» »

Wie bringe ich ihn dazu mich zu dominieren

SBunayko hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

Ich bin grade mit meinem Freund zusammen gekommen und wir kuscheln unglaublich gerne x:)

Wenn wir im Bett liegen streichelt er mich meistens und so, ich küsse ihn ab und zu...

So, gestern habe ich dann mal einen auf "unnahrbar" gemacht und ihn nicht mehr an mich rangelassen und das hat er sich doch glatt gefallen lassen ;-D ... viel schöner hätte ich es gefunden wenn er mich mal etwas dominiert hätte...

Ich würd mich natürlich nie trauen zu sagen "komm, mach doch einfach!" das würd vielleicht auch die Stimmung ein bisschen kaputt machen??

Naja später ist er dann nochmal aktiv geworden :p> aber nicht unbedingt gegen meinen Willen :=o (hab nur 2 mal gesagt er solls lassen ... das war auch schon ganz nett |-o )

Wisst ihr vllt wie ich das machen könnte? Oder sind manche Männer einfach nicht dominant?

Antworten
n+ixmenhrfrexi


Sicher gibt es solche Männer, aber viele wollen auch dominiert werden...

Ich würde es mal mit ein paar Komandos aus dem Porno-Vokabular versuchen.

- Nimm mich

- Geb´s mir

- Fester!

- Los!

Dazu würde ich mich lasziv anbieten: Hintern entgegenstrecken, breitbeinig zeigen...

Das sollte sich schon wirkung zeigen...

SOunakxo


@ nixmehrfrei

das ist ja schon sehr... "direkt" ;-D

Gibts da nicht nen unterschwelligeren Weg?

nzixmeqhlrf(rexi


Nun gut, Du kannst das mit dem Hintern & Breitbeinigem lassen, und ihm die beiden ersten Strüche (Nimm mich / geb´ mir) ins Ohr flüstern, dabei an den Hintern / in den Schritt fassen.

Als Single hatte ich mal eine Affaire, da wüsste ich bei den Sprüchen genau was sie wollte. Nett ist auch wenn man so etwas nebenbei gesagt gekommt. Auf dem Weg irgendwo hin: "Aber nachher nimmst Du mich noch... oder?"

B elKa LugDossi


das ist ja schon sehr... "direkt"
Gibts da nicht nen unterschwelligeren Weg?

Spendier ihm eine Kurs an der VHS: "Gedankenlesen für Anfänger";-)

Also ehrlich: Reden und Wünsche äussern ist (auch) in dem Bereich immer noch das Beste.

Ansonsten kannst Du ihm ja auch ein Buch zu lesen geben, z. B. die "Geschichte der O"

h-exeTx.


Ich denke wenn er dazu keine ader hat, wird das nichts. Auch mit gesten oder so wirst du nicht sehr weit kommen denke ich, du solltest dir mal darüber klar werden, was du für dich unter dominieren verstehst und dann mit ihm darüber reden. Er ist kein hellseher und wird von sich aus nur sehr vorsichtig härtere bandagen anziehen.

Sub und Dom ist ein spiel das passen muß zwischen zwei menschen, das kann man(n) nicht spielen, oder zumindest schlecht.

Sag uns doch mal wie weit du gehen würdest, oder schreib mir eine PN.

fkire)_wolf


Wenn der Partner von selber nicht draufkommt, würde ich nicht den direkten Weg wählen, weil es sein kann, dass eine innere Hemmung beim Ausleben im Weg ist.

Wenn ich dann im normalen Sexleben diese innere Hemmung aktiviere, kann es sein, dass die Sexualität als Ganzes gestört wird.

Ich würde mit dem Vorschlag von einem Rollenspiel anfangen: Er ist der Meister und nimmt dich hart her.

Jetzt kannst Du genau beobachten, wie er auf den Vorschlag, diese Szene als Rollenspiel zu erleben, reagiert.

Ihr könnt so geschützt eure Erfahrungen machen, ohne dass gleich die ganze Intimität und Sexualität betroffen ist.

hmexfeT.


@ fire_wolf,

dominanz kannst du nicht herbeizaubern, das hat ein mann oder eine frau oder eben nicht, spielen ist nicht. Der schuß wird lächerlich und geht nach hinten los, glaub mir, ich weiß wovon ich rede.

Skun@ako


Hey, danke für eure Antworten @:)

Also ich möchte nicht, dass er mich verletzt o.ä. aber vllt, dass er mal meine Hände festhält oder auch mal was macht ohne mein Einverständniss... er muss mich ja nicht gleich festketten ;-D

Dieses er-ist-mein-Meister-Spiel hört sich ja schon ganz nett an ^^

Vielleicht hilft ja der Spruch "du darfst mit mir machen was du willst"

SMunaeko


Achja: vielleicht macht er es nicht, weil wir am Anfang unserer Beziehung stehen und ich bin zwar ein kleines Ferkel, wirke aber vielleicht zerbrechlich

h/arvry3x103


dominant ist man , oder man ist es nicht.

ich zum beispiel bin von haus aus dominant.

A/n_acondxa


ich habs mal so probiert, dass ich ihn unterschwällig ein bisschen geärgert hab. hat super funktioniert, er wollte dann richtig zeigen was er drauf hat. und ist so auch dominanter geworden ... ^^

S+uenakxo


Keine schlechte Idee, ich ärger ihn eh ganz gern mal ein bisschen :=o

BEetti7na_2x8


oftmals reicht der Satz "Schatz ich war heute ganz schön unartig und böse" aus, um das Dominante im Mann hervorzurufen ... dabei sich über die Sessellehne beugen und das Röckchen hochschieben ...

h*exe~T.


Bettina zu dom und sub gehört ein bißchen mehr und das weißt du auch. Dominanz läßt sich nicht spielen und leider auch nicht herbeizaubern @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH