» »

Do's & Don'ts beim ersten Mal

E4insammeSeexle


Ich hätt ihn aber auch vor dem ersten Mal da nicht rumdoktern lassen :-p

kYuckuMcksbluxme


@ Ludi

neugierde, genau hinsehen, auch dem partner intime blicke gewähren.. das alles hat schon was für sich finde ich!

nur ich glaube, dass es gar nicht so leicht ist festzustellen ob eine frau ein intaktes hymen hat oder nicht. bei manchen frauen ist die öffnung des hymens einfach sehr groß und dehnbar und somit ist es beim geschlechtsverkehr dann fast so als hätte sie kein hymen. oft sieht das hymen nicht so "klassisch" aus und ist schwer als solches zu erkennen. der mann wird also meiner ansicht nach nicht mit sicherheit sagen können ob die frau jetzt noch ein hymen hat oder nicht oder ob es eine "zwischenform" gibt (stark gedehntes hymen zb.) auch wenn er sich mühe gibt und wirklich ganz genau hinsieht.

der einzige vorteil wäre ja, dass man für den fall, dass die frau kein intaktes hymen mehr hat, sie beruhigen könnte. allerdings ist es deswegen ja trotzdem nicht garantiert, dass die frau keine schmerzen hat. beim ersten mal kann es einfach durch das eindringen an sich wehtun, hymen hin oder her.

ich würde mich also lieber nicht so sehr darauf konzentrieren ob die frau jetzt ein hymen hat oder nicht.

das heißt aber nicht, dass im rahmen eines kuscheligen abends nicht einmal ein intimes beschnuppern, auch mit genauem hinsehen, vorkommen kann.

LKudi8n4


Ich hätt ihn aber auch vor dem ersten Mal da nicht rumdoktern lassen

Hast Du nie Petting gemacht? ???

Durfte er Dir vor dem ersten Sex nicht in die Scheide fassen? ???

Ich dachte, sowas kommt vor dem ersten Mal :-p

nur ich glaube, dass es gar nicht so leicht ist festzustellen ob eine frau ein intaktes hymen hat oder nicht.

Das ist natürlich wahr. Aber ein so weit geöffnetes Hymen wie Du beschreibst ist auch kein Hindernis beim Geschlechtsverkehr, es geht einfach irgenwann mit der Zeit kaputt.

der einzige vorteil wäre ja, dass man für den fall, dass die frau kein intaktes hymen mehr hat, sie beruhigen könnte. allerdings ist es deswegen ja trotzdem nicht garantiert, dass die frau keine schmerzen hat. beim ersten mal kann es einfach durch das eindringen an sich wehtun, hymen hin oder her.

Ja, das stimmt. Da muß man schon aufpassen, Hymen hin oder her.

Es war ja nur ein Vorschlag. Wenn man mit der Hand schonmal antesten kann, wie stark das Hymen ist etc. kriegt man schonmal ne Vorstellung davon, wie man das am besten durchstoßen kann, sozusagen.

ich würde mich also lieber nicht so sehr darauf konzentrieren ob die frau jetzt ein hymen hat oder nicht

Nö, ich doch auch nicht. Es war ja nur ein Vorschlag. Ich bin jetzt nur verstärkt darauf eingegangen, weil ich offenbar auf weiblicher Seite auf Unverständnis gestoßen bin ;-)

SBweetPKupschel


Bereite eine schöne atmosphäre mit kerzen, ruhiger musik, eventuell mit obst usw vor. es wäre von vorteil wenn man alleine ist und niemand stören kann. mir war bei meinem ersten mal ein langes vorspiel wichtig sehr wichtig, kann mir gut vorstellen das dies jede frau gerne möchte. mit einer massage, viel küssen, streicheln, den körper des anderen erkunden usw. manchen mädels ist es wichtig das der man oft fragt "ob alles ok ist", mir hätte dies die stimmung verdorben... schau ihr ins gesicht wenn sie mit dir ihr erstes mal hat, augen und mimik sagen genug aus um zu wissen ob es ihr weh tut oder was sie sonst noch fühlt. lass sie entscheiden ob sie ihr erstes mal erleben möchte auch wenn es vielleicht ein paar wochen dauert...

frag deine freundin doch mal direkt wie sie sich ihr erstes mal vorstellt. dies ist die beste lösung um herauszufinden was sie sich wünscht.

@ ludi84

ich hätte meinen partner vor die tür gesetzt wenn er zu mir angekommen wäre und gefragt hätte ob er mal oncel doc spielen darf um zu schauen wie das hymen ausschaut.

ich hatte zwar keines mehr bei meinem ersten mal (hatte dies vorher von meiner frauenärztin nachschauen lassen da ich es wissen wollte) und es hat trotzdem geblutet...

EwinsamjeSeJele


Fassen schon aber net unbedingt guggen :-p Und ich glaub das erste Mal wo wir wirklich nackt bei einander lagen war sogar das erste Mal ;-D

QJlsex


@ Ludi84

Du siehst, dass du hier auf wenig Verständnis der Frauen stößt. Ich möchte es dir mal erklären: Mag sein, dass es heutzutage anders läuft, aber für mich war Oralverkehr (beispielsweise) auch immer viel intimer als der ganz normale Sex. Da gehört einfach mehr Vertrauen dazu. Dem Jungen dann zu gestatten, sich zwischen ihre Beine zu legen und mal "nachzuschauen", braucht doch wenigstens genausoviel. Mit der Hand - das ist eine ganz andere Geschichte, aber für Doktorspielchen sind die meisten Mädchen - gerade ohne Erfahrung - so gar nicht aufgelegt und stempeln dich dann wohl eher als durchgeknallten Freak ab.

Ich bin sicherlich in sexueller Hinsicht weder prüde noch verklemmt; ich kann mich nur noch gut an die Situation vor meinem erstes Mal erinnern. Wäre da sowas gelaufen, wäre der Abend gelaufen gewesen.

E/insaBmeSe0elxe


Das hast du sehr treffend erläutert, Qué será :)z :)^

S2cra9tchy


Hallo**

Ich denke das erste mal solltest du es langsam angehen. Wenn du wirklich davon überzeugt bist, es zu wollen, solltest du viel. erst einmal mit deiner Freundin darüber sprechen. Ein offenes Gespräch kann meiner Meinung schon Berge versetzten. Welche Stellung sie sich vorstellt, ob sie multi orgasmisch ist,(dann kann das Schäfferstündchen ziemlich lange dauern o:)), Verhütung oder ob ihr es bei ihr oder bei dir zuhause machen wollt. (z.B. Wenn du in den Pu?f gehst, wollen die Nutten ja auch nicht, dass du sofort ind den Yachhafen parkst ;-D. Sie wollen erst mal fragen, Was du dir von ihen vorstellst!!)

Vielleicht ist sie aber gegen eine entjungerung von dir ^^ manche Girls wollen auf den richtigen Warten :) (das ist top).Du solltest aber auch nicht zu hektisch vorgehen. Es ist wichtig sich viel zeit zu lassen beim Vorspiel. Du solltest ihr die Möglichkeit geben dich aus der nähe kennenzulernen ^^ küssen Petting in der ersten Nacht. Wenn sie mehr will, gut gebs ihr :-p aber zwinge sie nicht. Du solltest sie fragen, ob es ihr gefallen hat oder nicht! Nach ein paar Stunden könnstest du dann nach Geschlechtsverkehr betteln :=o.

Beim ersten mal mit ihr solltest du ein paar Regeln bevolgen:

1. Kondom nich vergessen, egal ob sie sagt sie hat die Pille genommen!

2. Romantisch (gedimmtes Licht, ich denke die meisten hören gern leise Musik von

Linol Richie dabei , Sido, MOK und Frauenarzt aber sind dabei Verboten, die törnen nur ab! ;-D

3. Du solltest denn Abend vorher mit ihr planen und dafür sorgen, dass keiner deiner Familie oder Freunde plötzlich reinstürmt und mitmachen will :-o

4. Fenster bitte vorher schließen ;Zugluft kann ungenießbar sein!!;

5. vorher duschen ganz wichtig !!!! Nach der Arbeit oder Joggen stinkt man schnell !!!

6. Du solltest dich vorher innerlich beruhigen (erste enjungferung) Potenzstörungen könnten auftrten bei großer Nervosität!! Deshalb Ruhig und Langsam vorgehen Genießt es beide !!

7. ...

Huhu erster beitrag geschaft (da oben) danke fürs lesen :)^ :)^ :)^

Ich schreibe bestimmt wieder mal, bin Wiederholungstäter ^^ ;-D

*9Coraz*ón4*


Darf ich mal fragen, wie das überhaupt gehen soll, sich das Hymen anzusehen? ??? Stelle mir gerade vor, wie Mann mit der Taschenlampe da rumkriecht und Frau zwischen die Beine schielt ??? Wie tief sitzt das Hymen überhaupt, man kann ja da auch nicht reingucken wie durch eine Röhre, man müsste das ja erstmal irgendwie weiten, damit man überhaupt reingucken kann... Kann mir das irgendwie praktisch gerade nicht vorstellen :-/

Vielleicht müsste ich das als Frau eigentlich wissen, aber bei mir schien mit Jungfernhäutchen beim ersten Mal auch nichts mehr zu sein, hab jedenfalls weder was reißen gespürt noch hat es geblutet...

Bei mir war es übrigens für meinen Freund auch das erste Mal. Fand das gar nicht verkehrt, weil man so halt keine Erwartungen hatte, die evtl. hätten enttäuscht werden können. Wir haben vorher ganz viel und offen miteinander über das Thema gesprochen, ich hab ihm voll vertraut. Trotzdem war ich wahnsinnig nervös, als es dann soweit war, aber ich wollte es unbedingt.

Mein Freund hat ganz langsam angefangen mit Streicheln und Küssen, und eigentlich ergab es sich dann so alles von selbst... Wir haben uns gegenseitig nach und nach ausgezogen, und als ich dann nackt vor ihm lag, hatte ich auch überhaupt keine Angst mehr, weil ich festgestellt hab, dass es mir nicht unangenehm ist und ich es wirklich will.

Was ich auf jeden Fall machen würde als Mann, ist, sie ihn sich selbst einführen zu lassen. Das hab ich ganz selbstverständlich gemacht, einerseits weil er ja auch noch keine Ahnung hatte und das nicht wirklich konnte, und andererseits um das selbst unter Kontrolle zu haben und zu verhindern, dass es zu schnell geht und zu weh tut. (Mir tat es sowieso auch später immer noch weh, wenn er zu schnell eingedrungen ist, das musste immer ganz langsam gehen, und nach ein paar Stößen war es dann ok). Ein Problem war noch, dass er nicht so richtig einen hochgekriegt hat, weil er auch nervös war, war also noch etwas wabbelig und war gar nicht so einfach reinzubekommen... Also alles in allem war der Sex selber eigentlich Mist, aber an das Drumherum erinnere ich mich immer noch gerne x:)

L4udiE84


Mag sein, dass es heutzutage anders läuft, aber für mich war Oralverkehr (beispielsweise) auch immer viel intimer als der ganz normale Sex. Da gehört einfach mehr Vertrauen dazu. Dem Jungen dann zu gestatten, sich zwischen ihre Beine zu legen und mal "nachzuschauen", braucht doch wenigstens genausoviel. Mit der Hand - das ist eine ganz andere Geschichte, aber für Doktorspielchen sind die meisten Mädchen - gerade ohne Erfahrung - so gar nicht aufgelegt und stempeln dich dann wohl eher als durchgeknallten Freak ab.

Ich glaube, das ist eher Deine eigene Meinung als die Meingung der "meisten Mädchen" %-|

Ich versteh auch nicht, was daran großartig "Doktorspiel" ist oder warum Du das Erforschen des anderen absichtlich mit einem Begriff für (Klein)kinder betitelst.

Also bei mir & meinem Bekanntenkreis zumindest kam Fingern etc. immer vor dem "echten" Sex.

Darf ich mal fragen, wie das überhaupt gehen soll, sich das Hymen anzusehen? Stelle mir gerade vor, wie Mann mit der Taschenlampe da rumkriecht und Frau zwischen die Beine schielt Wie tief sitzt das Hymen überhaupt, man kann ja da auch nicht reingucken wie durch eine Röhre, man müsste das ja erstmal irgendwie weiten, damit man überhaupt reingucken kann...

Da stellst Du Dir was falsches vor ;-)

Eine Taschenlampe braucht man nur, damit man bei gedimmten Licht besser sieht, die muß nicht eingeführt werden oder sowas :-p

Hier kannst Du gut sehen, wie das aussieht:

[[http://kuliahbidan.files.wordpress.com/2008/07/hymen_virginal.jpg Photo vom Hymen]]

*'Corazsón*


Das sieht ja interessant aus. Hätte nicht gedacht, dass das so weit am Eingang ist! Ok dann dürfte es wohl wirklich nicht so schwer anzusehen sein. Kann mich aber nicht erinnern, dass das bei mir so gewesen ist :-/

tKin_kerbelxll


also ich hab mein erstes mal noch vor mir..und ganz ehrlich, ich würde die beine ganz schnell ganz fest zusammenpressen, wenn er da so genau (noch dazu mit Taschenlampe) nachschaun will...

ob er mit den Fingern an bzw in mir ist oder mit der Nase...das ist ein RIESENGROSSER unterschied...zumindest für mich

ich kann mir zb auch nicht vorstellen beim 1.mal schon OV zu haben...

daher wärs mir auch zuviel, wenn er da soooo genau nachschaut und zwischen meinen beinen liegt...

vor dem ersten mal haben die meisten mädls (mich eingeschlossen) ein bisschen Angst..und da will man den Partner ganz nah bei sich haben... in die Augen schaun können...ihn einfach ganz nah bei sich haben (damit meine ich, dass ich auf Augenhöhe mit ihm sein möchte..weil ich mich nur dann "sicher" fühle)

klar kann man den körper des anderen erkunden...das ist wahrscheinlich sehr empfehlenswert...glaub ich zumindest

aber es gibt eben gewisse dinge, die ein bisschen angsteinflößend sind...und die sollte man beim 1.mal, wo sie ja sowieso schon eher nervös und ängstlich sein wird, lieber lassen

Leu-di84


Kann mich aber nicht erinnern, dass das bei mir so gewesen ist

Vielleicht hattest Du dann keins mehr. Das kann ja auch durch die Verwendung von Tampons oder beim Reiten etc. reißen. Es gibt auch Mädchen, die ganz ohne Hymen geboren werden.

noch dazu mit Taschenlampe

Das mit der Taschenlampe war jetzt eher mal n Witz, die Idee war von Corazón %-|

mir wärs auch zuviel, wenn er da soooo genau nachschaut und zwischen meinen beinen liegt...

Ja wieso willst Du denn nicht daß er das sieht? ???

vor dem ersten mal haben die meisten mädls (mich eingeschlossen) ein bisschen Angst..und da will man den Partner ganz nah bei sich haben... in die Augen schaun können...ihn einfach ganz nah bei sich haben (damit meine ich, dass ich auf Augenhöhe mit ihm sein möchte..weil ich mich nur dann "sicher" fühle)

Es gibt eigentlich keinen Grund sich davor zu fürchten. Wovor hast Du denn Angst? Schmerzen?

Die gäbe es z.B. bei Oralverkehr gar nicht ;-)

klar kann man den körper des anderen erkunden...das ist wahrscheinlich sehr empfehlenswert...glaub ich zumindest

Natürlich ist das empfehlenswert! Wie will man denn mit dem Körper des anderen zurechtkommen, wenn man ihn gar nicht kennt :|N

aber es gibt eben gewisse dinge, die ein bisschen angsteinflößend sind...und die sollte man beim 1.mal, wo sie ja sowieso schon eher nervös und ängstlich sein wird, lieber lassen

Sorry Mädels, aber ich kann beim besten Willen nicht nachempfinden was ihr daran so schrecklich findet, wenn er sich eure Muschi angucken will :|N

Wißt ihr, Männer interessieren sich dafür wie das aussieht und sie ist nunmal etwas versteckter und nicht so offen wie der Penis.

Ich schrieb übrigens nie davon, daß er sie sich direkt vor dem ersten Sex ansehen soll, sondern halt davor, um sie kennenzulernen. Versteh ich ehrlich nicht, wie man jemanden "vor die Tür" setzen will, der sich erst einmal rantasten will statt einfach rein und fertig %-|

e7hr,leichxER


Gibt es keine Muschimodelle in der Schule?

L|udi8x4


Gab's in Deiner Schule welche?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH