» »

Wie reagiert ihr bei einer "Sex"-Ablehnung seitens des Partners?

t{rinyi2f24x1


Du hast Recht. Ich hätts zwar gern anders aber ändern tu ich da eigentlich recht wenig dran. Sollte mir wirklich mehr Gedanken machen..

Danke fürs Kopf waschen @:)

E\ndu4risxt


@ Schwarzer Prinz:

aber wenn diese Voraussetzung erfüllt ist, dann kenne ich persönlich keine Frau, keine einzige!, die nicht am Tag mindestens zwei Mal will, wenn nicht noch öfter.

Nun, dann kennst du ganz offensichtlich keine Frauen, die von Früh bis Spät arbeiten. Du kennst offensichtlich keine Frauen, mit denen ein Sexleben einfach durch u.a. genannten Grund NUR am Wochenende stattfinden kann - und auch wenn man sexuell kompatibel ist, heisst das nicht, dass Frau jeden Tag am Wochenende mindestens 2 Mal vögeln will. Schließlich hat man andere Sachen auch noch zu tun am Wochenende.

heexe_T.


trini,

du nimmst seit einem 3/4 jahr die pille nicht mehr, deine libido hat sich nicht verändert ist also gleich null. Hast du schon mal ursachenforschung betrieben, denn das muß ja einen grund haben, eine art brainstorming mit deinem partner könnte da ev. weiterhelfen, denn nur vom kopfschütteln und abwehren kommst du/ihr nicht weiter.

Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen weil ich mit meiner libido in der richtung noch nie ein problem hatte, ich habe meine partner schon immer eher etwas überfordert :=o

o^fFficexr


Hast du da ein Fähnchen vor ihm in den Teppich gesteckt und dich vor ihn hingelegt?

officer

ich dachte du wärst aufgeklärt, soll ich dir jetzt ernsthaft erklären wie sb bei einer frau funktioniert.

Dass anschließend SB kommt und ich weiß, wie SB funktioniert, kannste abhaken.

Ich frug nach der Vor-SB-Phase.

LEotuxs24


Ach, es kommt doch immer darauf an, wie frisch die "Beziehung" ist. ISt man frisch verliebt, ist man naturgemäß geil aufeinander und poppt sich jeden Tag die Grütze aus dem Hirn. Später ebbt das ab und wird ebenso naturgemäß weniger. Kein Mensch und schon gar kein Paar poppt sein Leben lang jeden tag 5 mal und das in der Intensität, wie bei Kennenlernen. Es ist nun mal so, daß man einen neuen Partner neu entdecken und kennenlernen will. Einen "alten" Partner kennt man eben schon. Dennoch kann der Sex geil sein, aber eben doch anders, als am Anfang (hier ist Vieles noch unbeholfen, aber grad daher spannend).

z+od%iacj10x10


@ Lotus24

Da hast du sicherlich recht. Ich stimme auch den Beiträgen zu in denen Lustlosigkeit oftmals auf Stress zurück geführt wird. Das ist sicherlich einer der größten Probleme gerade in unserer heutigen Zeit. Wenn ich denke, dass meine Freundin oftmals 14 Stunden duchgehend unterwegs ist kann ich es ihr auch gar nicht übel nehmen, dass sie dann keinen Sex mehr haben will sondern nur noch ins Bett fällt.

hxexexT.


Lotus, da muß ich dir widersprechen, mein partner und ich sind jetzt fast 11 jahre zusammen und unser sex hat an häufigkeit keinesfalls nachgelassen aber an intensität und dauer zugenommen. Alles eine frage des miteinanders.

officer, vor sb phase, wie das meistens abläuft, anschleichen, flirten, kuscheln, streicheln, schmusen etc. blieb beim versuch und dann die abfuhr einhandeln.

Da kommt plan sb ins spiel, entweder komplett selbst ist die frau oder aber er wird scharf und spielt doch noch mit. Wobei wenn es soweit war, hat sich der mann durchaus eine retourkutsche eingefangen, nach dem motto, jetzt will ich nicht mehr, außerdem ist für deinen dödel sowieso kein platz mehr. ]:D ]:D

D;eWr kleinet Prinxz


Endurist,

Nun, dann kennst du ganz offensichtlich keine Frauen, die von Früh bis Spät arbeiten. Du kennst offensichtlich keine Frauen, mit denen ein Sexleben einfach durch u.a. genannten Grund NUR am Wochenende stattfinden kann - und auch wenn man sexuell kompatibel ist, heisst das nicht, dass Frau jeden Tag am Wochenende mindestens 2 Mal vögeln will. Schließlich hat man andere Sachen auch noch zu tun am Wochenende.

Ja, das ist richtig. Von Frauen, die von morgens bis abends arbeiten lasse ich auch tunlichst meine Finger. Zum Glück gibts auch andere Frauen, zum Beispiel solche, die nur vor- oder nachmittags arbeiten ;-D

LRu?d_i884


@ Lotus

Da muß ich Dir auch widersprechen. Meine Freundin und ich sind jetzt seit 5-6 Jahren zusammen und der Sex ist immer noch so geil wie am ersten Tag. Wir haben sogar mehr als am Anfang, weil wir da nur eine Sexbeziehung hatten und auch noch nicht zusammen gelebt haben.

Meine Freundin arbeitet übrigens tatsächlich Vollzeit, aber ein Schäferstündchen ist eigentlich immer noch drin. Natürlich, wenn sie mal 10 h oder länger am Stück arbeiten mußte, oder zuhause noch was zu tun hat, kann es vorkommen, daß sie mich abweist :°(

Ich finde, wenn der Sex nachläßt, hakt wohl auch irgendwas an der Beziehung :-/

Von Frauen, die von morgens bis abends arbeiten lasse ich auch tunlichst meine Finger.

Echt? Ich finde Karrierefrauen sexy x:)

k=lein_erRiepsex79


Interessante Antworten bis her. Und gut zu wissen, dass es noch weitere Männer gibt, die sich bei einer "Ablehnung" "beleidigt" zur Seite drehen und so tun als ob sie schlafen würden. Kurz selbst Hand anlegen und für Abhilfe schaffen ist auch eine Möglichkeit.

Das hier wohl eher Frauen schreiben, die sexuell aktiver sind, ist verständlich in einem Forum über Sexualität. Da kann ich Lotus24 zustimmen.

Mit "Planen" meine ich nicht im Sinne von so und so muss es heute abend passieren. Sondern eher, dass ich die eine oder andere "freche" oder "erotische" SMS von Arbeit aus zu ihr schicke. Oder am Telefon ihr sage, dass ich ihren Duft vermisse und ihre Haut gern berühren würde. Naja, ist dann von mir nicht nur so daher gesagt, sondern entspricht meinem tatsächlichen Verlangen. Wenn dann am Abend mir eher die kalte Schulter gezeigt wird und der Kompromiss nur bei "Kuscheln und Einschlafen" liegt, dann ist das schon frustrierend, oder?

Zum Glück kommt das nicht so oft vor ... was mich hoffen lässt, dass unser Sex bei ihr im Kopf doch nicht so langweilig ist ;-)

o4ffi"cer


Hexe

Danke für die Darstellung der SB-Dramaturgie. :)^ In manchen Dingen bist du absolut schmerzfrei ;-)

Zu: Eine Frage des Miteinanders---Ihr habt keine Kinder. Das ist für eine sexuell lebhafte Beziehung von Vorteil.

Dann unterstelle ich mal, dass die berufliche Situation beider so ist, dass genügend Freizeit da ist, und! nach der Arbeit der Kopf von belastendem beruflichem Gedankengut frei ist. Die Finanzen stimmen wohl auch. Genügender körperlicher Freizeiteinsatz ist auch da. Und lieben tut ihr euch sowieso.

Deine Beziehung scheint mir eine Ausnahme zu sein. Ihr könnt euch glücklich schätzen.

Klarstellung: Ich will dir keine Auskünfte über Beruf oder anderes hier rauslocken.

*:)

ibch200x9


also, bei meinem Freund und mir das so, dass wir uns generell nicht ablehnen, sind eigentlich immer geil aufeinander. Aber es ist schon mal vorgekommen, entweder durch zu viel Stress, einmal durch Erkrankung oder aber auch einfach zu müde für Sex.

Es kommt vor, dass ich nach einem Arbeitstag, nach lernen und nach 3 Stunden Sport auch mal zu müde bin. Selbst auf Oralsex habe ich dann keine Lust, schlafe dann direkt ein. Es ist zwar selten aber es kommt vor. Ich sage ihm dann, sorry Schatzi hatte einen harten Tag, aber morgen früh habe ich dann dafür eine Überraschung für dich (ich habe sowieso viel lieber morgens Sex als abends, dann komme ich besser aus dem Bett ;-D).

Dann ist er auch nicht beleidigt oder so sondern freut sich eher auf den nächsten Morgen. Er hat sich danach noch nie beleidit wegdreht oder war sauer. Finde ist auch nicht das richtige Verhalten, war auch schon oft genug rattig und da war mein Schatz halt müde, es ist nicht immer so wie man sich das wünscht und sich dann direkt beleidigt wegzudrehen, tut mir leid also wenn mein Freund so wenig Verständnis hätte hätte ich über kurz oder lang auch keine Lust mehr. Man muss eine Lösung finden mit der beide gut zurrecht kommen. Ich komme auch damit zurrecht, wenn er sich nach einem nein von mir dann selbstbefriedig, wenn der drang zu groß ist.

w@aryumixch2


Hallo Hexe! Kannst du das meiner Frau auch mal sagen. :)z :)z ;-)

M,ayf loweeur


Beim Lesen dieses Threads stellt sich die Frage, ob Sex vom "Energie-Management" her von Frauen und Männern unterschiedlich wahrgenommen wird.

Eigentlich kann man davon ausgehen, dass sowohl Männer wie Frauen am Ende eine langen Arbeitstages müde sind. Für Männer scheint diese Müdigkeit aber viel weniger ein Hinderungsgrund darzustellen, als für Frauen.

Man könnte folgern: für Frauen ist Sex Energie-raubend und eine Anstrengung (man ist schon müde, danach ist man ganz platt). Für Männer ist Sex anscheinend mehr eine angenehme Anstrengung und Energie-ausgleichend (danach ist man zufrieden-müde und schläft satt ein).

Vielleicht ist es emotional anspruchsvoller, jemanden in den eigenen Körper hereinzulassen, als in einen anderen Körper einzudringen. Es ist wirklich bedauerlich, dass man nie in den Körper des anderen Geschlechts schlüpfen kann, um mal die Unterschiede selbst zu erleben...

Lhudi184


für Frauen ist Sex Energie-raubend und eine Anstrengung

Solange sie nicht den aktiven Part übernimmt halte ich das für Blödsinn.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH