» »

Spaß und Bestätigung woanders holen?

N?eueHGierx83


Viele von Euch gehen erstmal davon aus, dass Sex mit jemand anderes moralisch verwerflich ist. Weil es sich seit Jahrhunderten so eingebürgert hat, dass man treu sein muss, wenn eine Beziehung funktionieren soll. Aber funktionieren Beziehungen vielleicht genau deshalb nicht, weil es diesen Druck der Treue gibt?

Ich war Jahrelang ein zwanghafter Mensch, der alles richtig machen MUSSTE. Ich habe mich selbst gehasst, wenn ich auch nur zu spät bemerkt habe, dass im Bus eine alte Dame sich hätte hinsetzen wollen und ich es für eine Station nicht bemerkt habe.

Jetzt ist alles anders. In meinem Leben bin ich die Nummer eins. Ja, es ist egoistisch, aber ich habe zu lange schon für andere gelebt. Ich wollte es immer allen recht machen.

Und jetzt will ich es mir recht machen :-) Ich habe schlimme Zeiten mit meinem Bald-Mann hinter mir. Er hat mich unterstützt, mich aber auch oft, aus Versehen, wider besseren Wissens verletzt. Daher haben sich bei mir die letzten 7 Jahre auch Minderwertigkeitskomplexe aufgebaut, die mein Schulfreund gerade wegküsst und wegstreichelt :-)

Ich kenne meinen Bald-Mann und ich weiß, allein dadurch, dass ich seine erste war, wird er auch irgendwann mal fremdgehen. Und das darf und soll er auch. Denn er soll auch mal jemand anderes kosten. Ich will ihn als meinen Mann, für immer. Was ist Treue? Treue ist, wenn man jemanden liebt, bedingungslos, und zu jemandem steht.

Sex ist für mich nichts anderes wie Tanzen oder Singen. Es ist etwas, was Spaß macht, was Befriedigung bringt. Und ich dachte bisher, ich könnte nie Spaß am Sex haben, weil ich ein Problem habe.

Wir probieren seit 7 Jahren, so miteinander zu schlafen, dass es schön für mich ist. Mittlerweile ist es so, dass er mich mit der Hand befriedigt und wir dann richtig miteinander schlafen. Aber dabei habe ich halt immer Schmerzen, egal wie feucht ich bin. Es liegt rein an der Anatomie, schon immer. Egal, wieviel Gleitgel wir benutzen, wir haben schon alles ausprobiert, von hinten, von vorne, stehend, sitzend, es gibt keine Stellung, bei der ich keine Schmerzen habe. Und mit der Hand befriedigt zu werden reicht mit nicht. Wir wollen jetzt dann mal einen Vibrator kaufen, vielleicht ist das ja schöner für mich, wenn er mich damit befriedigt. Vielleicht reicht mir das dann auch. Aber der Sex mit meinem Schulfreund war einfach so himmlisch :p>

Mein Schulfreund ist quasi das Puzzlestück, das mir in meiner Beziehung fehlt, um wirklich glücklich zu sein. Und es geht mir so gut wie noch nie :-) Auch mein Bald-Mann merkt, wie gut es mir geht und es läuft in der Beziehung auch sehr gut, weil ich eben mehr Selbstbewusstsein habe.

Ich schätze beide Männer, vor allem meinen Bald-Mann, sonst wöllte ich ihn nicht heiraten :-) Und wenn wir uns irgendwann scheiden lassen, dann ist das halt so. Dann liegt das aber nicht an mir. Und wenn es irgendwann rauskommt, dann ist es auch so. Hier plane ich nichts, hier bereite ich mich nicht vor, hier glaube ich, sozusagen, an das Schicksal :-)

Und verarschen tu ich meinen Schatz nicht. Ich sehe das nicht so. Ich lüge ihn auch nicht an. Und meinen Treueschwur werde ich dann eben so formulieren, dass ich ihn auch nicht anlüge.

Ich sehe immer noch keine Gefahr, tut mir Leid x:)

B`ana^nenbiegxer


@ NeueGier83

Wieso willst du den eigentlich heiraten?

Torschlußpanik? Der kann nicht richtig poppen, will das du Magersüchtig wirst und dann beschimpft er dich noch. Du seist zu fett.

Wenn ich du wäre, ich würde den zum Teufel jagen. Es gibt genügend Männer die dich so nehmen wie du bist und dir auch guten Sex geben. Nur weil du nun seit 7 Jahren mit ihm zusammen bist besteht kein Grund, den zu heiraten. Heiraten sollte man nur einen, bei dem man sich wohlfühlt und auch eine Perspektive hat.

Das alles sehe ich hier aber nicht.

Eure Ehe wird schneller weider geschieden werden als es dir lieb ist. Aber dann sitzt du ggf. mit Kindern da. Was alles noch mehr verkomplizieren wird.

Denk mal über meine Worte nach!

FRortixs


@ NeueGier83 > Ehrlich,

mir graust vor der Beschreibung deiner Gedanken und Pläne. Ich nenne das ganz einfach Unreife und schlechter Charakter. Überall die Rosinen rauspicken und Probleme nicht lösen. Wie sollst du Kindern eine moralische Instanz sein, wenn du heute in das befriedigende Bett steigst und morgen pflichtgemäß in das Unbefriedigende. Nur damit du die Bequemlichkeit, die dir dein künftiger Gatte bietet, nicht missen musst. So spielt das wirkliche Leben nicht, junge Frau.

m*inSiwxelt


Viele von Euch gehen erstmal davon aus, dass Sex mit jemand anderes moralisch verwerflich ist.

Ich glaube nicht, dass das jemand so sieht.

Fast allen ist sch… egal, ob Du, oder XY treu ist. Vielen ist nur wichtig, dass der Mensch so erwachsen genug ist, dass er oder sie, in dem Fall Du, zu Deiner Einstellung stehen kannst. Du tust es nicht!

Ich habe keine Ahnung wer du mehr Schaden zufügst. Dir oder deinem Zukünftigen.

Du hast nicht mal den Mumm oder die Erfahrung zu sagen worauf du stehst und deine Einstellung dazu. Du musst alles so formulieren und deinem Künftigen die Hucke volllügen, damit er dich überhaupt gut findet.

Du schreibst hier groß, wie Du alles siehst und was du wie handhabst => anonym im Internet *lol* Im wahren Leben schaffst Du es nicht!

Im Prinzip bist du ne arme Maus. Musst dein Künftigen komplett belügen, damit er dich gut findet und heiratet.

Du brauchtest einen anderen Mann damit du erfährst, dass bei dir körperlich alles in Ordnung ist und bist immer noch nicht in der Lage zu kapieren, dass es nicht am Sch… von deinen Mann liegt.

Du brauchst zwei Männer, weil es dir so beschissen mit einem geht, dass der andere ausgleichen muss, was bei dir verschoben ist, wohlgemerkt im Kopf!

Und das meine ich nicht beleidigend, sondern auf deine "gesuchte Gefahr" bezogen.

Es ist uns doch völlig egal, ob du den heiratest oder nicht.

Du fragst uns hier nach Tipps und wir können dich neutral darauf aufmerksam machen, dass Dein Wunschkonzert den falsche Song spielt!

Mag sein, dass dir die wenige Zeit, die Eure Ehe halten wird Dir es wert ist, aber es ist nicht Deine Entscheidung, Du ergaunerst Dir die Entscheidung, die jemand anderes zu treffen hat. Du nimmst dir einfach das Recht heraus, über ihn hinweg zu entscheiden, indem du ihn belügst. Hättest Du ehrliche Gefühle für ihn, würdest Du wissen, dass es seine Entscheidung ist, ob er mit jemanden wie Dir zusammen sein will. Aber noch weiß er nicht, wie du wirklich bist und deshalb liebt er die Person, die du ihm vorspielst, aber Dich nicht!

Es tut mir leid, dass dich keiner liebt, wie du bist, dass du lügen musst, dass er dich liebt.

Mein Tipp: Sei ehrlich und dann findest auch du jemand, der zu dir passt und zu deiner wirklichen Einstellung. Und nochmals, es fehlt Euch beiden an Erfahrung beim Sex und davon abgesehen kannst Du Dich bei ihm ja anscheinend auch nicht fallen lassen, wie auch, musst ihm ja allerhand vorgaukeln.

Mein Beitrag ist nicht böse gemeint, auch wenn er dir sicher nicht passt. Es war lediglich nochmals der Versuch, dass dir Schei*e zu gold redest. ;-) Arbeite an Deiner Einstellung und Beziehung und dann wirst du auch glücklich und musst nicht so ein Müll fabrizieren und die Welt auf dem Kopf stellen, damit das irgendwie funktioniert. ;-)

Alles Gute für Euch @:)

QDuarakxy0


Viele von Euch gehen erstmal davon aus, dass Sex mit jemand anderes moralisch verwerflich ist. Weil es sich seit Jahrhunderten so eingebürgert hat, dass man treu sein muss, wenn eine Beziehung funktionieren soll. Aber funktionieren Beziehungen vielleicht genau deshalb nicht, weil es diesen Druck der Treue gibt?

Ist ja alles kein Problem, solange BEIDE damit einverstanden sind (also offene Beziehung)... Aber die Leute, die hier die chronischen Fremdgeher sind berufen sich ja immer auf solche komischen Formulierungen...

KEINER von euch scheinheiligen hat auch nur ansatzweise den Arsch in der Hose es dem Partner zu sagen... Weil ihr (und damit meine ich nicht nur dich) einfach viel zu feige seid!

Wahrscheinlich nur Angst alleine zu sein nachher... Das ist echt mal Arm...

g[ross4erwels


Eine Frage an die TE. Sie will doch in der Ehe Kinder kriegen. Also wird nicht verhütet. Wer wird dann der Vater sein? :-|

F?r>eRudeWn(kind


Und verarschen tu ich meinen Schatz nicht. Ich sehe das nicht so. Ich lüge ihn auch nicht an. Und meinen Treueschwur werde ich dann eben so formulieren, dass ich ihn auch nicht anlüge

Die Worte sprechen für sich :=o Hinterhältiger, gemeiner und verletzender ist wohl kaum noch möglich. Charakterliche unreife auf höchstem Niwowowo %-|

Ich wünsche dir eigentlich nicht mehr, als dass mal der umgekehrte Fall eintreffen möge: Du liebst bedingungslos und wirst verarscht

ijch2{009


Naja du musst selber wissen was du tust, das habe ich dir ja schon geschrieben. Wenn du dir deiner Sache so sicher bist, warum schreibst du dann überhaupt in so ein Forum? Es ist doch klar, dass die wenigsten das gut finden oder? Wenn ihr eine offene Beziehung führen würdet, wäre das ok und keiner würde was sagen. Was machst du wenn dein Freund das herausfindet und dich sitzen lässt, wenn man was tut sollte man auch über die Konsequenzen nachdenken, oder meinst du nicht? Wieso wollt ihr heiraten, Kinder kann man auch so bekommen?

ewrdmänn+chexn87


Das Problem bei meinem bald-Mann ist, dass er mich noch nie befriedigen konnte.

warum willst du ihn dann heiraten, bzw. warum redest du nicht mit ihm darüber?

Mit meinem Schulfreund ist es immer wunderschön. Wir haben uns geeinigt, dass wir unsere Partner nicht verlassen wollen wegen einer Affäre.

natürlich wollt ihr das nicht. ihr kriegt ja beides: zuhause das gemachte nest und ausserhalb "spass und bestätigung".

ziemlich egoistisch, wie ich finde.

Irgendwie nennen wir es auch nicht "fremdgehen", weil es für uns "anders" ist.

natürlich ist es für euch kein fremdgehen... :=o

aber für eure zukünftigen ehepartner, die ihr betrügt, ist es das.

mal eine gegenfrage: wie würdest du reagieren, wenn du wüsstest, dass sich dein zukünftiger mann seine bestätigung und den sex woanders holen würde?

wenn es dir egal wäre, vereinbart doch eine offene beziehung, in der ihr beide tun könnt, was ihr wollt. aber du musst ihm sagen, was du tust und dass du solche bedürfnisse hast. denn sonst wird eure ehe gleich auf betrug gebaut.

Da ist nichts mehr zu ändern und ich will ihn ja auch heiraten.

darf ich fragen, was du an ihm findest? klingt für mich ein wenig, als würdest du ihn heiraten wollen, weil es jetzt geplant ist und weil es nicht mehr abzusagen geht - zumindest nicht, ohne dass alle verwandten und freunde es mitkriegen.

du hast dich doch allem anschein nach längst in einen anderen verliebt.

Er ist schon lieb zu mir, tut viel für mich,

naja, aber allem anschein nach ist dein alter schulfreund ja ebenfalls lieb zu dir.

und das gefühl, dass man "lieb zueinander" ist, sollte meiner meinung nicht als grund für eine ehe herhalten. dazu sollte man sich schon lieben.

dazu würde gehören, dass er dich und deinen körper nimmt, wie er ist, dass ihr gemeinsam einen weg sucht, den sex weniger schmerzhaft zu machen und dass du ihn nicht betrügen würdest - meiner meinung.

Wir sind beide eher faul und lassen uns gerne bedienen, nur so als Beispiel. In der Hinsicht tun unsere Partner alles für uns.

sorry, aber das finde ich gar nicht nett... ihr belügt und betrügt eure partner und lasst euch dann auch noch alles hinterher tragen.

du heiratest also nur deinen mann, weil er lieb zu dir ist und hinter dir aufräumt und dich bedient?

und mit der einstellung wollt ihr kinder??

Soll ich ihn deshalb verlassen? Das wird ihn umbringen...

super, jetzt redest du dir auch noch ein, dass du ja eigentlich nur das richtige für ihn tust...

ich will heiraten weil ich will, dass sich die Beziehung zu meinem bald-Mann weiterentwickelt, emotional.

das kann sie aber nicht, da du dir einen wichtigen teil der beziehung woanders holst.

männer sind vielleicht manchmal etwas schusselig und reden nicht gern, aber sie merken doch irgendwann, wenn mit ihrer frau etwas nicht stimmt.

irgendwann wird es heraus kommen, spätestens, wenn ihr alle 4 euch mal trefft und dein mann dann die blicke sieht, die zwischen dir und deinem schulfreund wechseln.

und dann ist die k... am dampfen...

Ich will seinen Namen tragen und mit ihm Kinder.

tolle kinder werden das... denn die werden ja auch mitkriegen, wie die mama den papa hintergeht und wie dessen selbstbewusstsein schrumpfen wird.

Und Kinder ohne Ehe gibts nicht, da gibts in unserer Region zu krasse Ansichten

ok, ich stelle gegenüber:

regel in eurer region: du sollst keine kinder ausserhalb der ehe haben - du hälst dich daran.

andere regel, vermutlich auch in eurer region existent: du sollst keinen sex ausserhalb der ehe haben - du hälst dich nicht daran.

Sagen werde ich es ihm nicht, er würde es nicht verstehen und auch nicht so sehen wie ich. Ich will ihn ja nicht verletzen und auch nicht verlieren

du belügst dich, weil du dir einredest, du würdest ihm was gutes tun, indem du es ihm nicht sagst.

dabei tust du ihm was schlechtes, indem du mit nem anderen schläfst. das vergisst du einfach - weil du ihn ja nicht verlieren willst.

Ich denke eher würde ich das mit meinem Schulfreund beenden, aber es ist so wunderschön. Bei ihm bekomme ich so viel Selbstbewusstsein und habe auch so viel Spaß daran, mit ihm zu schlafen.

dann mach mit deinem schulfreund schluss, ehe alles noch schlimmer wird.

deine beziehung mit deinem mann in spe ist anscheinend ordentlich kaputt. durch dein verhalten gibst du ihr noch den rest, anstatt dich mit ihm zusammen zu setzen und zu reden.

Wo sollen also Probleme entstehen?

dein mann könnte es mitkriegen.

das wäre doch ein handfestes problem...

aber das problem, das schon zu bestehen scheint ist, dass du ihn anscheinend nicht mehr liebst. denn dann würde dir vertrauen, ehrlichkeit und treue ein weitaus höherer wert sein als deine persönliche bereicherung mit spass.

Viele von Euch gehen erstmal davon aus, dass Sex mit jemand anderes moralisch verwerflich ist.

für mich wäre nicht das problem, dass es moralisch verwerflich wäre, sondern dass ich mich dadurch betrogen fühlen würde durch den menschen, den ich am meisten liebe und dem ich am meisten vertraue.

wie würde es dir gehen, wenn du in 5 jahren erfahren würdest, dass dein mann sich seit vor der hochzeit mit einer anderen trifft und sich dort holt, was er bei dir nicht bekommt?

würdest du dann auch sagen "vielleicht hält es unsere ehe aufrecht?"

oder würdest du dich fragen, was die andere hat, was du nicht hast, warum dein mann nicht mit dir darüber geredet hat, dass er bei dir nicht bekommt, was er braucht, usw.?

Jetzt ist alles anders. In meinem Leben bin ich die Nummer eins. Ja, es ist egoistisch, aber ich habe zu lange schon für andere gelebt. Ich wollte es immer allen recht machen.

es freut mich, dass es dir in so weit besser zu gehen scheint als früher.

jedoch stellt eine beziehung eine partnerschaft dar. und in dieser sollte man es sich schon gegenseitig recht machen, sonst kann man sich gleich trennen.

Ich kenne meinen Bald-Mann und ich weiß, allein dadurch, dass ich seine erste war, wird er auch irgendwann mal fremdgehen. Und das darf und soll er auch. Denn er soll auch mal jemand anderes kosten.

wo ist dann das problem?

dann rede mit ihm und macht eine offene beziehung aus. dann hat er nämlich wenigstens die chance, sich dafür zu entscheiden.

mit deinem bisherigen verhalten nimmst du ihm jedoch diese chance und zwingst ihn in eine beziehung, aus der du nur deine vorteile ziehen willst.

Aber der Sex mit meinem Schulfreund war einfach so himmlisch

wenn du in der beziehung "nur so" mal fremdgegangen wärst, hätte ich ja noch ein wenig verständnis für dich...

aber du mixt dir dein leben mit 2 männern zusammen und merkst nicht, dass dein mann den kürzeren zieht.

denn: dein schulfreund weiss, dass du zwei partner hast - dein mann nicht.

dein schulfreund gibt dir gefühlsmässig sehr viel - dein mann macht dein selbstbewusstsein kaputt.

dein schulfreund hat mit dir wunderbaren sex - dein mann verursacht dir nur schmerzen.

du behandelst durch die bank deinen mann wie dreck und willst ihn trotzdem heiraten.

und das wohl nur, weil dein schulfreund ebenso unaufgeräumt ist, wie du?

Und wenn wir uns irgendwann scheiden lassen, dann ist das halt so. Dann liegt das aber nicht an mir.

natürlich liegt es an dir, wenn dein mann irgendwann wind davon bekommen hat und ihr euch scheiden lasst.

denn DU hast ihn betrogen, anscheinend sogar mehrmals, DU hast ihn darüber auch noch belogen und DU warst untreu.

dann schonmal viel spass beim scheidungskrieg und beim stress mit den kindern, die du ja haben willst...

Und verarschen tu ich meinen Schatz nicht. Ich sehe das nicht so. Ich lüge ihn auch nicht an. Und meinen Treueschwur werde ich dann eben so formulieren, dass ich ihn auch nicht anlüge.

du verarscht ihn nach strich und faden, weil du ihm im unklaren über deine zweitbeziehung lässt.

dass du das nicht so siehst, war mir klar - du lügst dir ja auch noch selbst in die tasche.

und selbstverständlich lügst du ihn an.

wie willst du einen treueschwur so formulieren, dass du ihn brechen kannst? "ich schwöre dir, immer nur mit den leuten sex zu haben, mit denen ich auch wirklich will"?

so, tut mir leid, dass ich für dich keine worte der unterstützung habe, aber du wolltest ja meinungen hören.

und meine meinung ist eben, dass zu einer ehe, dann auch noch mit kindern, dinge wie treue und vertrauen dazu gehören.

ich kann dir zwar nicht das recht absprechen, deinen zukünftigen zu heiraten und mit ihm kinder zu kriegen (wie soll das eigentlich klappen?), aber die kinder tun mir leid.

emrdm9änn%chxen87


hier mal der rest... man, ist das viel...

dein mann ist zwar in mancherlei hinsicht auch nicht der netteste und ich kann verstehen, dass du bei ihm nicht alles bekommst, was du brauchst, aber trotzdem habe ich mitleid mit ihm.

du solltest mal von deiner egozentrischen sicht wegkommen. ein gesunder egoismus ist gut, aber du biegst dir alles so zurecht, dass die argumente für dich passen und nutzt dann auch noch 3 menschen aus. denn dein mann hat keinen blassen schimmer davon, was du hinter seinem rücken tust und dass du das in dich gesetzte vertrauen missbrauchst, dein schulfreund ist emotional von dir abhängig und will vielleicht irgendwann auch mehr von dir, will, dass du deinen mann für ihn vrelässt oder so und du zerstörst auch das leben der zukünftigen deines schulfreundes. denn die könnte es auch irgendwann rausbekommen.

sicher, zum fremdgehen gehören immer zwei, aber du scheinst ja offensichtlich gar keine skrupel davor zu haben, dich auf kosten anderer zu vergnügen...

e(rdm@ännOchenx87


ach ja, was mir noch eingefallen ist...

du holst dir bei deinem schulfreund ja nicht nur irgendeinen sex, sondern anscheinend sex, der sehr sehr viel besser ist, als der mit deinem mann.

ausserdem, wenn ich deine beiträge so lese, kommt es mir so rüber, dass du dir bei ihm auch viele gefühle holst, also bestätigung, zuneigung, das gefühl, geliebt zu werden, usw.

du gehst - meiner meinung - also gleich doppelt fremd: körperlich, indem du sex mit einem anderen hast, und emotional, indem du den sex unglaublich gut findest, ihn vermutlich viel besser als den mit deinem mann findest und indem du gefühle mit ins spiel bringst.

so, das wars erstmal...

B(ayeCriscsher/ Buxb


Hallo, Neuegier83

Laß doch mal das ganze Fremdgehen weg!

Es kann doch nicht sein, dass du jemanden heiraten willst, der dich in ein Untergewicht treiben will, mit dem du keinen für dich befriedigenden Sex haben kannst und der dich auch noch, aus Unwissen(?) verletzt.

Das Ganze ist doch zum Scheitern verurteilt! Willst du dir und deinem Bald-Ehemann das wirklich antun?

Ich will ja wirklich nicht von Unreife, schlechtem Charakter reden oder dergleichen reden, aber was du da vorhast ist wirklich für alle Beteiligten ein großer Fehler! Lass' es bleiben!!

mYeanQdyoxu09


Mein Schulfreund ist quasi das Puzzlestück, das mir in meiner Beziehung fehlt, um wirklich glücklich zu sein. Und es geht mir so gut wie noch nie :-) Auch mein Bald-Mann merkt, wie gut es mir geht und es läuft in der Beziehung auch sehr gut, weil ich eben mehr Selbstbewusstsein habe.

Ich schätze beide Männer, vor allem meinen Bald-Mann, sonst wöllte ich ihn nicht heiraten :-) Und wenn wir uns irgendwann scheiden lassen, dann ist das halt so. Dann liegt das aber nicht an mir. Und wenn es irgendwann rauskommt, dann ist es auch so. Hier plane ich nichts, hier bereite ich mich nicht vor, hier glaube ich, sozusagen, an das Schicksal :-)

Und verarschen tu ich meinen Schatz nicht. Ich sehe das nicht so. Ich lüge ihn auch nicht an. Und meinen Treueschwur werde ich dann eben so formulieren, dass ich ihn auch nicht anlüge.

Das ist doch mal alles so richtig abgefahren ;-D! Halt uns auf dem Laufenden, wie es klappt :p>! Vielleicht ist das ja mal eine Beziehungsform mit Zukunft ;-D :)^!

NPeueG$ier8-3


Ich kann schon nachvollziehen, was ihr alle schreibt. Und klar, wüsste mein Bald-Mann davon, ohje... er kennt mich gut. Aber nicht so gut, dass er mir sowas zutrauen würde. Ich hab es mir ja bis vor ein paar Wochen selbst nicht zugetraut ;-)

Aber es ist wirklich sehr schön, zwei so unterschiedliche Männer zu haben und zu lieben, und von beiden geliebt zu werden. Ich bin egoistisch und steh dazu :-) Ich will hier für mich das Beste. Ein schlechtes Gewissen hab ich vielleicht etwas, aber wenn ich alles "im Ganzen" betrachte, ist es wieder weg. Denn ich spüre einfach wie gut mir das tut.

Ich hatte am Wochenende auch Sex mit meinem bald-Mann, und es stimmt, es geht auch ohne Schmerzen :-) Er musste sich nur sehr dafür anstrengen ;-) Naja, nach 45 Sekunden wars leider wieder vorbei, sonst hätte ich bei ihm vielleicht auch mal kommen können. Mit meinem Schulfreund hab ich da viel mehr Zeit ;-) So viel Zeit, dass es fast für 3 Orgasmen gereicht hätte ]:D

Ich dachte immer ich könne ohne guten Sex leben. Es gäbe keinen guten Sex für mich. Aber das stimmt nicht o:)

Ich schwebe im siebten Himmel :-) Vielleicht werde ich es mit meinem Schulfreund beenden, wenn die Verliebtheit vorbei ist. Aber im Moment ist es einfach nur wunderschön x:)

Wegen fremdgehen nochmal: Es ist für mich nicht fremdgehen. Wenn ich es ihm sage, meinem bald-Mann, ihn verletze und verlasse. Dann ist es fremd gehen. Ich kenne den Schmerz des Verlassen werdens. Zu gut. Ich hätte mir gewünscht, meine jeweiligen Freunde hätten sich ihren Spaß woanders geholt, mir es aber nicht gesagt.

Und ich hoffe, wünsche mir sogar dass auch mein bald-Mann sich auch mal Spaß woanders holt :-) Einfach um mal zu erfahren, wie es ist, mit einer anderen Frau zu schlafen und begehrt zu werden. Würde seinem Ego sehr gut tun. Hab ich ihm auch gesagt, dass er das mal machen kann bzw. dass mir das nichts ausmacht. Er soll sich da keinen Kopf machen.

Offene Beziehung wäre schön, dazu bekomme ich ihn aber nicht, weil er mich nicht teilen will ;-) Er denkt, dass wenn er mich teilt, mich verlieren könnte. Tut er aber nicht, schließlich will ich ihn ja heiraten :-)

Nennt es wie ihr wollt, naiv oder kindisch. Ich war Jahrelang gewissenhaft, selbstlos, immer bedacht, das Richtige zu tun. Und es hat mich so kaputt gemacht. Jetzt bin ich befreit und will leben :-) Das Leben ist so schön!

eZr0d#männcghenx87


Ich kann schon nachvollziehen, was ihr alle schreibt. Und klar, wüsste mein Bald-Mann davon, ohje... er kennt mich gut. Aber nicht so gut, dass er mir sowas zutrauen würde. Ich hab es mir ja bis vor ein paar Wochen selbst nicht zugetraut ;-)

er vertraut dir total und du nutzt dieses vertrauen aus. und dann schiebst du ihm noch die schuld in die schuhe, weil er dich angeblich nicht gut genug kennt.

Aber es ist wirklich sehr schön, zwei so unterschiedliche Männer zu haben und zu lieben, und von beiden geliebt zu werden.

das mag im moment vielleicht schön sein, aber sobald dein mann herausbekommen wird, dass du ihn von vorne bis hinten belogen und betrogen hast, wirst du ganz alleine da stehen.

Ich bin egoistisch und steh dazu :-) Ich will hier für mich das Beste.

warum willst du dann heiraten? wäre ich egoistisch, würde ich keine partnerschaft oder beziehung eingehen. schon gar keine ehe. denn zu partnerschaften gehört, dass man nicht nur sich selbst und seine eigenen bedürfnisse sieht, sondern auch die des partners.

und das schaffst du anscheinend bei keinem der beiden.

Ein schlechtes Gewissen hab ich vielleicht etwas, aber wenn ich alles "im Ganzen" betrachte, ist es wieder weg. Denn ich spüre einfach wie gut mir das tut.

joa, weil du es dir durch deine derzeitige allgemeine zufriedenheit schön redest.

vielleicht hast du auch erfolg und in deinem ganzen leben wird wirlich niemand merken, dass du fremd gehst. aber dann wirst du innerlich kaputt gehen, da du deinem mann und deinen zukünftigen kindern immer etwas vorgaukeln wirst und du wirst leiden.

wahrscheinlicher ist, dass es raus kommt, weil irgendjemand es merkt oder weil dein mann es aus dir raus kitzelt. oder dass dein lover nach ein paar jahren ehe dann doch lieber mit dir zusammen sein will und dich bedrängt, deinen mann zu verlassen.

so oder so, am ende wirst du alleine dastehen und leiden.

Ich hatte am Wochenende auch Sex mit meinem bald-Mann, und es stimmt, es geht auch ohne Schmerzen :-) Er musste sich nur sehr dafür anstrengen ;-) Naja, nach 45 Sekunden wars leider wieder vorbei, sonst hätte ich bei ihm vielleicht auch mal kommen können. Mit meinem Schulfreund hab ich da viel mehr Zeit ;-) So viel Zeit, dass es fast für 3 Orgasmen gereicht hätte ]:D

dann arbeite mit deinem mann daran, denn sonst wird sich das nie bessern. denkst du denn, ihm geht es prima damit, dass er dich nicht befriedigen kann?

Ich schwebe im siebten Himmel :-) Vielleicht werde ich es mit meinem Schulfreund beenden, wenn die Verliebtheit vorbei ist. Aber im Moment ist es einfach nur wunderschön x:)

also behandelst du ihn auch mies. du nimmst dir von ihm, was du willst und wenn du keinen bock mehr hast, ist nie etwas passiert.

mal darüber nachgedacht, was ist, wenn die verliebtheit nicht weg geht, sondern wenn ihr euch wirklich liebt und wenn die gefühle zu euren partner immer weniger werden?

Wegen fremdgehen nochmal: Es ist für mich nicht fremdgehen. Wenn ich es ihm sage, meinem bald-Mann, ihn verletze und verlasse. Dann ist es fremd gehen. Ich kenne den Schmerz des Verlassen werdens. Zu gut. Ich hätte mir gewünscht, meine jeweiligen Freunde hätten sich ihren Spaß woanders geholt, mir es aber nicht gesagt.

sicher ist es fremdgehen. fremdgehen bedeutet, sich sex oder liebe woanders zu holen als in der eigenen beziehung, ohne dass der partner was davon weiss.

wenn du es ihm sagst, wäre eure beziehung aus, ja. aber das hättest dann ganz allein du durch dein fremd gehen zu verantworten.

und da musst du dich auch nicht rauslügen, dass du deinem mann durchs verlassen nicht verletzen willst. denn emotional und innerlich hast du ihn schon längst verlassen. und je länger du es hinaus zögerst, bis du ihn wirklich verlässt, desto schlimmer ist es dann für ihn.

DU hättest dir gewünscht, deine freunde hätten das getan - aber du kannst doch nicht von deinem mann wissen, wie er es sieht. vielleicht ist es ihm auch egal, vielleicht will er es aber wissen? aber wieder nimmst du ihm die verantwortung ab, behandelst ihn wie ein kind und drehst alles so, wie es dir passt.

Und ich hoffe, wünsche mir sogar dass auch mein bald-Mann sich auch mal Spaß woanders holt :-) Einfach um mal zu erfahren, wie es ist, mit einer anderen Frau zu schlafen und begehrt zu werden. Würde seinem Ego sehr gut tun. Hab ich ihm auch gesagt, dass er das mal machen kann bzw. dass mir das nichts ausmacht. Er soll sich da keinen Kopf machen.

ich denke, es besteht ein unterschied zwischen denken und dem, was dann wirklich passiert.

wärst du wirklich einverstanden damit, wenn dein mann dich mit einer alten schulfreundin betrügen würde, wenn er dir sagen würde, dass der sex mit ihr viel besser ist und dass sie in ihm auch ganz neue gefühle geweckt hat?

Offene Beziehung wäre schön, dazu bekomme ich ihn aber nicht, weil er mich nicht teilen will ;-) Er denkt, dass wenn er mich teilt, mich verlieren könnte. Tut er aber nicht, schließlich will ich ihn ja heiraten :-)

und du beachtest seinen wunsch nicht, dich nicht teilen zu wollen, weil du nicht zu deinem eigenen lebenswandel stehen kannst.

und so einen wunsch zu missachten ist meiner meinung in einer beziehung - hinterher in der ehe - fatal. denn was bleibt einem denn noch, wenn man als paar nichtmal mehr auf die eigenen wünsche eingeht?

du heiratest ihn ja anscheinend nicht aus liebe. denn würdest du ihn lieben, würdest du ihm sowas nicht antun.

du heiratest ihn nur, weil du jemanden brauchst, der hinter dir her räumt und weil die hochzeit jetzt schon geplant ist. aus purem egoismus und aus der feigheit, nicht zu diesem zu stehen.

würde es dir passen, wenn dein mann dich fragt "darf ich das und das machen" und du sagst nein und er tut es trotzdem?

du hast ihn nach einer offenen beziehung gefragt, er hat nein gesagt. und du führst sie trotzdem.

daran sieht man ja, wie ernst du ihn nimmst.

und verloren hat er dich anscheinend schon längst.

Nennt es wie ihr wollt, naiv oder kindisch. Ich war Jahrelang gewissenhaft, selbstlos, immer bedacht, das Richtige zu tun. Und es hat mich so kaputt gemacht. Jetzt bin ich befreit und will leben :-) Das Leben ist so schön!

und weil du jahrelang nur das richtige wolltest willst du jetzt das falsche?

ich beglückwünsche dich dazu, dass du zu einer befreiten form des lebens gefunden hast. aber dann musst du dazu stehen und deinem mann sagen, dass es keine hochzeit geben wird, weil du leben willst.

dann musst du allerdings mit den konsequenzen leben.

du kannst nicht gleichzeitig die früchte deines früheren lebens ernten, indem du die behaglichkeit und verlässlichkeit einer ehe geniesst und gleichzeitig dein neues leben leben, indem du dir einen geliebten zulegst.

meiner meinung solltest du konsequent sein. entweder ehe, dann aber auch treu - oder freie partnerwahl, dann aber ohne ehe.

aber beides ist feig - damit vergnügst du dich nämlich und fügst den menschen schmerzen zu, von denen du behauptest, du würdest sie lieben. in wirklichkeit nutzt du sie jedoch nur aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH