» »

Mein Sohn schaut mit Freund Pornos auf meinem Computer an

M_ayfglowexr


viele vergessen wohl, dass 13jährige keine Kinder mehr sind, sondern dabei sind, erwachsen zu werden.

Stimmt, und gerade deshalb verdienen Kinder und Jugendliche einen gewissen Schutz. Erfahrungen sammeln beinhaltet immer gewisse Risiken.

ich würde sogar noch ergänzend sagen, dass pornos in der sexuellen orientierung hilfreich sein können, da man ja lernt, was man mag und was nicht. man kann quasi ungeahnte sexuelle vorlieben entdecken etc.

Das mag sein. Allerdings muss Dein Urteilsvermögen so gut ausgebildet sein, dass Du einschätzen kannst, ob Du das Gesehenen in der Realität mit Deiner realen Partnerin umsetzen kannst.

fortan habe ich mit meinem bruder beim abendessen über pornos und wichstechniken geredet, nur um meiner mutter ihre eigene prägende katholische erziehung auszutreiben

Da hat wohl ein erwachsener Mann (Alpha!) im Haus gefehlt, der Euch Grünspechte die Knöpfe reingetan hätte...

k?ucku:cknsblxume


@ Anval

Sei bitte still ich kann es nicht mehr höhren!

ich denke aufgrund eigener betroffenheit und weil ihn das thema beschäftigt (ist kein geheimnis) wird Daniel immer wieder auf dieses thema zurückkommen.

ich finde es liegt dann auch an den anderen usern wie sehr man den "ball" aufgreift oder eben auch nicht.

A3nvoal


Entschuldige ich wusste nicht das er selbst von diesem Thema betroffen ist.

Das ändert einiges. Daher ist mein Post so nicht mehr gültig und bitte zu ignorieren.

Anval

kPleiJnes g1irlyJ1


Selbst betroffen ist ja gut und schön aber passt denn wenn man selbst betroffen ist auf einen 13Jährigen wenn er sex mit einem 15Jährigen hat das wort Pädophil? wohl nicht......

H.einZer30x9


Hallo, habe mich extra um hier Antworten zu können angemeldet ;-D

Ich finde es krass, was hier manche für nen Aifstand deshalb machen!

Ich bin 15 Jahre alt, und gehe auf die Realschule..

Ich habe mit 9 meinen ersten Porno geschaut mit einem Kumpel zusammen und fand es Geil..

Und seitdem ich 9 bin guck ich regelmäßig solche Pornos, und wüsste nicht, dass es mir geschadet hat!

Der ist 13, und will seine Geilheit nach Sex eben ausleben!

Und solche Eltern kann ich einfach nicht leiden, so spießig.. warum soll er denn keine Pornos gucken?

Ohoooh habs ja fast vergessen.. eine nackte frau.. sowas darf mein kleiner sohn doch nicht sehen..

sowas ist doch total Supermutter :(v

kpuZckuck[sbxlume


@ kleines girly1

nicht unbedingt aber es kommt auf die sichtweise an. wenn ein pädophiler einen rückblick macht und seine jugend durchgeht, dann findet er vielleicht dort hinweise, die schon auf die spätere pädophilie deuteten, zumindest hat der genannte user solche deutungen vorgenommen. der vollständigkeit halber ein anderer faden. [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/477473/]]

doch ich finde es ist hier nicht so wichtig ob ein begriff jetzt so oder so verwendet wird. wichtig finde ich, das ausgangsthema. es gibt eine mutter, es gibt einen sohn und es gibt den pornofilm, den der freund mitgebracht hat. alles andere ist sicher auch interessant aber nicht so zentral mit dem ausgangsthema verbunden.

SGher:iMooxn


Ich habe mit 9 meinen ersten Porno geschaut

:-o DAS ist aber wirklich arg früh. Hoffentlich wars wenigstens nur son Vox- Softporno- Filmchen :=o.

Ich glaub viele hier verstehen gar nicht, dass es der Mutter wahrscheinlich gar nicht so sehr ums Porno gucken generell geht, sondern darum WAS das für ein Porno ist. Gegen einen Erotik- Film ist nichts zu sagen, aber Pornos mit GangBangs oä sind da doch nochmal ganz was anderes und da sollte der Erziehungsberechtige bei Minderjährigen schon in irgendeiner Form einschreiten bzw ein erklärendes Gespräch führen.

HveineKr09


Es hat mir doch nichtgeschadet alles zu wissen..

Leute, ich bin normal, und habe auch normale Kumpels, und alle heutzutage fangen in diesem Alter an, was ich auch nicht schlimm finde!

Es schadet doch nicht alles mal gesehen zu haben vor dem ersten mal..

wenn ich mal überlege, woher ich wissen sollte wie eine Vagina aussieht, ohne Pornos anzugucken, fällt mir nichts ein!

Es ist doch gut wenn man bestens informiert ist, und das geht durch irgendwelche Schulbücher bei diesem thema eben nicht!

SKhexriMxoon


alle heutzutage fangen in diesem Alter an

Was, mit 9? Also, in meinem Bekanntenkreis gibt es einige 9- jährige und die finden schon allein die Vorstellung, jemand vom anderen Geschlecht zu küssen noch eklig ;-D. Wie das halt in dem Alter normalerweise so ist.

Es schadet doch nicht alles mal gesehen zu haben vor dem ersten mal.

Was ist denn ALLES?

Es ist doch gut wenn man bestens informiert ist, und das geht durch irgendwelche Schulbücher bei diesem thema eben nicht!

Der "Informationswert" von Pornos ist relativ gering, da im wahren Leben alles ein bisschen anders abläuft :=o.

M$ayfl-owexr


Ich habe mit 9 meinen ersten Porno geschaut mit einem Kumpel zusammen und fand es Geil..

Mit 9 war ich noch ein Kind. Ein richtiges Kind, das zwar wusste, dass Babies nicht vom Storch gebracht werden, sondern "irgendwie" von einem Mann und einer Frau aufeinanderliegend gemacht werden. Aber mehr hat mich das gar nicht interessiert... und ich stamme aus einem aufgeklärten und liberalen Elternhaus.

Heiner09, ich hoffe, dass Du uns mit Deinem Beitrag verscheisserst, wirklich....

Wenn 9-Jährige Porno-Kucken als Freizeitbeschäftigung haben, dann stimmt effektiv etwas nicht mehr. In meinen Augen ist das indirekter Kindsmissbrauch, weil da die Eltern ihre Aufsichtspflicht und das Wohl ihrer Kinder komplett aus den Augen verloren haben. Mit einer Gefährdungsmeldung an die Vormundschaftsbehörde könnte man das Elternhaus hochgehen lassen...

hta{bboma5trixx


@ mayflower:

in erster linie geht es nicht um die umsetzung. ich denke viele menschen haben gewisse phantasien, die sie jedoch niemals in die realität umsetzen werden bzw. wollen. wenn es umsetzbar ist, umso besser.

ich verstehe dein problem dabei irgendwie garnicht.

und nein, es hat kein "alphatier" am essenstisch gefehlt. aber mein vater hat eben ein wenig humor und kann mit gewissen zynischen und ironischen kommentaren unsererseits umgehen.

und rein technisch gesehen: nenne mir einen grund warum es einen schaden für jugendliche bringen könnte, wenn sie geschlechtsorgane sehen ? schaden nimmt es erst, wenn erwachsene damit umgehen, als ob man den teufel persönlich gesehen hätte ... damit bringt man den jugendlichen nämlich in eine zwangslage (bsp: er mag pornos, die eltern sagen jedoch, dass porno etwas schlechtes ist. nun bleiben ihm zwei möglichkeiten, um mit seinen eltern in zukunft klar zu kommen: er nimmt die wertung der eltern an, oder er lebt doppelmoralisch, so wie es eben die meisten tun.)

auf den post mit der zoophilie oder pädophilie gehe ich erst garnicht ein, da solche pornos auf dem deutschen markt nicht zur verfügung stehen.

und ob jemand mit 9 oder mit 13 oder mit 20 damit anfängt spielt doch überhaupt keine rolle. nur weil du, mayflower, einen anderen entwicklungsgang hattest als eben derjenige, der mit 9 schon pornos konsumierte, hat das noch lange keinerlei aussage. was ist denn bitte "normal" ? das ist ein solch schwammiger begriff. jeder mensch ist nun mal individuell, und nur weil jemand einen anderen umgang mit gewissen pflegt, gibt es dir kein recht mit dem finger auf ihn zu zeigen ...

indirekter kindesmissbrauch ... son schwachsinn.

SMherZiZMooxn


War zwar nicht an mich gerichtet, antworte aber trotzdem:

nenne mir einen grund warum es einen schaden für jugendliche bringen könnte, wenn sie geschlechtsorgane sehen ?

Um die Geschlechtsorgane geht es doch gar nicht. Aber es kann definitiv Schaden anrichten, wenn sich Minderjährige Vergewaltigungsphantasien, GangBang, Deep Throat und Konsorten ansehen.

und ob jemand mit 9 oder mit 13 oder mit 20 damit anfängt spielt doch überhaupt keine rolle.

Doch, für die weitere Entwicklung spielt das eine sehr große Rolle. Du willst nicht ernsthaft behaupten, dass es gut für ein 9-jähriges Kind ist, Pornos zu schauen? Selbst wenn es sich dafür interessiert, es ist einfach noch nicht alt genug um einschätzen zu können, ob es sich damit etwas gutes tut oder nicht.

M%ay,floxwer


@habbomatrix

und ob jemand mit 9 oder mit 13 oder mit 20 damit anfängt spielt doch überhaupt keine rolle.

indirekter kindesmissbrauch ... son schwachsinn.

Ich nehme Dir das einfach nicht so ab: es macht doch wirklich einen Unterschied, ob man 9, 13 oder 20 ist. Da liegen entwicklungsmässig Quantensprünge dazwischen.

Für irgendwas wurden auch verschiedene Schutzalter festgesetzt: für sexuelle Kontakte, fürs Heiraten, fürs Arbeiten, fürs Auto-/Motorradfahren, für den Alkohol, etc. Das ist nicht, weil man es Kindern oder Jugendlichen vergönnt, sondern weil man sie vor Schaden und Missbrauch schützen will. Das hat auch nichts mit Doppelmoral zutun.

Um ein Gefühl für das zu haben, braucht es doch nicht mal eigene Kinder: wenn Du als Erwachsener ein Kind zum Hüten in Deine Obhut kriegst, dann wirst Du selbst vielleicht ein Bier trinken, dem Kind aber eine Cola spendieren. Du wirst mit ihm im Kino einen Kinder- oder Jugendfilm anschauen gehen, aber keinen Kriegs- oder Horrorfilm. Du wirst das Steuer Deines Autos nicht dem Kind überlassen, auch wenn dieses noch so beteuert, dass es fahren kann. Und im TV schaut ihr wahrscheinlich eher Sport oder einen lustigen Action-Film, als dass Du Deine Porno-Sammlung anbietest. Und Du wirst dem Kind weder eine Zigarette noch einen Joint anbieten, auch wenn Du dies sonst mit gleichaltrigen Kollegen machst.

Verstehst Du, was ich meine?

H+ein6er09


Nein ich verscheisser euch nich :)^

Ich bin auch nicht gestört in sachen Sexualität, ich bin einfach ein Normaler Jugendlicher Junge ;-D

Mit "bestens auskennen" mein ich, dass es mir nichts bringt, wenn meine Biolehrerin sagt "ne Frau hat nich nur ein Loch" :-D

Da bringts mir mehr wenn ich mir des ma bei nem Porno anguck oder nich?

H2aki


Ich verstehe zwar, dass eine Mutter, die ihren "unschuldigen" Jungen beim Porno gucken erwischt, etwas verstört ist, aber nach einer überschlafenen Nacht, sollte das "Problem" behoben sein!

Für den Jungen ist es Strafe genug, DASS er erwischt wurde und er wird sich nie, nie mehr erwischen lassen! Wenn der Mutter eine normale Entwicklung ihres Jungen wichtig ist, soll sie oder der Vater mit ihm über normale Sexualität sprechen, so dass er Porno und Realität auseinander halten kann. Auf keinen Fall sollten die Eltern des Freundes informiert werden, es sei denn, man kenne diese und deren Reaktion SEHR gut.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH