» »

Mein Sohn schaut mit Freund Pornos auf meinem Computer an

D?anEiel ~Jg.1x967


Wenn jemandem die Gesetze nicht passen, dann muß er sich beim Gesetzgeber beschweren, nicht bei mir, weil ich die schlechte Nachricht überbringe. Man kann doch Eltern nicht empfehlen, so zu handeln, dass sie der gängigen Rechtsprechung nach ihre Fürsorgepflichten verletzten und sogar möglicherweise Strafgesetze verletzen.

SzheriMxoon


Dummerweise sehen viele Menschen nicht ein, dass rechtsstaatliche Gesetze allgemein recht sinnvoll sind. Ich warte nur auf die "Gesetze- hin- oder- her"- Argumentationen...

Lvaudralin chexn


Vielen vielen Dank für eure zahlreichen Antworten! Hab das mit meinem Mann mal durchgelesen und werden mal mit unserem Sohn ein ernstes Wort reden.

FAreude@nkixnd


Hab das mit meinem Mann mal durchgelesen und werden mal mit unserem Sohn ein ernstes Wort reden.

Und wann redet dein Mann ein ernstes Wort mit dir?

BoauFerpoxwer


man kann es auch übertreiben.

Mal ehrlich wie alt warst Du als Du Pornos geschaut hast?

Ich war auch nicht viel äter als DeinSohn, vieleicht 15.

Wenn es nicht gerade ein Kinderporno oder so war, find ich das jetzt nicht soooo schlimm was dein SOhn gemacht hat

i5ch2Q00x9


also ich habe meine ersten Erotikfilme auf VOX mit 13 gesehen mit meinen Freundinnen, fanden das auch einfach nur lustig. Wir haben auch die Bravo gelesen, ich glaube in diesem alter spielen die ersten sexuellen Erfahrungen eine große Rolle für junge Menschen man entdeckt das andere Geschlecht. Ich habe mit 14 meinen ersten "richtigen" Porno gesehen, fand den aber in dem alter nicht schön und es ist auch fürs erste mein letzter gewesen. Später habe ich dann auch noch mal den ein oder anderen gesehen, bin halt nicht wirklich der Pornofan. ;-D Für mich waren als Teenie die ganzen Erotiksendungen wie Wahre Liebe, Peep usw. viel spannender und ich habe die bestimmt jede Woche gesehen. ;-D Geschadet hat es mir nicht, meinen ersten Sex hatte ich trotzdem erst mit 19. Einmal hat mich meine Mutter erwischt sie hat es mir nicht wirklich verboten, sondern mit mir am nächsten Tag darüber gesprochen, da war ich 14. Sie hat mir gesagt, dass wenn ich Fragen habe ich zu ihr kommen soll, ich könnte sie jederzeit darauf ansprechen. Über Verhütung wusste ich bescheid und ich wusste auch, dass ich Sex nicht mit irgendeinem Mann haben wollte sondern mit einem Mann den ich liebe. Mir haben Erotikfilme in dem alter nicht geschadet. Und ich glaube, wenn mir meine Eltern diese Filme oder Sendungen verboten hätten wäre es für mich nur noch reitzvoller gewesen.

Ich persönlich fand es gut von meinen Eltern mit mir darüber zu sprechen und mir nicht die Erotiksendungen zu verbieten. Ich empfand es wirklich als Sinnvoller mit mir darüber zu reden. Aber ich hatte schon immer ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern und ich wurde nicht nur von der Schule und von der Bravo aufgeklärt, sondern auch von meinen Eltern. Deswegen hatte ich nie Hemmungen mit ihnen über solche Sachen wie Sex mit ihnen zu sprechen.

JculiCemaxus


Ich habe erst mit 19 zum ersten Mal einen "richtigen" Porno gesehen. Mit etwa 15 sehr selten so spät abends diese Softfilme.

Geschadet hat es mir nicht. Ich finde es noch immer sehr spannend, einen nackten Mann zu sehen |-o

13 finde ich auch ziemlich früh. Ich saß mal in einer Freistunde in der Schule und neben mir unterhielten sich vielleicht 12-jährige darüber, dass einer so einen Film gesehen hat. Er fand es aber wohl eklig und hat sofort wieder weggeschaltet.

F1lyo_x91


Meine Fresse was tut mir dieser Sohn leid!

merkst du eigentlich was du für eine spießige Mutter bist ???

dein Junge ist 13 meine Güte ist doch wohl klar das der sich Pornos anguckt

was willse nächstes mal machen wenn du ihn beim wixxen erwischt, willse ihm die Finger abhacken und sagen böse böse sowas macht man nicht?

Altobelli wo sind wir nur gelandet -.-

A,nvaVl


was willse nächstes mal machen wenn du ihn beim wixxen erwischt, willse ihm die Finger abhacken und sagen böse böse sowas macht man nicht?

Das ist doch nur zu seinem besten. Willst du schuld sein wenn er Blind wird?

N ichtGrWoßNich[tKxlein


Paragraphen reiter echt wahr

ma ein clip hier und da da is doch gar nicht mal so schlimm (im sinne eines teens)

mal im ernst weil jeder jugendlich pünktlich an seinem 18. gb das erste mal porns wixxt und sex hat

das is völlig abnormal wir wollen halt mal ein paar mehr erfahrungen machen heutzutage wissen schon 8 jährige kinder was "bumsen" is.regt euch mal nicht so auf wegen einem clip oder so

wenn du das verbietest desto mehr is es in seinem interresse sich solche filme anschauen lass ihn gucken bis ihm das zum hals raushängt

aber mach ihm klar das echter sex niemals so aussieht und aussehen wird das ist nämlich in 98% der fällen gestellt

red einfach nur mit ihm das das nicht die realität is

ich glaube schon das er sich da tollerant zeigen wird glaub mir :)^

und nicht sagen das sb usw schlecht sei und in einem günstigen moment über das heikle thema zu sprechen

erst so langsam in gespräch gehen zb. magst du irgend ein mädchen

nicht sofort konfrontieren das is ihm peinlich ;-)

bKigXgintoler anxt


Mit 13 Pornos gucken

Wenn ich das lese, kommen mir die schönsten Erinnerungen. Okay, heute sind die Jungs und Mädels etwas jünger, sind früher reif und genau so geil, wie damals mein Bruder, meine beste Freundin und ich mit 14. Ich weiß noch, wir waren nach dem ersten Mal, regelrecht auf der Jagd nach solch erregenden Onaniervorlagen.

Ich halte es für normal. Verhindern kann man es sowieso nicht. Aber .... reden sollte man mit seinen Kindern darüber!

MLayflo6wVexr


An die Herren hier:

WIE würdet Ihr Eurem 13-jährigen Sohn Pornografie erklären?

Ist das ein Vater-Sohn-Thema? Ein Mutter-Sohn-Thema? Wo seht Ihr die Unterschiede (evtl. Probleme) wenn die Mutter bzw. der Vater das Thema anspricht?

Wo würdet Ihr Grenzen ziehen?

Was ist mit Gruppen-Dynamik? (z.B. mitmachen, obwohl es einem zuviel ist?)

***

Habe auch einen 13-jährigen Sohn und kann die Gefühle der Thread-Starterin ein wenig nachfühlen.

Ich weiss, dass sich mein Sohn seit einiger Zeit langsam fürs andere Geschlecht interessiert. Er ist noch nicht "aktiv", aber er sammelt eindeutig "Wissen" :-).

Wenn ich mir etwas für ihn wünschen könnte, dann wäre dies eine schöne erste Liebe. Viel Gefühl, viel Begeisterung, gemeinsames Entdecken, usw. usf. Die Realität wird aber sein, dass er mit sehr vielen Bildern im Kopf starten wird, die wahrscheinlich nicht unbedingt für Anfänger produziert wurden. (ich mache mir bezüglich den User-Fähigkeiten im Umgang mit modernen Medien keine Illusionen).

Ich merke, dass ich, wenn es um mein eigenes Kind geht, sehr zwiespältig bin. Und vor allem das ich einen recht hohen Schutz-Trieb habe. Ich habe generell nichts dagegen, dass mein Kind sich "normale" (ja,ja, ich weiss!) sexuelle Handlungen anschaut, soweit ist es ja auch aufgeklärt, dass es technisch weiss, was da abläuft. Aber es graust mir davor, dass es vielleicht Handlungen sieht, die eigentlich näher erklärt werden müssten.

Ist fast wie bei Horrorfilmen: gibt solche, da gruselt es einem einfach. Und dann gibt es die, die ans Eingemachte gehen...

buiggiNto9leranxt


WIE würdet Ihr Eurem 13-jährigen Sohn Pornografie erklären?

Danke Mayflower!

Das ist des Pudels Kern! Wie sag ich's meinem Kinde? Den meisten von uns Erwachsenen tun sich doch schwer damit die richtigen Worte zu finden, um den heute frühreifen Kindern Geilheit und Pornografie zu erklären, ohne das es peinlich für beide Teile wird. Soll man über seinen Schatten springen und die heute übliche Ausdrucksform der Kids benutzen? Ich denke, das muss man, um glaubhaft und verständlich rüberzukommen.

Am Einfachsten wäre es wohl, wenn man sagt: "Das ist völlig normal Kinder! Wenn es euch erregt, ihr einen Ständer beim Gucken bekommt, dann befriedigt euch eben!"

Oder vielleicht ist es doch nicht der richtige Weg? Ich denke schon, denn nur wenn man ganz offen, ganz ehrlich mit ihnen spricht und dann auch noch in ihrem Jargon, behält man ihren Respekt und sie sind begeistert von ihren verständnisvollen Eltern. *:)

A.uro|ra


Also ich würde ein 13 jähriges Kind auch keine Pornos kucken lassen. Außerdem haben die ja auch Altersfreigaben und für 13 jährige sind die mal garnicht gedacht. Und ich weis nicht, nur weil viele Kinder in unserer Zeit immer früher anfangen ihre Erfahrungen zu sammeln, muss man das noch lange nicht gutheißen und tollerieren. Es sind eben immer noch Kinder, die durch die Pornos (jenachdem was es denn für welche sind) total falsche Vorstellungen bekommen und total abstumpfen. Und wenn ich lese, was manche 13 jährigen von heute schon angeblich alles ausprobieren, wie Gangbang und ähnliches, frage ich mich auch, woher haben die das?

Ich hab zuletzt noch gelesen, dass es Pornos gibt, wo Frauen hinten ein Baseballschläger reingeschoben wird, oder die Darstellerin sich sogar übergeben muss. Die meisten Pornos sind nicht so nett wie die Erotikfilmchen nachts auf RTL2. Und bei so einem Angebot würde ich nicht lapidar sagen "was solls, Jungs sind so und kucken sich das eben an in dem alter" :(v

A{nvxal


Also ich würde ein 13 jähriges Kind auch keine Pornos kucken lassen.

Und das willst du genau wie verhindern?

In dem du es verbittest? Dein Kind wird dich nur auslachen so bald du dich umdrehst. Du hast dann nichts erreicht außer dass dein Sohn dich nicht mehr ernst nimmt.

Ich hab zuletzt noch gelesen, dass es Pornos gibt, wo Frauen hinten ein Baseballschläger reingeschoben wird, oder die Darstellerin sich sogar übergeben muss. Die meisten Pornos sind nicht so nett wie die Erotikfilmchen nachts auf RTL2. Und bei so einem Angebot würde ich nicht lapidar sagen "was solls, Jungs sind so und kucken sich das eben an in dem alter" :(v

Solche Filme kuckt sie aber NIEMAND an um sich drauf einen runter zu holen. (Vor allem 13 Jährige nicht.)

Also 2 ganz klare Fragen:

Wie willst du das Verbot umsetzen? (Widerlege mir das dies nicht unmöglich ist.)

Was bringt es? (In wie fern hilft es der Entwicklung deines Sohnes? Wird er dadurch wirklich zu einem besseren Menschen?)

Anval

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH