» »

Höchste Zeit für ein neues Gesicht!

Endlich - med1 zieht um. Auf eine neue, zeitgemäße Plattform.

Ein so großer Umzug benötigt allerdings etwas Zeit. Daher ist med1 in den kommenden 24 Stunden nur mit Einschränkungen nutzbar: Neue Diskussionen, Antworten, das Registrieren oder das Versenden und Löschen privater Nachrichten (PNs) ist für die Dauer des Umzugs nicht möglich. Diese Funktionen sind erst nach dem Abschluss der Arbeiten wieder verfügbar.

Achtung: Änderungen im persönlichen Account oder Löschungen, die Ihr während des Umzugs macht, werden nicht mit übertragen.

16 und 24 Strafbar?

pZopQscxh hat die Diskussion gestartet


Bei einer Homeparty hatte ein 24 Jähriger mit einer 16 jährigen Sex. Das Problem daran, sie war so betrunken das sie es nicht mehr so richtig mitbekommen hat und es quasi über sich ergehen lies. Am nächsten Tag war es ihr furchtbar unangenehm.

Ist das Problematisch? Sind doch 8 Jahre Unterschied und sie wollte das eigentlich gar nicht. Dh er hat quasi die Situation (sie betrunken) ausgenutzt.

Was haltet ihr davon bzw. könnte diese Aktion ein "böses" Nachspiel haben?

d)asgesbundeJplxus


sie unter 18, er über 18: da freut sich der staatsanwalt. ist sex mit ner minderjährigen, und das ist in deutschland strafbar. das sie betrunken war, und er das auch noch ausgenutzt hat, wirkt dann nicht strafmildernd ;-) .

hoffentlich zeigt sie ihn deswegen an, und er bekommt seine verdiente strafe.

beste grüße

p,oepscxh


Gerade im Netz gefunden:

§§ 174, 176 und 182 des Strafgesetzbuches: Das Schutzalter liegt bei 14 Jahren (Kinder).

Sexuelle Kontakte mit 14- bis 16-järigen (Jugendlichen) sind nur strafbar, wenn sie unter Ausnutzung einer Zwangslage, gegen Entgelt oder unter Ausnutzung der fehlenden Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung geschehen.

Bei Jugendlichen über 16 Jahren sind sexuelle Handlungen nur noch strafbar, wenn es sich um sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen handelt.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzalter]]

Demnach dürfte es schon etwas anders aussehen. Den ab 16 muss es schon ein "sexueller Missbrauch" sein. Liegt der hier wirklich vor?

erhrlZichExR


Ja! Muss aber natürlich bewiesen werden.

Sexueller Missbrauch widerstandsunfähiger

Personen

§ 179 StGB

Sex unter Ausnutzung der Widerstandsunfähigkeit (krankhafte

seelische Störung/tiefgreifende Bewusstseinsstörung/

geistige Behinderung/schwere andere seelische Störung/

körperliche Wehrlosigkeit/Suchtkrankheit) gilt als Missbrauch

(Geldstrafe bzw. Freiheitsstrafe bis zu 10 Jahren).

Quelle:

[[http://www.jugendamt.nuernberg.de/downloads/jugendschutz_sexualitaet.pdf]]

pVopscxh


Auch interessant. Laut dem oberen Gesetz dürfte man mit einer 14 Jährigen Sex haben, wenn diese einverstanden ist. Dh es könnte ein 40 jähriger mit einer 14 jährigen Sex haben, ohne das es strafbar wäre.

eZhrlic:h ER


Quatsch! Was erwartest du popsch? Das alles in einem Gesetz steht?

Allein schon deine Frage:

Ist das Problematisch?

:|N

Das ist eine Sauerei!!!

pkopsxch


Wieso, da steht doch:

Sexuelle Kontakte mit 14- bis 16-järigen (Jugendlichen) sind nur strafbar, wenn sie unter Ausnutzung einer Zwangslage, gegen Entgelt oder unter Ausnutzung der fehlenden Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung geschehen.

So what ???

eyh&rliychExR


… da steht doch:

Wo steht das? Ich kann´s in der von dir angegebenen Quelle nicht finden.

Hast du mal meinen Link gelesen?

Was hast du für ein moralisches Empfinden?

p`opWsch


Was hast du für ein moralisches Empfinden?

ehrlichER

Mir geht es rein um die Rechtslage und nicht über persönliche Empfindungen.

Jeder kann über Dinge denken wie er will, Konsequenzen gibt es nur bei entsprechender Rechtslage.

e%hrl}ichxER


Das ist eine Antwort auf eine meiner drei Fragen.

p(op"sch


Frage 1 steht ja eh oben

Frage 2 Den link habe ich mir nicht durchgelesen, da dort nur die Rechtslage in Deutschland dargestellt wird. Mich würde die Situation in Österreich interessieren.

e[hrli_chExR


… sie wollte das eigentlich gar nicht. Dh er hat quasi die Situation (sie betrunken) ausgenutzt.

Wenn es so ist, wie hier beschrieben, dann war es sexuelle Nötigung; wenn er in ihren Körper eingedrungen ist, war es Vergewaltigung. § 177 StGB

eMhr^liuchER


Popsch, du zitierst falsch! :(v

Dann wedelst du mit deutschen Gesetzen und jetzt interessiert dich die Situation in Österreich?

e,hdrlic`hExR


[[http://www.jusline.at/index.php?cpid=ba688068a8c8a95352ed951ddb88783e&lawid=11&paid=205&mvpa=237 § 205 StGB Sexueller Missbrauch (Österreich)]]

e}hralichxER


Es ist natürlich löblich, dass sich popsch über den von ihm beschriebenen Vorfall Gedanken macht und hier nach Rat fragt. Am besten ist es jedoch, wenn er zur nächsten Gendarmerie geht und dort diese Geschichte erzählt. Sicherlich hat popsch soviel Zivilcourage. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH