» »

16 und 24 Strafbar?

p=opsxch


Danke EricBlade! Gottseidank gibt es auch noch Leute die sich mit dem Thema realitätsnahe auseinandersetzen und nicht gleich andere als "Vergewaltiger" oder "Lügner" hinstellen.

Und nein, ich bin nicht der 24 Jährige. Ich bin ein paar jährchen Jünger, aber könnte mir genauso passieren, wenn ich besoffen bin. Deshalb zeige ich auch nicht mit dem Finger auf andere.

d]asg esundep;lus


dieser zitierte paragraph besagt einzig und allein nur : das sexuelle Kontakte mit unter 14jährigen strafbar sind, und mit welchen zwischen 14-16 Jahren muss halt der "missbrauch" nachgewiesen werden. das bezieht sich aber auf , ich sag mal, gleichaltrige!. das heißt ein 15jähriger darf mit ner 14jährigen, ne 17jährige darf mit nem 15jährige. Sobald aber einer volljährig ist, und mit jemanden nicht Volljährigen Sex hat, ist das meiner meinung nach strafrechtlich relevant.

so steht es auch in diesem schlauen wer weiß was thread:

" Nach StGB § 182 liegt Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen

dann vor, wenn man über 18 und die andere Person unter 16 Jahren

ist.

Ein Sonderfall ist nach § 174 StGB der sexuelle Mißbrauch von

Schutzbefohlenen. Dann genügt es, wenn die missbrauchte Person

unter 18 Jahren ist."

p_ops+cxh


Nach StGB § 182 liegt Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen dann vor, wenn man über 18 und die andere Person unter 16 Jahren ist.

dasgesundeplus

Sie ist ja schon 16!!!

FbreudYenkinxd


die 16jährigen heutzutage sind nicht die kleinen Mädchen, als die Ihr sie hier hinstellt

Weiss ich, hab 2 solche zu Hause :=o

wo ist euer Moralempfinden, wenn sich 16jährige Mädchen so zusaufen

Ich wäre eh generell für Alkohol und Zigaretten erst ab 21ig, Kauf und Konsum %-|

Zusätzlich war der Kerl auch betrunken, also hat er eine genausogute endschuldigung wie das Mädchen

Hättest du selber Kinder in diesem Alter, würdest du die Sache wohl auch etwas anders sehen :=o Von einem 24ig jährigen Erwachsenen darf doch etwas mehr erwartet werden als von einem 16 jährigen Kind! Wenn schon erwachsen, dann sollte man auch die entsprechende geistige Reife an den Tag legen. Aber leider ist da auch in diesem Alter nichts von geistiger Reife vorhanden

EaricnBlade


Da Du ja selber Kinder in dem Alter hast, dann gehören erstmal die Verurteilt, die zulassen, dass sich Ihre kinder in dem Alter so zusaufen..

Widersprich Dir nicht bitte selbst, erst sagst gibst Du mir recht,

"Weiss ich, hab 2 solche zu Hause :=o"

dann redest Du wieder von 16jährigen Kindern...

Wer sich so zusaufen kann, muss auch die Folgen seiner Taten tragen, ob 16, 24, 57, männlich oder weiblich, nicht hinterher jammern und sagen: Ich war doch besoffen.. Das ist für nichts im Leben eine Entschuldigung.

Dann soll dieses "Kind" nicht mehr saufen, dann wirds auch nicht "gegen ihren Willen" gefickt.

In " deshalb, weil ich sie es garantiert drauf angelegt hat und im Nachhinein Angst um ihren Ruf, Eltern etc. hat.

Da Du ja selber Kinder in dem Alter hast, kannst Du (Sorry) nicht beurteilen, wie es heutzutage auf Feiern abgeht, da gehen oft vermeintliche "Kinder" mit dem Vorsatz, sich ins Koma zu saufen und zum Ficken hin. Und wenns dann rauskommt ist das Geschrei groß.

Bestes Beispiel Marco mit der Engländerin in der Türkei. Du kennst die Story, ist hier nicht anders.

Und: Geistige Reife kannst Du von keinem Besoffenen erwarten, egal in welchem Alter, die sind alle nur Primitiv.

E%ricBuladxe


Übrigens hab ich ein 12jähriges Kind, kann also sehr wohl die Situation aus Elternsicht beurteilen.

Furemuden7kind


Wer sich so zusaufen kann, muss auch die Folgen seiner Taten tragen, ob 16, 24, 57, männlich oder weiblich, nicht hinterher jammern und sagen: Ich war doch besoffen..

Ach so, plötzlich doch ??? Weil vorher hies es noch

Zusätzlich war der Kerl auch betrunken, also hat er eine genausogute endschuldigung

:=o

Widersprich Dir nicht bitte selbst

Keine Angst das tu ich bestimmt nicht ;-D ;-D ;-D Ich habe zu Hause 2 solcher 16 jähriger PuZi's, und das sind Kinder, mit 16 sind die von "erwachsen sein" noch weit entfert, auch wenn sie meinen schon alles zu wissen

Da Du ja selber Kinder in dem Alter hast, kannst Du (Sorry) nicht beurteilen, wie es heutzutage auf Feiern abgeht, da gehen oft vermeintliche "Kinder" mit dem Vorsatz, sich ins Koma zu saufen und zum Ficken hin.

Ich bin weder bescheuert noch von gestern, ich weiss aus eigener und Erfahrungen von befreundeten Elternpaaren sehr genau was da abgeht... Trotzdem erwarte ich von angeblich erwachsenen Personen bedeutend mehr Verantwortungsbewusstsein als von 16-Jährigen. Und wer (fast-)Minderjährige poppt und danach deswegen Ärger bekommt, der hat das nun wirklich zu 100% selber verschuldet und den Ärger mehr als verdient!

G[.W. Zvon Rxue


Unter normalen Umständen (die Beteiligten sind im Vollbesitz ihrer geistigen Fähigkeiten, befinden sich nicht in einer Zwangslage, es wird kein Geld gezahlt und die sexuellen Handlungen sind allseits erwünscht) ist die Konstellation 24 und 16 in Ordnung und wird, sofern kein Schutzbefohlenenverhältnis vorliegt, auch nicht verfolgt.

Die strafrechtliche Relevanz ergibt sich hier weniger aus dem Alter des Opfers, als viel mehr aus ihrem Zustand (Alkoholeinfluss). In diesem Zusammenhang hat ehrlichER bereits auf den entsprechenden Paragraphen, nämlich 179 StGB verwiesen. Also ja, die "Aktion" kann und sollte ein "böses Nachspiel" haben.

k0at/zenustrOeichlxer


Wenn eine über 16-jährige Person mit einer über 18-jährigen Person einvernehmlichen Sex hat, ist dagegen rein gar nichts zu sagen.

Problematisch ist nur die Tatsache, daß sie betrunken war und dies offensichtlich ausgenutzt wurde.

pjopstcxh


Wenn eine über 16-jährige Person mit einer über 18-jährigen Person einvernehmlichen Sex hat, ist dagegen rein gar nichts zu sagen.

Problematisch ist nur die Tatsache, daß sie betrunken war und dies offensichtlich ausgenutzt wurde.

Sie hat sich allerdings freiwillig betrunken. Und er war auch betrunken.

G1.W.S von- hRue


popsch

Sie hat sich allerdings freiwillig betrunken

Mag sein, aber auch ein freiwillig herbeigeführter Zustand darf nicht ausgenutzt werden.

kwlei[nes gYirly1


Also jetzt mal ohne den Gesetzes gedanken wenn sich eine 16Jährige derart betrinkt oder zudröhnt und dann nicht mehr weiß was sie tut dann ist das ein typischer fall von da siehtst dus da hast du es da kannst nichts machen gg. und ist in meinen Augen zum großteil selber schuld, sicher hätte er es nicht ausnutzen sollen hätte sie sich nicht ausser kontrolle gesoffen hätte sie sich noch unter kontrolle gehabt. gedanke mit gesetz: na ja wär er bloß ein jahr jünger in Österreich ist es erlaubt wenn man 23 ist und mit einer 16Jährigen sex hat ist einer von beiden auch nur ein jahr jünger kann es aber auch schon tragisch werden...

Pueileer8x9


Ehrlicher heul nicht rum.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH