» »

Affäre mit einem verheirateten Mann

L&illy-xLollxa


Man man man.. mann könnte echt den Eindruck bekommen, als seien die armen hascherln von Ehemännern, die Unschuld in Person, und es laufen nur Damen durch die Welt, die es darauf anlegen, dies armen bedauernswerten Männer abzuschleppen.. :-@

Mein gott jeder Mensch, ja auch ein verheirateter Mann hat ein Hirn zum denken, und einen Mund zum reden. Wenn aus seiner Sicht die Beziehung wunderbar wäre, dann würde er sich von keiner noch so tollen Frau verführen lassen. Davon abgesehen, ist das wohl ehr die Ausnahme, dass die Frau den verheirateten Mann verführt.. ehr sucht sich doch der Mann was neben bei, oder schätze ich das falsch ein?

Aber klar.. Ehefrau idealisiert ihren Partner, also muss die böse Geliebte Schuld sein, weil wenn dem nicht so wäre müsste man sich ja eingestehen, dass der Partner halt einen A.. ist oder einen Fehler gemacht hat (der evtl. begründet ist aus einem Mangel in der Beziehung).. aber das will Ehefrau nicht hören..schließlich ist man ja verheiratet und hat ein Kind...

.. genau und Pfarrer sind niiiiiiiiiee schwul, und haben auch sonst nie eine Frau %-| 8-)

GprafDe?rUn<terwelxt


@ mausemaus

ich gebe Dir in allem was Du geschrieben hast Recht. Wirklich mit reden kann man bei der Sache wenn man das schon selber durchgemacht hat. Ich habe auch immer gesagt: Wenn Du mich betrügst, ist es vorbei. Und wenn es dann so weit ist... dann kämpft jeder um seine Ehe. Das mit dem Vetrauen ist so eine Sache. Da werden sich die betrogenen schwer tun. Aber eine Familientherapie kann da sehr gut helfen, wieder einander Vertrauen zu schaffen. Ich wünsche Dir alles Gute.

Vielen Dank. Ja an eine Familientheraphie oder sowas hab ich auch schon gedacht. Im Moment muss ich eh schauen, dass ich mit meinem Leben wieder besser klar komme. Seit Weihnachten weg hat mir meine Frau ganz schön zugesetzt und als ich dann auch noch von der Affaire erfahren hatte, da war es noch alles viel schlimmer! Leider geht bei mir momentan garnichts mehr ohne Antidepressiva :-(

Naja, man sieht hier am Besten was sowas anrichten kann. Wenigstens gibt es noch einige normal denkende Menschen, wie z.B. dich ;-)

Wenn ich solche Aussagen hier im Forum lese, wie "genieße es und lass dich nicht erwischen" oder "solange man es selbst für richtig hält, ist es auch in Ordnung", da bekomme ich so ne Wut auf diese Personen. Wie kann man denn nur sowas sagen?! Besonders wenn es um eine Ehe geht. Jeder der Ehepartner weiß vorher, auf was er sich einlässt und was eine Ehe bedeutet. Wenn ich nichts von Ehrlichkeit, Treue und Zusammenhalt halte, dann darf ich mich auf keine Beziehung oder Ehe einlassen und auch keine Kinder zeugen. Denn soetwas mache ich nur dann, wenn ich vorhabe mit meinem Partner einen Bund fürs Leben einzugehen. Was für einen Wertverfall haben wir mittlerweile in unserer Gesellschaft. Also für soetwas habe ich echt kein Verständnis! Wenn mir etwas in meiner Beziehung fehlt, ob es nun Zärtilichkeiten sind, oder ich besseren Sex möchte, dann rede ich normalerweise erstmal mit dem Partner über die Dinge, die mich stören und gehe nicht fremd!

Natürlich gibt es immer wieder Gründe, warum ein Mensch soetwas macht, aber wenn er vorher die ganze Zeit kein einziges Mal das Maul aufmacht und einmal sagt, was ihn bedrückt, dann kann man schwer was dagegen machen! Und auch dann ist es noch kein Grund sowas zu machen. Mein Gott, wenn ich jedesmal fremd gegangen wäre, sobald mir etwas an meiner Frau nicht gepasst hat, dann hätte ich das schon oft machen müssen. Ich habe die Problematik halt dann angesprochen und in den meisten Fällen hat sich das Problem dann auch beseitigen lassen oder zumindest verbessert!

Genau wie du, habe ich mir selbst und auch meiner Frau gesagt. Gehst du fremd, dann beende ich die Beziehung....das gleiche gilt auch für mich, wenn ich einen solchen Fehler doch einmal begehen sollte. Nun kämpfe auch ich um unsere Ehe, obwohl ich momentan der Meinung bin, dass es wohl besser wäre, sich scheiden zu lassen. Aber ich denke nicht nur an mich, sondern eben auch an meinen Sohn und an die 6 Jahre, die wir bisher miteinander als Paar verbrachten und die 15 Jahre, die wir uns bereits kennen!

L'ovH%uxs


"Der Mensch ist des Menschen Wolf."

Sonst bräuchte es keine Regeln für das Zusammenleben. Unter dem Strich geht es allen besser, wenn sich alle an die Regeln halten. Dass der Einzelne sich einen darüberhinausgehenden Vorteil verschaffen kann, wenn er sich nicht daran hält, führt zu so schönen Dingen wie Strafgesetzbücher (formal) oder gesellschaftlichen Ausschluss (informell).

G%rafDeVrUnHterwelxt


@ Lilly-Lolla

Mein gott jeder Mensch, ja auch ein verheirateter Mann hat ein Hirn zum denken, und einen Mund zum reden. Wenn aus seiner Sicht die Beziehung wunderbar wäre, dann würde er sich von keiner noch so tollen Frau verführen lassen.

Das ist wahr. Meistens gibt es kleinere oder auch größere Probleme in einer Beziehung. Aber die meisten flüchten eher davor, als sich dem Problem zu stellen.

1. spreche ich das Problem dann an und versuche es gemeinsam mit dem Partner zu lösen

2. Wenn das nicht geht und der Partner absolut keine Einsicht zeigt, dann muss ich eben die Beziehung beenden auch wenn es noch so schwer fällt

3. Bevor ich meinen Partner betrüge und ihn anlüge und vielleicht auch noch sehr verletze würde ich Punkt 2 in Betracht ziehen. Das ist dann glaube ich nicht so schmerzhaft, als wenn der Partner dann Monate oder Jahre später erfährt, dass er ewig lange betrogen wurde!

TSheScWarsIHixde


verheiratete Männer in Ruhe zu lassen

Achso, die unverheirateten "darf" man vernaschen, egal ob Freundin und Kinder? *sich notiert*

SZünt1je


nen, die musst du auch rauslassen ;-D

nur die Restposten darfst du vernaschen

T.heSc&arsIHxide


>:( Aber die haben doch keinen Trauschein, das ist doch dann was Anderes :=o ]:D

P&rionxs


Man man man.. mann könnte echt den Eindruck bekommen, als seien die armen hascherln von Ehemännern, die Unschuld in Person, und es laufen nur Damen durch die Welt, die es darauf anlegen, dies armen bedauernswerten Männer abzuschleppen.. :-@

Mein gott jeder Mensch, ja auch ein verheirateter Mann hat ein Hirn zum denken, und einen Mund zum reden.

Ja, so sehen ich das auch - auch verheiratete Männer können selber denken und entscheiden, was sie wollen ... Da kann die Solo-Dame machen, was sie will, wenn der Ehemann nicht will, wird es nix geben! Also ist es wurscht, ob man die Finger von verheirateten Menschen läßt oder nicht - unter'm Strich sind es alles selbstbestimmte Menschen!

P:r4i'ons


Achso, die unverheirateten "darf" man vernaschen, egal ob Freundin und Kinder? *sich notiert*

;-D ;-D ;-D

PprioRnxs


>:( Aber die haben doch keinen Trauschein, das ist doch dann was Anderes :=o ]:D

Für irgendwas muß das Teil doch gut sein - und sei es als Besitzurkunde, bzw. Abschreckungsschein ... ]:D

jLustixce66


Könnte man den ''Trauschein'' in der Diskussion ersetzen durch ''Menschen in einer Beziehung''? ???

Ändert das bei irgendjemanden die Meinung?

Ich glaube nicht. :|N

Psrion8s


Ändert das bei irgendjemanden die Meinung?

Nöö - es ist und bleibt Unsinn, jemanden aufgrund irgenwelcher Unterschiede zu verschonen ;-D Warum auch - sind diese Menschen unmündig selbst zu entscheiden ???

jausti,ce6x6


Na, da sehe ich die Frauen auf der nächsten große Party mit Nachbarn, Bekannten, Freunden und Verwandten doch in einem ganz anderem Licht. ;-D

Hurra, alles mündige erwachsene Menschen. :-p

Na, dann viel Spaß beim Poppen. ;-)

P(ri^ons


Hurra, alles mündige erwachsene Menschen

Die wohl alle selbst entscheiden könne, ob und mit wem sie poppen wollen!?

T/heScGar_sI8Hizde


Könnte man den ''Trauschein'' in der Diskussion ersetzen durch ''Menschen in einer Beziehung''?

Ändert das bei irgendjemanden die Meinung?

Es ändert schon was, wenn auch nicht die grundsätzliche Haltung zum Thema ;-D Es kommt hier einfach so rüber, als wären verheiratete Männer ein größeres Tabu als "nur" Vergebene (Verständlich, Scheidung ist selten billig :=o)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH