» »

Mein Sohn Mastubiert/verhält sich seltsam

M-ummy04lixfe hat die Diskussion gestartet


Ich bin noch neu in diesem Forum und mir auch nicht ziemlich sicher ob das in die Abteilung Sexualität oder Selbstbefriedigung kommt, aber ich schildere euch einfach mal mein Problem.

Seit etwa 2-3 Jahren habe ich mit bekommen dass mein Sohn sich selbstbefriedigt.

Ich weiß das ist normal und ich hatte auch nie etwas dagegen, aber in letzter Zeit erwische ich ihn sehr oft dabei.

Ich habe ein Programm auf dem Laptop mit dem ich sehen kann auf welchen Seiten er ist und wie lange.

Da liegt das Problem, er treibt sich ziemlich oft auf Pornoseiten herum und was mich am meisten stört, auf Seiten die das thema inzucht als "geil" darstellen.

Das ganze macht mir ziemlich Sorgen, immerhin ist das ganze ja auch illegal.

Deshalb wollte ich ihn in nächster Zeit darauf ansprechen aber ich bin mir nicht sicher wie ich das angehen soll.

Jede Hilfe ist erwünscht!

Antworten
MiummOy4lxife


Dazu bleibt vielleicht noch zu sagen:

Ich bin alleinerziehend, mein Sohn ist 16 Jahre alt und ich habe noch eine 13jährige Tochter.

hKigh|way


ich glaube mit den porno gucken das machen doch viele

in diesem alter,das ist doch nichts schlimmes,

und onanieren gehöhrt ebend dazu..

ghal!axys


Hast du die Befürchtung, dass dein Sohn das mit dem Inzest auch einmal probiert?

Ich glaube, selbst wenn er sich solche Pornos anschaut, wo es zwei angebliche Geschwister miteinander machen, ist da nicht die Gefahr der Nachahmung gegeben.

Ich kenne auch Frauen die auf Lesbenpornos stehen und selbst aber nie etwas mit einer Frau machen würden.

Ich denke das ist in dem Alter normal. Und wenn die Seiten von dir verboten wären, hätte er andere Wege sich die Pornos zu holen. Da kann man nicht viel machen.

DZer Gmeist deWs Waldexs


Hmm, zunächst mal, Pornos mit vorgeblichem Inzest sind meiner Meinung nach nicht illegal, da es sich in den meisten Fällen, wie galaxys schon anmerkte, nicht um wirklichen Inzest handelt, sondern nur um irgendwelche willkürlich zusammengestellten Kombinationen aus einer älteren Frau/einem älteren Mann und einem/einer Jugendlichen oder zwei Jugendlichen handelt, zwischen denen keine reellen verwandtschaftlichen Beziehungen bestehen. Und selbst in Fällen von echtem Inzest wird dieser erst bedenklich, wenn die beiden dabei ein Kind zeugen, da beide Partner eben über zu ähnliche Erbanlagen verfügen, was die Gefahr einer Behinderung beim Kind begünstigt.

Und auch, was die Inhalte der Pornos an sich angeht, würde ich sagen, bleib cool. Pornos sind verfilmte Sexphantasien, mehr nicht. Und in seiner Phantasie kann man sich ja echt alles Mögliche vorstellen, selbst Sex innerhalb der Familie. Keine Ahnung, wie er auf diese Sache mit den "Inzest-Pornos" gekommen ist. Vielleicht hat er seine jüngere Schwester mal nackt im Bad gesehen und das hat ihn erregt und er guckt sich jetzt diese Pornos an und phantasiert sich zusammen, wie es wohl wäre, mit ihr zu schlafen. Vielleicht bist du auch eine noch recht junge und attraktive Mutter und er schlägt sich gerade in seiner psychosexuellen Entwicklung mit einem veritablen Ödipus-Komplex rum ;-), dem er aber natürlich in der Realität nicht nachkommen kann.

Anyway ... in "Das Schweigen der Lämmer" sagt Hannibal Lector ja an einer Stelle "Wir begehren zuerst das, was wir jeden Tag sehen". Vielleicht ist es wirklich so einfach. Vielleicht hat er zur Zeit diesen Inzest-Tick, weil du und seine Schwester die einzigen Frauen sind, die er kennt und jeden Tag auch von Nahem sieht. Vielleicht seid ihr beide darüber hinaus auch recht attraktiv und außerdem als Familienmitglieder auch "erreichbarer" als die Mädels in seiner Klasse. Und darum hat er dann vielleicht auch diese Phantasien.

Ich würde mir deswegen keine großen Sorgen machen. So lange er sich diesen Kram nur in seiner Phantasie ausmalt oder in Form von Pornos anschaut, besteht noch keine Gefahr. Im Gegenteil, es ist sogar besser, wenn er diese Dinge auf diese harmlose und ungefährliche Weise ausleben kann, als wenn er es krampfhaft zu verdrängen oder unterdrücken versuchen würde und dann vielleicht eines Tages 'nen Rappel kriegen und seine verdrängten Phantasien in die Tat umsetzen würde.

Ich kann verstehen, dass es dir nicht unbedingt behagt, dass dein Sohn Phatasien mit dir oder seiner Schwester haben könnte, aber das ist eben der Vorteil der Phantasie, dass man dort eben wirklich alles tun oder sein kann. Ich bin mir sicher, diese Phase bei ihm wird auch wieder vorbeigehen :-).

lxul4ula2


ES wird auch wieder vorbeigehen , genau nächste woche guckt er bestimmt was anderes ;-D

H,aralxdZ


Eigentlich sollte er gar nichts derariges betrachten. Nach §184 StGB ist das Zugänglichmachen von Pornographie gegenüber Minderjährigen unter 18 strafbar. Wer Gelegenheit zum Zuhgang bietet macht sich u.U. steafbar,

MPummy4l)ife


Als erstes mal, danke für die Antworten.

Dass solche Videos meistens gespielt sind war mir nicht bewusst, aber wohl auch verständlich.

Mich stört es nicht im geringsten, dass er sich Pornos anschaut, bzw. mastubiert.

(Hatte auch so eine längere Phase in meiner Kindheit)

Was mich mit Abstand am Meisten gestört hat war die Sache mit dem Inzest, die Antwort von Der Geist des Waldes hat mir in der Hinsicht geholfen und auch wieder nicht.

Ich vertraue dir einfach mal Blind und denke dass es besser für ihn ist das auszuleben, trotzdem ist mir nicht Wohl bei dem Gedanken.

Er verbringt ziemlich viel Zeit mit seiner Schwester und sie "kuscheln" auch hin und wieder was ich schon immer ungewöhnlich fand.

Was ich mich jetzt nur noch Frage ist ob ich ihn darauf ansprechen soll oder nicht?...

D{anielA JFg.196x7


Ich vermute dahinter auch kein spezielles Interesse an Inzest dahinter. Es ist aber wahr was Harald sagt, sie dürfen ihrem Sohn tatsächlich keinen Zugang zu Pornographie erlauben, ansonsten machen Sie sich strafbar.

DNer GeAist }des Wal;des


... die Antwort von Der Geist des Waldes hat mir in der Hinsicht geholfen und auch wieder nicht.

Wärst du so lieb, mir den "nicht geholfen" Teil noch mal zu erörtern ?? Vielleicht kann ich deine Sorgen ja etwas verringern :-).

Und was sein besonderes Verhältnis zu seiner Schwester angeht: Hmm, wie ist dein Sohn sonst so ?? Eher zurückhaltend, schüchtern, unbeholfen ??

Ich frage nur, weil Jungs, die mit 16 noch mit ihrer Schwester kuscheln und NICHT ansonsten der coole Macker ohne größere Probleme und Auffälligkeiten sind, wahrscheinlich generell eher sehr schüchtern und zurückhaltend sind und vor den Mädels aus ihrer Klasse/Alterstufe unter Umständen noch eher Angst haben oder superunsicher in ihrer Gegenwart sind.

Und vielleicht ist das Kuscheln mit seiner Schwester dann echt das Einzige, was er zur Zeit an weiblicher Nähe und Zuneigung bekommen kann. Und darum haben sich dann bei ihm vielleicht mit der Zeit diese sexuellen Phantasien eingeschlichen. Wie gesagt, solange es nur bei diesen Phantasien bleibt, würde ich mir keine Gedanken machen.

Und ihn ins kalte Wasser werfen und ihm sagen, dass er sich langsam mal eine gleichaltige Freundin suchen sollte, mit der er kuscheln kann, macht imho wenig Sinn. Dazu feht ihm unter Umständen noch der Mumm, weswegen er sich vielleicht bislang noch auf die "sicherere" Variante mit dem Rumkuscheln mit seiner Schwester verlegt.

Aber auch da würde ich mir keine Sorgen machen. Wahrscheinlich werden ihm früher oder später seine Kumpels eh sagen, dass Rumkuscheln mit der eigenen Schwester mal mega-uncool ist - und dann wird er es wohl hoffentlich dann lassen ;-).

D+er GeDist desG WalRdes


@ Daniel & Harald:

Jungs, wo lebt ihr denn ?? Meine Güte, ihr wart doch selber mal jung !!

Pornos sind für Heranwachsende viel zu interessant - und inzwischen auch viel zu leicht zugänglich, als dass sie sich den Umgang damit einfach verbieten lassen würden. Wenn er will, kann er sich Pornos jederzeit aus dem Internet oder über seine Kumpels besorgen. Daran werden Verbote - vor allem seitens der Eltern - nichts ändern.

Glaubt ihr, ich habe meinen Eltern damals auf die Nase gebunden, dass ich mir Zeitschriften wie die "Praline"gekauft oder Pornos bei meinem Bruder auf dem Rechner geguckt habe, wenn der man nicht da war, damit sie dann darüber ein Urteil fällen können, ob ich schon alt genug für sowas bin ?? Für'n Arsch !!

Außerdem müsste sie dann zugeben, dass sie ihm heimlich nachspioniert hat und über seinen Pornokonsum und auch die darin enthaltenen Inhalte im Bilde ist. Etwas Peinlicheres gibt es doch gar nicht für einen Jungen, als seiner Mutter über sein Sexualleben Rede und Antwort stehen zu müssen. Oder hättet ihr da damals Bock drauf gehabt ??

Meine Güte, also bei manchen Usern habe ich echt den Eindruck, dass sie bereits als 45-Jährige auf die Welt gekommen sind oder ihre gesamte Kindheit und Jugend schlicht und ergreifend verdrängt haben ;-D.

Dfanielo Jg.196x7


Nunja, die Strafgesetze sind nunmal zu befolgen, das ist nicht Frage des persönlichen Geschmacks. Man kann niemandem vorwerfen, dass er auf die Strafbarkeit eines Umstandes hinweist. Ich kenne perönlich jemanden, der bestraft wurde, weil er einem Jugendlichen der Zugriff auf pornographische Inhalte erlaubt hat.

wiise}ma"n86


also wenn ich alles umgesetzt hätte, was ich mir an pornographie reingezogen hätte, dann würd mein leben jetzt ganz anders sehen xD

macht euch da mal keinen kopf....

jeder hat phantasien, aber die haben oft nix mit der realität zu tun...

D'er G@eist deJs Walxdes


Nunja, die Strafgesetze sind nunmal zu befolgen, das ist nicht Frage des persönlichen Geschmacks.

Glaubst du im Ernst, die Strafgesetze hätten mich damals auch nur die Bohne interessiert ?? Klar, es war auch damals schon so, dass man in die Pornoecke der Videothek erst mit 18 rein durfte und in den Sexshop ebenfalls. Ich habe mich dennoch einmal in den abgetrennten Bereich der Videothek reingeschlichen und kurz einen Blick auf die Cover riskiert, auch wenn das "offiziell" nicht gestattet war. Drauf geschissen !! Was hätte die denn schon groß gemacht, wenn sie mich erwischt hätten ?? Es hätte 'ne Ermahnung oder im Höchstfall 'nen Rausschmiss gegeben und das wär's gewesen. Sorry, aber das waren mir der Nervenkitzel und die nackten Tatsachen auf den Covern allemal wert ;-D.

Sex ist für Kids in dem Alter viel zu spannend und zu reizvoll, als dass sie sich derlei Dinge einfach von "oben" verbieten lassen würden.

Ich kenne persönlich jemanden, der bestraft wurde, weil er einem Jugendlichen der Zugriff auf pornographische Inhalte erlaubt hat.

Sorry, aber die Leute, die deinen Bekannten verpfiffen haben, müssen ja mal echt ziemlich verknöcherte, spießige Arschlö*** gewesen sein. Zumindest gesetzt dem Fall, dass es sich bei den pornografischen Inhalten nicht um richtig derben Kram gehandelt hat, der selbst für Erwachsene noch verstörend sein kann. Aber bei einem stinknormalen Porno wäre die Sache in meinen Augen echt ein Fall von "Viel Lärm um nichts" gewesen.

gCalaxxys


Ich denke, falls es dazu kommen sollte, dass sie dieses Vergehens beschuldigt wird, wird sie wohl nicht sagen: Ja, ich hab es meinem Sohn erlaubt. Und schon garnicht so Sachen bringen, wie dass sie ihm die Pornos auch noch besorgt.

Wenn der Jugendliche das ohne Wissen der Eltern macht, können sie dafür nicht bestraft werden. Das ist nicht so, wie wenn Eltern einem unter 14jährigen erlauben, bis Mitternacht unterwegs zu sein. Da müssen sie dann nämlich die Geldstrafe zahlen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH