» »

Mein Sohn schaut mit Freund Pornos auf meinem Computer an

D0aniel XJ%g.19x67


das gericht entscheidet zunächst darüber, ob überhaupt eine strafbare handlung im sinne des gesetzes vorliegt und nicht nur über das strafmaß. so entscheidet das gericht beispielsweise darüber, ob ein getöteter ermordet wurde (strafbar), oder ob er in notwehr getötet wurde (nicht strafbar).

Ja, wobei sich diese Bewertung nur nach den objektiven Gesetzen erfolgt.

RGevholuz(zexr


btw.

Es genügt übrigens schon, dass Du den letzten Geschlechtsakt in Worten beschreibst, und schon hast Du Dích der Herstellung von Jugendpornographie schuldig gemacht. So manches Tagebuch eines Jugendlichen wird wohl hierdurch zum inkriminierten Inhalt.

...ist mir grad eingefallen: Wann findet die nächste Bücherverbrennung statt? (derartige Schilderungen finden sich doch wohl haufenweise in der Literatur ;-))

D!aniel OJg.19x67


...ist mir grad eingefallen: Wann findet die nächste Bücherverbrennung statt? (derartige Schilderungen finden sich doch wohl haufenweise in der Literatur

In der Regel werden diese Inhakte dann durch den konkurrierenden Schutz von Kunst und Forschung geschützt, solange sie nicht zu pornographisch sind.

eOchter-Ahambuxrgexr


Ja, wobei sich diese Bewertung nur nach den objektiven Gesetzen erfolgt.

die entscheidungen sind immer subjektiv. aus diesem grund sind schon viele morde als notwehr durchgegangen und umgekehrt.

K8artagxo


Lauralinchen was habt ihr für ein bertiebs systehm wen ihr vista habt könnt ihr eurem sohn das leben im internet schwer machen ]:D ]:D haben meine Eltern au gemacht. nur du must auf passen das er das pw vom admin net bekommt sonst is alles gelaufen am besten jeden 3. tag ändern.

wen du vista hast erkläre ich dir das genauer ;-D

L~il2y8x7


omfg... da werden ja einige schon von den Gesetzen beherrscht... wo das wohl noch hinführen mag? ^^

.

ich finds schlimmer, wenn Teenies rauchen und trinken... an solchen Filmen (die vor 30-40 Jahren auch von Teenies angesehen wurden, auch wenns schwerer zugänglich war), kann ich nix Gefährdendes erkennen. Wichtiger isses doch, wenn man die "Kinder" über Verhütung aufklärt und ihnen Werte vermittelt. Durch Pornos entdecken sie nunmal auch ihre Sexualität, was mit 13 Jahren normal ist. *:)

S<heriGMoxon


Äääh, ich find manche hier verharmlosen aber schon ziemlich. Der Junge ist ERST 13! Mag ja sein, dass man da beginnt seine Sexualität zu entdecken, aber Pornos gucken in dem Alter finde ich eher nicht normal. Die Vox- Softporno- Zeiten sind lange vorbei, da kann ich schon nachvollziehen, dass man sich Sorgen macht, was der Junge sich da anguckt. Und es sollte doch wohl klar sein, dass Pornokonsum für Minderjährige unabsehbare, negative Folgen haben kann. Zitat:

Pornographie setzt Risiken für die autonome sexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, kann die Sexualmoral durch Herausbildung falscher/einseitiger Rollenklischees beeinträchtigen

, usw...

KJartagxo


wen sie vista zu hause haben soll di eihm nen jugendschutz rein hauen.

C7alavmis


@ Daniel Jg.1967

Weiter so. Rede mal Klartext. Weg mit dem Teufelszeug! Schauen die sich Pornos an, statt ein ordentliches Killerspiel zu spielen. Die gesunde Entwicklung ist in Gefahr. Skandal, der Staatsanwalt sollte da eingreifen!

Kzartaxgo


alter jetzt mach aber mal halb lang hir.

tOrans:cenxd


An die Rechtsverdreher hier: lest doch mal den Startpost, es war davon die Rede, dass ein 13jähriger einen Porno sieht - da ist davon auszugehen, dass ein normaler Porno ohne Kinder, Jugendliche, Tiere oder Vergewaltigungen damit gemeint ist, also könnt ihr euch die Unterparagraphen sparen und direkt in §184 StGB nachschlagen, ich zitiere:

(1) Wer pornographische Schriften (§ 11 Abs. 3)

1. einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überläßt oder zugänglich macht [...]

(2) Absatz 1 Nr. 1 ist nicht anzuwenden, wenn der zur Sorge für die Person Berechtigte handelt; dies gilt nicht, wenn der Sorgeberechtigte durch das Anbieten, Überlassen oder Zugänglichmachen seine Erziehungspflicht gröblich verletzt. [...]

Die TE als Mutter würde davon eigentlich gar nicht erfasst, weil die Pornos ja nicht aus ihrem Schrank stammen - wenn, dann müsste man die Quelle, von der der Freund des Sohnes den Film hat, verklagen. Allerdings sieht man an Absatz 2 bereits deutlich, dass sie als Mutter sogar die Möglichkeit hat, den "Konsum" des Sohnes zu dulden bzw. sich nicht Strafbar bzgl. 184 StGB macht, wenn sie ihm legale Pornos überlässt, sofern es in einem Maß und einer Art ist, dass er davon keine Schäden davonträgt. Anders gesagt, ein normaler Porno mit Küssen und Vorspiel ist ok, extreme BDSM-Schinken, wo alle nur noch am Schreien sind werden davon aber nicht abgedeckt.

Also Daniel, erstmal selbst die Gesetze lesen, die man zitiert, dann passiert sowas nicht. ;-)

Zur Technikfrage: Verlauf im Mediaplayer, falls der Sohn ihn nicht gelöscht hat oder er deaktiviert ist. Viel Spaß übrigens mit modernen Browsern, Verlauf löschen ist so 1995, wo man doch heute einfach auf "Privates Surfen" klickt und am Ende des kleinen Ausflugs den Haken wieder wegmacht, und schon weiß keiner mehr wo du warst und der Verlauf sieht genauso aus wie zuvor. Safari kann das schon länger, Firefox wirds jetzt glaube ich auch können und Opera sicher nachziehen. ;-)

Also, bring deinem Sohn lieber verantwortungsvollen Umgang damit bei, sag ihm, dass das alles nur gespielt ist, die Leute dafür bezahlt werden und es im echten Leben anders abläuft. Und gib ihm die Möglichkeit, mit dir darüber zu reden, falls er mal was sieht, was ihn wirklich mitnimmt (und das wird früher oder später auch passieren, wenn du ihm alles verbietest).

K_ar]tagxo


nich wen du si ebei ihrem sohn alles runter wirft dan jungendschutz rein knalt dan geht da nichts mehr. ]:D ]:D

ich bin so vies

Duanie+l Jg..1967


Also Daniel, erstmal selbst die Gesetze lesen, die man zitiert, dann passiert sowas nicht.

Bei unter-14-jährigen Kindern wird man im Überlassen oder Zugänglichmachen von Pornographie immer als Verletzung der Fürsorgepflicht ansehen. Diese Absehensklausel ist nur für Fälle grober Unbilligkeit gedacht, etwa im Falle älterer Jugendlicher. Ferner bleibt diese Frage der richertlicher Überprüfung überlassen, keiner kann sich im Vorfeld auf Straffreiheit berufen, er kann lediglich hoffen, dass im Falle einer strafrechtlichen Ermittlung das Verfahren nach der Strafabsehensklausel nicht weiterverfolgt wird.

BPunxt


also ich bin 17 und ich finde es überhauptnicht schlimm das 13 jährige jungs pornos schauen da es normal ist man experimentiert rum und das gehört auch ein stückweit mit zur entwicklung in der heutigen zeit

K\artFaxgo


alter habt ihr das grundgesetzt buch verschuckt oder was, :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH