontakt aufzunehmen. Das ist eine junge New Yorkerin, verheiratet und linkshändig, die drei Affären gleichzeitig unter einen Hut bekommt.

Du gehst also in eine Buchhandlung, kaufst dir Binnie Kirshenbaums "Kurzer Abriss meiner Karriere als Ehebrecherin" und kannst ab sofort mit vollstem Vergnügen alles tun, was dir Spaß macht.

Und dann kannst dich mal bei Gelegenheit für den tollen Tipp bedanken

AUpol>loBlxue


Moral oder nicht Moral spielt ja letztendlich gar keine Rolle für mich.

Moral wird sowieso von jeder Person anders definiert.

Meiner Meinung nach sollte man nur seine eigentliche Beziehung beenden.

Oder gleich klaren Tisch machen und eine offene Beziehung vereinbaren, wenn der andere mitspielen möchte.

Höchst unverantwortlich wird es noch, wenn man dem Parnter so Krankheiten ins Haus schleppt.

Man hat ja nicht nur Verantwortung sich gegenüber, sondern auch seinem Partner.

Und wenn man diesem das Fremdgehen verschweigt, evtl. auch noch ohne Kondom (welche auch nicht vor allem schützen), dann herzlichen Dank auch.

Ausleben und Hörner abstoßen also ok, aber seit ehrlich zu euren Partnern und euch selbst.

Meine Meinung.

Mag Leute geben, die gar kein Gewissen haben, oder eben "noch" keine Verantwortung übernehmen können.

mfg Apollo ;-)

E{rdbeMben


Wir (Freundin und ich) haben das abgesprochen: Jeder darf seine außerbeziehungstechnischen Erlebnisse haben und es tut verdammt gut sich nach solchen Erlebnissen ohne schlechtes Gewissen davon erzählen zu können...

s}pure;nlesxer


mein Gott ApolloBlue,

erst kommst du uns so demonstrativ großzügig (Moral oder nicht Moral, spielt keine Rolle) und dann kommt doch der alte, abgestandene, kotzdämmliche Moralaufguss: Krankheit, Gewissen, Verantwortung.

Hast du das nicht mitbekommen: Hier hat eine junge Frau zu leben begonnen, intensiv und wild. Ein Grund zur Freude. Ich stelle mir vor, wie toll das wäre, wenn der Freund von tasha87 das erfährt. Und dass er seinen Verstand einsetzt, und seine Lust. Was daraus alles werden könnte?

Doch leider: Vermutlich würde der den Gekränkten geben, den Sauertöpfischen. Und ApolloBlue würde ihn trösten. Zwei Typen, die es verstehen, die anderen die Lust abzudrehen. Spielverderber.

A[po?lLloBlxue


Ach was ... jeder darf Sex haben soviel und mit wem er will.

Nur verheimlichen ist doch wohl unter aller Sau.

Das ist egoistisch.

Wenn es das nicht ist, dann redet doch mal mit eurem Partner drüber.

Wenn der das ok findet, ist doch alles klar.

Wenn nicht, dann ist es zumindest fair.

mfg Apollo

ps: Und Krankheiten einschleppen ist nunmal kein Witz, HIV ist nicht die einzige Krankheit, wenn auch die bekannteste.

Ich fänd es nicht unbedingt toll den Preis für den Spaß anderer zu bezahlen.

ZCaunre[itxer


Das mit der Moral ist ja so eine Sache. Unsere morlalischen Werte wurde ja von Kirchenfürsten im Mittelalter geprägt, die sich ja selbst nicht drann gehalten haben.

Thema Trau sein und so: Wir gehören letztendlich nur uns selbst, und können den anderten Aufmerksamkeit und Liebe und Zeit schenken. Das kannst Du doch aber auch noch nach Deinem schönen Erlebniss alles Deinen Freund schenken-oder?

Budda sagt dazu: es gibt keine schönen Ort, nur schöne Momente

Und unsere altforderen Hexen hatten da genau den passenden Spruch dazu: tue was Du willst, aber tue keinem weh

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH