» »

ekelhafte Sexträume

T^räugmerinx09 hat die Diskussion gestartet


ich weis gar nicht wie ich anfangen soll es ist mir etwas peinlich und habe angst das man mich für pervers hält.

schon lange träume ich oft von sex aber mit personen mit denen ich es NIEMALS tun würde. z.B. mit meinem Bruder oder meinem Vater ich habe auch schon von jungendlichen geträumt. manschmal auch mit frauen meinen besten Freundinin. Im Traum macht mich das wahnsinnig an und bin sogar schon im Traum zum höhepunkt gekommen.

Aber wenn ich dann wach werde wird mir fast schlecht wenn ich mich daran erinnere.

Seit einger Zeit habe ich auch Probleme Zährtlichkeiten zu zulassen ich bin oft genervt wenn mein freund zährtlich werden möchte und ekel mich manschmal sogar davor nicht vor ihm sondern allgemein vor dem sex. Vor ein paar tagen habe ich das mit den Träumen in zusammenhang gebracht vielleicht erinnern mich die Lustgefühle im unterbewusst sein immer an die Träume und kann es deshalb nicht zu lassen.

Ich habe auch mit meinem Freund darüber geredet. er meinte das träume viel sagen. und das er das so interpretiert das ich es in den träumen nur mit personen tue denen ich sozusagen grenzenlos vertraue.

ich fühle mich selbst so pervers das ist doch nicht normal und diese träume hindern mich im realen leben wirklich intim zu werden.

Antworten
T-rai9lman


Du solltest das was du träumst nicht so ernst nehmen.

Damit machst du dich nur verrückt. Man träumt öfters mal den größten Scheiss und weiss dann nicht warum. Das ist eben so, gibt es auch keine Erklärung für.

guains"bourgxh


ein weites feld - sexträume... x:)

könnte ich jetzt seeeehr viel schreiben.

aber hier nur so viel: mach dir nicht gedanken darüber, dass du "pervers" wärest.

träume bedeuten oft etwas ganz anderes oder gar das gegenteil von dem, was man in ihnen so direkt und scheinbar real erlebte.

wenn du magst, les doch mal was kluges zur traumdeutung. und ich würde dazu immer noch freud empfehlen.

t@an)jamaxder


Ich glaube du traeumst von einer inneren Sehnsucht, die du aber oberflaechlich nicht annimmst, weil sie deiner Erziehung und deinen Moralvorstellungen nicht entsprechen. Wenn dein Unterbewusstsein es will, aber dein Kopf sagt das ist falsch, hast du einen Konflikt. Denk mal dreuber nach ob dich deine Traeume nicht doch eigentlich eher erregen du es dir aber nicht eingestehst.

PChan3tasi~a8x0


Das sollte man nicht überbewerten, ich hatte im Traum mal Sex mit einem Arbeitskollegen, den ich alles andere als mochte, aber da wir uns ständig gestritten haben, hat er mich unterbewußt auch nachts beschäftigt. ich hätte ihn zwar lieber im Traum erschlagen, aber man kann sich seine Träume ja nicht aussuchen ;-)

e$njojyth~e)lixve


ich denke schon, dass man in seinen träumen unbewusst erfahrungen oder geheime wünsche verarbeitet. denk mal drüber nach :-)

TAdumerixnT09


ich denke schon, dass man in seinen träumen unbewusst erfahrungen oder geheime wünsche verarbeitet.

also das ist sicher kein geheimer wunsch von mir mit meinem bruder oder meinem vater ins bett zu gehen.

Avndifrevak


Träume verarbeiten oft das Erlebte vom Tage. Manche Erlebnisse sind so gewaltig, dass die Träume dann immer wiederkehren. Es gibt hier verschiedene Möglichkeiten:

1. Du hast bestimmte Dinge erlebt, an die Du Dich teilweise nicht mehr erinnern kannst. Das würde auch erklären, warum Du Zärtlichkeiten nicht zulassen kannst. Seit wann ist es denn so? Hast Du Probleme mit Deiner Selbstannahme? Dann solltest Du den Dingen etwas tiefer auf den Grund gehen.

2. In den Träumen kommen Deine Sehnsüchte zum Vorschein. Beachte hierbei bitte, dass Träume und Realität zweierlei sind. Auch ich habe schon Dinge geträumt, die ich real niemals tun würde.

Es ist immer schwierig, eine Ferndiagnose zu stellen, vor allem, wenn man eine Person - und auch das nötige Hintergrundwissen - nicht kennt.

Liebe Grüße

Andi *:)

C5hruisti|an M. xM.


Es ist schon sehr seltsam was das Gehirn so alles zu einem Traum verknüpft. Ich würde dem keine allzu große Bedeutung schenken. Das tust du bei einem Alptraum sicher auch nicht, oder?

Und ich bin auch einer von denen, die glauben, das Träume nix zu bedeuten haben. Es ist sicher alles nur eine mehr oder weniger zufällige Verknüpfung von Eindrücken, Erinnerungen, Erfahrungen usw. die nicht wirklich etwas mit einander zu tun haben müssen.

Trotzdem kann so ein Traum ein anregendes Erlebnis sein :-) (auch wenn das in deinem Fall nicht so ist).

T[räumeroin0x9


ich sage mal ich hatte keine so schönen bezihungen.

die erste bestand aus angst und teilweise auch gewalt. jetzt steht er vor gericht mit mehreren anzeigen (körper verletzung, sexuelle nötigung, freiheitsberaubung und diebstahl) teilweise kann ich davon etwas bezeugen das es bei mir auch so war und musste auch gegen ihn aussagen 4,5 stunden hat die aussage gedauert die bezihung ist zwar 6 jahre her aber hängt ab und zu shcon noch nach. ich hab die aussage besser verkraftet als ich dachte, habe mich dannach total frei gefühlt.

in der zweiten wurde ich hauptsächlich ausgenutzt er war ein so genannter sozialschmarozer durch andere psychische probleme konnte ich selbst nicht wirklich arbeiten also hatte auch nur das minimum zur verfügung und habe ihn damit noch mit durchgefüttert zum schluß war es hauptsächlich nur noch mitleid.

meine jetztige bezihung hingen ist einfach nur schön klar gibt es auch streiterein aber nichts im gegen zu den anderen bezihungen wir wohnen auch zusammen und ich bin jetzt im 5 monat schwanger :-)

Cphrisvtian+ M. xM.


meine jetztige bezihung hingen ist einfach nur schön klar gibt es auch streiterein aber nichts im gegen zu den anderen bezihungen wir wohnen auch zusammen und ich bin jetzt im 5 monat schwanger :-)

Na dazu darf man doch gratulieren :) :)^

Wie gesagt, mit den Träumen... das sind eben "nur Träume". Belasse es einfach dabei. Wenns dich doch zu sehr belastet, könnte dir ein Psychologe vielleicht dabei helfen das besser zu "verarbeiten".

Gnoo dGiXrl8x9


Hey mach dir keine Sorgen. Du bist keinesfalls pervers!!!

Ich hab geträumt meine beste Freundin hätte mich vergewaltigt :-o, in Realität ekelt mich dieser Gedanke an. Und im Traum hat mich das angeekelt. Aber es ist auch ganz normal wenn einen im Traum etwas völlig widerliches, absurdes einen total heiß macht. Im Traum gelten andere Gesetze. Meine Freund hat schon mal geträumt er hätte seine Schwester ermordet. Na und? Muss er jetzt Angst haben dass er ein Mörder und Unmensch ist? Dass tief in seinem Inneren bestiale Mordbedürfnisse schlummern? Nein!! Er liebt seine Schweter. Und wenn er morgen von einem geilen Dreier mit seiner Mama und Schwester träumt ist mein Schatz noch lange nicht pervers. Es war eben nur ein völlig absurder Traum

Also mach dir keine Gedanken.Viel Glück :)_

IYndihviduaflist


Kleine Fluchten - oder: Die Gedanken sind frei

Ich bin weit davon entfernt, Trauminhalte zu bagatellisieren, irgendwas werden sie schon mit Erlebtem bzw. dem eigenen Seelenhaushalt zu tun haben. Trotzdem muss man darauf nicht panisch reagieren. Man sollte sie als "Reinigungsfunktion der Seele" bejahen.

Wenn wir ehrlich sind: niemand hat nur edle Impulse in sich und ist 24 Stunden am Tag "politisch korrekt", und wer sowas dennoch von sich behauptet, wäre mir suspekter als jeder andere. Wir alle haben (hoffentlich) unsere heimlichen "Narren-Freiräume" und gelegentliche Fantasien, die sich auf gesellschaftlich inakzeptable Handlungen beziehen. Und finden insgeheim womöglich auch "lüstern" Gefallen daran, ohne deshalb schlechte Menschen zu sein.

Offensichtlich gehört sowas als eine Art "Ventil" seit jeher zur "Seelenhygiene" dazu, ebenso wie es auch zu allen Zeiten zeitweilige gesellschaftlich geregelte rituelle Lockerungen normaler Moralnormen gegeben hat (man denke z.B. an Fasching). Wer nicht gelegentlich auch mal "verrückt" sein und "ausflippen" darf, kann auch nicht das ganze Jahr über "anständig und rechtschaffen" sein.

Schon Plato wusste: Der Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Menschen besteht lediglich darin, dass der gute nur von bösen Taten träumt, während der schlechte sie auch ausführt.

Erst wenn etwas vom gelegentlichen "Ventil" zum alles beherrschenden Thema oder gar Zwang wird, dürfte fachliche Hilfe und ggf. Ursachenforschung angebracht sein. Das gilt wohl auch, wenn bestimmte einschlägige Träume sich nicht nur gelegentlich, sondern regelmäßig und häufig wiederholen, und damit letztlich mehr be- als entlasten. Ob das vorliegend der Fall ist, kann nur die TE selbst beurteilen.

h?ype


ich hab auch schon seltsame sachen geträumt z.B. das meine Brüder so a komisches Mädchen von hinten *** haben und so zeug wo ich niemals zuschaun würde^^. oder das ich mit ner frau die einen penis hat sex hab rofl.und des war keine shemale sondern ne normale frau nur mit nem penis lol...jeder träumt ab und zu mist...und ich glaub in dem fall echt nicht das das was mit Verborgenen Wünschen zu tun hat..des is ja absurd..wie sie selber sagt..sie nimmt sichs nur zu sehr zu herzen und das sollte sie nicht tun, da solche träume natürlich sind und bei jedem vorkommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH