» »

Sensible Männer- Erektionsprobleme?

LdeeLUou6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich weiß nicht genau, ob das Thema besser hier oder im Beziehungs-Forum aufgehoben ist, aber ich versuch´s einfach mal hier ;-)

Ich habe seit Kurzem (ca. 4 Wochen) einen neuen Partner (er 42, ich 30), der eine stark ausgeprägte Libido und entsprechend Erfahrung hat, aber auch sehr sensibel ist. Wie sind wirklich verliebt wie die Teenager und genießen das sehr :)z

Nun ist es aber schon ein paar Mal vorgekommen, dass ihm während des GV die Erektion "abhanden gekommen" ist und sein bestes Stück dann auch erstmal nicht wieder reanimierbar war.

Ihm war das natürlich sehr unangenehm, er meinte, er kennt das so nicht und natürlich mache ich mir da so meine Gedanken.

Wir haben auch schon gemeinsam gegrübelt, woher das kommen könnte. Er ist eigentlich immer sehr scharf auf mich, ich denke also nicht, dass es an mir (oder meiner Optik) liegt. Das hat er mir auch so bestätigt.

Er meinte, dass er schon wirklich lange nicht mehr so verliebt war, wie in mich und wir haben überlegt, ob es da evtl. einen Zusammenhang geben könnte.. ???

So, dass sein Sexualtrieb quasi mit dem Herzen "kollidiert", bzw. ich hab mir überlegt, dass es für ihn evtl. schwierig ist, mich auch als "Sexobjekt" zu sehen, weil das ja irgendwie erniedrigend sein könnte..

Ist es irgendwie verständlich, wie ich das meine? :-/ Er meint manchmal auch, dass er seinen Kopf frei kriegen muss, damit es "funktioniert".

Wir sind uns beim Sex immer sehr nahe, besonders auch gefühlsmäßig, also nicht nur wildes Gerammel oder so- meist geht das Ganze auch über mehrere Stunden (mit Pausen).

Alles in allem wunderschön, nur da ist eben ein bisschen Angst bei mir, dass ich Schuld sein könnte, wenn "er" schlapp macht (was mein Partner vehement verneint)- und so hab ich ein bisschen Sorge, dass daraus für uns beide ein Teufelskreis wird und man da kompfmäßig nicht frei wird und das dann umso öfter passiert *grübel*

Gestern z.B. war wieder alles wunderbar- keinerlei Probleme (GsD!). Aber ich denke, dass das sicher wieder auftreten wird.. Nur, was machen?

Deshalb meine Frage an die Männer: Kennt Ihr das auch? Wie geht Ihr da vor?

Antworten
I*ch li=ebe xes


Ja, dass kenne ich auch! Keine Ahnung woher das kommt! Was dabei aber das schlimmste ist: Der Penis bricht zusammen und die Eichel schreit "Was soll das?" Das Gefühl der Erregtheit ist da und will auch erfüllt bzw. zu ende gebracht werden.

Aber woher kommt das?

Das erste Mal tauchte das "Problem" auf, als ich mir so beim GV dachte "Mein Gott sieht die schön, so wunderschön aus!" Ich war dadurch total abgelenkt. Was für ein Irrsinn das ist! Man sollte doch eigentlich noch geiler werden! Aber offensichtlich scheint sich das ab einem gewissen Alter (selbst 42) zu ändern. :-(

Was jetzt aber noch dazu gekommen ist, ist die angst vor dem Orgasmus meiner Frau! Ungelogen … ich bekomme fast Panik davor. Der Orgasmus meiner Frau ist in den letzten 6 Monaten dermaßen heftig geworden, dass ich "bewegungsunfähig" werde. Sie spannt ihre Beine so heftig an, dass ich mich nicht mehr bewegen kann. Und dann ist da noch die Kontraktion ihrer Scheide … man könnte meinen, dass sie Nüsse knacken will. :-/

Naja … wir haben Gestern über das "Orgasmusproblem" gesprochen, mal sehen ob und wie wir das in den Griff kriegen. :)^

Gruß

LdovHDus


Diese [[http://www.impotenz-selbsthilfe.de/therapie/cialis-levitra-viagra.html Mittel]] helfen vor allem gegen den Teufelskreis.

Wenn Sex und Liebe nicht "automatisch" verkoppelt sind, dann kann, wenn die Liebe im Vordergrund steht, die Erektion schon mal abhanden kommen. Ich kenne das auch, wenn es zu "kuschelig" wird. Dann genieße ich lieber die Zärtlichkeit als die Erregung. Sollte mann zu stehen können ;-), auch wenn die Bedürfnisse der Partnerin gerade in eine andere Richtung gehen.

M[on<dinOi


Sowas gibts wohl...hab das in einem Buch ganz nett dargestellt gelesen (is von nem Therapeuten geschrieben-kein Sexualtherapeut,das Thema kommt da nur am Rande vor),wenn der Mann vorher zuviel Oxytocin ausschüttet,dann geht da nachher nix mehr..und wenn er sehr verliebt ist,dann wird oft schon beim Vorspiel sehr viel Oxytocin ausgeschüttet und das macht seinen Körper irgendwie satt..so wie eigentlich beim Orgasmus. Ich hoff,ich habs jetzt so erklärt,wie ichs gelesen hab *G*

I]ch Rlieybe exs


Das ist ja äußerst betrüblich!

Das ist ja das blödste, was passieren kann.

"Schatz, ich liebe Dich so sehr, dass meine Nudel schlapp macht!" :-o ... na Super!

Gruß

gkendner-fnemalxe


Haha, sorry nicht sehr hilfreich...aber das mit dem "als ob sie Nüsse knacken will"... ich lach mich weg ;-D

Aber ist doch eigentlich nicht schlimm, so lange es nicht jedes Mal passiert mit dem schlaff werden...

I9ch lkieDbe es


Aber ist doch eigentlich nicht schlimm, so lange es nicht jedes Mal passiert mit dem schlaff werden...

gender-female

Nein, nein ... es gibt noch die "starken" Momente. ]:D

Gruß

greXnder-fe~male


Na dann ist ja noch alles im grünen Bereich :-p

Iech ]liebxe es


Es war schon mal "grüner"! :-/

Gruß

LveeLxou6


Ups, ganz vergessen, hier zu antworten. Erstmal vielen Dank für Eure Beiträge. :)_

Es kann durchaus so sein, wie von "Ich liebe es" beschrieben:

Mein Partner meinte nämlich auch, dass er mich (gerade in bestimmten Stellungen, z.B. wenn ich ihn reite) so wunderschön findet.

Und in dieser Stellung kam es dann auch ab und an vor, dass ihm die Erektion verloren gegangen ist und dass, obwohl er es in der Stellung wirklich geil findet..

Die letzten Male beim Sex ist es auch ab und an vorgekommen, dass "er" wieder weich wurde. Wir haben dann einfach pausiert und später weitergemacht und zum Glück war er dann auch jedes Mal wieder reanimierbar ;-)

Bleibt abzuwarten, wie sich das Ganze weiter entwickelt- ich denke / hoffe, eher zum Besseren, weil wir uns einfach immer besser kennenlernen und wissen, wie wir dem anderen gut tun können..

N.uwen


"Schatz, ich liebe Dich so sehr, dass meine Nudel schlapp macht!" :-o ... na Super!

Hihiih ;-D

Aber das ist es in der Tat.

Leelou6, ich kenne das aus der Anfangsphase mit meinem Ex auch. Man wundert sich zunächst, zumal er es sich auch nicht erklären konnte und meinte, dass er das "Problem" umso verstärkter hat, je mehr ihm an seiner Partnerin lag.

Insofern nahm ich es als Kompliment, da er ein umfangreiches "Ersatzprogramm" aufweisen konnte.

Nach einiger Zeit von einigen Wochen oder weniger Monate, gab sich das Problem und erwieß sich sogar als äußert Standhaft beim Sex.

Mach dir keine Sorgen, dein Freund ist alles andere als potentzschwach. :)^

LzovxHus


Nuwen

Nach einiger Zeit ... gab sich das Problem

Heißt das, ihm liegt jetzt weniger an seiner Partnerin ? :-o ]:D

N?uwen


Heißt das, ihm liegt jetzt weniger an seiner Partnerin ?

Nein, "es spielte sich ein" heißt, dass das Vertrauen in Gefühle gewachsen ist, das Vertrauen sich wirklich geben zu können und dabei angenommen zu werden ... Das hat dann mehr mit "liebe machen" zu tun als mit hartem Ficken.

Das kam dann später ... aber dann mit Macht. Der Vergleich mit einem Tsunami ist möglicherweise da gar nicht erkehrt. Wo belangloseres Vögeln wie unterschiedlich hohe und sofortige Wellen an den Strand klatschen, zieht sich beim Tsunami das Wasser erst mal zurück und man befürchtet eine katastrophale Ebbe.

Aber das Wasser kommt wieder .. UND WIE! ]:D

Q0uintxus


Dieses Errektionsproblem ist reine Kopfsache. Da kann der Mann noch so geil sein, wenn der Willy in dem Moment nicht will, naja dann will er halt nicht. Da hilft es, wenn man es mit Humor nimmt und nach einiger Zeit einen zweiten Anlauf startet.

LWeHopaxrds


Es ist normal was passier ist , aber wenn es lange so bleibt (6 monate)

Ich empfehle dir ihn zu Urologe bringen , nicht der Hausarzt !!! aber Urologe

Der Urologe kann herausfinden wo das problem liegt und warum !

Oder : es gibt die Arabische Viagra Therapie von Mutter Natur :

-3 grosse Löffel TUNESICHE Harissa

-300 g Ingwer im Wasser mit Öliveröl und ein wenig Salz kochen .

-Edelbitter Schwarze Schweizer Schokolade von Lindt mit mindestens 70 % CACAO (gibt auch 85 und 90 % cacao)

Am Abendessen noch Ingwer mit Harissa essen . es ist nicht so fein aber für den besten Stück des Mannes ist Luxus !!!

Und die Schokolade als Dessert geniessen (ein ganze Tafel Lindt)

wenn nötig ist noch viel Ananas essen denn es versüsst die Sperma :)

Viel Spass

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH