» »

fremdgehen ohne schlechtes gewissen?!?

gMwend.olyNnn


Gwendollyn wird das natürlich sicher auch keine Ruhe lassen und sicher einen Weg suchen, selbst die Sympathie noch in Kategorien einzuteilen.

Hä? Ich teile überhaupt nichts in Kategorien ein.

TFIxOK


Sodesne

ein gesundes Beziehungsfundament (für Beide) zu haben.

Die wirklich wichtigen Entscheidungen macht man mit dme Herzen.

Na endlich. Hat lange gedauert. :)^

(die aufgeregten Sätze von eichhorn schau ich mir mal die nächsten Tage näher an. Kann ja wohl so nicht unwidersprochen stehen bleiben. Hab heute keine Lust mehr ;-D)

SKodesgne


Wer bei mir Tippfehler findet darf sie behalten :-)

ThIOLK


Eichhorn

Vertrag und Liebesbeziehung...etwas sehr kaltes

Weder ein Vertrag, noch eine Liebesbeziehung ist "etwas sehr kaltes".

Was ist denn, was weh tut, wenn einer fremd geht?

Dann hat der Fremdgeher gegen Essentials einer funktionierenden Partnerschaft verstoßen.

Die Luege? Wo und was ist hier die Luege?

Von Lüge war bei meinen Ausführungen nicht die Rede.

Betrug, wo und was ist hier Betrug?

Warum wagst du dich an Begriffsdefinitionen heran, wenn du sie nicht geben kannst?

Den Begriff aus dem Strafrecht muß ich nur anpassen an diese Situation, dann weißt auch du, was hier Betrug ist:

"Wer in der Absicht, sich ……. einen …..Vorteil zu verschaffen, das (Vertrauen) eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird ….."

Verheimlichen, wo und was wird verheimlicht, wenn es etwas nur mit einem selbst zu tun hat?

Das ist die Einstellung eines Singles. Aber nicht die korrekte Einstellung eines Partners. Na, du machst es dir bei der Partnerschaft vielleicht einfach! Hast du jemals einen Partner gehabt?

Das einzige was gebrochen wurde, war ein Versprechen das man gab. Und ich wiederhole es immer wieder, ein erwachsener Mensch sollte sich ueberlegen, welche Versprechen er geben und einhalten kann.

Der erste Satz ist ein bekanntes Faktum hier. Das bedarf keiner Wiederholung durch dich.

Versprechen geben und einhalten: Ein funktionierende Partnerschaft erfordert Versprechen, die dann auch einzuhalten sind. Es ist keine funktionierende Partnerschaft, wenn keine Versprechen gegeben, oder gegebene Versprechen gebrochen werden. Das ist dann ein zwischenmenschliches Verhältnis wie unter Kegelbrüdern.

Und zu guter letzt...alles kann weh tun.

Natürlich. Dem Stein allerdings tut nichts weh. Und dem Idioten tut auch nichts weh, weil er es nicht merkt.

Fremd gehen-verheimlichen...kommt es raus=Verletzung

Fremd gehen-erzaehlen=Verletzung

Nicht immer. Wenn der "verletzte" Partner verzeiht, dann ist er nicht verletzt---sonst würde er nicht verzeihen.

Nicht verheimlichen-nicht fremd gehen...aber den Gedanken es tun zu wollen...voher den Partner verlassen=Verletzung

Im Ergebnis sagst du: "Verlasse ich einen Partner, dann verletze ich den Partner." Mag sein, mag nicht sein ------ Warum umschreibst du diesen einfachen Sachverhalt so kompliziert?

Also, Verletzungen ueberall.

Siehe oben !

Und da hilft keine Moralkeule, weil sie den Menschen die es gerade betrifft noch weniger hilft.

Manchmal schon, manchmal nicht.

Und nicht vergessen, es betrifft die halbe Menschheit, was sage ich...ist sicher mehr.

Es betrifft nur 2 Menschen. Der Rest ist egal.

Und ich denke, willentlich und wissentlich moechte man den anderen nicht verletzen, das setze ich immer voraus bei Menschen, die sich doch zu lieben scheinen.

Natürlich geschah das bei der FE hier. Lies doch noch mal, was sie geschrieben hat. Sie hat es wissentlich und willentlich getan. Und sie hat den Partner noch nicht verletzt, weil er nichts weiß von ihrer Tat. Erst bei Kenntnis ist er verletzt.

natuerlich kann man nun einen Vertrag machen, wenn es das ist, was Tiok meint. In einen Vertrag kann ja alles rein, zum anderen...bei fremd gehen, 100000 Euro Abfindung

Wenn du meine Erläuterungen nach meinem langen Beitrag genau gelesen hättest, dann hättest du auch verstanden, was ich ausdrücken wollte.

Wenn du es nicht verstanden hast, dann ist es auch nicht mein Problem.

Und dann gibt es ja auch noch die Menschen, die koerperlich nicht fremd gehen. Aber in Gedanken sich schon sehr weit vom Partner entfernt haben. Die gehen Tag und Nacht gedanklich fremd

.

Stimmt. Und auch die verletzen erst dann den Partner, wenn sie zu ihm sagen: "Du, ich hab da eine Frau in der U-Bahn gesehen, die sah tausendmal besser aus als du und die habe ich gleich in Gedanken so richtig durchgevögelt."

Sie duerfen sich auf die Brust schlagen und es stolz verkuenden...schaut her, was fuer eine tolle Frau/toller Mann ich bin, ich kann mich im Spiegel anschauen.

Warum?

Denn ihr fremd gehen ist ja keins, Gedanken sind frei.

Aber wuerden sie diese Gedanken ihren Partnern "ehrlich und wahrheitsgemaess" erzaehlen, wuerde gern Maeuschen spielen, was da abgehen wuerde.

Also, verheimlichen sie auch.

Siehe oben. Und ansonsten ist das ist nicht das Fadenthema.

Dann gibt es auch die Menschen, die weder koerperlich noch gedanklich nicht fremdeln, da fehlt es vielleicht an Phantasie, an Leidenschaft, kein Bedarf oder sie haben den 100%perfekten Mann/Frau

Das sind Menschen, die gestorben sind. Diese Toten brauchen wir in diesem Faden nicht bemühen.

Und zum Schluss gibt es auch noch das Kloster.

Vorübergehend würde das so manchem / mancher ganz gut tun.

Leute, in 100 Jahren ist alles vorbei.

Früher. Viel früher.

Wuensche jeden, nichts bereut zu haben, seinen Traeumen so nah wie moeglich gekommen zu sein.

Dieser Satz hat die gleiche Wucht, wie wenn ich dem anderen Gesundheit wünsche.

Und warum wird das natuerlichste(Sex) und schoenste (Liebe) immer zerredet, immer als Problem hingestellt, immer wieder zerkauen muessen, daraus eine Wissenschaft gemacht werden anstatt all das zu leben, zu geniessen, mit Hoch oder Tief.

Weil Menschen unterwegs sind. Darum!

Und ich haette gern mal gewusst, wie Menschen reagieren am Anfang einer Beziehung, wenn einer " ehrlich" ist und sagt...ich kann dir nicht das Versprechen geben treu zu sein, denn ich weiss nicht was in 10,20,30 Jahren ist und was passiert.

Die richtige Reaktion ist "Spinnst du? Was sollen diese Allgemeinplätze?!" Diese "ehrliche Feststellung" über die Zukunft ist Schall und Rauch. Dieser Partner kann sich auch hinstellen und sagen, dass er nicht für gutes Wetter garantieren kann.

Ach----da brauche ich gar nicht "extraXXXL-ehrlich sein, wenn ich am Anfang einer Partnerschaft stehe. Das brauche ich nicht zu fragen. Wenn ich eine funktionierende Partnerschaft haben will, dann will ich die auf Dauer. Und das beinhaltet auch alle Risiken daraus und in die Zukunft hinein.

Gleich schriftlich festhalten, einen Vertrag machen, das so etwas nicht ungestraft davon kommt?

Von Schriftform war nicht die Rede. Bereits geschrieben. Nicht gelesen?

*:)

-UUnscch2ulHdsengxel-


Du kannst das doch halten, wie Du es für richtig hälst. Nach meiner Erfahrung und unabhängig von Moral und Vertrags- und Betrugsgeschwafel, gehen die meisten Frauen nicht fremd, wenn der eigene Mann was drauf hat. Als Mann sollte man sich erstmal an die eigene Nase fassen und reflektieren. Und mit Reflektieren ist bestimmt nicht das Sozialgesülze und Frauenverstehergeschwafel gemeint.

Wer es nicht versteht die bessere Alternative zu sein, treibt die Frau in die Arme eines Anderen. Das mag man beklagen, aber so ist das Leben....

S+odEesnxe


@ Unschuldsengel

Bist Du der sexuell aktive Bruder von Al Bundy?!

eKic"hoferSnchen


Richtig Unschuldsengel. Der richtige Mann..die richtige Frau

Tiok, wenn Du Regeln und Absprachen brauchst in Deinem Leben, um nicht zu luegen, zu betruegen und untreu zu sein oder all das nicht zu bekommen, ist es doch Dein Leben.

Ich brauche es nicht und der dazugehoerige Mann auch nicht.

Und es macht gluecklich.Und , oh grosses Wunder, man wird weder belogen, noch betrogen.

Und noch groesseres Wunder,solange die Liebe haelt.

Denn, die "Ewigkeitsliebe" gibt es in meinen Augen nicht.

Deshalb all die Regeln um sie wenigstens festgeschrieben zu sehen.

Und der Mensch weiss von allein, was richtig ist in einer Beziehung die nur zwei Menschen angeht.

Wenn die TE meint ihren Freund zu kennen und es besser fuer beide waere es nicht zu sagen, dann kann der User Tiok eine Meinung haben, aber er kann sie nicht als Gesetz setzen.

Und wenn die TE meint, kein schlechtes Gewissen zu haben, dann hat sie es eben nicht.

Soll man sie jetzt steinigen? Zu einer Beichte schicken?

Und, warum sollte ich Dich lesen? Ich hatte Dich nicht einmal hier in diesen Faden angesprochen, ausser nicht richtig verstanden, was Du mit Vertrag meinst.

SDodesxne


@ Eichhorm

Richtig Unschuldsengel. Der richtige Mann..die richtige Frau

Das sich 2 so zufällig finden ohne vorherige Ansprache (VERTRAG), ist so wahrscheinlich wie ein 6er im Lotto.

Tiok, wenn Du Regeln und Absprachen brauchst in Deinem Leben, um nicht zu luegen, zu betruegen und untreu zu sein oder all das nicht zu bekommen, ist es doch Dein Leben.

Tiok hat eine Möglichkeit aufgezeigt wie man eine Partnerschaft gestalten kann. Wie er sein Leben gesteltet oder wie Du glaubst das er sein Leben gestaltet ist offtopic!

Ich brauche es nicht und der dazugehoerige Mann auch nicht. Und es macht gluecklich.Und , oh grosses Wunder, man wird weder belogen, noch betrogen.

Freut mich das Du "es" nicht brauchst und Dich "irgendetwas" glücklich macht.

Mit es meinst Du vermutlich Absprachen mit Deinem Partner, die in Paarbeziehungen Stanart sind?!

Das man nicht belogen und betrogen wird ist Klar.

In einem Spiel ohne Regeln gibt es auch kein Foul

Deshalb all die Regeln um sie wenigstens festgeschrieben zu sehen.

Und der Mensch weiss von allein, was richtig ist in einer Beziehung die nur zwei Menschen angeht.

Die werden nicht unbedingt aufgeschrieben.

Das Du weisst was "der Mensch" weiss, wer immer das ist,

bezweifle ich!

Deine Allgemeinplätze nerven etwas.

Wenn die TE meint ihren Freund zu kennen und es besser fuer beide waere es nicht zu sagen, dann kann der User Tiok eine Meinung haben, aber er kann sie nicht als Gesetz setzen.

Der User TIOK hat der te vorgeschlagen die Geschichte NICHT zu erzählen! Seite 17

Du solltest wenigsten die Beiträge lesen,

DAMIT soetwas nicht passiert.

Und wenn die TE meint, kein schlechtes Gewissen zu haben, dann hat sie es eben nicht.

Und wenn Du meinst ....

Und, warum sollte ich Dich lesen?

kommen dabei unwahre Unterstellungen raus - wie oben!

Ich hatte Dich nicht einmal hier in diesen Faden angesprochen, ausser nicht richtig verstanden, was Du mit Vertrag meinst.

Mit VERTRAG hat TIOC ein m.M.bach sehr schönes Bild gezeichnet- auf seite 17 Eichhorn....-und keinem eine Waschmaschine anzudrehen versucht! Vertrag ist austauschbar mit "Regel""Grundlage" "Absprache" etc.

S?odexsne


Korrektur:

Das nach "Eichhörnchens Regeln" nicht belogen und betrogen wird ist Klar.

In einem Spiel ohne Regeln, gibt es auch kein Foul .

e@iBchWoerInc\hen


Ob ich Dich nerven oder nicht, ist mir egal.

Allgemeinplatz, ich versuche allgemein zu schreiben, was ich denke.

Luegen, betruegen, verheimlichen. Man lernt als Kind damit umzugehen, daraus Konsequenzen zu ziehen, wann angebracht wann nicht.

Ich wuerde luegen und verheimlichen und das sogar sehr gern, wenn ich gegen das geregelte Gesetz verstosse, einen politischen Menschen zu verstecken, ich waere auch kein Denunziant und wuerde verheimlichen....Deshalb war auch meine Frage an Dich, ob Du immer so ehrlich bist bei allen.

Ja, ich kann luegen und verheimlichen. Betreugen tue ich nicht, denn ich stehle keinen Menschen etwas.

Genug angenervt?

S$oSdesnye


@ Eichhörnchen

ich versuche mal das aufgeregte Eichhörnchen zu beruhigen...

Was ich mit Allgemeinplätze meinte ist z.B.:

"Luegen, betruegen, verheimlichen. Man lernt als Kind damit umzugehen, daraus Konsequenzen zu ziehen, wann angebracht wann nicht.

sowas hier. Das kannst Du leider nicht für Alle behaupten hm?!, obwohl es natürlich eine tolle Sache wäre!

Deshalb war auch meine Frage an Dich, ob Du immer so ehrlich bist bei allen.

Ich ganz bestimmt NICHT immer Ehrlich.

In den wichtigen Dingen bemühe ich mich ehrlich zu sein, und bei Unehrlichkeit meine Konsequenzen zu ziehen.

Aber was bringt uns das? Thema ist doch Fremdgehen,wie man damit in einer Partnerschaft umgeht, und inwiefern es das Gewissen belasten kann.

TIOC hat da ein ganz gutes Werkzeug geliefert (SEITE 17),

nur hat er es leider Geschäftsgrundlage (Vertrag) genannt...

Ich wuerde luegen und verheimlichen und das sogar sehr gern, wenn ich gegen das geregelte Gesetz verstosse, einen politischen Menschen zu verstecken,

Also... ein Politiker käme mir nicht ins Haus.

Ob ich Dich nerven oder nicht, ist mir egal.

Das finde ich schade! Ich mag Eichhörnchen sehr gerne!

e/ichoerKnhchen


Ensedos

Thascha87 wird sich melden, wenn ihr eigener Faden missfaellt, was das Thema betrifft, habe ich sehr gut verstanden.

Ob Politiker in Dein Haus kommen oder nicht, ist auch Dein Keks. Politisch ist bei mir sehr weit gefaechert, schon wenn ich gegen ein Gesetz auf die Strasse gehe bin ich Politiker.

Jetzt verstehe ich ( ein wenig) was man unter Allgemeinplatz versteht.

Und doch erwidere ich darauf, auch wenn vielleicht nicht alle etwas aus dem Elternhaus und in der Schule gelernt haben nach dem was ich schrieb, waere ich auch nicht bereit dann Maman oder Papa zu spielen fuer diese Menschen die es nicht gelernt haben.

Noch weniger sie als.......dieses Wort schreibe ich nicht hin, koennte zur Sperre fuehren, zu sehen.

Du hast Eichhoernchen sehr gerne. Bist Du einem ausser begegnet schon mal nah gekommen?

S#odeBsne


@ Eichörnchen

Ja ich bin schon Eichhoernchen (!) begegnet, sogar recht oft. Die haben mir schon Nüsse aus der Hand gefressen :-)

Und doch erwidere ich darauf, auch wenn vielleicht nicht alle etwas aus dem Elternhaus und in der Schule gelernt haben nach dem was ich schrieb, waere ich auch nicht bereit dann Maman oder Papa zu spielen fuer diese Menschen die es nicht gelernt haben.

Das ist ja interessant! Weisst Du was dabei hilft?!

Falls Du jemanden kennenlernst den Du nett findest usw.,

diesen dann nach seinem "Elternhaus" bzw. nach seiner Grundhaltung zu fragen, DAMIT Du nicht Mama und Papa spielen musst :)z

Politisch denkende Menschen....

Ein bösartiger Mensch würde das als Widerspruch in sich selbst bezeichnen :)z

Das sind m.M. nach Menschen die erst an Ihre Partei "denken" und dann an die Menschen.

Noch weniger sie als.......dieses Wort schreibe ich nicht hin, koennte zur Sperre fuehren, zu sehen.

Da weiss ich echt nicht was Du meinst?! ???

hmmm, hab grade so ne Ahnung ;-D

ich geb Dir mal einen Versöhnungskeks :-)

P=rio,nxs


Es gibt wohl doch mehr, als "immer ehrlich" und "nie ehrlich", oder? ;-)

exiqchoLe*rncxhen


Du verstehst nicht was ich meine. Ich belasse den Menschen wie er ist.

Der Mensch der zu mir passt, glaub mir, den erkenne ich.

Die anderen werde ich nicht entmuendigen.

Das meinte ich mit Maman und Papa.

Schrieb ich etwas von...politisch denkenden Menschen?

Fuer was brauche ich ein Versoehnungskeks?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH