» »

Pornodarstellerin als Freundin ?

C,hrisMtinx_66


Also wir sind seit 21 Jahren bestens vrheiratet und seit 7 Jahren auch in Swingerkreisen. Anfangs etwas mehr in Clubs dann mehr Privat. Und seit 2 Jahren waren wir mal bei MAGMA swingt im Club Fun and Joy und da entdeckte meine Frau die Leidenschaft als Pornodarstellerin. Ich fand es Super und mittlerweile mache ich für sie die Termine und Verträge aus.

Wir trennen dabei einmal Sex als Beruf und dann das private.

Ljarvxe


na lecker ... wenn sie von der " arbeit " kommt darf der mann erstmal umrühren ]:D

awnon\ym2x000


Ich würde auf keinen Fall mit so einer Partnerin einen gemensamen Lebensweg beschreiten. Ich würde sie auch nicht verurteilen aber sie wär für mich auch nur eine Fickpartnerin wenn überhaupt. Glaubst du sie hat herrliche Gefühle und genießt mit dir den Sex, wenn sie schon den ganzen Drehtag mehrmals genommen wurde? Da wird sie zu Hause nsagen, lass mich in Ruhe, ich bin heute müde. Wenn sie stundenlang Sex hatte, wird sie zu Hause auch kein Verlangen mehr danach haben. Was dann? Fremdgehen oder Trennung vorprogrammiert. Meine Meinung dazu.

Christin_66 bist als Frau im Forum und schreibst deine Frau. Was jetzt? Wenn ihr zwei Frauen seid, dann wird das aber kein Problem sein für sie den Manager zu spielen. nochdazu wenn es bezahlt wird. Wenn aber ein Mann seine Frau managt, dann geht es ihm nur um Geld und er kann als ZH bezeichnet werden oder? Was meint ihr?

FqorEtixs


Wie häufig sind diese Dreharbeiten ? Im Monat 1x oder pro Woche 1x ?

Meine, dass das Gesundheitsrisiko in dieser Branche ohne Gummi sehr gering ist.

Da kann ein Pantscherl mit einer Kollegin oder einer Fremd-Ehefrau ungeschützt wesentlich riskanter sein.

Die Frage ist eher, ob sie mit dir, ANDROMED rein anatomisch/potenzmäßig nach diesen "Katalogmännern" zufrieden ist und orgasmusfähig ist.

Würde sie dir umgekehrt auch so ein Porno-Girl gönnen ? Könntest du zusammen mit ihr in einem HC-Film agieren ?

Eure Konstellation ist sicher selten und ich bewundere dich, dass du diesen Nebenjob deiner Verlobten so auf die emotionale Reihe kriegst.

PkaulxaB


ich kenne eine, jetzt nicht direkt freundin eher eine flüchtige bekannte, die als darstellerin arbeitet. sie ist verheiratet, sie haben 2 kinder und sind soweit ich weiss sehr glücklich zusammen.

ich glaube es kommt drauf an ob beide (vorallem der Mann in diesem fall) damit umgehen können und keine eifersucht aufkommt.

TEimbCartukxu


-vietnamesin-

also als darstellerin wird man sicher nicht reich werden, man verdient zwar besser als bei aldi an der kasse, aber reichtum entsteht dadurch nicht.

Was den wirtschaftlichen Aspekt betrifft hast du das völlig richtig erkannt. Durch eigene Arbeit wird man niemals reich - völlig egal, um welche Arbeit es sich handelt. Reich wird man immer nur durch die Arbeit anderer. ;-)


PaulaB

ich glaube es kommt drauf an ob beide (vorallem der Mann in diesem fall) damit umgehen können und keine eifersucht aufkommt.

Das schätze ich auch. In allen gleichartigen Diskussionen bekommt man beim Lesen der Beiträge immer ein bisschen das Gefühl, dass es sich bei Frauen aus diesen Branchen (ob Prostituierte oder Pornodarstellerin) um "wertlosen Dreck" handelt, mal sehr überspitzt formuliert. Aber sind diese Frauen nicht auch Menschen wie alle anderen? Menschen mit Gefühlen, mit Charakter, mit liebenswerten Eigenschaften? Darum denke ich genau wie du, wenn man emotional in der Lage ist, Job und Privat zu trennen, kann das durchaus eine sehr stabile und glückliche Partnerschaft sein.

A)ndro!med


Hallo zusammen,

Ich war schon ewigs nicht mehr in diesem Forum ! Nun bin ich aber wieder zurück und möchte v.a. auf den Beitrag von FORTIS antworten:

Wie häufig sind diese Dreharbeiten ? Im Monat 1x oder pro Woche 1x ?

Das sind ein paar Drehtage pro Monat, also im Durchschmitt pro Woche ca. 1-2 Drehtage.

Meine, dass das Gesundheitsrisiko in dieser Branche ohne Gummi sehr gering ist.

So sehe ich das auch.

Da kann ein Pantscherl mit einer Kollegin oder einer Fremd-Ehefrau ungeschützt wesentlich riskanter sein.

Ja, und meine Frau ist nebst dem Drehen treu, sie hat sonst nicht mit anderen Männern Sex, und auch nicht mit den Darstellern abseits des Sets... Und ich vertraue ihr da voll und ganz... Und ja, sie ist jetzt meine Frau, wir haben in der Zwischenzeit geheiratet und leben glücklich zusammen.

Die Frage ist eher, ob sie mit dir, ANDROMED rein anatomisch/potenzmäßig nach diesen "Katalogmännern" zufrieden ist und orgasmusfähig ist.

Naja wie soll ich sagen... es ist mir natürlich auch bewusst dass ich mich nicht und nie mit ihren Berufskollegen messen kann, bzgl. Ausstattung, Ausdauer etc... Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe... Wie meine Frau so schön sagt, mit ihren Partnern f... sie, mit mir macht sie Liebe... Und ich bin auch gar nicht der Typ der auf Bettakrobatik steht... Ich bin da eher ruhiger auf die Länge...

Würde sie dir umgekehrt auch so ein Porno-Girl gönnen ? Könntest du zusammen mit ihr in einem HC-Film agieren ?

also ehrlich gesagt würd ich mich vor laufender kamera nicht so wohl fühlen... bin da eben introvertierter als meine Frau... wir sind recht gegensätzlich aber harmonieren gut zusammen... ob sie mir ein Pornogirl gönnen würde... darüber hab ich noch gar nie gross überlegt... vielleicht schon ja... ich müsste sie mal fragen...

Eure Konstellation ist sicher selten und ich bewundere dich, dass du diesen Nebenjob deiner Verlobten so auf die emotionale Reihe kriegst.

Danke für dein liebes Kompliment... das tut mir sehr gut !!!

Liebe Grüsse,

Andromed

NXina_xS.


Davon mal abgesehen, dass ich diesen Faden ebenfalls für zumindest Fake-verdächtig halte - ein interessantes Thema. Auch umgekehrt, wenn der Ehemann ein bekannter Pornostar wäre. Soll man da stolz drauf sein? Denken die Leute zu Hause im Bett geht's so ab wie im Film? Das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Ich hätte auf jeden Fall Probleme mit der Eifersucht, da bin ich ganz ehrlich.

Oder auch die Pornodarstellerin, die Job und privat hervorragend trennen kann. Zuhause die liebevolle zärtliche Ehefrau mit Vorliebe für schmusigen Blümchensex. Im Film die gierige, unersättliche Gespielin, der gerade das "Zuviel" gut genug ist. Dem geliebten Partner mal eine etwas ausgefallenere Praktik zu verweigern, dürfte schwer fallen, wenn er seine Frau in Spielfilmlänge auf DVD dabei bewundern kann.

see,meanx2


Das ist nur ne Ausrede. Sie macht es gerne und hat auch ihren Spaß dabei. Wenn sie sagt, sie schläft nur mit dir und die Filmpartner dürfen sie nach allen regeln der Kunst verwöhnen und mit ihr Sex praktizieren. Wo ist hier der Unterschied? Sie hat mit Dir Sex und mit den anderen noch mehr und intensiver. Es kann nicht zweierlei sein. Sex ist Sex.

Ich würde mich von ihr trennen weil das wird sie nie aufgeben. Wenn sie es aus finanziellen Gründen nicht mehr machen wird, wird sie es aus Spaß machen. Glaubst du nicht, dass es dann eine Art Sucht wird. Du wirst sie nie alleine haben und es kann nur in eurer Partnerschaft funktionieren, wenn du das akzeptierst.

Wie sieht es in späterer Folge mit einer Schwangerschaft aus? Wirst du wissen ob du oder einer der Pornodarsteller der Befruchter war?

bXifzzy0x07


ganz erlich frag sie doch an was sie bei ihrer arbeit denkt

s_emexn2


Wir trennen dabei einmal Sex als Beruf und dann das private.

Christin_66

Und wenn sie einen anstrengenden Tag hatte und mit mehreren Darstellern stundenlang Sex hatte, hat sie dann zu Hause nocht Lust oder wird sie sagen, sie sei müde. Jetzt nicht ein anderes mal.

Ihr lügt euch wohl selbst in die Tasche, wenn ihr schreibt ihr seit damit einverstanden.

Einverstanden sind nur Zuhälter weil nur das Geld im Mittelpunkt steht nicht aber die Partnerin. Was soll der Quatsch!

Jyaninjax85


Wie wäre es für euch wenn eure Freundin als Pornodarstellerin tätig wäre?

Findest Du ihre Filme geil?

p]un'd$itwz


Wenn sie sagt, sie schläft nur mit dir und die Filmpartner dürfen sie nach allen regeln der Kunst verwöhnen und mit ihr Sex praktizieren. Wo ist hier der Unterschied? Sie hat mit Dir Sex und mit den anderen noch mehr und intensiver. Es kann nicht zweierlei sein. Sex ist Sex.

ja, sex ist schon sex, aber mit ihren partnern am set ist sie nicht in einer intensiven emotionalen beziehung, und sex vor dem hintergrund einer tiefgründigen beziehung hat etwas was einfach nur sex nicht hat

Ich würde mich von ihr trennen weil das wird sie nie aufgeben. Wenn sie es aus finanziellen Gründen nicht mehr machen wird, wird sie es aus Spaß machen. Glaubst du nicht, dass es dann eine Art Sucht wird. Du wirst sie nie alleine haben und es kann nur in eurer Partnerschaft funktionieren, wenn du das akzeptierst.

trennung steht für mich nicht zur diskussion .. ob es eine sucht ist, soweit würde ich nicht gehen .. ausserdem macht man so eine arbeit ja nicht solange wie eine büroarbeit bis 60 oder so .. und ich akzeptiere dass ich sie sexuell nicht alleine haben kann, das ist mir klar, das ist ja grad der punkt

Wie sieht es in späterer Folge mit einer Schwangerschaft aus? Wirst du wissen ob du oder einer der Pornodarsteller der Befruchter war?

lol... hm ich vertraue meiner frau halt einfach.. und man sieht dem kind ja auch an von wem es abstammt .. ja natürlich "kommen" ihre drehpartner ungeschützt in meiner frau, aber sie verhütet und ich vertrau ihr ok

ganz erlich frag sie doch an was sie bei ihrer arbeit denkt

naja darüber sprachen wir auch schon, meine frau denkt während der arbeit, ich mein sie ist dann einfach bei der sache, und schweift gedanklich nicht ab.. sie muss sich ja auch konzentrieren.. woran sollte sie denn denken ?

Und wenn sie einen anstrengenden Tag hatte und mit mehreren Darstellern stundenlang Sex hatte, hat sie dann zu Hause nocht Lust oder wird sie sagen, sie sei müde. Jetzt nicht ein anderes mal.

das kann schon vorkommen und kommt auch immer mal wieder vor aber sie hat ja nur ein paar drehtage pro monat also was soll's .. ich bin auch müde wenn ich den ganzen tag im gschäft war .. es gibt immer wieder gründe wieso jemand in einer partnerschaft an einem abend keinen sex haben kann oder nicht ?

N4ickx10


Ich hoffe der eigene Freund also du Andromed benutzt dann wenigstens ein Kondom und Oral geht ja dann gar nicht mehr ...

BÄÄÄ soviel Krankheiten ... gehste mal mit zur Arbeit und schüttelst dem Pornodarsteller noch die Hand und wünschst ihm ne gute Zeit? Vielleicht noch ein paar Tipps, damit der Sex für sie noch besser läuft.

Ach und wenn er gerade dabei ist, dann feuer ihn doch noch an, damit er sie noch besser xxx kann ...

B>lümCsc/


Mich würde es sehr ekeln, glaube ich, wenn ich wüsste, dass ständig jemand anderes an meinem Partner dran wäre...

da geht es nicht mal nur um den reinen GV, sondern auch um alles drum rum (anfassen, küssen, etc.). Sicherlich ist hier "nur das berufliche / Professionelle" gemeint, weil eben ein Job, aber ich würde damit nicht umgehen können, denke ich.

Das geht wohl nur, wenn man sehr offen und ausgeschlossen mit dem Thema umgehen kann.

Ich denke, bin aber glücklicherweise nicht in der Situation, dass ich damit klar kommen würde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH