» »

fremdgehen ohne schlechtes gewissen?!?

gjwend"olynxn


LOL ;-D

g,wend5olynxn


der letzte Beitrag war eine Antwort auf den von LiamAlexander

cBaj


Ja, ja. Diese Welt ist wirklich groß. So groß, dass das größte Geheimnis so geheim ist, dass man nicht mal weiss, dass es exsistiert. :-@

Der Typ mit dem Du die Nacht verbracht hast ist natürlich ein Gentleman und schweigt. :|N :)z

Dein Freund wird auch nicht über Umwege von der Geschichte erfahren. ]:D

Er wird Dir dankbar sein, dass Du ihn schützen wolltest. Ganz sicher. Er wird auf Ewig mit Dir zusammen bleiben wollen, weil er genau weiss, dass wenn Du ihn mal betrügst, Du ihn nicht traurig machen willst und schweigst. :-/

Ihr habt die beste Beziehung der Welt. Glückwunsch dazu @:)

Ich hoffe dass Dein Freund so einen Charakter hat wie Du, denn das geht ja alles in Ordnung für Dich. Solange er den Mund hält schützt er Dich ja nur. o:)

Jetzt ist 'Spurenleser' wieder dran *:)

Skhe4riMooNn


Darüberhinaus entmündigst du ihn auch noch, in dem du ihm die Entscheidung nimmst, ob er überhaupt noch mit dir zusammen sein möchte.

Diese seltsame Begründung habe ich vor kurzem auch in einem anderen Faden gelesen ;-D

der Partner hat jederzeit die Entscheidung, ob er mit mir zusammensein will oder nicht, das hängt nicht davon ab, ob ich einmal fremdgehe oder nicht ..........

Es soll aber tatsächlich Leute geben, die nichts mit Menschen zu tun haben wollen, die diejenigen betrügen, die sie angeblich lieben. In dem dieser Charakterzug vorsätzlich und mit genau diesen Hintergedanken ("was hab ich davon, wenn ichs erzähle, dann verlässt er mich ja") verschwiegen wird, wird die Entscheidung des Partners manipuliert. Es hat sich eine neue Situation ergeben und sich eine Seite des (untreuen) Partners gezeigt, die vorher nicht bekannt war, die aber grundlegend für die Beziehung ist, da der andere ja davon ausgeht, dass sich beide treu sind.

Wenn mein Partner einen Charakterzug an den Tag legt, der beinhaltet, dass er es ok findet, mich zu betrügen, dann hängt meine Entscheidung weiterhin mit ihm zusammen zu sein sehr wohl und gerade davon ab (wenn ich es erfahre). In der Philosophie gibt es dazu ein Gedankenexperiment von John Locke, das in etwa so lautet: "Ein Mann wird, während er schläft, in einen Raum gebracht, wo sich eine Person aufhält, die er schon lange dringendst zu treffen wünschte. Er wird dort eingeschlossen, so dass er nicht selbst den Raum verlassen kann. Er erwacht und freut sich, die lange vermisste Person zu treffen. Ist sein Bleiben freiwillig?" (Quelle: [[http://www.jg-eberhardt.de/philo_exp/ex_freiwilliger_gefangener.html)]]

Wenn der Mann wüsste, dass er gefangen ist, würde er dann nicht gehen wollen? Diese Entscheidung wird ihm jedoch genommen, in dem ihm verschwiegen wird, dass er gefangen ist. In genau dieselbe Situation wird der Freund der TE durch ihr Verhalten doch ebenfalls gebracht. Würdest du sagen, dass es ok ist, jemanden einzusperren, solange er (vielleicht) nichts davon bemerkt?

Er wird Dir dankbar sein, dass Du ihn schützen wolltest. Ganz sicher. Er wird auf Ewig mit Dir zusammen bleiben wollen, weil er genau weiss, dass wenn Du ihn mal betrügst, Du ihn nicht traurig machen willst und schweigst. :-/ .Ihr habt die beste Beziehung der Welt. Glückwunsch dazu @:)

Ich hoffe dass Dein Freund so einen Charakter hat wie Du, denn das geht ja alles in Ordnung für Dich. Solange er den Mund hält schützt er Dich ja nur. o:)

;-D ;-D ;-D

S^h7eriMIoooxn


Warum sich eine gute Beziehung wegen einem Ausrutscher kaputt machen?

Ist es denn in diesem Fall wirklich nur ein Ausrutscher? Gehört zu dem Begriff nicht irgendwie das Bereuen des selbigen? Und nicht Umschreibungen wie "es war ja soo toll"? Ich verstehe immer noch nicht, warum ihr alle davon ausgeht, dass das niiiiiiiiiiiiiie wieder passiert. Ein Ausrutscher ist eine Sache, zwei oder mehr eine andere.

Sjodexsne


@ SheriMoon

Klasse Beitrag! Dein Gedankenexperiment ist ein sehr guter Quervergleich :)^

Wenn es so liefe das der Freund über 3 Ecken vom Auswärtsspiel der Te erführe und es nicht anspricht, dann wäre Unehrlichkeit die Basis der Beziehung.

g we#ndolxyxnn


Wenn der Mann wüsste, dass er gefangen ist, würde er dann nicht gehen wollen? Diese Entscheidung wird ihm jedoch genommen, in dem ihm verschwiegen wird, dass er gefangen ist. In genau dieselbe Situation wird der Freund der TE durch ihr Verhalten doch ebenfalls gebracht. Würdest du sagen, dass es ok ist, jemanden einzusperren, solange er (vielleicht) nichts davon bemerkt?

Mit dem Vergleich kann ich überhaupt nichts anfangen, weil er hier nicht zutrifft. Ich sperre meinen Partner nicht ein, wenn ich fremdgehe. Aber es ist sowieso zwecklos, mit Schwarz-Weiß-Predigern darüber diskutieren zu wollen. Ich würde es auch nicht erzählen, fertig.

An die TE: Lass dich nicht beirren.

Slodes%nxe


Mit dem Vergleich kann ich überhaupt nichts anfangen, weil er hier nicht zutrifft. Ich sperre meinen Partner nicht ein, wenn ich fremdgehe.

gwendolynn, es geht nicht ums einsperren ...

Es geht m.E. darum das im Experiment jemand in eine Situation "ohne vollständige Information" gerät - also unwissentlich eingesperrt ist, mit jemanden den er gerne treffen wollte.

Hier ist es ähnlich! Der Freund unserer Te ist mit ihr zusammen, ohne zuwissen das Sie ein Auswärtsspiel hatte.

Ich hoffe das war nicht zuviel Schwarz-Weiss denken ;-)

gWweyndolyxnn


@ Sodesne

Ich würde umgekehrt ein Auswärtsspiel auch nicht wissen wollen. Und ich glaube auch nicht, dass jeder pauschal sagen kann: Das würde mir nie passieren, weil ich so viel von Treue und Ehrlichkeit halte. Es kann jedem passieren.

Was die TE hier beschreibt, war für sie ein schönes Erlebnis. Sie hat etwas erlebt, was nicht jeder jeden Tag erleben kann. Sozusagen hat es ihr Leben bereichert. Und schließlich ist sie nicht verheiratet.

g]wendqolynxn


ich hab eine seite an mir entdeckt, die ich bis dato noch nicht kannte, der sex war so intensiv, wild und aaaah.... einfach etwas völlig neues und anderes.

Moralisch gedacht ist es sicher nicht, aber ich finde, sie hätte sich selbst um eine schöne Erfahrung gebracht, wenn sie es nicht einfach genossen hätte. Wer sagt denn, dass sie lebenslang mit ihrem jetzigen Freund zusammenbleiben wird? Wenn die Beziehung eventuell sowieso einmal auseinandergehen wird, warum sich dann Einschränkungen auferlegen? Es soll Menschen geben, bei diesen hat eine solche Erfahrung die Beziehung mit dem Partner sogar bereichert ....

Saodesxne


Ich würde umgekehrt ein Auswärtsspiel auch nicht wissen wollen. Und ich glaube auch nicht, dass jeder pauschal sagen kann: Das würde mir nie passieren,

Das ist doch Ok! Du möchtest es nicht wissen - das bedeutet das Dein Partner Dich nach Strich und Faden betrügen darf - nur soll er den Mantel des Schweigens drüberwerfen und gut ist. Wenn das so abgemacht wurde...ist das Ok

Hier scheint der Fall anders zu liegen.

Klar kann das jedem passieren - aber dann trennen sich die Wege anscheinend .

Sozusagen hat es ihr Leben bereichert. Und schließlich ist sie nicht verheiratet.

JA Das ist es ! ich geh mich jetzt auch bereichern.

SGodersnxe


Wenn die Beziehung eventuell sowieso einmal auseinandergehen wird, warum sich dann Einschränkungen auferlegen?

Damit kann ich mich anfreunden !!! ;-D

Wenn die Deutsche Bank sowieso irgendwann vor die Hunde geht dann kann ich sie jetzt ja wohl bescheissen?!

g'wend%olynn


ich geh mich jetzt auch bereichern.

Viel Spaß ;-) aber eins noch zum Thema, die TE hat doch gar nicht danach gefragt, ob sie ihrem Freund etwas von dem Auswärtsspiel erzählen soll, oder hab ich das überlesen? Darum ging es ihr gar nicht, sondern um die Frage, ob es normal ist, wegen dem Fremdsex noch nicht einmal ein schlechtes Gewissen zu haben.

Es ging ihr gar nicht um Ratschläge oder um Sichtweisen, ob es richtig oder falsch ist, dem Freund das Auswärtsspiel (netter Ausdruck übrigens) zu erzählen.

S,oPdesxne


@ gewendolynn

Das ist ein Diskussionsforum und kein Cafe. Wenn ich da anstelle eines Espressos nen Tee kriege kann ich mich beschweren. Wenn ich hier Antworten und Anregungen kriege die mir nicht gefallen - muss ich das Beste draus machen.

ggwe!ndolyxnn


Da muss ich widersprechen ;-) es geht schon darum, Fragen richtig zu lesen und auf die Fragen zu antworten. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH