» »

Massage (ohne Anfassen im Intimbereich) = Fremdgehen?

P(seudo0nym


Ich habe heute morgen Nägel mit Köpfen gemacht und meiner Freundin eine Email geschickt und darin erklärt, dass mir halt ein Kumpel so einen Gutschein geschenkt hat und das halt alles rein medizinisch ist

Sie findet da nix negatives dran. Okay, ich hab ihr jetzt nicht erzählt, dass das Mädel nur Unterwäsche trägt

Ich würde auch nichts negatives daran finde wenn mein Mann sich eine Massage verpassen lässt, wie sollte man auch wenn man so ein wichtiges Detail aussen vor lässt?

Es scheint Dich ja doch sehr zu beschäftigen, denn wäre es eine stink normale Massage, hättest Du weder hier im Forum gepostet, noch Deine Freundin, wenn auch etwas unterschwellig, um ihr ok gebeten...

Dann wärst Du wahrscheinlich zur Massage gegangen und hättest ihr ganz normal erzählt: Hey Schatz, ich hab mich heute massieren lassen...ende aus fertig!

Für mich hat das ganze rein gar nichts mit Pornos gucken, im Schwimmbad hinterher schauen etc. zu tun!

SHoFdesxne


@ Pseudonym

Es scheint Dich ja doch sehr zu beschäftigen, denn wäre es eine stink normale Massage, hättest Du weder hier im Forum gepostet, noch Deine Freundin, wenn auch etwas unterschwellig, um ihr ok gebeten...

Grund kann auch das sogenannte "Pantoffelsyndrom" sein

unter dem man als Mann manchmal steht.

@ The2Beats

Ist das denn wirklich so schwer zu verstehen?

Die Dame massiert nur mit Unterwäsche bekleidet. Hältst du das für das übliche Procedere? Un daß dem Threadersteller dieser Unterschied auch klar ist, dürfte ja nun überdeutlich daran zu erkennen sein, daß er es gegenüber seiner Freundin nicht erwähnt ...

Ja da ist was dran. Bei einer ganzkörpermassage sollte der Kunde nackt und nicht in Boxershorts bekleidet sein.

Die Kleidung des Massiernden hat m.W. auf die Massage kaum Einfluß.

Dies beinhaltet jedoch NIEMALS den Intimbereich. Auch wenn sich die Ahnunslosen das hier offenbar so vorstellen.

Ich Ahnungsloser z.B.

The2Beats:

Es gibt auch Kulturkreise, in denen es "stinknormal" ist, den Kindern Teller in die Unterlippe zu klemmen, hier jedoch würde das den Tatbestand der Mißhandlung erfüllen.

Ich verstehe das jetzt so das eine Massage von einer leichtbekleideten Dame an einem Mann in U- Hose den Tatbestand der Mißhandlung erfüllt.

Kann natürlich sein.

Abgesehen davon ist es auch in "Asien" (was im übrigen kein Land ist ...) nicht üblich, dies nur mit Unterwäsche bekleidet zu tun.

Vielen Dank für die Belehrung.

Und was interessiert mich wie mein Masseur/in bekleidet ist ?! Ich gehe auch in den Supermarrkt wenn die Dame an der Kasse NICHT in Unterwäsche da hockt!

Mittelalter wir kommen ....

S7odesxne


@ the2beats

Es gibt auch Kulturkreise, in denen es "stinknormal" ist, den Kindern Teller in die Unterlippe zu klemmen, hier jedoch würde das den Tatbestand der Mißhandlung erfüllen.

Ich verstehe das jetzt so das eine Massage von einer leichtbekleideten Dame an einem Mann in U- Hose den Tatbestand der Mißhandlung erfüllt.

(fehler beim zitieren ...)

P|seud"onxym


Ja da ist was dran. Bei einer ganzkörpermassage sollte der Kunde nackt und nicht in Boxershorts bekleidet sein.

:-/

also ich kenne Ganzkörpermassage so:

Kopf, Nacken, Rücken, Beine, Füsse

umdrehen:

Brustwirbel, Hals, Arme, Hände, Beine

und wenn ich irgendwo eine Ganzkörpermassage buche, gehe ich nicht davon aus, das meine Genitalien und Intimen Körperregionen mit massiert werden....also warum sollte ich mich da völlig nackt hinlegen ???

Grund kann auch das sogenannte "Pantoffelsyndrom" sein

unter dem man als Mann manchmal steht.

möglich...mir sieht das aber eher nach dem: "ich-hab-ein-schlechtes-Gewissen-Syndrom" aus

T%hMe2kBeatxs


Ich verstehe das jetzt so das eine Massage von einer leichtbekleideten Dame an einem Mann in U- Hose den Tatbestand der Mißhandlung erfüllt.

Dann hast du es nicht richtig verstanden. Ich verweise nur darauf, daß nicht alles per se legitim ist, nur weil es irgendwo legitim ist.

Die Kleidung des Massiernden hat m.W. auf die Massage kaum Einfluß.

Nun, ich verweise ein weiteres Mal auf die Tatsachen. Der Threadersteller hat kein Rezept für eine physiotherapeutische Behandlung bekommen und auch keinen Gutschein für ein gewerbliches Massagestudio sondern sucht eine Studentin auf, die ihn in Unterwäsche massiert.

Warum gibt es dieses Angebot denn deiner Meinung nach, wenn dieser Umstand nicht signifikant ist?

Und worauf liegt wohl der Focus bei so einer Angelegenheit, wenn die 'Arbeits'kleidung explizit erwähnt wird?

Und was interessiert mich wie mein Masseur/in bekleidet ist ?! Ich gehe auch in den Supermarrkt wenn die Dame an der Kasse NICHT in Unterwäsche da hockt!

Ich habe nicht wirklich die Ambition, dir regionale Konventionen und ihre Bedeutung zu erklären, wenn dir ganz offensichtlich daran gelegen ist, sie zu verleugnen.

LLeer.an'exrin


Wenn Du selber schon bedenken hast, dann lass es! Egal wie Du es Dir jetz schön reden und vorab schon mal entschuldigst: Wenn sie es im nachhinein per Zufall erfährt, wirst Du ein Problem haben. Selbst wenn sie es toleriert, wird sie gekränkt sein, weil Du nich offen zu ihr bist...

SPodesxne


@ the2beats

Dann hast du es nicht richtig verstanden. Ich verweise nur darauf, daß nicht alles per se legitim ist, nur weil es irgendwo legitim ist.

Schön das du weisst was ich nicht verstehe.

Jedenfalls bin ich nicht wirklich interessiert dir Nachhilfe im Finden treffender und passender Quervergleiche zu geben.

Nun, ich verweise ein weiteres Mal auf die Tatsachen. Der Threadersteller hat kein Rezept für eine physiotherapeutische Behandlung bekommen und auch keinen Gutschein für ein gewerbliches Massagestudio sondern sucht eine Studentin auf, die ihn in Unterwäsche massiert.

Für dich scheinen Äusserlichkeiten wie z.B. Kleidung, Geschlecht, Gutschein usw. ausschlaggebend für die Qualität einer Massage zu sein.

Menschen mit weniger stark ausgeprägten Vorurteilen

testen erst und urteilen dann.

Der te denkt darüber nach zu einer Massage zu gehen.

Und wir haben 2009 !!

Warum gibt es dieses Angebot denn deiner Meinung nach, wenn dieser Umstand nicht signifikant ist?

Anscheinend hat die Masseuse kapiert, wie sie sich mit einem kleinen Trick eine grössere Klientel schaffen kann.

Ruf sie doch mal an :)

Ich habe nicht wirklich die Ambition, dir regionale Konventionen und ihre Bedeutung zu erklären, wenn dir ganz offensichtlich daran gelegen ist, sie zu verleugnen.

Damit muss ich leben lernen

Wenn mich dahingehende Wissenslücken plagen gucke ich hier :

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Viktorianisches_Zeitalter]]

Grüße

psutrxi


Nehm eine Thaimassage, die gibt es mit und ohne "Handentspannung

AkBC?imScThnee


%-|

Man, man, man...

Wenn da so gaaaar nichts dabei wäre, dass die holde Masseurin ihre Dienste in leichtester Bekleidung anbietet, und die Männer das auch üüüüberhaupt nicht in Anspruch nehmen, weil gerade DAS der Reiz ist, ja dann...., wo liegt dann das Problem? Nee klar, ins Schwimmbad geht man ja auch mit Boxershorts; wenn das keine prima ich-suche-mir-mal-was-um-mein-Gewissen-zu-beruhigen-Ausrede ist... Und zur halbnackten Masseurin geht man NICHT etwa, weil sie halb nackt ist o:) Also: warum eigentlich der Freundin nicht reinen Wein einschenken?

Meine Meinung dazu: Dinge zu verschweigen ist genauso wie lügen.

Wenn Du denkst, Du tust das richtige, kannst Du's auch erzählen.

Aber muss ja jeder für sich selbst wissen, ob Ehrlichkeit Basis ist für eine Beziehung oder nicht.

THhe2Belatxs


Sodesne:

Schön das du weisst was ich nicht verstehe.

Deine Interpretation war falsch. Und ich kann nur beurteilen, was du schreibst, nicht, was du dir dabei denkst.

Für dich scheinen Äusserlichkeiten wie z.B. Kleidung, Geschlecht, Gutschein usw. ausschlaggebend für die Qualität einer Massage zu sein.

Für mich ist ausschlaggebend, daß sie hier explizit erwähnt wird. Die Qualität stelle ich in Frage, weil von der Masseuse nur bekannt ist, daß sie studiert und nicht viel anhat bei der Behandlung. Beides bietet keinen Anhalt für eine professionelle Massage.

Menschen mit weniger stark ausgeprägten Vorurteilen

testen erst und urteilen dann.

Das stimmt nur zum Teil. Denn wenn jemand eine Massage benötigt und zu diesem Zweck erst alle Angebote testen würde, hätte er vermutlich für die nächsten Wochen keine Zeit mehr für etwas anderes. Das ist meines Wissens nach nicht die übliche Vorgehensweise.

Der te denkt darüber nach zu einer Massage zu gehen.

Er denkt darüber nach, zu einer Massage bei einer Studentin (es wird nicht mit einem Wort eine Qualifikation für dieses Anwendung erwähnt) zu gehen, die ihn nur mit Unterwäsche bekleidet massiert ... das ist die vollständige Darstellung des geschilderten Angebotes. Indem du zwei von drei Aspekten einfach ausblendest, beuteilst du etwas, das damit nichts mehr zu tun hat.

Und wir haben 2009 !!

Es mag argumentativen Wert suggerieren, modernes Gedankengut vorzugeben. Es hat aber keinen.

Anscheinend hat die Masseuse kapiert, wie sie sich mit einem kleinen Trick eine grössere Klientel schaffen kann.

Also hat es doch Signifikanz. Die du einfach ignorierst, indem du behauptest, der Threadersteller denkt darüber nach, zur Massage zu gehen. Es wäre ja durchaus möglich, daß auch er Teil der Zielgruppe ist, die sich die Studentin genau durch diesen Trick erschließt. Und in dem Fall ginge es ihm eben nicht (nur) um eine Massage.

_`CeondQemxnexd_


Fremdgehen ist alles, womit der Partner nicht einverstanden wäre und was ihn kränken würde.

Naja.. Dann herrscht wohl ein Kommunikationsproblem, ich ließe mir allerdngs nicht aus jedem Fliegenschiss einen Strick drehen, nur weil mein Partner möglicherweise maßlos übertreibt.


Ohne Imtimbereich massieren ist keine Ganzkörpermassage. Und in Boxershorts ... erst recht nicht.

Ach, meinst du eine Professionelle (Masseurin versteht sich ;-D) knetet ihren Kunden erstmal schön den Schwanz durch? Schön wär dis, da hast du wohl Recht ;-D

S!odesxne


@ the2beats

Deine Interpretation war falsch. Und ich kann nur beurteilen, was du schreibst, nicht, was du dir dabei denkst.

Dein Allegorie war missglückt und hatte keine Aussagekraft.

daß nicht alles per se legitim ist, nur weil es irgendwo legitim ist.

ist trivial.

Für mich ist ausschlaggebend, daß sie hier explizit erwähnt wird. Die Qualität stelle ich in Frage, weil von der Masseuse nur bekannt ist, daß sie studiert und nicht viel anhat bei der Behandlung. Beides bietet keinen Anhalt für eine professionelle Massage.

Schön das Du meine Vermutung über deine Vorurteile bestätigst.

Er denkt darüber nach, zu einer Massage bei einer Studentin (es wird nicht mit einem Wort eine Qualifikation für dieses Anwendung erwähnt) zu gehen, die ihn nur mit Unterwäsche bekleidet massiert ... das ist die vollständige Darstellung des geschilderten Angebotes. Indem du zwei von drei Aspekten einfach ausblendest, beuteilst du etwas, das damit nichts mehr zu tun hat.

Das stimmt so nicht.

Die Masseuse ist Medizinstudentin und weiss u.U. mehr vom menschlichen Körper als ein Durchschnitts-Masseur.

Übrigens auch in Unterwäsche :-)

Es mag argumentativen Wert suggerieren, modernes Gedankengut vorzugeben. Es hat aber keinen.

halten wir uns lieber an bewährtes altbackenes? Stimmt!

Also hat es doch Signifikanz. Die du einfach ignorierst, indem du behauptest, der Threadersteller denkt darüber nach, zur Massage zu gehen.

Ich beziehe mich nur auf das was ich lese !!

Er schreibt was von zu einer Massage gehen und Masseuse ist leichtbekleidet etc.

Du machst daraus in deiner Phantasie einen Besuch im örtlichen Puff.

SLode sxne


@ Condemned

Ach, meinst du eine Professionelle (Masseurin versteht sich ;-D) knetet ihren Kunden erstmal schön den Schwanz durch? Schön wär dis, da hast du wohl Recht ;-D

Ich versuche lediglich darauf hinzuweisen das ganzer Körper auch ganzer Körper meint. Auch wenn es einigen hier weh tut. Bei einer Wohlfühlmassage (siehe putri) ist es natürlich sehr sinnvoll die empfindlichsten Körperzonen auszuklammern ;-D

BIianscata


Also wenn es so unerheblich ist, wart die werte Dame trägt, dann kann er sie ja bitten, sich für ihn anzukleiden...nur für den Fall, daß es seine Freundin irritieren könnte...

Aber ob sich der TE dann noch so auf die Massage freut ???

Ptremuilerdexluxe


Was soll hier fremdgehen sein ???

Ihr küsst euch nicht,dein Schniddel ist in der Hose naja und daß Sie in der Unterwäsche massiert,würd ich einfach als nettes Zuckerl sehen ;-)))

Also ich geh mit meiner besten Freundin regelmäßig in die Sauna hmmm ist dann das auch fremdgehen weil ich sie nackt sehe ???

Ich denke du machst dir einfach zuviel Gedanken um die Sache.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH