» »

fremdgehen ohne schlechtes gewissen?!?

PEri'onxs


@ joogoo

Sorry, meine Frage war wohl etwas ungenau - ich meinte mit "Sie" DEINE Freundin und damit Deine ganz persönliche Reaktion - in andere hineinverstzen ist immer etwas kompliziert, wie Du selber sagst: man kennt die Leute nicht wirklich, nicht dei Umstände, nicht deren Ansichten und Lebensweisen ...

Das würde für mich den Sinn einer Partnerschaft, für einander da zu sein, zusammen durchs Leben zu gehen usw. irgendwie total zerstören.

Siehst Du - genau DA fängt für mich der Sinn einer Beziehung an: füreinander da sein, auch, wenn man mal Mega-Bockmist gemacht hat! Eben in "guten und in schlechten Zeiten ..."!

Es ist eben wirklich nicht einfach (gebe ich zu), grad dieses Problem zu lösen - aber wahre Liebe kann das.

smu!lix88


joogoo

du könntest ihr also nicht verzeihen, auch ein grund es nicht zu sagen.

denke mal , der liebe gott z.b. ist auch ein mann und der verzeit alles....

aber damit er aber jemandem verzeihen kann, muss man erst mal sündigen. ]:D

jCoohgoxo


Zitat Gwen:

"Mal abgesehen davon, dass du nicht tashas Freund bist: Aber wenn das deine Reaktion aufs Beichten wäre, waurm erwartest du dann, die Wahrheit gesagt zu bekommen? Ganz ehrlich, das versteh ich nicht."

Wenn meine Reaktion auf das untreu sein meiner Freundin wäre, mich von ihr zu trennen, dann hätte ich davon das ich keine untreue Freundin mehr hätte. Sondern vielleicht eine neue, die mir richtig treu wäre.

@ Prions:

Wie ich auch schon angedeutet habe, wenn ich mich jetzt ganz ganz intensiv in die Lage hineinversetzen würde, mir vorstellen würde das meine Freundin mir fremdgeht. Dann könnte ich nicht mehr 100% sagen, dass ich mich von ihr trennen würde. Aber wie gesagt ich würde die Umstände sehr genau wissen wollen. Da hast du mich mit deinen Argumenten schon etwas ins wanken gebracht.

Wir teilen wohl die selben Ansichten was Partnerschaften angeht. Es ist amüsant, aber ich hatte vor kurzem, als ich so übers fremdgehen nachdachte diesen Gedanken:

"Wenn meine Freundin mir fremdgeht und sie so nen "Mega-Bockmist" gebaut hat, sollte ich dann nicht als ihr Freund zu ihr stehen und für sie da sein, ihr eben verzeihen. Mit ihr durch diese schwere Zeit gemeinsam gehen. Auch wenn sie an dem ganzen Schlamassel schuld ist".

Damit meine ich genau den Punkt getroffen zu haben, den du mit dieser Aussage meinst:

"Siehst Du - genau DA fängt für mich der Sinn einer Beziehung an: füreinander da sein, auch, wenn man mal Mega-Bockmist gemacht hat! Eben in "guten und in schlechten Zeiten ..."!"

In diesem Punkt stimmen wir wohl genau überein. Du magst auch sicherlich Recht haben, dass wahre Liebe selbst das vergeben kann, dass "Problem lösen kann" wie du es schreibst.

Dieser Aspekt der ganzen Sache hat für mich sogar eine sehr komische romantische Anziehungskraft, die ich nicht verstehe. Man vergibt der Partnerin, dass sie einen so schwer verletzt hat und geht mit ihr weiterhin zusammen durch dick und dünn. Da wäre bei mir nur eben wieder die Sache mit dem Ego. Was hat der Kerl alles mit ihr angestellt, wer ist er und so...

Aber einig sind wir uns wohl alle auch, wie es überhaupt zu diesen ganzen Problemen kommt, nämlich indem einer der beiden Partner fremdgeht. Da liegt die Ursache der ganzen Probleme.

@ suli88:

Zitat: "aber damit er aber jemandem verzeihen kann, muss man erst mal sündigen. ]:D"

Was hat diese Aussage für einen Sinn? Soll das heißen man soll dem Partner ruhig einmal fremdgehen, damit der einem dann in seiner Barmherzigkeit verzeihen kann?

gXwen#dolyxnn


Wenn meine Reaktion auf das untreu sein meiner Freundin wäre, mich von ihr zu trennen, dann hätte ich davon das ich keine untreue Freundin mehr hätte. Sondern vielleicht eine neue, die mir richtig treu wäre.

Die Frage stellte sich mir eher, was sie davon hätte, dir die Wahrheit zu sagen ;-D

P<rioxns


@ joogoo

Dieser Aspekt der ganzen Sache hat für mich sogar eine sehr komische romantische Anziehungskraft, die ich nicht verstehe. Man vergibt der Partnerin, dass sie einen so schwer verletzt hat und geht mit ihr weiterhin zusammen durch dick und dünn.

Genau - Du hast es erfaßt! Dadurch daß Du ihr vergibst, zeigt sich Deine ganze und wirkliche Liebe. Ich will jetzt nicht sagen, daß Du damit ein (durch die "Vergebung") ein besserer Mensch bist - aber vergeben und verzeihen können hat schon viel von einem hohen Charakter ...

Und hier kommt auch Folgendes ins Spiel:

aber damit er aber jemandem verzeihen kann, muss man erst mal sündigen.

Man könnte sagen, daß es eine Probe/ein Test o.ä. sein kann, dem Du gewachsen sein mußt - und vor allem Deine Liebe. Kannst Du diesen Test nicht bestehen (trennst Du Dich also postwendend), war Deine Liebe wohl nicht so doll!? Du sagst ja selber:

dann hätte ich davon das ich keine untreue Freundin mehr hätte. **Sondern vielleicht eine neue, die mir richtig treu wäre. **

Du würdest also so lang durchwechseln, bis DU eine treue Freundin gefunden hast? Wo aber bleibt da die Liebe, wenn Du Deine Beziehung scheinbar nur an der Treue festmachst?

jxoogoxo


@ Prions:

"Du würdest also so lang durchwechseln, bis DU eine treue Freundin gefunden hast? Wo aber bleibt da die Liebe, wenn Du Deine Beziehung scheinbar nur an der Treue festmachst?"

Für mich bedeutet zu lieben aber eben auch den Partner gar nicht erst zu verletzen! Den Partner zu achten und zu respektieren.

Mit deinem Argument durch "die Kraft der Liebe", so will ich es mal nennen, zu verzeihen, leuchtest du mir schon ein. Wie gesagt das finde ich auf eine Art schon wieder sehr liebevoll, seiner Partnerin den von ihr angerichteten scheiß trotzdem zu verzeihen. Sie "zurückzunehmen" obwohl sie es mit nem anderen genossen hat. Sie es aber vielleicht bereut und sich schämt.

Für mich relativiert das plötzlich die "Schwere" von fremdgehen irgendwie ganz komisch. Ich weiß aber noch nicht genau wie ich darüber denken soll.

"Man könnte sagen, daß es eine Probe/ein Test o.ä. sein kann, dem Du gewachsen sein mußt - und vor allem Deine Liebe. Kannst Du diesen Test nicht bestehen (trennst Du Dich also postwendend), war Deine Liebe wohl nicht so doll!?"

Du darfst aber den Leuten die fremdgehen eben nicht verzeihen -können- auch nicht das Recht absprechen zu lieben. Oder das ihre Liebe eben weniger "Wert" ist. Oder nicht so groß wäre.

@ Gwen

"Die Frage stellte sich mir eher, was sie davon hätte, dir die Wahrheit zu sagen"

Sie hätte davon, dass sie ihren Freund mit Respekt und Ehrlichkeit behandeln würde und das sie mir wieder in die Augen schauen könnte.

Ich geh jetz pennen, gute Nacht euch allen zzz

SXodBesxne


gwen:

Tja, vorher wurde behauptet, was einzig gut und richtig sei, und als dies dann seine Wirkung zeigte, wurde ihm die Eigenverantwortung für sein Handeln dann doch wieder selbst zugeschoben :=o

hahahaha ;-D

Die Eigenverantwortung fßr SEIN

Handeln wurde IHM wieder zugeschoben.

Alles Klar ich klinke mich hier aus.

Viel Spaß noch bei Euren Wahrheitsphantasien

P#rionxs


@ joogoo

Für mich relativiert das plötzlich die "Schwere" von fremdgehen irgendwie ganz komisch. Ich weiß aber noch nicht genau wie ich darüber denken soll.

Es ist eben die Frage, wie man Sex in der Beziehung bewertet - zeigt sich im Sex einzig und allein die Liebe zum anderen ist es natürlich schwer, ein Fremdgehen zu verzeihen. Es würde dann ja heißen, man hätte sozusagen "fremd geliebt". Dies ist aber in den seltensten Fällen so - ganz im Gegenteil. Wie die TE zeigt, kann es durchaus einfach mal eien körperl. Sache sein, die mit wirklichen und tiefen Emotionan wie LIEBE nichts (rein gar nichts) zu tun hat.

Du darfst aber den Leuten die fremdgehen eben nicht verzeihen -können- auch nicht das Recht absprechen zu lieben. Oder das ihre Liebe eben weniger "Wert" ist. Oder nicht so groß wäre.

Nein, das tue ich auch nicht - ich möchte nur auf gewisse Dinge/Zusammenhänge hinweisen. So, wie sich bei Dir jetzt etwas "bewegt", könnte es auch bei anderen passieren. Wie aber immer, jeder ist seines eigenen Glückes Schmied und so kann eben auch jeder so glücklich werden, wie er/sie mag. Ich werte die Einstellungen nicht!

PMan;dora's BBockxs


Das kann schnell zur seelischen Vereinsamung führen.

Nicht weit weg davon ist Autismus (WIKI: Unheilbare Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung des Gehirns).

Beschäftigst du dich im Rahmen deiner Projekte gerade intensiv damit , oder wie kommts, dass du Autismus an jeder Ecke anbringst? ;-D

gXwenLdoxlynn


@ jogoo

Du hast doch beschrieben, was du tun würdest "hau ab" und das war's - das waren doch deine Worte? Warum soll deine Freundin, wenn sie weiß, was sie damit erreicht, dir denn die Wahrheit sagen? Ich hab - wie schon hier geschrieben - dann lieber direkt die Beziehung beendet mit meinem damaligen Freund. Nur wollte er das dann doch gar nicht :=o

@ Sodesne

Klar die Eigenverantwortung für sein Handeln. Was sonst? Natürlich hätte er nicht machen müssen, was ihm die anderen geraten haben. (ich versteh es jetzt einfach absichtlich so). Aber er hat es getan, weil ihm fast alle gesagt haben, das sei gut und richtig. Und dann hat er doch kein Verständnis dafür geerntet, dass er so gehandelt hat (mit dem "Beichten"). Das mein ich. Ich "beichte" einen Seitensprung doch nicht jemand zuliebe, der eben die Meinung vertritt, nur so sei das richtig und übernehme einfach seine Wertvorstellungen für mich, wenn ich das völlig anders sehe. Ich entscheide das einfach selbst, ob ich es "beichte" oder nicht. Mit den Partner "schützen" wollen hat das aber bei mir zumindest überhaupt nichts zu tun.

TZIOxK


oder wie kommts, dass du Autismus an jeder Ecke anbringst? ;-D

Nicht an jeder ("Ecke").

Möchtest du auch eine Entschuldigung? ;-D

PPan/dora 's Bo&cks


Nein ich möchte Oralverkehr. Aber kann kann ja nicht alles haben. Und es gehört hier nicht her :=o

TSIxOK


Pech gehabt. Mit Oralverkehr könnte ich dienen. Wo gehört es dann hin?

T7IOxK


:)D

P_andGora's BZocks


In den Duschen-danach Faden ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH