» »

Massage (ohne Anfassen im Intimbereich) = Fremdgehen?

T^he2Bexats


Sorry, aber auf's Phrasen dreschen kann ich gar nicht, vor allem nicht, wenn mir damit Dinge unterstellt werden, die mir zuwider sind.

Ich bin vollkommen a-moralisch, aus dem einfachen Grunde, da mir die individuellen Bedürfnisse von nahestehenden Menschen ausgesprochen viel bedeuten und ich weiß, daß es nicht möglich ist, diesen Bedürfnissen gerecht zu werden, wenn man sie zu einem allgemein gültigen Reglement zu 'mitteln' versucht.

Das Setting hier ist eindeutig. Es ist nicht anzunehmen, daß die Massage in einer Umgebung stattfindet, die es der Masseuse unmöglich machen würde, in Überbekleidung zu arbeiten, es geht also um erotisches Erleben. Daran ist nichts verwerfliches zu finden - solange man damit niemandem auf die Füsse tritt. Das gilt es aber abzuklären. Was spricht denn dagegen, es mit dem Partner zu besprechen, wo doch angeblich nichts dabei ist? Offenbar schwerwiegendes, sonst würde es diesen Thread wohl nicht geben ...

Und wenn ich mir überlege, was den Threadersteller davon abhalten könnte, fallen mir nur zwei Möglichkeiten ein - Feigheit ('sie könnte das beschissen finden, ich will mich aber nicht rumstreiten') und Egoismus ('ich will's unbedingt haben, also lasse ich gar nicht erst zu, daß sie was dagegen haben könnte).

In einer Partnerschaft zu spielen mag von Leidenschaft zeugen, aber mit einer Partnerschaft zu spielen ist lediglich Ausdruck von Unreife.

B|ela #LVug8osi


The2Beats

Aua, Du bist aber streng:

Fremdgehen wird nicht durch eine bestimmte Handlung definiert, sondern daß eine unbestimmte, die Beziehung betreffende Handlung ohne Wissen und/oder gegen den Willen des Partners durchgeführt wird.

Meine Frau hätte gerne, daß ich mit ihr schlafe. Ich habe keinen Bock und schleiche mich aus dem Haus und jogge eine Runde. Fremdgegangen ???

Oder: Wieviele Frauen beschweren sich hier im Forum, daß ihre Freunde oder Männer Pornos anschauen, und daß sie das nicht wollen. Fremdgegangen ???

Oder, meine Frau schwärmt mir vor, wie erotisch Johnny Depp aussieht, und daß sie mit dem sofort ins Bett hüpfen würde. Fremdgegangen ???

Oh Mann!

S<ummer$Sunx09


@ Bela Lugosi! *:)

:)^

Genau so ähnliche Beispiele gingen mir gerade bei The2beats auch durch den Kopf....

Unglaublich, was für Besitzansprüche einige an ihren Partner stellen.

"Du darfst keine "Laster und Vergnügungen" haben neben mir", oder wie?

S(odeGsne


@ The2Beats

was ist das denn für eine Partnerschaft wenn man sich nicht mal ne stinknormale Massage verpassen lassen darf?

Wenn man jetzt nach dem Sport in die Sauna geht oder noch schlimmer ;-D ne Massage bekommt- was dann?

Wir leben anscheinend im Mittelalter - ach quatsch - die waren lockerer drauf.

Ich frage mich allerdings auch was das für ne Uni sein soll an der man eine eingeschränkte Ganzkörpermassage ;-D in UHose bekommt- abba egal.

T!he!2Be{ats


Bela Lugosi:

Meine Frau hätte gerne, daß ich mit ihr schlafe. Ich habe keinen Bock und schleiche mich aus dem Haus und jogge eine Runde. Fremdgegangen

Statt sich aus dem Haus zu schleichen könnte man auch einfach sagen: "ich möchte jetzt nicht mit dir schlafen sondern joggen gehen".

Oder: Wieviele Frauen beschweren sich hier im Forum, daß ihre Freunde oder Männer Pornos anschauen, und daß sie das nicht wollen. Fremdgegangen

Auch hier gilt, das Problem auszuräumen und einen Konsens zu finden. Ich verstehe den Ansatz nicht - es kann doch weder für den Porno-Schauenden toll sein, sich seinen Porno anzuschauen in dem Wissen, daß es dem Partner mißfällt noch kann es im Sinne des Gegenparts sein, sich unermüdlich darüber zu echauffieren.

Oder, meine Frau schwärmt mir vor, wie erotisch Johnny Depp aussieht, und daß sie mit dem sofort ins Bett hüpfen würde. Fremdgegangen

Kann ich nicht beuteilen, weil ich deinen Standpunkt dazu nicht kenne.

SummerSun09:

Unglaublich, was für Besitzansprüche einige an ihren Partner stellen.

"Du darfst keine "Laster und Vergnügungen" haben neben mir", oder wie?

Gegenfrage. was hat es für einen Sinn, wenn du Bedürfnissen nachhängst, die dein Partner nicht akzeptieren kann?

Im übrigen war nie die Rede davon, keine Vergnügungen zu haben. Ich würde es meiner Partnerin auch zugestehen, wenn sie Lust auf ein sexuelles Abenteuer hat. Das Entscheidende ist, daß sie es nicht heimlich tut. Das ist es, was ich erwarte und ich würde keine Beziehung führen, in der dieser Erwartung nicht entsprochen wird.

Sodesne:

was ist das denn für eine Partnerschaft wenn man sich nicht mal ne stinknormale Massage verpassen lassen darf?

Von einer "stinknormalen" ist hier nicht die Rede.

SZodSesne


@ The2Beats

"Von einer "stinknormalen" ist hier nicht die Rede."

Da hast Du alledings recht !

Es ist eine stinknormale Massage im Gewand einer Ganzkörpermassage, und die ist im Übrigen in anderen Ländern (Asien) ebenfalls stinknormnal.

M(arRbuMrger


Hi again.

Find ich klasse, dass soviele Leute auf meine Frage eingegangen sind. Danke nochmal!

Ich habe heute morgen Nägel mit Köpfen gemacht und meiner Freundin eine Email geschickt und darin erklärt, dass mir halt ein Kumpel so einen Gutschein geschenkt hat und das halt alles rein medizinisch ist. Spiele in meiner Freizeit Fussball und hab da sowieso immer mal wieder Probleme im Rücken und in den Beinen.

Sie findet da nix negatives dran. Okay, ich hab ihr jetzt nicht erzählt, dass das Mädel nur Unterwäsche trägt, aber so langsam denke ich auch, dass das nix mit Fremdgehen zu tun hat. Im Schwimmbad und am See schaut man als Mann ja auch gerne mal Mädels hinterher. Genauso machen das die Mädels bei hübschen Jungs.

Naja, hätte meine Freundin vielleicht gleich fragen können, statt hier zu posten. Aber mir war auch mal andere Meinung wichtig. So lange sie mich nicht nackt massiert oder im Intimbereich oder so anfasst bzw. ich sie anfasse, dürfte es in Ordnung gehen. Und mit meiner Boxershorts sieht man ja auch nicht mehr als im Schwimmbad. Wollt halt auf Nummer sicher gehen und einfach mal fragen.

Ist halt immer besser mal Aussenstehende zu fragen, was die denken. Das Forum hier ist echt cool!

gnuitaar_hexro


gerade das mit der unterwäsche hast du verschwiegen? ähm.. ich denke die wenigsten frauen haben ein problem damit, wenn der mann eine professionelle massage bekommt. allerdings glaube ich, dass das etwas anders aussieht, wenn die dame fast nichts an hat. also DAS würd ich an deiner stelle schon erwähnen..

SIchog5etti


es ging doch von anfang an nicht um eine massage an sich - da ist ja wohl wirklich nichts dran. der punkt war von anfang an, dass sies in unterwäsche macht (was jeden vom eigentlichen effekt der massage ablenken dürfte). und ausgerechnet den punkt verschweigst du ihr. ist nicht DAS eher betrug als die massage? du hättest es ihr doch ganz einfach sagen können. wenn ihr euch liebt und vertraut, dürfte sie davon ausgehen können, dass da nichts passiert. du hast ja nicht vor, fremdzugehen. woher also das schlechte gewissen bzw. das rumgedruckse? vielleicht doch hintergedanken?

das sind jetzt so meine theoretisch-moralischen gedanken dazu, die vielleicht zum nachdenken anregen. in der praxis würde ich dir raten, die massage einfach zu machen und fertig. aber bitte wirklich: und fertig. dann ist keine weitere diskussion nötig.

e`hBrli>chER


Diese Medizinstudentin massiert nur Jungs?

Deine Freundin studiert im Ausland? Wie verbringt sie dort ihre Freizeit?

siulix88


Wie verbringt sie dort ihre Freizeit

sie massiert Jungs ]:D

T#he(2Beaxts


Sodesne:

Es ist eine stinknormale Massage im Gewand einer Ganzkörpermassage, und die ist im Übrigen in anderen Ländern (Asien) ebenfalls stinknormnal.

Es gibt auch Kulturkreise, in denen es "stinknormal" ist, den Kindern Teller in die Unterlippe zu klemmen, hier jedoch würde das den Tatbestand der Mißhandlung erfüllen.

Abgesehen davon ist es auch in "Asien" (was im übrigen kein Land ist ...) nicht üblich, dies nur mit Unterwäsche bekleidet zu tun.

Schogetti:

der punkt war von anfang an, dass sies in unterwäsche macht (was jeden vom eigentlichen effekt der massage ablenken dürfte). und ausgerechnet den punkt verschweigst du ihr. ist nicht DAS eher betrug als die massage?

Dem kann ich nur zustimmen.

pKlocmtoxc


Hey,

ich mag mich auch mal zu Wort melden *:)

Ich verstehe ehrlich gesagt überhaupt nicht wo das Problem ist.

Wenn man in die Disco geht und da sind Gogotänzerinnen,

die oben ohne und nur mit höschen bekleidet stehen, darf Mann dann

auch nicht mehr in die Disco gehen?

Ist doch nichts schlimmes dabei, sich jemanden im Bikini anzuschauen,

tut man im Freibad ja auch.

Das Einzige was mich als meine Freundin belasten würde, wäre die Tatsache,

dass mein Freund sich übertrieben viele Gedanken darüber macht und

es verheimlichen will. Das würde mich auch misstrauisch machen.

Denn dann scheint er dem ganzen ja eine ungeheure Bedeutung zuzumessen!

JOäger~latxein


In jedem seriösen Massagestudio kann man eine Ganzkörpermassage buchen. Dies beinhaltet jedoch NIEMALS den Intimbereich. Auch wenn sich die Ahnunslosen das hier offenbar so vorstellen.

...sondern daß eine unbestimmte, die Beziehung betreffende Handlung ohne Wissen und/oder gegen den Willen des Partners durchgeführt wird. Darauf kommt es an.

The2Beats

Inwieweit betrifft es denn die Beziehung, wenn ich mich massieren lasse?

Wenn ich ohne das Wissen meiner Frau im Schwimmbad einem Mädel hinterherschaue und mich an ihrer tollen Figur erfreue, bin ich also schon fremdgegangen?

T$he2BeBatxs


Jägerlatein:

Inwieweit betrifft es denn die Beziehung, wenn ich mich massieren lasse?

Ist das denn wirklich so schwer zu verstehen?

Die Dame massiert nur mit Unterwäsche bekleidet. Hältst du das für das übliche Procedere? Un daß dem Threadersteller dieser Unterschied auch klar ist, dürfte ja nun überdeutlich daran zu erkennen sein, daß er es gegenüber seiner Freundin nicht erwähnt ...

Wenn ich ohne das Wissen meiner Frau im Schwimmbad einem Mädel hinterherschaue und mich an ihrer tollen Figur erfreue, bin ich also schon fremdgegangen?

All diese fiktiven Szenarien zeigen vor allem eines - daß sie zu nichts zu gebrauchen sind. Wie soll ich denn von hier aus beurteilen können, was mit dir und deinr Frau los ist? Es gibt Frauen, die treibt sowas zum Scheidungsanwalt, solche die darin kein Problem sehen und sicher auch solche, die sich sogar dafür begeistern können.

Es gibt Beziehungen, in denen es Konsens ist, so etwas grundsätzlich nicht zu tun, solche in denen das kein Thema ist und sicher auch solche, wo die Paare sogar gemeinsam andere auschecken.

Weshalb sich das Problem in diesem Fall nicht stellt, liegt daran, daß aus dem geschilderten Verhalten des Threaderstellers abgeleitet werden kann, daß er sich zumindest unsicher ist, was seine Freundin davon hält. Und mein Verständnis hört einfach auf, wenn man so etwas nicht abklärt. Es scheint nicht gerade saisonfähig zu sein, aber ich für meinen Teil rede mit meinem Partner über solche Dinge.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH