» »

Ab wann ist eine Frau eine Schlampe, und warum nie Maenner?

T}oUrrqi


Ist doch ganz einfach:

Eine Frau ist eine Schlampe wenn sie fremdgeht, ein Mann ist ein Arschloch wenn er das tut.

Und rumhuren kann M und W gleichermaßen.

Mal eine andere Sicht der Dinge :=o: Beim Blasen ist es doch eig. voll die Unterwerfung, man hat seinen Schwanz im Mund einer Frau und sie kann damit machen, was immer sie will. Einmal zugebissen und das gute Stück wäre ziemlich hmm... kaput

Du Sadistin!]:D

J9aninCa85


Ganz ehrlich so wie ihr schreibt ordnet ihr euch wohl selber in die Nuttenkategorie ein...

Wieso? Wer hat denn von Geld geredet? ]:D

Kaleine"r gKrüner xHase


Hab jetzt net alles durchgelesen, wollt nur kurz sagen das es seit langem schon so ist, das Frauen die Sex mit mehreren verschiedenen Männern in einem Jahr Sex haben, als Schlampen zählen (je jünger, desto mehr Schlampe, da noch so jung), Männer jedoch der tolle Hengst sind, wenn sie mit 13 schon die halbe Nachbarschaft flachgelegt haben und "Erfahrung gesammelt" haben.

Nebenbei zählt oft auch:

Frau mit mehr als 2 verschiedene Sexpartner innerhalb eines Jahres = Schlampe.

Mann mit weniger als 5 verschiedenen Sexpartner innerhalb eines Jahres = Lusche.

Ich finde diese "Einstufung" generell sch***. Ich finde, wer Spaß will soll ihn sich gönnen, egal mit wie vielen verschiedenen und wie.

J;aSnin{a85


"Schlampe" ist ein Ehrentitel, der nur an selbstbewusste Frauen mit einem selbstbestimmten Leben verliehen wird.

:-p

Wer sich den verdient hat, kann zurecht stolz drauf sein.

Atnei'i&s


Als Schlampe werden Frauen meistens nur von Frauen bezeichnet, ein Mann weiss eine offene Frau eher zu loben ;-)

Genau. Da spricht einfach der Neid. Eine Schlampe ist jemand, der anderen Frauen die Männer auszuspannen versucht, nur so als Sport.

Zum Sex vor der Ehe: "Man muss einen Wagen doch Probe fahren, bevor man ihn kauft." aus Sex and the City.

J#aninxa85


aus Sex and the City.

Das wusste meine Oma schon, als noch kaum Autos gab. :=o

Tborxqi


Ich wette das Wort Schlampe wurde zuerst von einer Frau benutzt.

Eben aus dem Grund weil eine mehr Männer hatte als die andere und die dann neidisch war.

Stutenbissigkeit halt.

ILch"BinsIsUtDo1chsK0laxr


@ Janina85:

"Schlampe" ist ein Ehrentitel, der nur an selbstbewusste Frauen mit einem selbstbestimmten Leben verliehen wird. Wer sich den verdient hat, kann zurecht stolz drauf sein.

So kann man das sehen. Gute Einstellung!

AMndr]olos


**Ein Mann sagt zu einer Frau Schlampe, wei er sie nicht kriegen kann!

Eine Frau sagt zu einer Frau Schlampe, weil sie gerne so wäre wie sie, sich aber nicht traut!** ]:D

tGin)chenxmaus


**Ein Mann sagt zu einer Frau Schlampe, wei er sie nicht kriegen kann!

Eine Frau sagt zu einer Frau Schlampe, weil sie gerne so wäre wie sie, sich aber nicht traut!** ]:D

Kann ich so unterstreichen.

Eine Schlampe ist eine Frau, die sich wahllos und/oder ohne Rücksicht auf die Gefühle und Bedürfnisse anderer durch die Betten vögelt.

Das männliche Pendant dazu ist ein Arschloch.

KeesseE Lipxpe


Stimme meinen beiden Vorrednern uneingeschränkt zu.

fzeurxig


Eine Schlampe im Volksmund ist eine Dame, die fast jeden drüber lässt der einen Penis hat. Auch Männer werden als Hurrenböcke bezeichnet, die jede Frau die sich f..... lässt ansteigen und sei sie noch so unattraktiv.

scüßerKHäfexr


Naja, schlampig bezeichnet ja eine persönliche Beziehung zu Ordnung.

Und Ordnung ist ja auch nicht für jeden Menschen gleich. Es gibt ja auch den Unterschied zwischen einem liederlichen Zuhause, einem bewohnten Zuhause und einem klienischen Zuhause. Für jeden verbirgt sich hinter den Begriffen jedoch ein anderer Zustand der Wohnung. Und so ist das auch bei Menschen.

Für den einen ist es egal wieviele oder welche Partner vorher da waren, den anderen gruselt es schon bei mehr als "wieviele Finger hat eine Hand".

Für mich ist eine Schlampe, eine Frau, wie oben bereits erwähnt, die sich zum Sport macht Männer auszuspannen.

An den TE - wenn Du mit 16 schon insg. 4 Frauen hattest (egal in welcher Form), was bist Du dann mit 40? Und vorallen, sollten diese Frauen dann solo bleiben, weil sonst wären sie ja Schlampen? {:(

AFnqdro*los


Eine Schlampe im Volksmund ist eine Dame, die fast jeden drüber lässt der einen Penis hat. Auch Männer werden als Hurrenböcke bezeichnet, die jede Frau die sich f..... lässt ansteigen und sei sie noch so unattraktiv.

Schlussfolgerung:

Lesben können keine Schlampen sein und Schwule keine Hurenböcke!! Egal wie oft sie den (gleichgeschlechtlichen) Partner wechseln... :-D :)D

M3iaupixau


Eine Schlampe im positiven Sinne ist für mich eine Frau, die jeden Typen flachlegt, auf den sie Lust hat. Und daran kann ich absolut nichts negatives entdecken.>

x:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH