» »

Feucht werden bei Vergewaltigung?

BXloodyxAngel


Der Kerl braucht seinen Schwanz doch nur anständig mit Spucke einschmieren...

Ich hab gehört, so tricksen auch Prostituierte.

Da ist klar, wenn die einen Mann nach dem Anderen haben, das wird extrem ausgereizt.

Und dann helfen sie heimlich auch ein wenig mit Spucke nach.

Mqadame CShaXrentoxn


ich finde die Frage alles andere als unangebracht!

keine Ahnung was manche hier haben..........wie das bei kleinen Kindern funktiunieren soll hab ich mich auch schon immer gefragt......

AWszuqwish


3 Jahre ist der Thread alt und nun wird er wieder ausgegraben ?

Ich hab ihn soeben kurz überflogen und finde es furchtbar, wie hier wieder reihenweise Leute schreiben die keine Ahnung haben.

Das meiste ist ja nun wohl geklärt.

Und bezüglich Selbstverteidigung.... die Statistiken zeigen , das ~ 80% aller Vergewaltiger sofort die Flucht ergreifen , wenn das potentielle Opfer um sich schlägt und laut um Hilfe ruft.

Soviel dazu.

Es ist die Angst vor körperlichen Schmerzen, die die Opfer in Starre verfallen lässt und überhaup so viele Vergewaltigungen möglich macht.

Das mag nicht jeder können , aber ich empfehle jeder Frau sich zu wehren ! Kämpft als ginge es um Leben und tot

wer garantiert euch , dass ihr heil davon kommt , wenn ihr nicht kämpft und es über euch ergehen lasst ?

Was ist wenn der Kerl euch gerade weil ihr euch nicht wehrt hinterher noch grün und blau haut oder sogar umbringt ?

Was ist wenn es weil ihr euch nicht wehrt der Start eines Jahrelangen Martyriums wird ?

Drum empfehle ich , im Kopf die Einstellung zu haben wirklich um euer Leben zu kämpfen.

Denn die Chancen dadurch den Vergewaltiger in die Flucht zu schlagen sind bei 80% (statistisch)

und ein Ende ohne schrecken kann euch auch wenn ihr euch nicht wehrt niemand garantieren

b^eautPy&{bOeaxst


:)^

Defenitiv wehren, ist auch später besser für die eigene Psyche!

Ansonsten kommt nämlich die Frage, hätte ich mich wehren können, wäre es erspart geblieben, hätte ich ihn verletzten können und zB dadurch Spuren hinterlassen können oder Hautfetzen aufnehmen.

Die Gedanken rasen nach solch einem Erlebnis und es ist einfacher sich über die Situation zu erheben, wenn man alles versucht hat.

Leider sind dann meist die körperlichen Schäden größer!

Und zur Eingangsfrage viele Frauen reißen und der Mann ist oft durch ein Kondom geschützt oder "bereitet" das ganze mit mechanischen Hilfsmitteln vor.

Und viele Vergewaltiger schwärmen von der Enge der Opfer, welche durch mangelde Schmierung vorgetäuscht wird.

Unter dem Strich verletzten diese nur die Opfer und sind selbst zu erregt um sich an solchen Nebensächlichkeiten wie Trockenheit zu stören, es macht eher geiler.

Und Gewebe gibt irgendwann nach , immerhin eine Geburt ist auch möglich , dies soll nur zeigen wie dehnbar gerade hier das Gewebe ist.

kIylie_2chrYistixna


Drum empfehle ich , im Kopf die Einstellung zu haben wirklich um euer Leben zu kämpfen.

Ach nee, tatsaechlich? Das sagt sich so leicht, aber wenn man wirklich in der Situation ist, sieht das nochmal ganz anders aus. Die Todesangst, der Horror, der Ekel, das kann einen wirklich in eine Starre versetzen. Keine Frau entscheidet sich bewusst dazu, sich nicht zu wehren.

Und viele Vergewaltiger schwärmen von der Enge der Opfer, welche durch mangelde Schmierung vorgetäuscht wird.

Muss man so etwas hier wirklich im Detail ausfuehren?

bKeaut yO&b@eaxst


Klar in dem Moment entscheidet sich keiner, aber man betrachte das Unterbewusstsein.

Wird gesagt kämpfe immer egal wie, verankert sich dieser Satz als Erinnerung und die unbewusste Entscheidung zu kämpfen wird leichter.

Detailliert?- Schau dir die Frage an und jedes Opfer muß sich vor Gericht weit mehr anhören, auch ein Grund der hohen Dunkelziffer!

Denn wer will sich schon der Totur der öffentlichen Meinung und der Verhandlung stellen?

kCyli$e_chr~istixna


Ich finde durch diese Aussage ("Frauen bzw. Vergewaltigungsopfer allgemein sollten sich doch einfach wehren") wird den Opfern eine Teilschuld bzw. Verantwortung aufgedrueckt. So nach dem Motto "warum hat sie sich denn nicht gewehrt, wollte sie es etwa?" oder "haette sie sich richtig gewehrt, waere ihr das nicht passiert".

Wenn einem so etwas selbst noch nie passiert ist, ist es immer leicht, schlau zu reden.

b*eautyX&bexast


Es gibt keine Teilschuld, aber mir geht es um die allgemeine Wahrnehmung!

Egal bei was, kämpfen immer und jedem Mädchen sollte das eingetrichtert werden.

Der tatsächliche Verlauf kann nur durch unbewusste, antrainierte Einstellungen beeinflusst werden.

GXe]istl[ufxt


Hallo,

eine Vergewaltigung ist ja ein Angriff auf das Opfer, und dieses darf während des Angriffs Notwehr ausüben. Auch wenn der Angreifer den Tatort im Leichenwagen verlässt ist das vollkommen in Ordnung.

bTeautFy&bepast


Würde eigentlich zustimmen, nur der Gestzgeber nennt das übertriebene Notwehr >:( ... sollte aber erst mal keine Rolle spielen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH